ifun.de — Apple News seit 2001. 22 482 Artikel
Statistik zu Marktanteilen:

iPad 2 ist das meistverbreitete iPad-Modell

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Die Marktforscher von Localytics haben eine Studie veröffentlicht, nach der das iPad 2 mit Abstand Apples am meisten verbreitetstes Tablet-Modell ist. Mit 38 Prozent Marktanteil schlägt das mittlerweile zweieinhalb Jahre alte Gerät sogar die Verkaufszahlen von den Generationen 3 und 4 gemeinsam.

tablet-share

Maßgeblich zu diesem Erfolg dürfte sicherlich beitragen, dass das iPad 2 trotz seines vergleichsweise hohen Alters immer noch offiziell bei Apple erhältlich ist. Im Apple Store lässt sich das Gerät als Einstiegsmodell in der großen Bildschirmklasse jetzt noch zu Preisen ab 399 Euro bestellen.

Nehmen wir heute Abschied vom iPad 2?

Dies dürfte sich mit der Vorstellung der neuen iPad-Generation heute Abend allerdings ändern. Es ist davon auszugehen, dass Apple das noch mit dem alten Dockanschluss ausgestattete Gerät nun endgültig aus dem Programm nimmt und mit 9,7“ Bildschirmgröße zukünftig nur noch Retina-Qualität anbietet sowie komplett auf den Lightning-Anschluss setzt.

Das große iPad schlägt das iPad mini in Sachen Verbreitung übrigens noch mit Abstand. Localytics gibt den Marktanteil des 9,7“-Modells mit 83 Prozent an, somit verbleiben 17 Prozent für das iPad mini.

Auch die Verteilung der Konkurrenz hat die Studie unter die Lupe genommen. Hier liegt Samsung mit seinen Galaxy-Tablets bei 55 Prozent und damit unangefochten in Führung. Auf Platz 2 folgt Amazon mit dem Kindle Fire und 21 Prozent Marktanteil, danach Nexus mit 16 Prozent auf Platz 3. Für den Rest inklusive Windows 8 bleiben gerade mal 8 Prozent übrig. (via Gigaom)

Dienstag, 22. Okt 2013, 8:22 Uhr — Chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Es erstaunt mich doch sehr, wie hier wieder viele „Experten“ ihre persönliche Meinung in den Kommentaren hier abgeben, ohne wirklich Ahnung vom Thema zu haben.
      Nur weil man man auf der Straße Fußball gespielt hat, meint man zu Wissen, wie der Bundestrainer die Mannschaft zu trainieren hat – Nur weil man ein iPad besitzt, kennt man sich noch lange nicht mit der Produktpolitik von Apple aus.

      Ich habe alle Generationen von iPad mir geholt. Nicht weil ich ein Fankerl bin sondern weil jeder in der Familie das Teil haben will. Also kann ich mir immer das neueste holen und das vorherige Gerät findet dann einen dankbaren Abnehmer in der Familie.

      Nicht nur deswegen(!) weiß ich, dass das iPad 3 nur ein halbes Jahr auf dem Markt war und dann mehr oder weniger Baugleich mit dem Lightning-Anschluss ersetz wurde. Wenn man also bedenkt, dass die Verkaufszahlen vom 3er in einem halben Jahr erzielt wurden!!!

      Von einer Marktsättigung wie mancher hier schreibt kann indes auch keine Rede sein, Apple ist ein global agierender Hersteller. Das übersieht hier mancher, der solche Aussagen bringt.
      Einzig der Zuwachs beim Wachstum in dem Markt läuft nicht mehr. Aber das ist jetzt schon höhere Mathematik und damit will ich hier niemand quälen. Die die sich damit auskennen wissen was ich meine und den anderen wird es eh egal sein ;-)

      • Du kennst dich wahrscheinlich nicht mal annähernd selbst damit aus… Deswegen willst du hier angeblich niemanden Quälen…

      • Erstens ist das keine höhere Mathematik und zweitens umfasst die gängige Beschreibung für sinkende Wachstumsraten selbstverständlich den Begriff der Sättigung. „;-)“

  • Die sind ja echt Lustig.
    Das iPad der 1. Generation wurde nur ziemlich genau 1 Jahr verkauft.
    Die 3. Generation nur knapp 7 Monate und die 4. seit 1 Jahr.
    Und da wundert man sich warum nach etwa 2 1/2 Jahren das iPad der 2. Gen. so viel Marktanteile hat?!

  • wer kann bestätigen, dass beim ipad2 unter ios7 der pers. hotspot nicht mehr vorhanden ist?? Habe einen 2er und einen 3er mit beides vodafone, beim 3er ist der Punkt vorhanden, beim 2er nicht!!

    • Persönlicher Hotspot gab es beim iPad 2 noch nie. Auch nicht unter iOS 6. Hab selber das iPad 2.

      • persönlicher hotspot und ipad2 gehen sehr wohl!!! habe hier ipad2 mit ios6 und kopple dieses regelmäßig mit iphone 3gs und iphone 5! geht also problemlos…

  • Hätte ich jetzt nicht gedacht… Hat doch net mal Retina….
    Hatte auf iPad 3 getippt… Na egal, bald wird es wohl das Fünfer sein!! :-)

  • Das zeigt, dass Apple mit der jetzigen Politik jedes Jahr ein Pad auf den Markt zu werfen, falsch liegt. Selbst die größten Fanboys werden sich kaum jedes Jahr oder auch alle zwet Jahre ein Pad zulegen. Der Markt wird vermutlich in absehbarer Zeit gesättigt sein. Apple muss sich da schnellstens was einfallen lassen.

    • da es weniger bis nicht durch Subventionen verbilligt wird, überlegt man es sich eben 2x mittlerweile sind auch genug beim iPhone soweit das alle 2 Jahre ein neues reicht. Aber ein iPad mit alter Technik reicht den meisten Usern zum Surfen usw. noch gut, da hat ein neues kaum Vorteile. selbst Retina ist nur ein schwacher Grund wieder 600€ auf den Tisch zu legen

      • @Wolfganster

        Schade das du deine Aussage nicht begründest. Hätte mich sehr interessiert, wie du darauf kommst, dass Apple mit seiner Politik falsch liegt.

    • Bringt Apple nur alle zwei ein neues iPad, dann maulen auch alle rum, von wegen veraltet, Apple ruht sich auf seinen Lorbeeren aus, wenn Apple so weiter macht, verlieren sie den Anschluss…
      Wer schreibt euch denn vor, dass ihr euch jedes Jahr ein neues Device kaufen müsst?

    • Der Fortschritt in diesem Bereich geht nun einmal sehr schnell. Wenn Apple länger warten würde, dann würden viele sagen, andere Hersteller liegen vorne, weil ihre Geräte neuer sind. Es wird ja niemandem vorgeschrieben dass man sich immer das neuste Modell kaufen muss, das bleibt ja jedem selbst überlassen. Aber die Wahl zu haben, kann nicht schaden. Und nach zwei Jahren ist ein Geräteupdate, wenn man das alte noch für einen guten Preis los wird, auch nicht so ungewöhnlich, da muss man noch nichtmal Fanboy sein.

    • Ich bezog mich auf die im Artikel erwähnte Statistk. Und die Kommentare hier.
      Apple sollte bedenken, dass das Pad als Notebook-Ergänzung oder sogar als Notebook-Ersatz dient. Warum also alle ein- bis zwei Jahre ein neues Pad kaufen? So groß sind die Neuerungen nun wirklich nicht, dass so ein kurzer Zyklus gerechtfertigt ist. Apple lässt sich von der Konkurrenz treiben. Alle zwei Jahre ein neues Pad wäre vollkommen ausreichend. Meinetwegen im jährlichen Wechsel mit dem Mini.

  • Logisch
    Das iPad 1 war technisch zu viel Schmuh
    Das iPad 2 schon richtig gut und wurde später verramscht. Da haben also viele Leute zugegriffen die es heute noch benutzen. Die darauffolgenden Modelle… Retina hin oder her das is nur 0815 Produktpflege

  • Also ich besitze und nutze noch das iPad 2. Für mich hat es sich bisher nicht gelohnt auf eines der neueren Generationen zu wechsenln. Ich warte mal ab was das neue iPad mini so alles bietet und werde dann evtl. wechseln.

  • Richtig , jedes Jahr ein neues braucht’s nicht. Diesmal ein iPad Mini mit Retina – so es dann kommt.

  • Dank Apple Care konnte ich vor Ablauf der Garantie nochmal kostenlos tauschen, weil der Akku schwächelte.

    Und jetzt arbeitet mein iPad 2, nochmal 2-3 Jahre. Dann sieht man weiter…

    Das Gerät ist gut, auch das Display und erfüllt auch von der Performance meine Wünsche.
    Warum also wechseln?

  • Mein erstes (und bisher einziges) iPad ist eines der dritten Generation.
    Damit bin ich noch immer sehr zufrieden.
    Egal was da Heute vorgestellt wird. Und ich würde mich schon als Fanboy bezeichnen… ;-)

  • Ich habe ebenfalls das iPad 2 seit dem Release und bin auch heute noch zufrieden damit. Dummerweise habe ich damals „nur“ die 32GB-Version genommen, so dass der Platz für Apps, Filme und Musik langsam knapp geworden ist. Das heute Abend vorgestellte iPad 5 (oder wie immer es heißen mag) wird es daher höchstwahrscheinlich ablösen. Zum Glück bekommt man ja in der Bucht immer noch gutes Geld für gebrauchte Apple-Produkte.

    • Ich würde meine iGeräte NIE an Fremde verkaufen. Nicht mal, wenn ich alle Daten gelöscht und das Gerät zurückgesetzt habe. Denn irgendwie kann man IMMER noch mal an die Daten kommen.

      • Mir ist keine Methode bekannt mit der man von einem auf die Werkseinstellungen zurückgesetzten iPhone noch irgendwelche Daten auslesen kann.

      • Leicht paranoid? Auche wenn es irgendeine Methode geben sollte, wird sie wohl kaum ein „normaler“ User ausloten und alles mögliche probieren, um an deine Daten zu kommen. Solltest du natürlich für irgendwelche Racketenunternehmen oder Chemischen Großkonzerne arbeiten und hattest irgendwelche Pläne zu neuartigen chemischen Waffen oder Raketen für diverse Marsmissionen drauf, dann würde ich das Gerät auch nicht verkaufen wollen.

      • hm aber was ist bei garantie fällen? dann musst es ja tauschen. grundsätzlich bin ich deiner meinung, aber ich geh schon davon aus, dass es einiges mehr an krimineller energie bedarf um an daten zu kommen. so hoff ich. gibts da keine versuche dazu??? das wäre seeeeeeehr interessant.

  • Ich habe auch noch das iPad 2 3G das langt mir noch bis das iPad 6 kommt.

  • Warum sagt ihr nicht das es das leichteste und das dünnste der großen ipads ist ?

  • dann freuen sich die meisten ipad besitzer über ios 7. ich kenn 3 leute mit nem 2er und jeder verflucht es. hauptsächlich wegen der performance. wird dann wohl heute aus dem store fallen.

  • Das iPad2 war mein erstes und bisher einziges Pad. Hatte mir damals das „rechts unten“ Model (3G mit 64GB) gekauft und sehe bis heute nicht ein, es gegen ein neueres Modell auszutauschen. Retina ist mir egal. Und da ich noch iOS5 drauf habe, fühlt es sich auch bis heute immer noch schnell an.

  • Ich wechsel im Wechsel,
    dieses Jahr Phone, nächstes Jahr Pad
    … und so weiter und so weiter!

  • Ich frage mich ja, ob die das ganze wirklich korrekt ausgewertet haben. Das iPad Mini gibt sich ja als iPad 2,4-2,7 aus, während das „echte“ iPad 2 ja iPad 2,1 bis 2,4 belegt.

    Falls ja, ist es eigentlich logisch. Das 3er wurde ja sehr schnell vom 4er abgelöst, während das iPad 2 ein volles Jahr auf dem Markt war. Und beim 4er hat sich ja dann die Produktlinie gespalten…

  • Das iPad 2 funktioniert – je nach Anspruch – auch mit iOS 7 tadellos. Ich hatte daher schon überlegt, noch eine Generation abzuwarten, aber man merkt schon, dass das Retina Display fehlt und vor allem, dass es dem iPad 2 an RAM mangelt.
    Daher wird’s bei mir schon in diesem Jahr das neue iPad geben.

  • Ich bin mit meinen iPad 2 sehr sehr zufrieden. Es ist sogar das dünnste und leichteste aller iPads (das Mini abgesehen). Hab es von Beginn an.

    Leider stört mich als einziges das pixelige Display. Hab aber dafür keine Lust ein Neues zu kaufen.

  • Ich hab das iPad 2 damalt für 230 Euro gekauft und das mit 32GB, ich nutze es gerne und werde es auch weiter nutzen. Ich werde aber kein ios 7 aufspielen, habe 6 irgendwas plus jailbreak, weil mich einige optische dachen genervt haben. Sonst brauche ich den jb eigentlich nicht. Ich finde das Modell nach wie vor gut.
    Mal sehen ob ich irgendwann mal auf ein ipad mini mit retina wechsle.
    Es außerhalb der Familie zu verkaufen wäre mir egal, wenn sich jemand die Mühe macht ein paar Std lang meine Daten wiederherzustellen, falls das denn geht, dann kann er ja meinen Spielstand von Simpsons weiterspielen… Oder meine Mondrakete bauen :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22482 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven