ifun.de — Apple News seit 2001. 22 475 Artikel
   

iOS 8 enthält Hinweise auf Splitscreen-Funktion

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Mitte Mai kamen erstmals Gerüchte über eine mögliche Splitscreen-Funktion in iOS 8 auf, also die Möglichkeit, zwei oder mehr verschiedene Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm des iPad anzuzeigen. Im Rahmen der offiziellen Ankündigung war von einer derartigen Funktion allerdings nicht die Rede und auch in der an Entwickler ausgegebenen Vorabversion von iOS 8 fand sich zunächst nichts dergleichen. Neue Hinweise deuten nun allerdings darauf hin, dass Apple tatsächlich an einer derartigen Funktion arbeitet.

500

Der Entwickler Steve Troughton-Smith hat es sich schon längere Zeit zur Aufgabe gemacht, versteckte Hinweise auf bislang unveröffentlichte Funktionen in den Tiefen des iOS-Systems aufzustöbern, zuletzt ging sein Name im Vorfeld von Apples CarPlay-Ankündigung durch die Medien. Aktuell hat Troughton-Smith in der iOS-8-Beta nun Referenzen auf eine solche Splitscreen-Funktion entdeckt. Demnach ist nicht nur eine Zweiteilung in der Mitte des Bildschirms vorgesehen, sondern es soll auch möglich sein, einer der beiden Apps mit mehr Bildschirmplatz zuzuweisen. Ergänzend zum Vollbildmodus ließen sich die App-Fenster dann mit einem Viertel, der Hälfte oder drei Vierteln des Bildschirmplatzes anzeigen. (via 9to5Mac)

In die Tatsache, dass Apple eine derartige Funktion zwar vorbereitet, aber noch nicht offiziell angekündigt hat, lässt sich nun einiges hinein interpretieren. Am Wahrscheinlichsten erscheint uns die Option, dass die Funktion zu Bildschirmteilung spezielle Hardware erfordert. Neben der Bildschirmgröße erwarten wir hier auch eine klare Abtrennung zu älteren Gerätegenerationen. Denkbar wäre die Einführung einer solchen Funktion per Softwareupdate in Verbindung mit dem für Oktober erwarteten Verkaufsstart neuer iPad-Modelle. Die Splitscreen-Option könnte dann beispielsweise nur auf der neuesten iPad-Generation und dem iPad Air zur Verfügung stehen.

Dienstag, 10. Jun 2014, 14:44 Uhr — Chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr geile Option und oftmals sehr sinnvoll. Warten wir es ab :)

  • Längst überfälliges Feature. Schön wäre auch, wenn man eine App/ein Video wie in der Youtube App im Kleinformat in einer Ecke des Bildschirms anzeigen lassen könnte, und die aktive App im Hintergrund läuft.
    Wenn man das Fenster dann auch noch verschieben könnte, wie bei Facetime Videochats, wäre ich rundum glücklich.

  • Es wäre auch möglich, dass es nur auf dem Air 2 läuft, da dieses 2 Gb RAM statt der bisherigen 1 Gb bekommt.
    Wäre nett zu haben, aber auch so wird das nächste iOS ziemlich überragend :)

  • Mit Jailbreak und Quasar konnte man unter iOS5 und iPad3 schon mit mehreren Fenster arbeiten. Die Hardware müsste längst ausgereift sein für die Funktion.

    • Quasar war damals schon toll, schade, dass es nicht fortgesetzt wurde. Das war so ziemlich das einzig sinnvolle an einem iPad-Jailbreak meiner Meinung nach.
      Das es längst funktionieren sollte, muss ja nichts heißen. Man braucht ja noch ein exklusives „amazing“ Feature für die neuen iPads, sonst wird es ja gerade für Besitzer von Ipad 4 aufwärts kaum Kaufargumente geben.

  • Auf einer anderen Seite habe ich gelesen, dass man Hinweise auf individuelle Einstellungen im Kontrollzentrum gefunden hat, wie man es aus der Jailbreak-Gemeinde kennt.
    Wenn Apple das vernünftig umsetzt, dann installiere ich das Update bei mir vielleicht schon, bevor der Jailbreak raus ist.

  • Dann kann das 17“ iPad pro ja kommen …

  • Ich.
    glaube.
    nicht.

    Wer Apple kennt, weiß auch, dass simplicity meist über allem steht. Sie lassen lieber ein Funktion weg, als dass sie den Benutzer überfordern, der dann keinen Bock mehr auf sein iPad hat. Wir reden hier ja nicht von uns Affen, die sich auf TechnikBlogs rumtreiben, Apple interessiert sich für den „Normal“-User.
    Wenn es doch integriert wird, dann denke ich auch nicht so, mit Balken rumschieben und irgendwas, das is zum einen nicht Apples Art (die schon immer lieber mit festen Größen Arbeiten) und zum anderen wäre der normale User schon verloren, wenn er das wieder schliessen möchte oder ähnliches.
    Apples Erfolg wird gut im Design von dem einen Home Button represäntiert. nicht 3. nicht 2. einer. Ein Symbol öffnet eine App, ein Knopf schließt sie. Das ist fürs technisch unversierte Gehirn so einfach wie den Fernseher anzumachen. Splitscreen-Zauberei kann ich mir einfach nicht vorstellen, nicht so wie im Video.

    • die umsetzung ist doch für eine powerfunktion recht simpel und folgt den apple-typischen bedienungsarten. nur beim verschieben des fensterteilers bin ich skeptisch. dafür sind die app-layouts nicht vorgesehen bzw. daraufhin nicht optimiert. bei 99% aller apps würde es bei dieser aktion das layout zerschiessen oder die app unbenutzbar machen.

  • Ganz genau, wir sind ja hier nicht bei Android wo Inhalte an etliche Bildschirmgrößen angepasst werden müssen (oder können – aber wenn man genauer hinguckt is das eben genau das Design-Problem das Android hat – ich bleib also beim „müssen“), somit sind dynamische Fenstergrößen ein Ding der unmöglichkeit, sprich der Schieberegler is ein NoGo, geht einfach gar nicht.

    Nicht umsonst sind die Pixelverteilungen auf den Apple geräten Mathematisch immer nur eine Vervielfachung der Proportion, weswegen ja auch lange angzweifelt wurde, dass es ein 5zoll iphone geben wird (ich bin auch sehr gespannt wie sie das Problem lösen werden, denn eine neue Proportionsverteilung wie beim Sprung vom iphone 4s aufs 5er oder die Pixelverdopplung beim Retinadisplay, wird es definitif nicht so schnell noch einmal geben. Die Entwickler werden schon genug schwitzen ihre Apps auf Swift umzustellen, wo auch alle scharf drauf sind).

    Außerdem werden mit iOS 8 Widgets integriert, welches eine vereinfachte Form eines „Splitscreen“-Erlebnisses ist, und viel eher in die iPad Version passt (Splitcreen ist doch eher Microsoft).
    Also nettes Video, gut gemacht, aber meine Prognose geht gegen 0, das in iOS 8 zu sehen.
    … hätten sie ausserdem auf der Keynote vorgestellt, sowas haben die noch nie gemacht, ein Kernfeature das nicht Hardware-bedingt ist erst beim iPhone-launch zu zeigen.

  • War höchste Zeit, es kann nicht sein, dass man die sich anbietende Fläche zumindestens im großen iPad nicht nützen würde. Ich habe dieses Feature immer vermisst.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22475 Artikel in den vergangenen 5897 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven