In iOS für Apple TV versteckt: „Back Row“ bringt Mediatheken von TV-Sendern auf die Set-Top-Box

24 Kommentare

Während wir mittlerweile bei jedem Apple-Event aufs neue über eine vielleicht kommende Entwicklungsumgebung für Apple-TV-Anwendungen spekulieren, finden sich die Grundlagen für das Erstellen eigener ATV-Apps bereits im Betriebssystem der Apple-Set-Top-Box versteckt.

Das Programmierer-Blog NSHipster wirft einen Blick auf das für die Implementierung von Apps zuständige Framework „Back Row“ und erklärt am Beispiel eines OpenSource-Projekts mit Inhalten des niederländischen TV-Senders UitzendingGemist, wie einfach sich ein „eigener TV-Kanal“ ins Apple-TV-Hauptmenü einpflegen lässt.


(Direktlink zum Video)

Voraussetzung ist momentan natürlich ein Jailbreak der kleinen schwarzen Box, wie schon bei anderen iOS-Geräten hat Apple auch beim Apple TV den Daumen drauf und will bezüglich der vorgenommenen Modifikationen ein wenig mitreden. Nach dem Hack lässt sich die Onlinemediathek des Senders nach Datum durchsuchen und es ist möglich, einzelne Sendungen komfortabel über die gewohnte Apple-TV-Menüführung abzurufen. Mit etwas Know-how sollte sich ein entsprechendes Projekt auch mit deutschen Inhalten aufziehen lassen.

Unabhängig von der inoffiziellen Verwendung des „Back Row“-Frameworks zeigt das Beispiel auf jeden Fall eindrucksvoll, wie einfach sich die kleine Apple-Kiste um Inhalte erweitern ließe. Es fehlt hier wohl weniger am finalen Software-Realease, sondern eher an einer Freigabe und Dokumentation der entsprechenden Technik. Ob, wann und in welcher Form dies geschehen wird, steht weiter in den Sternen.

Diskussion 24 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Mehr Content a la Watchever..z.B. Maxdome ect. und nicht nur diese “Ami” Kanäle.

        — Der Apfel
      • Lol. Was hast Du bloß alles verschlafen?
        Watchever ist doch bereits auf dem Apple TV!

        — Sagrido
    • Das Apple TV ist eine Box, auf die der Inhalt lediglich gestreamt werden soll. Die gesamte Plattform beruht auf diesem Prinzip. Willst du andere Inhalte auf dein ATV streamen, nimm dein iPhone, iPad oder Mac zur Hand und nutze Air Play. E voila.

      iToph
      • @Robo Term: dann gibt es für deine Bedürfnisse eine Spielekonsole und das ATV ist für dich wohl eher nix.

        — Chris
      • Dann sind aber selbst bei Apple Preisen 100€ zu teuer. Nur streamen.

        — Gerum
      • Ok – aber andere Apps sollten laufen. Safari, Facebook, Twitter, RSS.
        Und direkter Mediathek Zugriff wär super. Den Inhalt kann sie ja dann wieder streamen ;-)

        Robo Term
  1. NSHipster?! Nationalsozialistische Hipster? Immer wenn man denkt, dass es schlimmer gar nicht mehr geht…

    — Jonas Horn
  2. Ich habe mit eigenen Augen gesehen, dass Apple TV durch einfache DNS-Änderung chinesisches Fernsehen live streamt. Kann jemand mir sagen, ob das sicher ist? Da gibt nämlich auch Sport-Sendungen als Livestream, die ich gerne gucke.

    — Derjungenamenskraehe
    • na wenn das deine eigenen augen gesehen haben, hätte dein eigener mund auch mal höflich fragen können, wie das realisiert wurde. dein eigenes gehirn hätte diese information dann speichern können ;)

      Robo Term

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14002 Artikel in den vergangenen 4663 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS