ifun.de — Apple News seit 2001. 19 350 Artikel
   

Franz für Mac: WhatsApp, Skype und 6 weitere Messenger in einer App

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Wenn ihr auf dem Mac über mehrere Plattformen kommuniziert und euch das ständige Hin- und Herspringen zwischen verschiedenen Chat-Clients auf den Keks geht, schaut euch Franz an. Die App des österreichischen Entwicklers Stefan Malzner kombiniert acht verschiedene Systeme.

franz-icons

Im Grunde ist Franz nur ein schicker kleiner Browser, der die Web-Clients verschiedener Chatsysteme in unterschiedliche Tabs packt. Neben WhatsApp, Skype, Telegram und dem Facebook Messenger werden auch seltener genutzte Plattformen wie Slack, Google Hangouts, HipChat und Grape unterstützt. Der Setup ist einfach und schnell, die Authentifizierung läuft im Browserfenster jeweils direkt über die Webseite des Originalangebots. Optional lassen sich für die einzelnen Dienste jeweils getrennt Benachrichtigungen über die Mac-Mitteilungszentrale aktivieren. Dabei erlaubt es die App übrigens auch, einzelne Dienste mehrfach mit unterschiedlichen Benutzerkonten zu aktivieren.

franz

Franz für Mac ist kostenlos auf der Webseite des Entwicklers erhältlich. Dieser erklärt dort unter anderem auch, weshalb er seine App gerade Franz genannt hat:mehrere

Franz, Franz, Franz, Franz, Franz, Franz, Franz, … Easy to say, easy to pronounce and full of history. Emperor Franz Joseph I of Austria had a rough time following downfall of the Austrian Empire. And why not give someone with the presumably exceptional communication skills of an Emperor a second chance?

Dienstag, 01. Mrz 2016, 16:01 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Slack und selten genutzt? Nicht wenige der grössten deutschen Unternehmen setzen darauf…

    • Interessant…. Waren deren Datenschutzbeauftragte da gerade nen Kaffee trinken als das beschlossen wurde?

      • Warum? Hast du einen begründeten Verdacht?

      • Nein habe ich nicht, nur das übliche Aluhut Gebrabbel aber eine Webinstanz als Unternehmenskommunikationsplattform zu nutzen, deren Server NICHT lokal im selben Unternehmen ist sondern noch dazu in den USA? Da würde sich unser Datenschützer aber querstellen (zurecht). Gerade in den Messengern wird soviel Internes preisgegeben (eben weil es schnell gehen soll/muss) das darf doch nicht auf fremden Servern laden… erstrecht nicht in den USA.

      • Ich muss Dr. ASD zustimmen.
        Bei uns in der Stadtverwaltung sind alle Cloud-Dienste tabu!
        Es musste sogar die Fernbedienung von unserem Fernseher im Besprechungszimmer gewechselt werden weil dort ein Mikrofon verbaut war und der Fernseher mit Sprachsteuerung bedient werden konnte alla Siri … ob das jetzt unbedingt wirklich sein musste ist natürlich fraglich.
        Aber Slack wär deswegen niemals ein Thema.

  • Erinnert mich irgendwie an Trillian aus vergangenen Zeiten. Einer für alles

  • Gibt es so etwas direkt im Browser?

  • Ich denke Slack wird im privaten Umfeld wenig genutzt… was ich sehr schade finde, ist eine geniale Sache, weil es wirklich mal plattformunabhängigen und zuverlässig funktioniert. Ich selbst hab neben unserer Firmeninstanz auch noch 2 private.

    • Wir nutzen Slack nicht nur für die Community sondern auch in der Firma. Dazu gibt es einfache und klare Regeln was darin kommuniziert werden darf und was nicht :)

      Wenn es Slack in DE gebe wären wir sicher privat schon umgestiegen :)

    • Ich überlege auch schon, tendiere aber zum selberhosten der Alternative Mattermost, wegen Datensicherheit etc.
      Schon jemand Erfahrungen damit?

  • Leider ist kein einziger dieser Dienste sicher. Das ist natürlich nicht der Fehler von „Franz“, aber da ich nur sichere Dienste (wie Threema und Signal) verwende, ist „Franz“ für mich derzeit leider kein Thema, obwohl die Idee gut ist.

  • Oh ja, Trillian gibt es noch.
    Nutze es täglich seit über 2 Jahren!
    Mit nur einer Person.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19350 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven