ifun.de — Apple News seit 2001. 22 445 Artikel
   

Fotos zeigen Details des 13″ MacBook Pro mit Retina – Lightning- und LTE-Upgrade für iPad 3 erwartet

Artikel auf Google Plus teilen.
67 Kommentare 67

Eine sichere Bank bei Wetten auf die für Dienstag erwarteten neuen Produkte scheint ein 13“ MacBook Pro mit Retina-Bildschirm zu sein. Längst erwartet finden sich hierzu nun auch erste hochinteressante Details im Web. Die in einem chinesischen Forum veröffentlichten Bilder zeigen die seitlichen Anschlüsse, darunter zwei Thunderbolt-Ports und ein HDMI-Anschluss, genau wie beim 15“-Modell. (via Mac Rumors)

Überarbeitetes iPad 3 mit Lightning und Euro-LTE erwartet

Unabhängig davon, ob Apple nun nächste Woche tatsächlich ein „iPad mini“ vorstellt, wird aller Voraussicht nach das „große“ neue iPad eine Aktualisierung erfahren und neben dem neuen Lightning-Anschluss auch mit einem hierzulande kompatiblen LTE-Modul ausgestattet werden.

Dieses Upgrade würde durchaus Sinn machen und auch unsere Erwartungen aus dem Juli bestätigen:

Im Falle einer tatsächlichen Änderung des Dockanschlusses gehen wir davon aus, dass Apple mit Blick auf das angebotene Zubehör auf eine klare Linie setzt. Es ist für uns kaum vorstellbar, dass das iPad noch ein halbes Jahr mit dem dann veralteten Anschluss ausgeliefert wird. Hier bestünde also die Notwendigkeit, das neue iPad ebenfalls zu aktualisieren und neben einem neuen Dockanschluss vielleicht auch gleich mit einem kompatibleren LTE-Modul auszustatten.

Die US-Webseite 9to5Mac zitiert nun eigene Quellen, wonach Apple nächste Woche tatsächlich ein derartiges Upgrade plane, die überarbeitete Version soll dann zu unveränderten Preisen erhältlich sein

Samstag, 20. Okt 2012, 11:04 Uhr — Chris
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ja lol @ipad und bestimmt wieder mit abgespeckten only T-Mobile LTE Chip…

    • Genau.. İch verstehe auch nicht Warum ? – Weil dir angeblich das beste Netz haben .. ? Egal ich freue mich schon auf das İpad Mini obwohl es Eigentlich eine Todgeburt wir “ wie StevevJob “ es nannte…

      • Das liegt daran, dass diese Universal-Chips nicht alle Frequenzbänder abdecken. Die Telekom hat damals bei der Versteigerung aufs richtige Pferd gesetzt.

      • Telekom aufs richtige Pferd gesetzt, totaler BULLSHIT. Die haben alte Frequenzen die die eh schon haben umgewidemet. Auf der versteigerten Frequenzen läuft mit iPhone kein LTE. Somit hat man bei der Telekom auch nur da LTE wo man sonst auch 3G hätte und da wo kein Empfang ist hat man auch dem LTE auf dem iPhone kein Empfang!

      • Es kostet ja nur ein paar Cent in der Produktion ein viel kompatibleres LTE Modul zu verbauen.

        Du glaubst doch nicht das was jetzt im
        iPhone 5 drin ist, Apple beim launch von iPad 3 noch nicht hatte, oder?

      • @DaSch: seh ich genau so. Bringt alles nichts, wenn es nur in den Großstädten läuft. In allen anderen Städten/Gebieten bleibt es bei HSDPA. Mit so einem Mist würde ich mich nicht trauen Werbung zu machen…

      • @DaSch: wie kann man sich nur so aufregen?
        Der Chip gibt nun mal nichts anderes her.

      • @Markus: Klar, der neue Qualcomm Chip mit weltweitem LTE wurde erst am 21.Februar angekündigt. Bis dann die Produktion anläuft dauert es eben.

      • @Markus die Hersteller müssen nicht nur ein paar Cent mehr bezahlen, sondern auch deutlich mehr Platz im Gerät haben.

      • es tut weh die kommentare von den experten zu lesen…“ääh..so´n scheiss chip kostet doch nur ein paar cent.. bla bla apple ist böse und die telekom auch..bla bla“
        man leute, informiert euch halt mal was qualcomm an chips derzeit auf dem markt hat. es gibt halt noch keinen LTE chip, der weltweit alle frequenzen abdeckt und zudem klein und stromsparend ist. apple muss halt abwegen und hat sich für einen chip entschieden, der in deutschland leider nur eine der drei frequenzen abdeckt. diese frequenz ist nun mal zufälig genau die, die nur von der telekom ersteigert wurde.
        natürlich gibt es schon lte chips die alle drei deutschen frequenzen abdecken, dafür aber nicht die aus anderen ländern.
        die nächste generation von lte chips wird sicherlich alle netze abdecken… so ist das halt mit der technischen entwicklung. wenn die dann auch noch die anderen kriterien erfüllen (stromsparend), dann werden wir diesen chip im ipad 4 und iphone 5s sehen.

      • Todgeburt. Oh mann…

      • hier nochmal was zu der aussage, dass das lte modul ein wenige cent teureres bauteil ist…. im folgenden link sind die vermuteten bauteile des ipad mini aufgelistet, bei der lte version soll das gleiche lte modul vom iphone 5 zum einsatz kommen und ganze 24 dollar kosten, was richtig viel kohle ist. im vergleich: das teuerste bauteil ist das display mit 56 dollar.

        http://appleinsider.com/articl.....il-for-299

      • Für die anderen LTE Frequenzbänder fehlen die Antennen, der Chip kann die Frequenzen.

    • iPad 3 mit dem neuen A6 Chip wäre ja wohl TOTAL Genial!!
      Dann hol ich mir endlich dieses Teil ….

      • Genau, einfach die Leistung drosseln… wie genial!
        Und kommt mir nicht mit diesen dämlichen ‚1GHz ist weniger als 1,3GHz‘-Kommentaren – das iPad braucht vor allem eins, nämlich Grafik-Leistung!
        A6 im iPad wäre eindeutig ein Rückschritt.

    • Also ich glaube nicht an eine iPad Überarbeitung.

      in 4 Monaten kommt vermutlich das iPad 4, was würde dieser Aufwand also bringen ? Das Gehäuse und Innenleben müsste stark überarbeitet werden, ich denke nicht dass solch eine Aktion rentabel und logisch wäre.

    • Abgespeckt?! Der Chip unterstützt bereits 5 Frequenzen !!! Da gibt’s ne technische Grenze, keine kosten Grenze!

  • Die Fotos zeigen bestimmt ein 15″-Retina. haha. Aber mal schauen, die Gerüchteküche lag ja auch beim iPhone und Retina-Book ziemlich nahe an der Wirklichkeit.

  • Schade. Mein IPad hab ich vor 2,5 Monaten gekauft.
    An dem Event interessiert mich eigentlich nur Mac Mini und IMac (sofern sie denn Teil davon sind).

    • Nein, es wird dringend Zeit den A6 in das iPad einzubauen. Mein iPhone5 schlägd in vielen Disziplinen mein iPad. Allein AYCR zeigt knallhart die schwächen vom iPad3 auf (Seitenaufbau ruckelt, langsame Reaktion etc. )…und auf dem iPhone alles smooth.

  • Und was ist mit dem MacBook Air wird der nicht aufpoliert?

  • Neuer Mac Mini muss echt an Start. ;)

  • Da ich mir in der nächsten Zeit meinen ersten Mac anschaffen werde, kommt das 13″ MBPr rechtzeitig. Die Auflösung des normalen 13’ers ist ja sowas von unter aller Sau, dass kann niemand mehr so gebrauchen. Aber ich hätte da noch eine Frage: Wenn dort am MacBook zwei Thunderbolt Ports sind, kann ich dann auch zwei externe Monitore anschließen? Und mit dem HDMI-Port sogar noch einen dritten?

  • Mir fällt diese neue standbye Taste auf……..?

    Das ist dich normalerweise ins Alu gefräst….?
    Also zumindest bei meinem 13 2012 MacBook Pro….

  • Eigentlich ist die ganze Geschichte iPad 3 eine Schweinerei. Hier wird gutes Geld geschäffelt. Ich finde man kann von Apple erwarten, dass ein Gerät auf den Markt gebracht wird das in seiner Zusammensetzung auch Für mindestens ein Jahr Up-To-Date ist. Für mich häufen sich wieder Fehler die Apple macht. Auch das iPhone 5 wird sicher nicht für die Vertragslaufzeit von 2 Jahren eines der besten Geräte am Markt bleiben. Meiner Ansicht nach ist das iPad in seiner ersten Fassung, das iPhone 4 (ohne S) und das silberne MacBook die letzten Geräte gewesen mit denen Apple seinem Anspruch gerecht wird Maßstäbe zu setzen. Alles danach versucht nur von diesem Ruf zu profitieren. Ich hoffe das irgendwann wieder was kommt, ansonsten werde ich mit der Zeit umsteigen. Die Konkurrenz hat noch nicht das Niveau erreicht, aber die Entwicklung macht meinem ganz persönlichem Eindruck nach (!!!) weit größere Vortschritte als die bei Apple.

    • Jepp, seh ich genauso!! Der neue CEO macht einiges anders – Steve würde sich im Grab umdrehen!! Schade – mein iPad3 ist noch wie neu und doch kommt schon wieder ein „Upgrade“?!? Unglaublich!! Aber die Leute kaufen’s trotzdem :-\

      • Same here. Habe mein iPad am letzten Montag gekauft. Lte und Lightning Update wären mir egal aber bei einem neuen Prozessor nutze ich das 14 Tage rückgaberecht.

      • so ein Quatsch. Fürs gleiche Geld gibt es ein MiniUpgrade mit nem besseren LTE Chip, der im März noch nicht ausreichend verfügbar war. Warum soll man jenen den Kunden den Chip noch weitere 6 Monate vorenthalten?
        Betrifft eh nur einen ganz kleinen Kreis, der den LTE Chip nutzen würde. Und da er bei der Telekom eh nur in Großstädten (mit 3G Abdeckung) funkt. kann es dir doch völlig egal sein.
        Der Wertverlust hält sich in Grenzen. Aus Kundensicht bringt es nur Vorteile.

    • Wo wird hier Geld „geschäffelt“? Du bekommst fürs gleiche Geld einen Mehrwert. Die Konkurrenz ist kaum günstiger und weniger wertstabil. Ich glaube auch nicht, dass du bei der Konkurrenz glücklicher werden würdest, denn dort wechselt die Produktpalette noch schneller.
      Du solltest dich fragen, was andere Hersteller wirklich an reinem Mehrwert bieten, der mehr als nur netter Schnickschnack ist.

      • Wertstabil! Da sagst du es. Mein Mac mini Late 09 ging bei eBay mit Wireless Keyboard und Mightey Mouse für knapp 400,- bei eBay raus.
        Ich Lache immer noch über den Kerl, der mir 100,- für Sofort Kauf geboten hat.

    • Was für ein Schwachsinn – welcher Hersteller nimmt Rücksicht auf seine Kunden ? Keiner – wir auch nicht

    • Dito, dem kann ich mich nur anschließen. Auf’s 5er hatte ich mich anfangs auch noch gefreut gehabt aber nach langem überlegen, bleib ich doch erstmal bei meinem 4er mit iOS5.
      Ich bin ja auf Dienstag gespannt was uns da erwartet.

    • Es kann doch nicht wahr sein das Ihr Euch beschwert das es vielleicht schon jetzt ein iPad Uograde gibt, aber Apple angeblich keine Fortschritte macht!

      Dankt doch mal etwas nach:
      Wer entwickelt schon eine CPU?
      Und Apple hat im Moment die schnellste CPU, wenn das mal kein Fortschritt ist.

      Der A6 Prozessor wäre jetzt genau richtig für das iPad da es bisher immer am Limit fährt wegen dem Retina Display.

      • Der A6-Prozessor wäre alles andere als fortschrittlich für das iPad, immerhin hat es eine Auflösung von 2048•1536 Pixeln. Der A6 würde in die Knie gehen!

  • Lightning, echtes LTE und A6 kommen im Februar/März mit dem iPad 4, alles andere wäre völlig unrentabler, unlogischer Blödsinn.

    Was sollte denn das iPad 4 denn in nur 3-4 Monaten dann bieten ?

    Apple hat noch NIE (!) Zwischenupgrades eines Gerätes gemacht ! Selbst turnusmäßige Upgrades wie 3Gs, 4s dauerten 1 Jahr oder länger. Alle iPads waren zudem sogar komplette Neuentwicklungen.

    Ich denke bei rein logischer Betrachtung hat sich diese Fantasterei erstmal erledigt. Punkt

    • Da geb ich dir recht. Aber seit Tim Cook bei Apple die Fäden in der Hand hat läuft so einiges anders.

    • Es tut weh, das zu lesen…
      Kompletter Humbug ist das. Wir haben nicht mehr 2007. s
      Schau dir doch einfach mal die Zahlen an, da dürfte dir etwas auffallen… nicht? Apple legt mehr Wert auf Stellungssicherung als auf Kunden oder Beibehalten irgendwelcher Traditionen. Tim Cook denkt ANDERS; er ist ein Logistik-Genie, nein, DAS Logistik-Genie schlechthin.
      Alle Produkte

      • , einschließlich die der nächsten 4-5 Jahre, befinden sich bereits in der Entwicklung, und trotzdem schimmert Tim Cooks eigener Stil immer mehr durch, was die Philosophie angeht.
        ‚Logische Betrachtung‘? Bitte verschone uns mit deiner ‚Logik’…..

      • TC ein Logistikgenie — mag sein.
        Apple braucht aber ein Produktgenie – jemanden der die Produkte liebt und dafür brennt. Das war TC nie und das wußte schon Steve Jobs.

        Was dieses Rückratlose Wesen aber abzieht: jeder Medienfurz wird kommentiert – Transparenz die soweit geht, das Events nur noch Bestätigungen der Gerüchteküche sind – Zahlungen an Aktionäre statt damit die Kriegskasse zu füllen usw. usw. usw. — ist einfach grausig.

        Ich sehe Steve im Grab rotieren.

      • Was hat ein „Logistik-Genie“ mit der Feststellung zu tun, dass jetzt ein iPad Upgrade betriebswirtschaftlicher Blödsinn ist ?

        Dein Logistk Genie sorgt übrigens dafür dass weder iphone 5 noch irgendwelches Zubehör ausreichend oder überhaupt erhältlich ist.

        Mehr gibt’s zu deinem Post nicht zu sagen. Er tut nicht nur weh, er schmerzt fürchterlich ;)

  • Die Telekom wird reichlich für den Vorzug der Chips zahlen — andererseits hat sie von Apple wohl einen Ausgleich für den Verlust der Monopolstellung beim IPhone-Verkauf erkämpft. Und Telekom mit LTE bei der geringen Abdeckung wieder ein Fall von: Leistung kassieren, die nicht erbracht wird. Kenne ich schon zur Genüge und nehme deshalb im Leben freiwillig nie mehr den rosa Riesen.

    IPad Mini — bin sehr im Zweifel — klar wird es dafür Käufer geben. Die die kein Iphone wollen oder kaufen können und denen ein Ipad normal auch zu groß oder teuer oder beides ist.
    Aber für IPhone und Ipad-Nutzer ist es unnütz. Wie schon gesagt: kein Ipod wenn IPhone, kein IPad Mini wenn IPad 3, kein Air wenn ein MBP, und kein Mac mini wenn ein IMac vorhanden ist.

    Nach wie vor macht eine Aktualisierung des Ipad 3 keinen Sinn. Es verkauft sich auch ohne noch wie warme Semmeln und der Rest wartet eh auf das nächste, was ja schon in 6 Monaten kommt. Ich kaufe doch jetzt keine Aktualisierung und hab in 6 Monaten bereits ein „Vorgängermodell“

    • Eigentlich müsste Apple doch das Vorgänger-ipad3 kostenlos tauschen – gegen das kommende Modell, denn es wurde ja irreführend schon als LTE ipad beworben, erst hinterher stellte sich raus, dass es hierzulande noch gar nicht funktioniert“

    • ähm… vergiss es, das hat rein technische gründe. der eingesetzte chip unterstützt nun mal kein lte 800 und 2600….fertig aus. es gibt zwei iphone5 modelle für die usa und ein iiphone5 lte modell für den rest der welt… und so wichtig ist deutschland nun nicht, dass apple auf die deutschen frequenzen rücksicht nimmt, sondern man musste einen kompromiss für die ganze welt finden.

  • Hi. Ein Ipad mini kommt zu 100%. Im System vom MM und Saturn ist es schon Gelistet. Preise fangen bei 250 Euro an.

    • glückwunsch, das wissen wir schon lange… allerdings bedeutet das gar nichts, da einfach jeder kleiner mitarbeiter von mm/saturn einen artikel ins system eingeben kann und sich die preise dazu ausdenken kann.
      leider besagen die aktuellen gerüchte, dass das ipad mini bei über 300 dollar startet.

  • Ich bezweifel immer noch das es ein iPad Mini geben wird. Passt einfach nicht in deren Firmenpolitik.

  • Morgen,
    Was mich wundert wenn man das Forum liest ist, wieso redet Ihr immer von Todgeburt beim iPad Mini. Mag sein das Steve irgendwann mal sagte dass es keine Zukunft hat. Das war aber bevor Amazon mit dem Kindle ankam. Und die machen richtig Druck. War vor 4 Wochen in den USA und da läuft die Werbung in jeder 2. Break. Läuft mittlerweile auch in D. (Wenn auch nicht so cool übersetzt)
    Es gibt den Amazon App Store, den Amazon cloud Player und viels mehr.
    Letztendlich dient meiner Meinung nach das iPad Mini
    Nur, den Leuten denen das iPad zu groß ist und sich einen Kindle überlegen, sich für das Apple ÖkosYstem zu entscheiden

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22445 Artikel in den vergangenen 5894 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven