ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

Eltern und Impulsklicker aufgepasst: Versehentliche In-App-Käufe vermeiden

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24
Das Bild einer Katze

Mehrere Blogposts in den USA diskutieren gerade ein an sich bequemes, aber für Eltern unter Umständen ungünstiges Feature des App Store, das sogenannte „Password Caching“.
Gemeint ist die Tatsache, dass der Store Kennwörter nach dem Kauf eines Artikels für kurze Zeit „speichert“, also bei einem direkten Anschlusskauf keine erneute Authentifizierung verlangt.
Was immer dann eine feine Sache ist, wenn man mehrere Anwendungen (zum Beispiel bei Sonderaktionen) hintereinander kaufen will, kann in der Familie schon mal für Ärger sorgen. Offenbar unabsichtlich wurden von Kindern direkt, nachdem die Eltern die Anwendung installiert hatten, In-App-Käufe in teils beträchtlichem Umfang getätigt, da nicht mehr nach dem Kennwort gefragt wurde sondern lediglich die obligatorische „Wollen Sie kaufen“-Meldung erschien.

Also aufgepasst, wenn iPhone, iPod touch oder iPad mit Kindern geteilt werden. Wer auf Nummer sicher gehen will, meldet sich nach dem Kauf direkt wieder ab (im Bereich „Highlights“ ganz unten) oder deaktiviert die In-App-Käufe über die Einstellungen->Einschränkungen komplett.

Dienstag, 13. Jul 2010, 8:27 Uhr — Chris
Das Bild einer Katze
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die sollten doch nicht mal das Passwort speichern die kleinen machen ja alles

  • Man sollte Kinder erst nicht an ein iPod Touch oder iPad lassen (oder iPhone). Bei denen fällt doch alles runter auf den Boden und es gibt gratzer…

  • Danke .. Ich als Vater zweier IPod-Touch-Terroristen
    hab mir mir da auch schon so meine Gedanken gemacht.
    Aber „noch“ sind meine Kids durchaus loyal ;-) „Papa kannst Du mir das und das runterladen ?“
    Vielleicht sollten sie mit erreichen des 16ten oder 18ten
    Lebensjahrs einen eigenen Account bekommen.. Aber dann heulen se bestimmt weil se keine Apps mehr haben… Thats Life. :)

  • Ja klar die machen gratzer. Ich bin selber ein Kind und hab einen iPod Touch 3G mit 32 gb seit einem Jahr und er hat keinen einzigen “gratzer“

  • Vor allem gibt es „G“-ratzer, ist klar….!
    Die Kids wachsen doch heutzutage alle schon mit Handys etc. auf, da ist es doch normal,dass sie auch mal das iPad der Eltern in die Hand nehmen.
    Also einfach wie im Artikel beschrieben absichern und alles ist gut,mal abgesehen von den Kratzern:-)

  • Flummi hat Recht!!!!!!! Das ist ein iPod, für ein Kind ist der ein Lebensinhalt! Wenn der einen „gratzer“ kriegen würde…

  • meine nun einjährige Tochter spielt gerne mit meinem iPhone – runtergefallen ist’s dabei nur selten. Und dann nur aufs Sofa.
    Es macht ihr unheimlich viel Spaß, das Gerät in ihren Händen zu drehen und wenn dazu noch Musik spielt ist das der Brüller ?

  • Dafür gib’s doch aber die GBV (Gratzer Brotection Volie) ;)))

  • Mein Sohn ist vier und liebt mein i phone. Da er aber schon seit einem Jahr mit dem Nintendo ds spielt weiß er dass man aufpassen muss da die Geräte teuer sind und er würde sich hüten da einen Kratzer reinzumachen weil er weiß was die Konsequenz ist. Nämlich wieder mit Bauklötzen spielen und das geht natürlich gar nicht :-))

  • Auch sehr hilfreich ist das Deaktivieren der mobilen Datenverbindung (seit iOS4 separat möglich), wenn man sein iPhone mal eben den Kindern zum Spielen überlässt.
    Viele (kostenlose) Spiele haben Werbeeinblendungen und oft erscheinen teure 0900-Gewinnspiel-Fallen die dann gerne mal angetippt werden. Ohne Datenverbindung bleibt die Werbung aber aus.

    Und wenn man sein iPhone für die Kinder mal in eine Silikonzwangsjacke steckt, ist es auch kein Problem mehr mit den ?G?ratzern. :D

  • Ja ich kenne das, mein Sohn ist 5 und hat mit seinem iphone auch schon 2 mal meinen porsche so zerkratzt das ich beides neu kaufen musste. Ganz schoen nervig, vor allem wenn die nanny ihre augen woanders hat. Gott sei dank laesst der stinker aber noch die finger von meinem veyron…

  • horsthorsthorst

    mir hat letztens ein vogel auf meinen maybach geschissen.. da musste ich ihn mir auch neu kaufen…

  • Dann lasst die Kinder doch weg und es kratzt auch keinen mehr ob es runterfallen könnte ?

  • Genau, einfach keine Kinder machen und sich in der Zwischenzeit gemütlich am Sack kratzen ;)

  • Für mich als Kind ( naja 13 ) ist mein iPod „heilig“. Aber ich denke das Eltern ihre kleineren Sprösslinge mit bspw. 5 Jahren noch nicht an ihr iPhone etc. lassen sollten.

  • Haha Chuck einfach herrlich dein Kommentar!
    Hahahaha

  • Klar, einen Porsche wegen Kratzern neu kaufen?
    Du hast nicht mehr alle Latten am Zaun!!!

  • Wenn die lieben Ami-Eltern eine Anwendung herunterladen und im nächstem Moment ihr Gerät ihren Ami-Kindern in die Hände drücken und die dann wie wild InApp-Käufe tätigen ist das mir persönlich in meiner schier unendlichen Arroganz und meinem unzügelbarem Egoismus ganz banal gesagt egal. Wegen deren Inkompetenz will ich nicht auf „Features“ verzichten die meine persönliche Lebensqualität verbessern.

    Erneut wird hier nämlich ein wundervolles Klischee bedient: „Amis müssen alles genau vorgekaut bekommen, selbst zum Atmen wären sie zu doof, hätte ihnen nicht vorher jemand erklärt wie es geht“

    Mal schauen wie lange es dauert bis sie raffen, dass sie einfach nur die Datenverbindungen nach der Installationen und bevor sie das Gerät ihren Kids überreichen deaktivieren müssen. Und ich hoffe sie realisieren es selbst ohne das es ihnen erst jemand erklären muss, sonst bedienen sie nämlich erneut das Klischee über ihre eigene Unzulänglichkeit.

  • oblon_der_echte

    inapp käufe hab ich längst aus da mein sohnemann mit sein fast 4 jahrn gerne mit meinen ipod touch daddelt (stellenweise besser als ich =P). und die aussage die lassen alles fallen und es gibt „pöse gratzer“ ist auch erziehungssache (zudem es die gratzer brotections volie GBV gibt). sagt man den kleinen paarmal die sollen es nicht fallen lassen sonst gibt es das teil nie wieder passen die schon um ihr lieblings iSpielzeug auf… schlimmer ist es das kinderhände magisch schmutz anziehen und mann immer am display putzen ist =P

  • Jetzt weiß ich endlich wie sich die Menschen in Gratz (USA) und Graz (Österreich) vermehren… Da gefällt mir unsere Methode besser…

    Tschuldigt bitte… Ich konnte nicht wiederstehen…

  • @pazuzu
    Es zwingt dich doch auch keiner dann bescheuerte Ami geräte zu kaufen! Außerdem passiert dass genauso in jedem anderen Land!

  • Alleine ist es schon krass das ein vierjähriger mit einem DS spielt. Das dann auch noch mit dem iPod/iPhone/iPad sollten Eltern wirklich überlegen ob sie diese Geräte überhaupt irgendwo rumliegen lassen…

  • Ohh mein Gott
    Ihr habt wohl alle keine Kinder
    Ich selbst von erst 13 Jahre alt und habe NOCH NIE eine App. Gekauft ohne meine Mutter vorher zu fragen
    Bei uns wäre es eher das Problem dass meine Mutter ausversehen irgendwas anstellt weil sie damit nicht umgehen kann
    Hackt nicht immer an den kindern rum dass wir alles kaputt machen dass macht ihr genauso

  • Ich finde auch das man kleinen Kindern nicht das iPhone/iPod in die Hand drücken sollte. ich bin erst 13 Jahre alt und habe meinen iPod Touch vor einem jahr gekauft es sind in meinem iPod nur sehr kleine Kratzer
    Auf meinem iPod habe ich auch meinen eigenen accaunt wo das Konto meiner Eltern dran hängt. Die bekommen dann auch eine email wenn ich etwas kaufe und muss es ihnen dann zurück zahlen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven