Chrome für iOS mit Fehlerbehebungen in neuer Version

7 Kommentare

Google hat ein Update für die iOS-Version des Webbrowsers Chrome veröffentlicht. Wer die Safari-Konkurrenz zuvor wegen Performance- oder Kompatiblitätsproblemen beiseite gelegt hat, könnte der App jetzt eine zweite Chance geben. Die neue Version beseitigt laut Google diverse Fehler und Kritikpunkte.

Wer ein paar Argumente für die Verwendung von Chrome auf dem iPhone oder iPad sucht, schaut sich unser unten eingebettetes Video an. Letztendlich gibt es aber vermutlich kein globales „besser“ oder „schlechter“, sondern es entscheiden schlicht die persönlichen Präferenzen im Bezug auf den Umgang mit Webbrowsern.


(Direktlinks zum Video und zur Musik)

Chrome für iOS lässt sich als 14 MB große Universal-App für iPhone, iPod touch und das iPad kostenlos im App Store laden.

Diskussion 7 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Das Update behebt auch einen kritischen Fehler der dazu führte das alle gespeicherten Passwörtr gelöscht wurden wenn man einen Inkognito Tab schloss.

    — MoervYO
  2. Ich hab das Teil seit Erscheinen als Hauptbrowser benutzt, bis vor ein paar Tagen. Da bin ich wieder zum alten Safari zurückgekehrt. Was für ‘ne Wohltat! Chrome auf iOS ist eine Performance-Niete.
    Auch Cacheleerungen usw. bringen auf Dauer keine Besserung. Die Synchronisation mit dem Googleaccount und die Sprachsuche sind zwar ganz nett, aber ich verzichte gerne darauf, wenn der elementare Rest flüssig und schnell funktioniert.

    — Bert
  3. Im Appstore steht 4.9.12 als Updatedatum und bei der Google-Suche App steht der 5.9.12
    Das läst hoffen das die Goggle-Suche heute kommt.

    — Brain1979
  4. Ich verstehe ehrlich gesagt gar nicht was für ein Theater wegen diesen Browser gemacht wird.
    Sicherlich ist er nicht schlecht – aber richtig gut von den Funktionen finde ich ist immer noch icab !

    — kater
  5. Ich fand den Google Browser eigentlich auch sehr gut, benutze ich auch mit dem Notebook. Nur leider kann er nicht die Auswahl bei PDFs anzeigen, womit man das Dokument öffnen möchte. Da ich Good Reader benutze ist das ziemlich unglücklich … da muss ich auf Safari zurück, kann ich auch gleich dableiben. Schade …

    — yency01

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14196 Artikel in den vergangenen 4698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS