CD-Cover, Buchrücken und mehr: “dArt” lädt den ganzen iTunes Store auf den Mac (Video)

11 Kommentare

Der Einsatzzweck der kostenlosen Mini-Applikation dArt ist nicht genau definiert. Fest steht: Wer, aus welchen Gründen auch immer, die hochauflösenden Cover des iTunes Stores, die dort abgelegten Buch-Rücken, die App-Symbole oder die Vorschaubilder der zum Kauf angebotenen Videos auf dem eigenen Mac sichern möchte, kann dies mit dArt binnen wenigen Minuten.

Einmal gestartet, erlaubt die App den iTunes Store nach spezifischen Angeboten oder auch nach frei wählbaren Suchwörtern zu durchforsten und sichert alle gefundenen Grafiken in einem zuvor festgelegtem Verzeichnis. Stoppt man die Applikation nicht händisch, lädt dArt wirklich alle gefundenen Grafiken auf den eigenen Mac und schafft es im ifun.de-Test so bereits in nur 30 Sekunden mehr als 150 hochauflösende Grafiken zum Suchwort “Sting” auf der Festplatte zu sichern.

Klar definierte Suchen sind also empfehlenswert. Wir haben dArt im Video getestet und euch den kurzen Clip unten eingebettet. Danke Andreas.


(Direkt-Link)

Diskussion 11 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wozu braucht man das? Ich geh direkt bei iTunes und wenn diese Alben oder Song krinen Cover hat, dann klicke ich auf rechten Maustasten und klicke auf CD-Cover laden und dann habe ich die Cover.

    — Shakuro
      • Lied aus Youtube runterladen?

        Aua… Es ist nicht wirklich dein Ernst oder? Das ist eine Schande für die Ohren. Dann doch lieber mal dein Taschengeld sparen und die Musik kaufen.

        — Markus
      • Dann eben die lossless Dateien aus anderen Quellen. Wie auch immer dafür Brauch ich kein zusätzliches Programm. Ich google den Song und such mit ein Bild raus.

        — Duff-Man
      • @Markus: Youtube Download + iTunes Match Abgleich mit Redownload ergibt wieder ne gute Quali ^^

        — komacrew
  2. Also im Prinzip ganz nett, hochauflösend hab ich mir allerdings ganz anders vorgestellt…

    Zu itunes 6 oder 7 Zeiten gab es mal eine Webseite auf der man gezielt Cover aus dem Store laden konnte (URL aus itunes Kopieren und einfügen), damit war es möglich hochauflösende Cover zu ziehen, die waren damals schon fast 1000x1000px groß, kann mir icht vorstellen das Apple in Zeiten von Retina Displays im itunes nur 600x600px Cover hinterlegt hat, hier fehlt also erstmal noch Qualität…

    Die Cover hatte ich mir damals mal als Poster auf 40x40cm Drucken lassen, die Qualität war dafür ausreichend.

    — DeepVolt
  3. Nope, Cover von iTunes sind 2400×2400 zumindest bei Songs die nicht älter als 2 Jahre sind. ;)

    — Electrocker2000
  4. Das Programm Akbum Artwork Assistant integriert sich in das iTunes und lädt auf Anforderung das Cover von Amazon. Es werden verschiedene Größen angeboten und man wählt das entsprechende Cover aus. Geht einfach und schnell :)

    — Rael

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14196 Artikel in den vergangenen 4698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS