ifun.de — Apple News seit 2001. 22 461 Artikel
   

Aufgepasst: Leser-Bericht über Fernlöschung bei gebrauchten Macs

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Anfang August als Entwickler-Beta gestartet und mit dem Launch des iCloud-Angebotes offiziell freigegeben, bietet Apple mit der optional aktivierbaren „Find my Mac“-Funktion nun seit knapp sechs Monaten eine Möglichkeit verlorene und gestohlene Macs über das Internet zu lokalisieren, aus der Ferne zu sperren und bei Bedarf zu löschen.

Ein „Mein iPhone suchen“ für den Desktop, wenn man so will. Ab Werk ist die Option zwar deaktiviert, lässt sich mit der Konfiguration des eigenen iCloud-Kontos jedoch ein- bzw. scharf schalten und kann dann über Apple iCloud.com Seite genutzt werden. Eine brauchbare Sicherheits-Option, die in den falschen Händen jedoch schnell zum Problem werden kann. So berichtet ifun.de-Leser Daniel :

Ich hab vor einem viertel Jahr einen gebrauchtes Macbook Pro gekauft. Hab das Betriebssystem komplett neu aufgesetzt und mein iCloud darauf eingerichtet. Vor 4 Tagen wurde mein Macbook vom Vorbesitzer einfach so und ohne Probleme ferngelöscht. Bis ich darauf gekommen bin, dass es mit iCloud und der Funktion „Find my Mac“ zu tun hat, habe ich unglaublich oft mit Apple telefoniert und versucht mich im Netz schlau zu machen.

Letztendlich hat mir ein Apple-Mitarbeiter gestanden dass es, wie in meinem Fall, möglich sei, die Seriennummer eines Macs in der iCloud einzutragen, den Mac zu verkaufen und anschließend die volle Kontrolle über dieses Macbook zu haben da es ja mit der Funktion „Find my Mac“ in der iCloud gespeichert ist. […]

Ein Problembericht den wir so nicht reproduzieren konnten – zwar bietet Apple die Seriennummer-Eintragung im Support-Profil an, fügt die dort gelisteten Geräte aber nicht automatisch zum iCloud-Bestand hinzu – Daniels Situation jedoch noch mal für den Check eurer iCloud-Systemeinstellungen nutzen wollen.

Sollte auch euer Mac aus zweiter Hand kommen, besucht kurz das iCloud-Kontroll-Feld in den May-Systemeinstellungen und überprüft die dort eingetragenen Account-Details. Apple selbst hat sich zum iCloud-Zugriff auf „neu aufgesetzte“ Macs bislang noch nicht geäußert.

Mittwoch, 01. Feb 2012, 10:26 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann man die Geräte Nummer auf vom iPod/iPhone eintragen und das so wie beim Mac reproduzieren ?
    P.s Fehlerteufel: Feld in den May-Systemeinstellungen

  • Das versteh ich nicht ganz. Nachdem die Funktion mit meinem iCloud Account aktiviert wird und vom Betriebssystem ein- und ausgeschaltet, müsste das nach neu dem neu Aufsetzen ja wieder deaktiviert sein. Alle Dateien, in denen diese Einstellung gespeichert ist, wurden dann ja gelöscht. Oder kann die Funktion – nach dem erstmaligen Aktivieren einer Seriennummer – vom
    Apple Server aus der Ferne aktiviert werden und die lokalen Einstellungen overgeruled werden…? Auch wenn es ein Risiko für Second-Hand-Geräte bietet wäre die Funktion erst dann wirklich sinnvoll für mich. In mein gestohlenes Notebook könnte sich ja sowieso keiner einloggen und er würde es vermutlich als erstes neu aufsetzen.

    • Die Fernlöschung scheint über die Seriennummer zu funktionieren. Da hilft dann kein neu aufsetzen. Die Frage die bleibt ist, ob die Eintragung der Seriennummer in den eigenen iCloud Account die Fernlöschung durch den alten Benutzer verhindert. Im Zweifel beim Kauf schriftlich bestätigen lassen das der Vorbesitzer den Rechner nicht fernlöschen wird und wenn er es tut, die Daten ersetzen muss. Das wird dann teuer für ihn.

    • Ich glaube du bist auch overgeruled. o_O

  • Find My iPhone / MacBook ist an sich eine nützliche Funktion, aber so gesehen MUSS jeder, der ein Gerät aus 2.Hand kauft, grundsätzlich sein System neu aufsetzten. Dabei ist es egal, was der Vorbesitzer gemacht hat (z.B. vor dem Verkauf die Platte geputzt und System neu installiert).
    Danke für den Tipp!

  • Wie funktioniert die Ortung eigentlich beim iPhone? Mir wurde vor kurzem ein iPhone geklaut und ich konnte es ein paar stunden später (als ich zu Hause angekommen war) schon nicht mehr lokalisieren. Geht die Lokalisierung über die simkarte? Oder kann man einfach ios neu installieren und das lokalisieren/sperren/löschen ist nicht mehr möglich?

    Grüße

    • Du kannst über die IMEI und Seriennummer bei Apple Telefonsupport erhalten ob dein Gerät benutzt wird wenn du die OVP noch hast und dann gibst du die Info an die Polizei weiter hier im Berliner Raum werden die dann auch aktiv da es oft vorkommt (Diebstahl) in bestimmten Bezirken !

  • Super Idee; im Namen aller Spaßvögel: Danke für den Tipp :D

  • … na ja, der Grundgedanke ist ja schon richtig, so kann ich mein Gerät immer noch kontrollieren, auch wenn der Dieb das System neu aufgesetzt hat.
    Der Ansatz berücksichtigt dummerweise nicht, das man Geräte auch weiterverkauft, oder vielleicht will Apple das ja gar nicht;-)

    • Wer einen Mac verkauft und die Seriennummer nicht rauslöscht, ist schon total daneben.

      • na ja, manchmal vergisst man es auch einfach.

        Hatte mein iPhone 4 verkauft und nach 2 Monaten ist mir dann aufgefallen, dass es noch bei Apple in meinem Account registriert war. Daran habe ich einfach nicht mehr Gedacht. Das habe ich dann sofort nachgeholt und gut war. Aber natürlich hast du recht, ich bin mir sicher, dass es genug Menschen gibt, die das Extra so machen würden…

  • Wenn das über die Hardware-Kennung der Geräte läuft (wovon ich fest ausgehe), macht so eine Neuinstallation nichts besser ;-)

    Macht ja auch Sinn- sonst käme ja jeder Dieb mit der gestohlenen teuren MAC-Hardware einfach durch eine Neuinstallation davon!

    1x im Internet -> Verbindung zu Apple und schon muss die Sperre / Fernlöschung greifen!

  • Hey…
    … ich hab die „Find my …“ Funktion auf allen meinen Geräten laufen (MBP, iPad 2 und iPhone 4S).
    Bei keinem musste ich jedoch eine Seriennummer eingeben.
    Sendet sich die Seriennummer automatisch an die iCloud sobald ich die Funktion aktiviere?

    Oder wie darf ich das verstehen?

  • In dem Bericht wird ja so getan, als betrifft das nur Macs bzw. der Mac sei anfällig für Fernzugriffe.

    Das betrifft ALLE Geräte, die diese App. aktiviert haben/hatten. Man sieht immer noch z.B. seine verkauften OS X oder iOS Geräte in find my iPhone und kann jedes Gerät fernlöschen, solange man das alte Gerät als ehrlicher Verkäufer nicht selbst löscht oder vergisst, wie ich. Fast hätte ich beim Käufer meines alten iPhone 4 alles gelöscht.

    Das ist kein Problem des Mac.

  • Wie entfernt man eigentlich seine Geräte von der Apple ID ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22461 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven