ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Apples China-Expansion: Keine US-Kopie, sondern ganz anders

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Im Oktober 2014 berichtete die Nachrichtenagentur Reuters über ein aktuelles Tim Cook-Interview. Der Apple Chef, so Reuters damals, hätte erneut bestätigt, dass Apple seine Präsenz in China mit 25 neuen Standorten in den kommenden zwei Jahren entscheidend auszubauen plant.

gezeichnet

„Wir werden vor dem chinesische Neujahrsfest dieses Jahr fünf neue Standorte in China eröffnen. Vier davon befinden sich in für uns noch völlig neuen Städten.“ bestätigte auch Angela Ahrendts, Senior Vice President of Retail and Online Stores, in einem Telefoninterview gegenüber der asiatischen Nachrichtenagenturen Xinhua.

Der nun 14. Standort in China eröffnet am Samstag, den 24.01.2014 in Hangzhou, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Zhejiang. Es ist die zweite Eröffnung 2015 – die zweite in der Volksrepublik.

So weit, so unspektakulär. Apple hat sich jedoch bei der Ankündigung des Apple Store West Lake etwas Besonderes einfallen lassen und widmet dem Store, mit einem erklärenden Blick hinter die Kulissen der Eröffnung, gar einen gesonderten Abschnitt auf den chinesischen Retail Seite

fotomann

We’re investing like crazy in the market.

Noch vor der offiziellen Ankündigung und einem konkreten Eröffnungstermin hat die chinesische Tageszeitung People’s Daily zahlreiche Fotos vom neuen Retail Store in Hangzhou veröffentlicht. Mit mehr als 3000 qm scheint es derzeitig einer der größten des Landes zu werden. Seine Fassade ist bis zur Eröffnung am kommenden Samstag eindrucksvoll mit chinesische Kalligrafie verdeckt.

Wir beugten uns unser Neugier und haben recherchiert.

Bei den Schriftzeichen handelt es sich um ein Gedicht von Su Shi (蘇軾) der chinesischen Song-Dynastie des 11. Jahrhunderts. Der auf dem chinesischen Festland berühmte Dichter, Maler, Kalligraf und Politiker preist in den wenigen Zeilen die ausserordentliche Schönheit der Westsee in Hangzhou an und vergleicht diesen in seinen Zeilen „Drinking on the (West) Lake – drizzles after the sun“ (飲湖上初晴後雨) mit Xi Shi, einer der sogenannten „Vier Schönheiten“ des alten China. Dem West Lake in Hangzhou wird nachgesagt, er sei die Inkarnation dieser Schönheit.

einladung

Grob ins Englische übersetzt lautet der Text hinter der künstlerischen Kalligrafie wie folgt:

Shimmering water at its full, sunny day best.
Blurred mountains in a haze—marvelous even in rain.
Compare West Lake to the beautiful woman Xi Shi:
She looks just as becoming
Lightly made up or richly adored.

Apple bat den populären Kalligrafen Wang Dongling dieses Gedicht für die offizielle Ankündigung neu zu interpretieren. So heisst es auf der chinesischen Retail Seite unter der Überschrift „Die Interpretation eines Künstlers“:

Anlässlich der Eröffnung des ersten Retail Stores in Hangzhou, haben wir den renommierte Kalligrafen Wang Dongling eingeladen, mit seinen Pinseln für uns ein Meisterwerk zu schaffen. Wang Dongling, mit seiner Liebe und Leidenschaft für die Kalligraphie, glaubt, dass seine Linien und Striche voller Leben und Schönheit sein müssen, während sie gleichzeitig auch die magischen Kräfte der Natur enthalten. Seine Kreation und der malerischen West Lake ergänzen sich gegenseitig, und bringen einen besonderen Zauber in diese lebendigen und dynamischen Stadt.

kunst

Kalligraf: Wang Dongling

Der rund 500 Hektar große, westlich der Innenstadt liegende Westsee, ist eine der Hauptattraktionen in Hangzhou und wurde im Juni 2011 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Wegen seiner Schönheit wurde der See in ganz China und Japan mehrfach kopiert und soll die Fantasie seiner Betrachter anregen. Letzteres würde im Zusammenhang mit der letzten Kampagne „Fang etwas Neues an“ — ifun.de berichtete — vielleicht die Wahl des Motives erklären.

China war und ist auch im Rahmen der dreimonatlichen Quartalszahlen-Bekanntgabe Apples ein regelmäßig ein großes Thema. Die Rekordumsätzen u.a. durch die starke iPhone-Verkaufszahlen, bilden mittlerweile fast 1/5 der Gesamtumsätze Cupertinos. Die eingangs erwähnte Apple-Expansion in China verwundet schon lange nicht mehr.

Neben weiteren Standorten in Tianjin, Wuxi, and Zhengzhou, sind kürzlich Fotos von einer Baustelle in Chongqing aufgetaucht, die eine kleinere Version des für seinen zylindrischen Eingang bekannten Apple Stores Pudong in Shanghai versprechen.

baustelle

Links: Die Baustelle Chongqing – Rechts: Apple Store Pudong


ifun.de bedankt sich bei Storeteller für den Blick auf die China-Expansion Apples. Storeteller analysiert nicht nur die kulturellen Facetten Cupertinos, sondern informiert über alle Neuigkeiten zu Apples Retail Stores. Ihr solltet @storetellee auf Twitter folgen und euch die Facebook-Seite facebook.com/storeteller merken. Beide Links informieren euch über den bevorstehenden Start der Webseite.

Freitag, 16. Jan 2015, 16:48 Uhr — Filip
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dieser berühmte Dichter hieß also „saurer Reis“?! Zumindest wurde mir mal erzählt, dass dies die Bedeutung von Sushi (bzw. Su Shi) ist

    • Ich hab mal gelesen daß ein und das selbe Wort aufgrund der Betonung schon mehrere ganz unterschiedliche Bedeutungen haben kann…

    • Herkunft
      [1] In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entlehnt.[1][2] Vom japanischen Adjektiv 寿司(auch 鮨 oder 鮓, Kana: すし, Hepburn: sushi, Nihon: susi), „sauer, säuerlich, mit Essig“ eingedeutscht; deutet auf seinen essigartigen Geschmack (http://de.wiktionary.org/wiki/.....Sushi)

      Aber du bist ja trotz deines Namens auch keiner von den Fantastischen Vier… :-)

    • „saurer Reis“ ist die japanische Bedeutung von Sushi. Im chinesischen ist das ein Eigenname. Man könnte höchstens noch Su übersetzen als „Handgriff“ übersetzen, aber auch nur im alten traditionellen Chinesisch. Im heutigen Chinesisch ist Su Shi ein Eigenname, der nicht übersetzt werden kann.

  • oh je
    der Dichter hat ja auch mit dem Essen nix zu tun, auch wenn er Reis und Fisch im Namen hat

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven