ifun.de — Apple News seit 2001. 18 877 Artikel
   

Apple TV 4: Verzicht auf TOSLINK zugunsten von besserer Audioqualität

Artikel auf Google Plus teilen.
76 Kommentare 76

Seit der Vorstellung von Apple TV 4 wird vor allem ein Thema heiß diskutiert: Apple verzichtet auf den in früheren Generationen der Set-Top-Box noch vorhandenen optischen Audioausgang. Ein Blick auf die Spezifikationen von S/PDIF, der Norm für die digitale Audioübertragung über TOSLINK, macht den Wegfall der Buchse verständlicher, wenngleich damit die Probleme der bislang auf diesen Anschlusstyp setzenden Apple-TV-Nutzer nicht behoben sind.

apple-tv-4-500

Der gedanklich bei vielen Anwendern wohl vorrangig mit der Bildübertragung verknüpfte Standard HDMI sticht die S/PDIF-Schnittstelle mittlerweile in eigentlich allen Bereichen aus. So ist bei S/PDIF die maximale Datenrate für 7.1-Audio zu gering und 5.1-Ton kann nur komprimiert übertragen werden, für die Wiedergabe ist dann ein Dolby Digital/DTS-Hardware-Decoder erforderlich. Mit dem von Apple im neuen Apple TV verbauten HDMI 1.4 und damit verbunden Datenübertragungsraten von bis zu 8,16 Gbit/s fallen diese Einschränkungen weg.

Verständlich enttäuscht sind dennoch Nutzer, die Apple TV auch unabhängig von einem Fernsehgerät zum Musikhören verwenden. Bereits beim Sprung von der ersten zur zweiten Generation hat Apple neben Component Video auch die analogen Audiobuchsen gestrichen, mit TOSLINK aber dennoch eine Möglichkeit geboten, die Box direkt an ein Audiosystem anzuschließen. Dieses Vorhaben erfordert nun etwas mehr Aufwand. Falls ihr keinen Receiver mit HDMI-Eingang besitzt, wäre ein für rund 30 Euro erhältlicher HDMI-Audio-Splitter vielleicht eine Option.

Über eure Tipps und Setup-Vorschläge zu diesem Thema freuen sich sicher jede Menge interessierte Mitleser. Wir bedanken uns bei Marco für den Input diesbezüglich.

Dienstag, 15. Sep 2015, 16:21 Uhr — Chris
76 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Einfache Lösung: kein Apple TV kaufen.

    • So wird es Sein. Und ich hab so sehnsüchtig drauf gewartet gehabt. Aber das und das fehlende 4K ist mit der Grund. Spiele könnten es nochmal raus reissen wenn meine Sammlung die ich schon hab dann ohne neukauf ATV Kompatibel werden.

    • Nö, einfach AirPort Express kaufen.
      Meldet sich per AirPlay. Kann man auch vom Apple TV aus ansteuern.
      Einfach, billig, funktioniert.

      Und das WLAN kann man ausschalten, wenn man es nicht braucht.

      • Die Remote App kann leider (bisher) keine Airplay Lautsprecher auswählen. Also: Musik über die Remote App starten, Fernseher anmachen, Apple TV Fernbedienung in die Hand nehmen, Lautsprecher auswählen, Fernseher wieder ausmachen. Deutlich komplizierter als heute. Das HDMI Signal durchschleifen ist auch nichts, da je nach Reihenfolge der Receiver an sein muss auch wenn man nur den TV nutzt, oder der TV an sein muss auch wenn man nur den Receiver nutzt.

        Ein zweiter HDMI Ausgang wäre auch eine Lösung gewesen, aber da auch der fehlt glaube ich nicht dass es Apple um Qualität ging, viel mehr darum ein paar Cent zu sparen. Für das neue Apple TV bleibt also nur der angesprochene Audio Extractor, was aber hässlich unter dem Fernseher aussieht.

        Aber ich warte jetzt mal ab, vielleicht kommt ja doch noch Apple Music für ATV3. Oder vielleicht läuft die Android App für Apple Music auch auf dem Fire TV … wir werden sehen. Und notfalls wird es halt eine andere Streaming Box und ich wechsle wieder zu Spotify was überall läuft, ich sehe das ganz entspannt.

  • Schade aber nachvollziehbar ! Alten Apple TV dafür nutzen oder einen gebrauchten für ein paar Euro kaufen und es sollte passen ( denke ich )

  • Ich hoffe das Sonos jetzt endlich mal eine playbar mit HDMI Support raus bringt

    • Sonos sagt schon immer, dass die Playbar an das TV angeschlossen werden soll. Das hat sich nicht geändert durch das Apple TV 4.

    • Wieso? Wenn du Sonos hast, schließt du sowieso alle Geräte an deinen Tv. Und dann mit einem Optischen Kabel zu Sonos. Wo ist dann das Problem?

      • Das Problem ist, dass durch den Fernseher (die meisten Modelle) kein Dolby Digital 5.1 durchgeschleift wird und somit nur ein aufgepepptes 2.0 am Ende rauskommt!

      • Und deswegen benötigt man auch hier einen HDMI Switch. Damit hat man aber dann einen wunderbaren 5.1 Sound.

  • ich nutze den Ligawo ® HDMI Audio Extractor mit dem deleyCON ULTRA Serie HDMI Switch und die beiden funktionieren sehr gut. Vorteil ist, dass man die Wii, Reciever und was noch alles über einen Audioausgang an die Anlage leitet.

  • Streamt eigentlich keiner wie gehabt per Airplay an entfernte Lautsprecher bzw. Airport Express? Das wird das neue Apple TV ja wohl auch noch können, oder?

  • Kann so ein HDMI-Audio-Splitter das Audio-Signal als „echtes“ 7.1 bzw. 5.1 Dolby Digital ausgeben oder wird dieses zu 2.0 Stereo konvertiert (das macht nämlich mein TV…)?

  • Wo ist denn das Problem? Nur für den Ton nutze ich Toslink am ATV eh nicht. Das geht mit jedem Airplay fähigem Verstärker oder einem Airport Express viel einfacher.

    • Wow, für alle kein Problem weil DU es nicht nutzt. Interessant.
      Ich nutze den ATV3 ausschließlich per Toslink, vor allem für AirPlay.

      Fazit: Nicht von sich auf andere schließen!

      P.S.: Hatte auch ne Airport Express und diese bewusst durch ein ATV ersetzt. Will ja nicht noch ein Gerät nur wegen der Musik.

      • Wenn ich vom Mac einen Film streame auf Apple TV mit DTS Sound. Wird Dana ich DTS übertragen ? Ich habe eine Samsung HiFi Anlage und nen neuen curved TV. Also alles hängt zusammen.

  • Hallo

    aufgrund der Tatsache das das neue Apple TV kein Audioausgang hat , muss ich leider von einem Kauf absehen.

  • Wenn man halbwegs vernünftige Ausstattung/mehr als 2 Geräte hat, hat man doch eh einen AV-Receiver, damit erübrigt sich das Problem. Diejenigen, die ihre Lautsprecher nur an einem Analog-Verstärker haben werden ja immer weniger.

    • Serviervorschlag

      Das sind aber die Besitzer der High End-Anlagen, dazu zähle „leider“ auch ich. Und ich kaufe mir nicht gerade ‚mal eine neue Vorstufe für EUR 8.000, um das Apple TV anzuschließen. Dann eben nicht, Apple.

    • Das Posting hinkt total… Ich habe einen Beamer, der per HDMI angeschlossen ist und zum AV-Receiver geht der Ton. Selbstverständlich steht der Beamer nicht in der gleichen Ecke. Und 2 x 20 Meter HDMI-Kabel zu verlegen scheint mir auch nicht die Lösung zu sein…

      • Genau das trifft es! Habe die Planbar und den Beamer und das Apple TV…. das neue ohne Toslink ist nicht zu gebrauchen! Habe es mir gestern vorführen lassen… Dann nach dem Anschluss gefragt, und festgestellt das dass alles wieder einmal Käse ist………

  • Mir geht es nicht um Musik sondern Filme. Apple TV sollte meine bisherige Box ersetzen. Der Ton läuft über eine Yamaha Verstärker und selbstverständlich geht das hervorragend in 5.1 und 7. 1. DTS/AC3 über die üblichen optischen und koaxialen Digitaleingänge eines Verstärkers. Jetzt bliebe nur den teuren Verstärker wegschmeißen und einen HDMI Receiver kaufen, dann könnte ich das Bild auf den Fernseher durchschleifen oder so einen China-Bastel-Splitter kaufen. Ganz großes Kino, Apple ! Immer wieder eine Extra-Wurst um Kunden im Sinne des Fortschritts zu gängeln…

    • Bei komprimiertem Ton (AC3/DTS) bringt dir auch der teuerste Verstärker nichts.

    • Bin da ganz gleicher Meinung. Zu meiner Dummheit, dass ich diesen Post erst nach meinem Kauf der Apple TV4 für meine zwei Homecinemas gelesen habe. Wer sich eine Luxus 7.1 oder 5.1 Homecinema Anlage mit UHD Beamer leistet muss wohl auf Apple TV5 warten. Einen billigen China Audio Splitter ist ein absolutes No-Go. Langsam werden mir die Apple Extras zu blöd. Teure Hi-Fi Stereoanlage mit Iphone S5 Adapater kann ich für mein neues iPhone 6 nicht mehr brauchen. Die alten MacBook Neztwerk-Adabter kann ich für mein neues MacBook Pro nicht mehr nutzen. Die Kundenverarschung nimmt kein Ende. Also ich verabschiede mich von Apple, auf allen Linien. Ich habe langsam die Nase voll.

  • Haben nicht alle Heimkinoreciver / Verstärker mehrere HDMI Eingänge und einen HDMI Output ( inkl. Arc )!?

    • ARC nicht alle. Das der optische Ausgang minderwertiger ist, als der HDMI ist Blödsinn. Für die reine Tonwiedergabe ist der optische Ausgang sogar besser.

      • Das stimmt so nicht. Über den optischen Ausgang lassen sich genau 2 Spuren unkomprimiert übertragen (bis zu 24 bit). Über HDMI 1.4 sind es 8 Kanäle, bei HDMI 2 sogar 32 Kanäle mit 32 bit Auflösung.

      • wie soll der denn besser sein? beides ist ne digitale Übertragung und da kann man nunmal nur mit höherer Datenrate höhere Qualität erreichen (bei gleichen oder keinen Komprimierungsverfahren). Und HDMI hat eine höhere Datenrate für Ton als Toslink.

      • Das für die reine Tonwiedergabe der optische Ausgang besser ist, das ist Blödsinn. Aber was soll man sich von jemanden erwarten der von dieser Materie soviel Ahnung hat wie ein Hund von chinesisch?

  • Das ist, wenn du nur die Play Bar hast, auch egal.

  • Die neuen ja, aber was ist mit den alten? ARC haben meines Wissens (Stand 2013) nicht alle Einstiegs Reciever.

  • Die allermeisten Geräte schleifen das nicht durch.
    Ich selbst habe ein 5.1 System am optischen Ausgang meines TVs.
    Habe sämtliche Fabrikate durch. Es klappte bisher nur 1x bei einem Toshiba TV. Dann aber nur Dolby Digital und kein DTS.

  • Jeder AV Receiver der letzten 7 Jahre setzt doch auf HDMI. Da kann man genauso gut Musik hören ohne den TV einzuschalten wie früher.

    • Das ist natürlich Quatsch. Du kannst immer noch nagelneue gute Yamaha und Denon Receiver ohne HDMI kaufen !
      Und vor ein paar Jahren war HDMI am AV Receiver sowieso die absolute Ausnahme. Und einen guten Verstärker schmeißt man nicht nach drei Jahren weg, die werden nicht alt oder schlecht ;)
      Einfach aus dem Grund dass HDMI nicht jeder braucht weil man ja seine Geräte direkt am TV anschließen kann und alle Konsolen und Boxen (normalerweise) digitale Audioausgänge haben.
      Ich finde hier spart Apple sich mal wieder tot….

      • Also ich nutze seit Jahren Denon Receiver. Mein aktueller von 2013 (AVR-3313) hat 7 HDMI Eingänge und 2 Ausgänge. Mein vorheriger von 2008 hatte auch schon 4 Eingänge und einen Ausgang. An den Receiver kommt alles ran und ein HDMI- Kabel geht zum TV. Am TV braucht es für mich nur einen HDMI-Anschluss zu geben. Verstehe die ganze Aufregung nicht, um den optischen Ausgang. Von dem haben heutzutage die Receiver, wenn es hoch kommt, 2. Mit HDMI ist man besser bedient, als mit dem Optischen.
        Und welcher AV- Receiver wird denn heut bitte noch eine HDMI ausgeliefert?

  • Ältere leider nicht.
    Warum sollte man ein tadellos funktionierendes 5.1System (in meinem Fall mit mehreren optischen Eingängen) durch ein neues 5.1 System mit hdmi Eingängen ersetzen?!

    • Das frage ich mich auch. Also da das neue Apple TV nicht nur mich oder uns ansprechen wird, fällt der Preis für die „alten“ teuren AV Verstärker ob mit Endstufe oder ohne. Davon spreche ich garnicht. Der mit Endstufe läuft bei mir in der Bibliothek. High End.
      Tja die neue Technik will uns immer bessere Anschlüsse und so vermitteln. Ich denke an alte Terminator Kabel und DAWandler aber HDMI?

      Was soll es.
      Apple erfindet alles neu. Und die anderen natürlich auch.
      Seufz.

    • Geht mir auch so mit meinem alten Kleinod, dem Sony STR DB 1080 QS.

  • Geht auch Apple TV an AirPlay fähige Anlage? Wußte garnicht das dass geht?

    Ich habe auch noch eine Soundbar die nur Analoge Eingänge hat, deshalb kann ich Apple auch nicht ganz verstehen den optischen Anschluss wegfallen zu lassen. Ich denke die habe mit der Entscheidung einige Käufer vergrault oder wollte man den Airport Express interessanter machen?

    • Airplay funktioniert. Ich übertrage momentan den Ton über mein Apple TV 3. Nur muss ich es nach dem Neustart und nach dem Ruhemodus jedes Mal erneut konfigurieren

  • Fail. Und schon nicht gekauft. Ist ohnehin schlechter als andere Geräte. Apple floppt immer mehr.

  • Wer will immer den Receiver laufen lassen.
    Ach ja, Strom kost ja nix

    • Die Datenrate bei HDMI gilt glaube ich für Bild und Ton zusammen. Quasi wird immer ein blindes Videosignal mitgeschickt wenn man nur Audio hört. Zum Beispiel Spotify über Anlage.
      An meinem AV habe ich optisch und HDMI angeschlossen. Apple Tv 3. Für Musik optisch.Für Mehrkanal dann HDMI.
      Digitale Aktive Lautsprecher werden auch optisch angeschlossen. Oder per coax Kabel. Kaum oder gar nicht über HDMI. Reiner Standard für Bild.und Ton damit der Sync besser klappt.
      Da hätte Apple nicht dran Sparen sollen. Selbst die Macbooks haben einen optischen Ausgang.

      • Dann kauf dir eine Airport Express, wenn du nur Audio hören möchtest. Was glaubst du, warum das Gerät Apple TV heißt.

  • Mir fehlt auch der Optische Audioausgang. Ich habe das aTV3 bis jetzt nur für Musik über meinen Receiver genutzt und eher seltener zum Filme schauen oder vergleichbares. Von daher mal abwarten… Da ich nicht unbedingt einen neuen Receiver kaufen möchte.

  • Sollen endlich mal sagen wann das ATV raus kommt… Scheiss X-Mas Geschäft… Sicherlich erst dann!

  • Naja, so nerven wenigsten weniger Leute Ihre Nachbarn mit DTS und Co. welches nicht in eine Wohnung gehört. Alle Bewohnern alleinstehender Häuser kann ich hier natürlich vollkommen verstehen. Ich drehe ja auch gerne mal auf und da muss ATV an die Anlage. Aber ich kaufe mir keine neue dafür oder Adapter, welche eh alles nur verschlimmbessern.

  • Das sind alles Kompressionsverfahren, auch über HDMI, und ob der was bringt wüsstest du wenn du nur einmal einen guten gehört hättest.

  • Ich glaube die Zielgruppe die Apple bisher hatte sind genau die Leute die auch Toslink benutzt haben. Die kleinen die nur Spielen wollen ist es egal. Apple tauscht jetzt mal eben die komplette Zielgruppe aus. Die alten wie ich meckern und die neuen werden es nicht anders kennen und so hin nehmen. Aber der Toslink wäre trotzdem kein Beinbruch gewesen. Denn ich brauch in meiner Dünnwandigen Mietwohnung kein High End. Ich will einfach nur irgend ’n Ton hören ohne alle Geräte ein zu schalten. High End hab ich zum Glück im Auto.

  • Ist ja echt wieder sehr produktiv von Apple! Ich gehöre ebenfalls zu der nicht gerade kleinen Gruppe, die einen Apple TV hauptsächlich als AirPlay Empfänger nutzen und über toslink damit die HiFi Anlage versorgen! Wollte den neuen kaufen – jetzt nicht mehr!

  • Mit ist es absolut unverständlich, wie man das TV-Gerät ohne 4K rausgeben kann.
    Wofür brauche ich in meinem neuen iPhone die Möglichkeit, 4K Bilder zu machen, wenn ich sie mir in der Apple-Welt nicht ansehen kann.
    Sogar 5K kann man sich schon ewige im iMac kaufen.
    Das ist echt arm!

  • Wer hat sich denn diese Überschrift ausgedacht…..?

    Die Audio-Welt besteht nicht nur aus x.1!

    Der mit weitem Abstand größte Teil der Musik wird in Stereo produziert. Hoch- und höchstwertige Audiosysteme spielen Musik in Stereo ab, also in ihrem nativen Format.
    Durch die Bank haben diese Geräte, wenn sie digital arbeiten, S/PDIF Schnittstellen.
    Nur einige wenige verfügen zusätzlich auch über Hdmi Anschlüsse (z.B. Linn).
    (AV-Receiver sind hier jetzt mal aussen vor gelassen, obwohl sie Mainstream sind)

    Auch innovative, z.T. drahtlose, aktive Boxen-Systeme (z.B. Dynaudio Xeo / XD) bieten S/PDIF Eingänge und ermöglichten mit dem ATV3 und Airplay schlanke, sehr gut klingende Lösungen.

    S/PDIF stellt im Stereoformat eine Auflösung weit oberhalb der CD Qualität zur Verfügung, auf jeden Fall aber mehr als das Airplay-Protokoll bietet.

    AppleTV4 bietet als Airplay Client immerhin auch sehr komfortabel CD-Qualität an, kann nun aber wg. fehlender Schnittstelle in all diese Systeme nicht mehr ohne Klimmzüge eingebunden werden.

    Dafür kann es nur einen „vernünftigen“ Grund geben: $

    Den passenden Adapter gibts vermutlich in Kürze im Apple Store für 79,-€

  • Naja, ein optisches- gegen ein Kupferkabel austauschen, ist net so toll

  • Ich kann die Aufregung nicht ganz nachvollziehen. HDMI ist seit ca. 2006 der Standard im Heimkinobereich und das Apple TV, wie der Name schon sagt, ist wohl am ehesten auf Heimkino ausgerichtet. Und mein erster Av-Receiver hatte schon 2007 2 HDMI Ausgänge. AV-Receiver (nicht Stereo) gibt es sicher seit dieser Zeit nicht mehr ohne HDMI, zumindest die von den Markenherstellern.

    Was doch viel interessanter wäre, ob dass Apple-TV bzw. iTunes und Co. zukünftig auch Filme/Serien in 24p und Dts HD Master-Audio bzw. Dolby True HD anbieten und nicht das veraltete Dolby Digital.

    • Nein, auf „moderne“ Tonformate (auf Heimkino bezogen) wartest Du noch vermutlich noch lange. Das aTV4 kann Dolby Digital Plus. Dolby TrueHD oder DTS HD Master Audio wird nicht unterstützt. Wahrscheinlch mit dem aTV5 in 3 Jahren. Wahrscheinlich sind die „zu neu“ :)

  • ich lasse alle hdmi Signale über einen optischen Ausgang am TV in die Anlage laufen..
    ist doch kein Problem bei aktuellen Fernsehern.

  • Abseits von Toslink (habe einen popeligen Stereoverstärker; da hat’s mich beim ATV2 schon genervt, daß analog fehlt): ich find’s krass, daß 4K nicht geht … heißt man macht mit dem aktuellen 6s Videos, die man dann auf dem aktuellne ATV4 nicht angucken kann … wie doof ist das denn?!?
    Früher war Apple mal „funktioniert alles miteinander“ – aber so?!? Mal schnell 5K beim iMac raushauen, aber dann keinen Anschluß, weil HDMI noch nicht so weit ist; Lightning einführen, weil USB noch nicht so weit ist, dann USB-C am MacBook, dann aber doch wieder Lighning am 6s und am ATV (die Fernbedienung hätte man jetzt echt nicht per USB laden können?!? da bietet Lightning wirklich den besseren Strom???) … völlig unausgegoren das Produktportfolio – und mit iPhone, Plus, Mini, Air, Pro schafft man sich selbst die Segmentierung, die bei den Mitbewerbern schon immer die Pest war.

    • also bei apple funktioniert schon alles wunderbar miteinander. Nur bei der breiten Masse ist 4K eben noch nicht angekommen, weil die breite Masse noch keinen 4K Fernseher zu Hause hat.

      Allerdings hätten sie es schon einbauen können.

  • Holt euch doch den Ligawo HDMI Audio Extractor für 22 EUR bei Amazon. HDMI rein, der Sound per optisches Kabel raus. Ich hab nur gute Erfahrungen mit deren Geräten gemacht.

    Und das optische Kabel ist nun mal nicht mehr zeitgemäß. HDMI ist in jeglicher Hinsicht überlegen(HD-Sound, Bitraten). Und HDMI AV-Receiver(meiner ist von 2010 und hat 7 HDMI IN und 2 HDMI Out) gibts schon ewig und sind Standard.

    Optische Kabel benutze ich nur noch für einen Kopfhörerverstärker( Astro Mixamp) fürs Gaming.

  • Und was machst Du ausgerechnet mit einem Apple TV in so einer Anlage?
    Wenn man soviel Wert auf Audioqualität legt, spielt Apple doch eh nicht mehr mit.
    Da braucht man einen gescheitem Netzwerkplayer der auch HD Audiomaterial und FLAC beherrscht einen ordentlichen DA Wandler.
    Mit ATV braucht man kein High End. Da kommt eh nur normaler kram raus.

    • Ob FLAC oder ALAC ist wurscht – ist beides verlustfrei.
      Wenn es einen Toslink Anschluss hat, braucht es selbst auch keinen DAC (der hängt dann in beliebiger Qualität dahinter) sondern schickt die Daten verlustfrei (bei Airplay immerhin bis 24bit/48kHz) an ext. DAC, AMP mit integr. DAC, AV-Receiver, Aktivbox mit integr. DAC etc.
      Dass HD Material (<24bit/48kHz) nicht unterstützt wird liegt an der Airplay Spezifikation.

  • Kommt euch in den Sinn das Apple den ATV4 nicht für den europäischen Markt entwickelt?! In den Staaten sieht es nämlich schon anders aus …

  • Einfachste Lösung: 4K Smart-TV kaufen und deren Apps nutzen = keine Probleme.
    Der ATV macht nur noch an älteren Geräten Sinn, allerdings ist da der FireTV um Längen besser.

  • Nachdem ich mir eine Soundbar von Yamaha gekauft habe und diese „nur“ Toslink hatte bin ich auf eine AirPort Express aus 2009 gewechselt(wenn der Fernseher nicht läuft).
    Hier hängt auch mein Drucker dran. Fangen bei eBay bei 20€ an.
    Macht finde ich mehr Sinn als einen AudioSplitter zum fast gleichen Preis

  • @ifun: Danke für den Tipp mit dem HDMI-Audio-Splitter!

  • Endlich mal ein Fund zum Thema! Ich habe aktuell ein Apple TV 2. Gen über HDMI und optischen Digitalausgang an meinen Yamaha AV Receiver RX V 1900 angeschlossen (der ist von 2009 hat 4 HDMI 1.3a Eingänge). Weiß jemand, ob ich mit dem neuen Apple TV (4. Generation), das ja HDMI 1.4 unterstützt über den Receiver Audio in Mehrkanal Dolby Digital etc. übertragen kann? Aus irgendeinem Grund hat man bei den alten Apple TV den optischen Ausgang benötigt? Weder der Apple Store in Köln noch der Apple Support konnten die Frage beantworten. Vielen Dank vorab!

  • Lukas Alperowitz
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18877 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven