ifun.de — Apple News seit 2001. 22 468 Artikel
   

Apple Online Store: Lightning-Adapter und EarPods bereits bestellbar

Artikel auf Google Plus teilen.
75 Kommentare 75

Apples „Lightning-Adapter“ dient dazu, die neue Dock-Buchse der heute vorgestellten iPhone- und iPod-Modelle weiterhin mit älteren Zubehör-Produkten sprechen zu lassen, die noch auf den 30-Pin Standard ausgelegt sind und kann bereits jetzt im Apple Online Store bestellt werden. Kostenpunkt für das Modul: 29€.

Mit diesem intelligenten und ultrakompakten Adapter verbindest du Zubehör mit dem 30-poligen Anschluss mit Geräten, die den Lightning Connector haben.

Für ebenfalls 29€ gehen auch Apples neue Kopfhörer, die EarPods im Einzelkauf über den Tresen, bei den gestern neu vorgestellten iPods nano und touch sowie beim iPhone 5 sind die neuen Hörer im Lieferumfang enthalten.

Die Lautsprecher in den Apple EarPods sind so konstruiert, dass sie Klangverluste minimieren und die Klangausgabe maximieren. So profitierst du von einer Audioqualität, die so beeindruckend wie die deutlich teurerer Kopfhörer ist.


(Direkt-Link)

Mittwoch, 12. Sep 2012, 23:20 Uhr — Nicolas
75 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Teuer warum nicht so günstig wie den mag Safe Adapter

    • Eigentlich recht einfach. Ein Mag-Safe Adapter wechselt nur die Form, nicht das Signal. Der Lightning Anschluss ist „all-digital“ Damit das System aber nun mit einem Autoradio oder sonstigen Audiogeräten funktioniert, muss das Signal wohl wieder in ein Analoges gewandelt werden. Der Adapter ist also nicht nur von „rund“ auf „eckig“, sondern es existiert noch einiges an „Technik“ in diesem Adapter. Ich finde 29Euro total okay.

      • Toll, jetzt kann man sein IPhone all-digital aufladen.
        Ich lach mich tot.

      • @Norbert. Ich denke mal, du hast seinen Post und den Sinn nicht verstanden

      • @eiinzelton. Ich denke mal, Du hast meine Ironie und ihren Sinn nicht verstanden.
        Mir ist schon klar, was Klaas Mayer meint.
        Aber sein wir doch mal ehrlich: Von irgendwelchen abstrusen Dock, die aus dem iPhone eine Daddelkiste oder einen einarmigen Banditen machen gibt es insgesamt 3 Arten von Geräten, die per Kabel angeschlossen werden.
        Das sind Dockingstationen, Autohalterungen und Audiogeräte.
        Dockingstation dienen dem Laden des Akkus
        Autohalterungen ebenso, und zum Anschluß an Audio-Anlagen wird das Signal lt. Klaas von digital in analog und dann wieder zurückgewandelt werden. Wozu also der Sinn des Lightninganschlusses außer dem, den ich schon erwähnte: das all-digatale Laden des Akkus.

  • Ultrakompakt??? 29€ haben die den Schuss nicht gehört?

    • Also da hört’s echt auf. Das Ding ist ganz schön fett für einen „Umstecker“ und mit 29,- € eine absolute . Frechheit!
      Leider branch ich einen fürs Auto :(

      Und bis der Zubehörhandel einen anbietet dauerst wohl.

      • Du musst nicht zwingend auf das neue iPhone umsteigen, das alte befindet sich nach wie vor im Angebot und ist auch noch billiger. Klar, ich finde das neue auch besser, aber dann muss man halt auch tiefer in die Tasche greifen.

    • Völlig daneben, die Apple-Käufer mit ’nem völlig überzogenen Strafbetrag regelrecht abzuziehen, geht gar nicht ;-(

    • … paar Wochen warten und bei irgend einem Chinesen für 5 Euro kaufen.
      Inkl. Versand versteht sich

    • Das Lightning-Kabel selber kostet übrigens nur 19€ – wenn man also nicht einen festinstallierten 30 PIN Anschluss hat (wie zB auf einem Radiowecker), sollte man das neue Kabel holen.

  • Ultrakompakt sieht aber anders aus und billig ist der Adapter auch nicht wirklich (hatte mit 9€ wie mit dem Micro-USB Adapter gerechnet)

  • Weiterleitung zu Adapter und EarPods vertauscht :)

  • iphone 5 ab 679€ !!!!! Also doch teuerer……..

    • Nein es ist nicht teurer geworden aber der Euro hat in der Spitze bis zu 15% abgewertet gegenüber dem USD. Europäische Schuldenkrise sei Dank. Momentan erholt sich der Euro zwar wieder aber ob das wirklich lange anhält ?

      • Wenn du mit dem Umrechnungskurs kommst, dürfte das Teil nur knapp über 300 Euro kosten!

  • Das allerdings finde ich frech, dass dem iPhone 5 dieser Adapter und die Kopfhörer nicht beiliegen, obwohl das Einsteigermodell bereits 50€ teurer ist!

  • Aber hm… also ich finde den Adapter irgendwie viel zu groß (also von der Höhe her), könnte etwas komisch aussehen. Das das nicht kleiner ging ^^

    • Ja, aber von der Breite zu schmal? Steht dann das IP nicht instabil, wenn ich es bspw. an eine Dockingstation anschließe? Was meint ihr?

      • Also ich besitze als „Radiowecker“ son „Ufo“ von Philips. Dort würde mit Adapter das iPhone frei stehen, ohne Halt von hinten. Und bei diesem recht popeligen Lightning Stecker dürfte dieser Connector-Adapter-iPhone Jenga-Turm gut ins wanken geraten. Ich denke das kann ich mir abschminken ^^

  • Das sieht nicht so aus,als könnte ich das auf meine Stereoanlage stecken und dann noch das iPhone oben drauf!Wofür soll denn dieser Stecker gemacht worden sein,wenn nicht für sowas?!

  • Danke für die Info. Gleich die Ear Pods bestellt und freue mich drauf :)

  • Klar liegen die Kopfhörer bei ;)
    Der Adapter Preis ist sehr heftig.man man.aber war klar.werde definitiv auf einen günstigen Adapter Nachbau warten

  • Könnt ihr evtl mal die Preisfrage vom iPhone klären? Wird es nun wirklich 679 Euro kosten in Deutschland und nicht wie sonst 629 Euro?

    • heisst wohl für dich weitere 5 monate das taschengeld sparen, wie?

    • lebt Ihr alle hinter dem Mond oder auf einer Insel ? Vergleicht doch mal die Wechselkurse über die letzten 12 Monate, dann wisst Ihr warum es 50 Euro „teurer“ geworden ist. Tanken geht Ihr auch niemals – der Preis für Sprit ist explodiert.

      • Sicherlich liegts am Schwachen Euro. Und wenn der Euro wieder stärker wird, sinken die Preise. Du bist lustig.
        Und nur mal so: Das iPhone 5 kostet in New York inkl. USt umgerechnet 546€. Also komm hier nicht mit Wechselkursen oder sonst was. Der Preis wurde erhöht weil die Europäer ihn zahlen werden.

      • @ Alex
        und du hast wohl noch nichts von Einfuhrzöllen gehört, oder ?
        was denkst du wieso nen MacBook in D 1299€ und in den USA 1299$ kostet ?

      • Klar, hab ich schonmal von gehört. Ich würde werden das die Amis die genauso haben wenn sie die Dinger aus China holen(egal ob im Stück oder als Einzelteile) ;)
        Zumal: Du wirst mir doch nicht erklären wollen das die Zollgebühren bei ~140€ liegen oder?
        Und was ich über den MacBook Preis denke? Ja, in erster Linie weil es die Europäer eben zahlen. Is das selbe wie mit den BluRays, Videospielen, Kleidung etc.pp. Wobei es da sogar noch krasser is. Da reicht es schon wenn man in England bestellt weil bei den Warengruppen die Deutschen selbst im europäischen Vergleich zuviel zahlen…

      • Ständig diese Vergleiche zwischen amerikanischen Preisen und deutschen Preisen

        In Amrika ist nie die Steuer mit ausgezeichnet, die kommt immer noch drauf j d das kann nicht nur eine Steuer sein, sondern bis zu vier verschiedene Steuern (State Tax – County Tax – City Tax), dann kommt man an den deutschen Zoll und zahlt Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 17%.
        Man kann locker 20% auf den ausgezeichneten Preis draufschlagen bevor man das Gerät legal in Deutschland hat.

  • Es sei noch mal angemerkt, dass der Adapter erst versandfertig im Oktober ist, was letztlich aber auch egal ist

  • Ein Dock scheint es wohl nichtmehr zu geben, schade.

  • Leute auch ich bin ein Apple Fan, aber mit dem neuen Connector hat Apple den Vogel abgeschossen! Eine völlig unnötige Änderung…. wow voll digital….super…. hätte man auch in den alten Dock Anschluss integrieren können. Nein, hier gehts nur ums ausnehmen der lieben und doofen Apple Kunden. Jeder, ja wirlich jeder der ein iPhone oder einen iPod hat, hat irgendwo ein Ladedock oder Sound-System oder einen Auto-Anschluss das nun nach einem, zwei oder drei tollen Adaptern schreit sobald wir uns nun das iPhone 5 kaufen. ….. und so schnell hat Apple noch nie Geld verdient. 0,20 Euro Herstellungskosten und 30,00 Euro VK sind schon ein Brüller! Schönen Dank auch….

    • Meine Fresse, 1 neuer Anschluss nach knapp 10 Jahren… Man könnt meinen Apple ändert den Connector alle Jahre.

    • Das Apple den Anschluß ändert finde ich nicht mal ärgerlich. Ärgerlich finde ich nur das man wieder so einen proprietären Anschluß verbaut. Warum kein Micro-USB? Nur damit das iPhone 2mm dünner wird, darauf könnte ich sehr gut verzichten.

    • Nö, Soundsytem Sonos. Kein Anschluss für iPhone, iPad und Co.nötig.Im Auto Anschluss über USB und mir allein aus diesem Grunde NIE etwas geholt, wo man ein iPhone/iPod reinstecken muss. Mein Gott, wir sprechen hie rüber Technik, da ändert sich eben auch mal was!

  • Also den Adapter brauche ich nicht.

    Warum, fragt ihr jetzt bestimmt.

    All meine Docks werden von einem iPod Classic befeuert mit altem Stecker.

    Und das iPhone4 hatte ich nur einmal in einer Sttion drinn,
    aber sobald jemand anruft hat man dieses komisce brummen drinn.

    Ich werde mir nur 4 zusätzliche iPhone5 Stecker kaufen,
    eins für die Arbeit, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Rucksack und Auto.

    Aber schade das es (noch) kein Dock gibt.

  • Is doch super dann gibts wiedern paar weniger die nen image phone haben!

    Durchweg klasse der neue dock musste sein…
    Passt schon so !

    Ich werd mirs iphone holen… Find desn klasse umstieg vom 4er <3

    • Ich möchte gern wissen was dich als ultimativer iPhone Besitzer qualifiziert… Ich hab mein iPhone auch nur wegen iTunes und der konkurrenzlosen Musikapp (Hörbuchsupport, Genius…) und eben wegen dem Dockconnector… Ich finde den Adapter auch unverschämt teuer, was meiner Meinung nach komplett unverschämt von Apple ist, ist die Bauform. Dadurch ist der Adapter in fast allen Geräten mit festem Dock unbrauchbar. Man hätte zumindest einen Adapter in Form dieser Schalen anbieten können, so dass alles stimmig passt oder eben einen Airplay Adapter mit altem Dock. Ich finde gerade Image-iPhone-Besitzer schlucken jeden Scheiß, Hauptsache Apple iPhone steht drauf. Nutzer mit echten Usecases, denen z.B. ein Androide oder ein WinPhone nicht reicht, stößt man mit sonnem Teil vor den Kopf

  • Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. Wo Geld für ein Iphone ist, da wird sicherlich auch ein wenig mehr für einen Adapter sein.

  • Der alte Dock-Anschluss war seit 11 (!) Jahren unverändert. Wenn man überlegt, wie sich die Apple-Produkte in dieser Zeit verändert haben, dann musste irgendwann mal ein neuer kleinerer Dock-Anschluss her. Ein Adapter dafür ist mehr als sinnvoll, einfach kaufen und mundabwischen. Schon beim nächsten iPhone/iPad redet keiner mehr darüber, dann hat man sich bereits dran gewöhnt.
    Irgendwann musste was neues kommen und dieses irgendwann war eben gestern…

  • Der Sound von dem Video ist ja grässlich.

  • das ist der größe mist! fand es immer super, man braucht sich keine neuen geräte kaufen.

    wenn ich jetzt das neue i5 an meine sounddock mit dem adapter betreiben möchte, steht das i5 vorm lautsprecher und bei meiner geneva bricht bestimmt der conn ab.

    dreck!!!!!!

    • Stimme völlig zu!Gerade für teure Soundanalgen besteht jetzt keine Möglichkeit mehr das iPhone über den Connector anzuschließen und so über die Fernbedienung zu steuern. Kann man nur hoffen das irgendein chinesischer Hersteller einen qualitativ hochwertigen Adapter anbietet, der dann ein kurzes Kabel enthält.

  • Also ich verstehe das mit dem Adapter auch nicht. Pass das IP5 dann überhaupt noch in mein ringförmiges JBL Radial ?!?

  • Hätten sie wenigstens das Wort ultrakompakt weggelassen …

    Das ist nicht ultrakompakt, nichtmal kompakt, auch nicht fett – sondern: ULTRAFETT

  • Also in Sachen Preispolitik können die Herrschaften aus Cupertino vielleicht noch das Eine oder Andere lernen denke ich. Aber die Kommentare hier finde ich zum Teil schon äußerst merkwürdig. Ich frage mich mitunter was so einige der Vorposter denn bitte erwartet haben…..? Sollte das neue iPhone vielleicht ein All-in-One Utility Tool werden sollen? Mit OnBoard-Waschmaschine vielleicht?

    Mal im Ernst: es wird niemand gezwungen es zu kaufen!!! Wem es gefällt der wird es tun. Und wem es nicht gefällt der kann unter der Vielfalt anderer Hersteller und Modelle das passende Gerät für seine Bedürfnisse raussuchen. Das Gleiche gilt für den Adapter. Wenn ich mich dazu entscheide das iPhone 5 zu kaufen, oder vielleicht einen iPod, dann weiß ich bereits vorher das Ich diesen Adapter brauchen werde – oder einen adäquaten Ersatz dafür. Und wenn man das nicht will, dann lässt man bitteschön die Finger von dem ‚modernen Zeug‘, und legt sich vielleicht besser ne Brieftaube zu. Ist womöglich auch besser für die persönliche Ökobilanz…. ;)

    • Hier geht es ja nicht um das iPhone selbst, sondern um ein für die meisten Käufer NOTWENDIGES Zubehör, dieses zum völlig überzogenen Preis, und das ist Abzocke! Sowas sollte man nicht nur, das MUSS man sogar kritisieren. Angemessen hingegen wäre, den Adapter in einer Übergangszeit von z.B. einem halben Jahr oder so dem iPhone-Kauf beizulegen, oder für angemessene 9,90€ zu verkaufen.

    • Noch was: Mit dem neuen Anschluss werden ja viele bereits vorhandene Zubehörgeräte unbrauchbar oder erweisen sich zumindest als unpraktisch, da hilft auch der neue tolle überteuerte Adapter wenig. Und dann die bullige Bauform! Man hat bereits bei früheren diversen Apple-Anschlusskits gesehen, dass die Zubehörindustrie diese deutlich kompakter zum erstaunlich günstigen Preis herstellen und anbieten kann, dieses oft sogar in ähnlich hoher Qualität.

    • Naja das Problem ist aber auch das so ein Plattformwechsel auch mit Kosten verbunden ist, so muss eben vor allem die bereits erworbene Software neu gekauft werden. Das iPhone 5 selbst finde ich technisch gar nicht so schlecht. Wobei es die aktuellen Flaggschiffe auch nur einholen kann. Aber was mich stört ist das sich das iPhone funktional nicht weiterentwickelt hat… Natürlich erwarte ich von einem highend Smartphone das es eben die eierlegende Wollmilchsau ist, das ist der tiefere Sinn eines Smartphone. Es ist meiner Meinung nach an der Zeit das das iPhone ohne PC auskommt. Stattdessen ersetzt man den Connector, der ein Quasistandard war, gegen einen nicht standardisierten Anschluss, der sowohl die alten Apple Geräte als auch das alte Zubehör unbrauchbar macht. Wenn dann hätte man sich für ein komplett kabelloses System entscheiden sollen, dass eben auch Vorteile wie Wasserdichtheit oder ähnliches mitbringen kann.

      • full ack

      • @Norbert: Erklär mir das mal, ich sah dieen Beitrag den Tag schonmal, finde aber keinen wirklichen Sinn darin ^^

      • Ja Babbling, komplett kabellos wäre dann tatsächlich innovativ. So aber haben wir erstmal statt weniger, nun noch mehr Gedönst an Adaptern und Kabelzeugz. Beim iPad wird das Thema bald ja dann auch aktuell sein. Völlig grotesk, die Geräte werden immer dünner, der Apple-Nutzer schleppt dafür aber immer mehr Sammelsurium an Adaptern, Kabeln und hast’e nicht jeseh’n mit sich rum. Der Wettbewerb hat statt einer Buchse verschiedene, die entsprechend standartisiert sind. Da brauch ich keine zig Adapter, kann dazu auch noch ’nen stink normalen USB-Stick, oder vielleicht auch mal ’ne Speicherkarte reinstecken, Sachen, die wiederum für Apple ein Fremdwort zu sein scheinen ;-(
        Ich hoffe ernsthaft, dass Microsoft mit seinem Surface Apple gehörig Druck machen kann. Ich will mich nicht einschränken, nur weil der Hersteller meint ich habe mich gefälligst einzuschränken.

  • Wieder kein neuer imac :( ich könnte heulen

  • — „Der deutsche Markt gibt’s her….“ :-) :-) :-)

  • Ich hätte ja den neuen Lightning-Anschluss noch dankend angenommen, wenn das Kabel wenigstens USB3 oder Thunderbolt unterstützen würde und man damit einen deutlichen Geschwindigkeitszuwachs hätte. So bleibt nur die Erklärung, dass man halt den Platz für andere Teile in dem dünnen Gerät braucht. Dafür finde ich die Adapter auch viel zu teuer.

    Im Vergleich dazu sind die Kopfhörer ja schon fast „billig“. Ob die dann wirklich etwas taugen? Bin gespannt auf erste Berichte.

  • Da die Kopfhörer die Standardteile sind, werden diese wieder grottenschlecht sein.
    Und das von einem Unternehmen, das behauptet „We Love Music“

    Da bleib ich bei meinen Phonak

  • Weiß irgendjemand ob es für das iPhone 5 wieder eine Apple Dockingstation geben wird?

  • Und der Adapter kostet nun auf wundersame weise 39 Euro !

  • Kann mir einer sagen, wie ich die War-Pods wieder vernünftig Aufrolle? So wie ich es probiere (Rechter Hörer rechts und dann natürlich das Mittelteil, bekomme ich es nicht hin, dass das linke und das rechte Kabel unten wieder gleich lang sind, sodass man es ein bisschen „stopfen“ muss um rumzuwickeln.

    Hat da jemand nen Tipp? :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22468 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven