ifun.de — Apple News seit 2001. 19 334 Artikel
Einladungen verschickt

Apple bestätigt Mac-Event am Donnerstag, 27. Oktober

Artikel auf Google Plus teilen.
78 Kommentare 78

Die Spekulationen um Apples Mac-Event 2016 haben nun endgültig ein Ende. Apple hat nun auch die Einladungen für den 27. Oktober verschickt. Am Donnerstag nächste Woche wissen wir also, was der Hersteller in Sachen Mac in diesem Jahr noch zu bieten hat.

Apple Hello Again

Die Veranstaltung mit dem Titel „hello again“ – eine Anspielung auf das „Hello“ des ersten Macintosh im Jahr 1984 und das darauf folgende „Say hello to iMac“ aus dem Jahr 1998 – wird wie erwartet um 10 Uhr Ortszeit, also um 19 Uhr unserer Zeit auf dem Apple-Campus in Cupertino stattfinden. Allgemein wird erwartet, dass Apple das MacBook Pro überarbeitet, letzten Gerüchten zufolge soll das Gerät künftig ausschließlich USB-C und Thunderbolt 3 als Anschlussmöglichkeiten bieten – wir warten ab. Zudem ist eine variabel belegbare Funktionstastenleiste auf Touchscreen-Basis im Gespräch.

Natürlich würden wir uns auch freuen, wenn Apple dem Rest der Mac-Linie ein wenig Pflege angedeihen lassen würde. Der Mac Pro ist seit 1000 Tagen unverändert im Angebot und auch Mac Mini und iMac würden sich über ein Update freuen.

Wir gehen davon aus, dass Apple die Veranstaltung nächste Woche wie mittlerweile üblich per Livestream überträgt.

Mittwoch, 19. Okt 2016, 22:12 Uhr — Chris
78 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich! Meine Kreditkarte liegt schon bereit :D

  • Vielleicht ruft dann das Rentenalter für meinen iMac Late 2012

  • Ich fände Touch ID am MacBook cool, aber dann kann ich nicht mehr mit dem „Entsperren mit Apple Watch“ Feature angeben ;) Jedenfalls freue ich mich auf das Event, mehr wie auf das iPhone Event letzten Monat.

  • Ich freue mich schon auf diese Shitshow.
    Bin gespannt wie Apple es hier wieder schaffen wird jangjährige Kunden zu verprellen.

    MacBook Pro mit SingleCore CPU, 500GB HDD und 4 GB RAM für 2499€. Vernünftige Modelle aber bereits ab 9999€.

  • Na endlich. Kann man den Livestream auch irgendwie auf dem Fire TV sehen?

  • Nachdenklicher Balthasar

    Ich warte jetzt seit über einem Jahr auf neue MacBooks. Wenn sie mir jetzt 15”er vor die Füße knallen, die auf USB3 verzichten, dann muss ich mir echt was ausdenken…

  • Versteh ich das richtig, dass man für das iPhone 7 und den Mac nicht die gleichen Kopfhörer bzw. nur über Adapter verwenden kann? Eine solche Fragmentierung innerhalb des Applelineups ist doch wirklich mist!

    • schonmal lightning anschluss am macbook gesehen? ^^

    • man kann sein iPhone nicht einmal mit dem macBook verbinden/ aufladen ohne Adapter. Hoffentlich legt apple ein USB-C auf USB-A Adapter bei

      • schon mal was von WLAN gehört zur iPhone-Kopplung?

      • @Solman_Admin
        schon mal was von laden per WLAN gehört? Mal unterwegs gewesen wo man kein Wlan hatte?
        Manche Leute wollen wirklich bis aufs letzte Apple und deren Entscheidungen verteidigen und andere Leute belehren. Wenn das Mac Book nur mit USB-C kommt ist es einfach in der heutigen Zeit für die Masse nicht einfach so nutzbar. Klar es gibt sicher Adapter aber warum muss ich denn einen Adapter haben um einen USB Stick, eine Maus, eine externe Tastatur, einen Speicherkartenleser (ja meine Kamera hat nicht nur SD Karte), einen USB Hub,……… anzustecken. 1 oder 2 USB-C können gern dran sein aber eine radikale Umstellung macht einem das leben einfach nur schwerer und erzeugt sofort Folgekosten (Adapter, neue Hardware)

      • Warum warum warum? Weil wir sonst nie neue Anschlüsse auf der Welt haben würden und im Jahr 2080 immernoch mit USB rumdingeln.

  • Noch nie habe ich ein Apple Event an meinem Geburtstag angeschaut. Und das auch noch in dem Jahr, in dem ich wirklich – nach neun Jahren – einen neuen Rechner brauche! Ick freu mir! :)

  • Spoiler-Alarm!!!!

    Insider-Info

    Das neue MacBook Pro hat ein Trackpad, welches mit dem Apple Penicl benutzt werden kann.

  • Ich kann schon kaum die neue Armbänder für die Apple Watch erwarten. :)

  • Also, ich komme mit meinen Macbook aus 2012 sehr gut zurecht.

    Es gibt technisch keinen echten Grund (schon gar nicht eine Touchscreen-Leiste statt Funktionstasten) der mich dazu bringen würde ein funktionierendes Gerät zu entsorgen bzw. unter Preis zu verkaufen. Und die Komplette Umstellung auf USB-C wäre für mich eher ein Grund das neue MacBook nicht zu kaufen. USB-C zusätzlich wäre nicht schlimm, aber ausschließlich wäre einfach nur dumm von Apple.

  • Ich glaube es kommt was völlig neues.

  • Jetzt vorzustellen und 2018 liefern ? ;-)))

  • Ja!! Seit einer Woche durchforste ich im Stundenrhythmus die einschlägigen Seiten nach dieser Meldung

  • Der Beachball bekommt langsam Risse bei meinem iMac Late 2007. :)
    Schaun wa mal…

    • Na die Kiste gehört wirklich langsam ausgetauscht.

    • Leto, schön zu lesen, dass Du Deinen Rechner schon so lange nutzt! Ein neues Ding sei Dir gegönnt. Im Prinzip auch jedem anderen, trotzdem kann ich es nicht verstehen, wenn Leute ein Gerät aus 2011 und aufwärts besitzen, und sich schon jetzt mit Neuware eindecken wollen. Sind die Rechner mittlerweile nicht mehr so langlebig? Mein MBP ist im neunten Jahr und funzt noch immer so, dass ich damit jeden Tag meiner Arbeit nachgehen kann (mit grafikintensiven Programmen wie Adobe Creative Suite, Final Cut, Cinema 4D…). Aber hey, jeder wie er mag!

      • D‘ accord. Und die neue Generation bedeutet auch das neue OS (kein Downgrade möglich). Also Abschied von CS6?! Nein Danke. Mein Setup muß noch ein paar Jahre halten. Läuft aber alles ohne Probleme.
        Never change a running system!

        Munter bleiben!

      • Also ich hab das erste MacBook Pro Retina aus 2012 und bin auch immer noch sehr zufrieden außer mit zwei Dingen.

        1. Der Akku hält nur noch ca 1h
        2. Ich arbeite viel mit LR CC und das Programm bringt den guten ganz schön zum schwitzen. Wortwörtlich. Sobald man mehrere RAWs gleichzeitig bearbeitet oder die Stempel / Pinsel benutzt wird mein MacBook ordentlich laut und heiß.

        Aber ansonsten kann ich dir recht geben. Außer die zwei Punkte gibt es keinen Grund was neues zu kaufen. Werde vermutlich ein MacPro, sollte es ein neuen geben, holen und mein MacBook an die Frau weiter geben.

      • @ ROP:
        Stimme dir vollkommen zu.
        Ich habe einen iMac (Mid 2011). Läuft eigentlich noch immer schnell und stabil. Also langlebig sind die auf alle Fälle noch.
        ABER … das neuere Bluetooth, SSD und 5K sind eigentlich Dinge die ich unbedingt haben will. Was mich noch reizen würde, wenn es einen iMac mit Ultrawidescreen-Monitor geben würde.

      • Safty, mach mich nicht fertig! CS6 läuft nicht mehr unter Sierra??? Echt??? Habe ElCapitan drauf (mehr geht nicht bei meinem MBP) und mit einem Java-Workaround war das kein Problem (gibt’s Infos zu im Web). Aber unter Sierra geht es nicht??? Bitte sag mir, dass das nicht wahr ist?! Ich habe absolut keinen Bock auf Adobe CC im Abo… Help, I need somebody, help! Ahhhhh!

      • Das mit CS6 würde mich wohl auch interessieren. Das Abomodell von Adobe ist hierbei auch rein gar nichts für mich. Wäre mir also ziemlich wichtig, dass CS6 weiterhin noch läuft.

      • Jabuka, allerbesten Dank für Deine Einschätzung. Das beruhigt mich. Und ich kann Deine Beweggründe für ein neues Gerät absolut nachvollziehen. Mein MBP von 2008 läuft noch, wenngleich ich ihn keine halbe Stunde mehr ohne Netzteil nutzen kann. Aber das ist – bis auf kleine Geschwindigkeitseinbußen – auch das einzige „Problem“.

      • Thomas, habe ein wenig recherchiert: CS6 benötigt – wie auch unter ElCapitan – Java 6. Die Version habe ich auf meinem MBP installiert, so dass ich auch unter dem letzten OSX mit Photoshop, InDesign & Co. arbeiten konnte. Mit macOS Sierra, sprich 10.12, wird Java 6 offiziell nicht mehr unterstützt. Damit lässt sich CS6 nicht unter Sierra nutzen. Allerdings gibt es einige User, die trotzdem Java 6 unter Sierra installieren konnten. Das Fazit ist bisher schwammig, da es halt ein paar Leute gibt, bei denen es funzt (selbst da allerdings teils mit Einbußen), bei anderen so ganz und gar nicht. Horror!!! — Adobe im Abo geht gar nicht!!! Als Dozent zahle ich im ersten Jahr 20€/Monat, danach mein Leben lang mindestens 60€/Monat! Alternativ für eine Anwendung 24€/Monat! Benötige mindestens InDesign, bestenfalls noch Illustrator, Acrobat und Photoshop. Da „lohnt“ sich nur das gesamte Paket, dessen Umfang ich nie ganz nutzen würde. Das Leben ist ein großes A********! Und ja, ich verdiene damit Geld, kann es absetzen, blablabla, ändert nichts daran, dass es kein gutes Preis-/Leistungsverhältnis ist. Kennt jemand eine wirklich gute InDesign-Alternative (die nicht QuarkXPress heißt)?

      • Etwas Geduld, bitte. Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.

      • N3FF3TS: Allerbesten Dank für den Tipp! Die Software von Serif kenne ich allerdings schon, die haben nur leider kein InDesign-Pendant. Dann gibt’s wohl doch nur QuarkXPress. ;)

  • Bestimmt kann man mit einem Lightning Anschluss rechnen, Funktion : Musik hören und Apple Pencil aufladen und weitere kommenden neuen Features, die durch Lightning ermöglicht werden

  • Wäre schon cool, wenn man einen Adapter für den Anschluss seines brandneuen iPhone 7 benötigen würde Das Apple nicht mal einen USB-Anschluss verbaut, kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen.

  • Was meint ihr, werden die neuen MacBook Pro gleich nach der Keynote bestellbar sein? Wie war das in der Vergangenheit bei Mac-Events? Ich kann mir gut vorstellen dass die Lieferzeiten rasch hoch gehen weil viele lange auf die neuen Modelle gewartet haben….

  • Was mein ihr, wie wird das wohl im Apple Education Store sein, ich bin Student und will mir über diesen das neue Modell bestellen. Sind dort neue Modelle ebenfalls gleichzeitig zum normalen Store verfügbar? Oder dauert das ein paar Tage bis im EDU Store neue Modelle angezeigt werden? hat da jemand Erfahrungen vom MacBook 2015/2016?

  • Wenn sie jetzt vorgestellt werden und wie es die Gerüchte sagen auch kurz darauf in den Verkauf gehen, dürften die wohl von vornherein wieder mit knapp 1 Jahr alter Hardware kommen.. Da hätten die doch lieber noch etwas warten können und direkt Kaby Lake Prozessoren verbauen sollen..

  • Kann man im Education Store dann auch vorbestellen? Würde nämlich gerne von den 10% profitieren und das neue Pro so schnell wie möglich bestellen.

  • Zwar reden im Moment alle über die MacBooks, aber deutet der Titel des Events nicht eher auf einen Neuanfang hin?

    Apple ist zwar einer der wenigen, die relativ stabile Rechner-Verkaufszahlen haben, aber der Gesamtmarkt bei Desktops und Laptops ist seit mehreren Jahren im freien Fall. Nur die Hybriden, wie das Surface wachsen.

    Apple hat das iPad Pro schon als PC-Ersatz vermarktet und mal getestet, wie die Leute so reagieren. Was jetzt kommt, ist zwar totales Glaskugel-Gerede, aber es ist durchaus vorstellbar, dass nach einem so langen Produktzyklus ein komplettes Re-Design, bzw. eine Neuausrichtung ansteht.

  • Hoffentlich auch neue iPod Touchs.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19334 Artikel in den vergangenen 5523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven