ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Adobe iPad-Zeichenstift und Lineal „Ink & Slide“ in Deutschland erhältlich

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Adobe bietet die iPad-Zeichentools Ink & Slide nun auch offiziell in Deutschland an. Der Eingabestift und das digitale Lineal können jetzt direkt über die Webseite des Adobe-Hardwarepartners Adonit bestellt werden.

ink-slide-500

Mit den beiden Produkten hat Adobe zwei hochwertige Zeichenwerkzeuge für kreative iPad-Nutzer im Programm. Adobe Ink ist ein speziell geformter Zeichenstift aus Aluminium, der auf der Pixelpoint-Technologie von Adonit basiert. Der Hersteller hat mit dem Jot Touch auch ein eigenes Produkt mit einer vergleichbar feinen und druckempfindlichen Spitze im Programm. Bei Adobe Slide handelt es sich um eine Produktneuheit, nämlich ein Lineal, das im Zusammenspiel mit Adobe-iPad-Apps das präzise Zeichnen und Erstellen von geometrischen Figuren ermöglicht.

Die beiden Produkte kamen im Juni zunächst nur in den USA und Kanada in den Handel. Die Verfügbarkeit wurde nun um die Länder Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Japan erweitert. Inklusive Versandkosten liegt der Gesamtpreis für das Päckchen mit beiden Produkten bei knapp 200 Dollar, umgerechnet also rund 160 Euro. Über Amazon wird das Duo bereits seit mehreren Wochen als Importartikel zum Preis von 199 Euro angeboten.

Wichtig für Kaufinteressenten: Für die Verwendung von Adobe Ink & Slide ist mindestens eines der folgenden iPad-Modelle erforderlich: iPad (4. Generation), iPad Air, iPad mini oder iPad mini mit Retina-Display.

Montag, 15. Dez 2014, 11:36 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • funktionieren die dinger auch mit nicht adobe-apps, welche eine cc-mitgliedschaft benötigen?

    • Stift ja, für das Lineal kenne ich keine andere app. Aber wenn Du adobe nicht magst kannste auch den von Adonit kaufen.

      • hat was, danke. mich stört nur der cloud-zwang bei den adobe mobile-apps. würde auch gerne für die apps bezahlen wenn das nicht wäre. ich habe einen cc-account über meinen arbeitgeber, nur ist man mit diesem ja nicht verheiratet ;) …reicht für die nutzung der apps nur ein konto oder muss es ein kostenpflichtiges cc-abo sein?

      • es reicht, soweit ich weiß, auch ein kostenloses Konto.

  • ist doch ganz normal auch über Cyberport.de bestellbar – sogar ab Lager.

  • Das Zeichnen und Malen auf dem iPad ist wegen der Problematik mit aufliegendem Handballen imho ein ziemlich unbequemer Zeitvertreib. Aber Steve sagte ja, dass wir keine Stifte benutzen wollen

    • Deshalb wäre es cool, wenn Apple zumindest optional als Zubehör einen Digitizer verbauen täte. Dann wäre die Handballenproblematik geschichte und man kann Zeichnen + Fingerpatschen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven