ifun.de — Apple News seit 2001. 37 656 Artikel

Werbefinanzierte Spielfilme

Zattoo integriert Netzkino als linearen Kanal

Artikel auf Mastodon teilen.
5 Kommentare 5

Der Streamingdienst Zattoo will fortan vermehrt auch Inhalte integrieren, die sich durch Werbeeinblendungen finanzieren. Im Fachjargon wird hier von „FAST-Channels“ gesprochen, das steht für „Free-Ad-Supported-Streaming-TV“, und mit Netzkino kann Zattoo aktuell auch einen bekannten Partner mit im Boot vermelden.

Allerdings integriert Zattoo nicht das komplette Angebot von Netzkino, sondern spricht in der Ankündigung von ausgewählten Spielfilmen aus den Genres Romance, Comedy, Action, Thriller und Horror, die monatlich um 20 neue Titel ergänzt und linear „ausgestrahlt“ werden. Der Nutzer wählt also nicht, sondern kann auf das vorgegebene Programm zugreifen. Dies allerdings immer noch vergleichsweise flexibel, so können die Inhalte jederzeit pausiert, von vorne gestartet oder aufgenommen werden und stehen generell sieben Tage rückwirkend zum Abruf bereit.

Zattoo Netzkino

Für Abonennten und Free-Nutzer

Die Neuerung überrascht angesichts der Tatsache, dass Konsumenten wo immer möglich von linearen Angeboten Abstand nehmen und stattdessen auf den Abruf „On-Demand“ setzen. Zattoo-Nutzer dürfen die Ergänzung von Netzkino einfach als Angebotserweiterung sehen – gut möglich, dass das Ganze für Zattoo ohnehin erstmal nur ein Testballon ist.

Nutzer von Zattoo finden Netzkino als neuen Sender in ihrer Programmübersicht und können den Kanal auch zu ihrer persönlichen Senderliste hinzufügen. Dabei profitieren sowohl Abonnenten von Zattoo als auch Nutzer der kostenlosen Variante von der Programmerweiterung.

Tarife Zattoo

Zattoo lässt sich in stark eingeschränktem Umfang dank Werbefinanzierung kostenlos nutzen. Darüber hinaus gibt es die Abostufen „Premium“ für 9,99 Euro pro Monat und „Ultimate“ für 13,99 Euro pro Monat. Diese unterscheiden sich wie in der Grafik oben zu sehen vor allem durch die Zahl der in HD verfügbaren Sender und den gleichzeitig erlaubten Streams. Das Ultimate-Abo hat zudem einen digitalen Videorekorder mit maximal 100 Aufnahmen integriert.

07. Mrz 2023 um 14:14 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Warum 10€ im Monat bezahlen? Pro7 und co gibt es doch auch über die eigenen Apps der Anbieter.

  • Wenn jetzt StreamOn abgeschaltet wird, werde ich Zattoo leider kündigen. Dann kann ich das unterwegs nicht mehr nutzen. :(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37656 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven