ifun.de — Apple News seit 2001. 38 541 Artikel

Neue Betriebssysteme, KI und Vision Pro

WWDC-Start: Ab 19 Uhr blicken wir in Apples Zukunft

Artikel auf Mastodon teilen.
46 Kommentare 46

Macht euch bereit für die WWDC24 und die Vorstellung von Apples kommenden Betriebssystemen. Um 19 Uhr unserer Zeit geht es heute Abend los und die Veranstaltung wird wie immer live übertragen.

Wobei wir damit rechnen, dass es sich bei der Keynote an sich wieder um ein vorproduziertes Video handelt. Die Zeiten, zu denen Apple hier noch echte Live-Atmosphäre vermittelt scheinen vorbei. Vielmehr erwartet uns ein auf Hochglanz poliertes und streng durchgetaktetes Werbevideo als Ausblick auf macOS 15, iOS beziehungsweise iPadOS 18 und die kommenden Versionen von watchOS, tvOS, homeOS und inzwischen auch visionOS.

Tim Cook 2022

Was macht Apple im Bereich KI?

Künstliche Intelligenz wird wohl ein zentrales Thema auf der diesjährigen WWDC sein. Apple muss sich dem Druck der Konkurrenz in diesem Bereich stellen und zeigen, wie sich die neuen Technologien in das eigene Produktangebot integrieren lassen.

Die Pläne von Apple in diesem Bereich dürfen wir mit besonderem Interesse verfolgen. Künstliche Intelligenz setzt in hohem Maß auch auf auf Cloud-Funktionen und geht damit in die entgegengesetzte Richtung von Apple Fokus auf lokale Datenverarbeitung und dem damit verbundenen Schutz der Privatsphäre.

Vision Pro vor dem Deutschlandstart

Während der Ausblick auf die neuen Versionen von iOS und macOS Apples Entwicklerkonferenz auch in diesem Jahr dominieren werden, dürfte auch die im vergangenen Jahr eingeführte Datenbrille Apple Vision Pro eine wichtige Rolle einnehmen.

Apple WWDC23 Tim Cook With Apple Vision Pro

Apple muss hier nicht nur mit einer neuen Version des Betriebssystems liefern, sondern dürfte über visionOS 2.0 hinaus auch mit Blick auf die nächsten Vertriebsgebiete der Vision Pro konkret werden. Deutschland wird hier aller Wahrscheinlichkeit nach ganz vorn mit dabei sein und eine Markteinführung hierzulande wird noch in diesem oder spätestens direkt zu beginn des kommenden Monats erwartet.

Mit einem Preis von voraussichtlich 4.000 Euro darf man die Apple Vision Pro aber weiterhin als hochpreisigen Prototyp für ein Produkt betrachten, das Apple irgendwann in der Zukunft tatsächlich auch in einer für Endkunden attraktiven Variante anbietet.

Live-Übertragung ab 19 Uhr

Wenn ihr die Eröffnungsveranstaltung zur WWDC24 heute Abend mitverfolgen wollt, könnt ihr dies ab 19 Uhr direkt auf der Apple-Webseite, über die TV-App von Apple oder über YouTube tun.

10. Jun 2024 um 06:56 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich bin mal sehr gespannt, was kommt. Siri hat schon seit Jahren leider z.B. gegen Alexa völlig verloren. Aber das iPhone habe ich mehr bei mir als einen Echo dot. Wäre also schön, wenn sie zumindest mal zu den anderen aufschließen würde. Was dann mit einer Kooperation mit OpenAI möglich ist, mag ich mir garnicht ausmalen. Immerhin muss es ja alles umgesetzt werden und bei AI, zumindest was Siri betrifft, hat das ehemals wertvollste Unternehmen der Welt bislang kein glückliches Händchen bewiesen.

  • Hab gerade GPT danach gefragt, die Antwort war erstaunlich ausführlich.

  • HomePod spielt Radio. Ich frage Siri wie das Lied heißt.. Das Teil kann trotz Mikros.. Dumm.

  • Ich bin gespannt was kommen wird. Irgendwie wird mit jedem Update eine Funktion von Siri eliminiert.

    Gestern im CarPlay:
    „Siri, bring mich nach Hause.“

    „Ich finde keine App die nach Hause heißt.“

    Nach dem dritten Versuch habe ich aufgehört. Hat bis vor kurzem einwandfrei funktioniert… .

  • Jetzt wurde das iOS 18 als so großes Update angepriesen und am Ende kommt nur 1/4 davon. Zumal die meisten Funktionen eh nur in den USA verfügbar sein werden, aber ich freue mich trotzdem unendlich auf die WWDC.

    • Interessant ist was Apps selber nicht zufügen können:
      – HomeKit Unterstützung für Matter 1.3
      – TVOs Bitstreaming Atmos für Drittanbieter Apps
      – IPad Multiuser
      – Photo App, Bewegen von Ordnern
      – …

      • Ich müsste dich beim „Ipad Multiuser“ korrigieren: Der MDM-Anbieter Relution bietet ein eigenes „Multi-User Mode“ an.

      • Naja – es wird beim Wechsel installiert/ deinstalliert. Mach das mal mit 50.000 Fotos in jedem Account.
        Die Umsetzung von Relution ist eine Krücke – keine Lösung

    • Apple kann es sich nicht leisten die meisten Funktionen nur in den USA zur Verfügung zu stellen.

      • Das hat Apple bisher immer so umgesetzt, wenn eine Abhängigkeit zur Sprache existiert hat oder ein Rollout zur Analyse des Kaufverhaltens genutzt wird.

  • Ich hätte so gerne einen grossen iMac.
    Am besten 32 Zoll mir M4 Chip :-)

    Warum bringt Apple sowas nicht ?

    • TeeTassenTrüffel

      Weil sie 2 Produkte verkaufen können, Display & MacMini

      Antworten moderated
    • Das weiß ich nicht.

      Aber ich weiß auch nicht was deine Frage unter dem Thema WWDC zu suchen hat.

      • Vielleicht merkst auch du nach Jahren, dass die WWDC oft kein reines Software Event ist.

        Letztes Jahr gab es die Vision Pro und das 15er MacBook Air.

        2022 wurde das neue MacBook Air und der M2 vorgestellt.

        2017 wurden fast alle Macs aktualisiert, das neue iPad Pro vorgestellt und der HomePod.

      • Vielleicht merkt auch der Hessenschwafler mal, dass 2024 kein einziges (neues) Stück Hardware angesprochen wurde. Somit ist die Hardware-Frage hier im Kommentarteil zur WWDC 2024 falsch aufgehoben.

    • Weil es von Apple mind. 15.000€ kosten würde und weil der Mac Mini das bereits flexibler ermöglicht (M4 kommt mit dem nächsten Update).

  • Kann man auf der Vision Pro eine virtualisierte Windows-Instanz laufen lassen?

  • Na ja, der mehr Wert der Auftaktveranstaltung war ja schon immer überschaubar, ob nun mit Claque oder ohne Claque, spielt da jetzt keine so große Rolle.

    Interessant waren die Videos und wenn man Glück hatte, Exempel Code (vor allem weil .. gefühlte 50% .. in Xcode gleich mal knallen)

    Jedenfalls bekommt man wenigstens ein Ansatz was Apple von einem so möchte, weil sie natürlich jetzt alles viel besser, nee nice und so gemacht haben.
    Was leider nur völlig inkompatibel zum vorherigen ist (was bei seiner Einführung.. meist so 1-2 Jahre vorher, naturgemäß auch total nice war.. aber eben jetzt nicht mehr).

    • Da musst dein Schreibstil aber noch etwas besser anpassen wenn du etwas Ausdrücken willst.
      Sowohl die Keynote also auch die Platforms State sind überblicke. Die Session dann die direkt Infos.
      Und ja ein System muss sich wandeln, das ist ganz normal auch Apps. Dauer finde ich die next year code breaker gut auch wenn sie inzwischen massiv abgenommen haben.

  • Siri – was ist das. Ich nutze seit zig Jahren Apple-Geräte aber Sir habe ich bis heute nicht einmal benutzt.

    ( aber auch die Amazon Echo haben bei uns ihr längste Zeit erlebt, die ersten sind schon offline )

    Antworten moderated
  • Bin gespannt, welche amerikanische Landschaft der Namenspatron für das neue macOS sein wird. Ist immerhin Version 15.

  • Ehrlich gesagt ist Apple für mich als ehemals visionäre Firma schon sehr in´s Hintertreffen geraten. Mittlerweile machen andere die Vorgaben und Apple trottet wie ein älterer Mann hinterher. Und wenn dann was kommt – naja, dann in kleinen Häppchen und mit Dingen, die die Andere schon seit 1 Jahr und mehr haben.
    Trotzdem bleibe ich Apple treu, weil ich die geräte und das Bedienkonzept besser finde als bei der Konkurrenz. Voraisgesetzt Apple flippt mit seinen Preisen nicht aus. Da ist man schon an einer Grenze dessen, was noch sinnvoll ist.

    • Kommt immer darauf an was man erwartet denke ich.
      Ich zb brauche keine frei platzierbaren Apps auf dem Homescreen, aber es ist für einige sicher schön das sie es einführen.

      Aus Erfahrung sind aber die Sachen die Apple später macht, meistens durchdachter und passen besser ins Ökosystem.

  • IOS18 Neu Neu Neu:

    1. Neue Emojis UND!!!!!!
    2. Neue Pride-Hintergünde!!!!

  • Ist dann heute Abend schon die iOS Vorstellung oder erst zum Ende der Woche hin?

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38541 Artikel in den vergangenen 8307 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven