ifun.de — Apple News seit 2001. 20 456 Artikel
   

Wie beim iPhone: Apple-Tablet anfangs nur in USA?

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Kaum jemand zweifelt noch daran, dass Apple-Boss Steve Jobs nächsten Mittwoch höchstpersönlich einen Tablet-Computer als Apples neueste Kreation vorstellt. Über die Details jedoch ist bis auf eine Menge mehr oder weniger realistischer Spekulationen weiterhin so gut wie nichts bekannt. Allerdings häufen sich in den letzten Tagen die Hinweise darauf, dass Apple das neue Gerät zum Verkaufsstart nur in den USA anbieten wird. Déjà-vu? Genau, beim iPhone war es 2007 genauso.

Auf Basis dessen, was aktuell vom Apple-Tablet erwartet wird, sprechen zwei gewichtige Gründe für diese Strategie:
1. Apple muss wie bereits beim iPhone einen verlässlichen Partner auf Providerseite finden, der nicht nur attraktive Konditionen, sondern auch die passende Infrastruktur anbieten kann: Zumindest gerüchteweise soll das Tablet ja per UMTS-Flatrate jederzeit mit dem Internet verbunden sein.
2. Fast noch schwieriger: Inhalte. Wenn wir davon ausgehen, dass das Tablet auch als Magazin- oder E-Book-Reader zu gebrauchen ist, muss Apple hier von Anfang an auch Zugriff auf hochwertige Inhalte bieten. Entsprechende Verträge lassen sich – nicht nur mit Hinblick auf die Geheimhaltung – sicherlich einfacher für ein begrenztes Territorium aushandeln. Will man zusätzliche Sprachen anbieten, muss man deutlich mehr Partner mit ins Boot nehmen und diese vor allem auch überzeugen. Das ist, wenn wir uns die deutsche Verlagswelt vor Augen halten, sicherlich kein einfacher Job – da tut man sich mit einem bereits existenten (Erfolgs-)Modell sicher deutlich leichter.

Aber es kann ja alles noch ganz anders kommen, oder auch gar nicht. Einmal mehr und sicher nicht zum letzten Mal verweisen wir auf unseren Live-Ticker am Mittwoch Abend.

Mittwoch, 20. Jan 2010, 20:55 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Man bedenke, das auch ein Apple-TV in Deutschland erhältlich war, als noch niemand wusste, ab wann man damit auch Filme und Serien im deutschen iTunes Store erwerben kann.
    Also Argument Nr.2 überzeugt mich nur gering.
    Und ein ipod touch funktionert auch ohne UMTS ;)
    Evtl lässt es sich einrichten, das Gerät nachträglich mit dieser Funktion auszurüsten, in dem man beim zuständigen „Exclusiv-Anbieter“ die dazugehörige Karte erwirbt.

  • Man kann sich auch alles schönreden…

  • Das Teil wird GARANTIERT sofort nach der Bekanntgabe in Deutschland erhältlich sein – allerdings NUR im Apple Store (nicht im Retail – sprich: kein MediaMarkt, CyperPort und Gravis) – wohl aber UNIMALL – dort übrigens zum GÜNSTIGSTEN Preis, denn es wird GARANTIERT NICHT kontrolliert und ein Studiennachweis verlangt. redir.ec/unimall

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20456 Artikel in den vergangenen 5698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven