ifun.de — Apple News seit 2001. 22 118 Artikel
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Werbung: Apple lästert über Windows Vista“

    völlig zu Recht!

    außerdem kann man dem 1. clip ja seinen wahrheitsgehalt nun wirklich nicht aberkennen…

  • und trotz des besseren system, der witzigern werbung und des cooleren chefs tröpfelt der marktanteil immer noch im einstelligen bereich herum, aber jeder apple-jünger kann das natürlich sofort schön und hoch rechnen. die zahlen steigen ja schließlich seit zehn jahren konsequent an!

    apple an die macht!

  • Nette Werbung und sie Stimm, ich würde aber auch sagen beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Mir zum Beispiel sind Macs für ihre Leistung einfach zu teuer optisch aber sehr schön und auch das Betriebssystem ist ganz ordentlich nur fehlen mir einfach mache Funktionen. Trozdem nutze ich auch Apple Produkte wie den iPod nano oder iTunes an einem Vista-Laptop. Genauso wie die perfekte Traumfrau, wird es auch kein perfektes Betriebssystem geben. Naja man macht das beste draus.

    Es grüßt JuL

  • Wo sind die im deutschen Store geblieben?
    Findet die noch einer?

  • Hoffentlich bleiben die Marktanteile auch im einstelligen Prozentbereich, sonst muss ich mir irgendwann auch noch Anti-Viren-Software kaufen. Keine Lust drauf. Apple ist total doof! Echt jetzt!

  • ähm ja.. vergleichen wir jetzt mal einen Mac mit meinem guten alten TI92 plus Taschenrechner:
    Abstürze beim TI: 0
    Akkulaufzeit: 1 Jahr
    Ausführbare Rechenoperationen: seeeehr viele
    Mobilität: besser als beim Mac
    Komisch, dass der gute alte TI92 nicht der Marktführer ist. Könnte daran liegen, dass er eingeschränkte Möglichkeiten hat ;-)
    Wenn Apple mit Macs so einen hohen Marktanteil erzielen würde, wie Windows würde es auch nicht lange dauern, bis Hacker sich daran machen, es zu knacken oder bis Leute verlangen würden, es solle für Modifikationen offener werden. Ein Mac kann eben das, was er kann, richtig gut, aber ist nicht so vielseitig wie z.B. XP (das Vista Müll ist, ist klar ;) ). So seh ichs jedenfalls.

  • Hat Apple solche Verzweiflungstaten nötig?
    Schon unter http://www.apple.com/de/getama.....c/whymac/
    fällt denen kein wirklich triftiger Grund für einen Mac ein.
    Hier mal die Highlights:
    – Man kann Digitalkameras einfach anschliessen. Oha, welch geniales Feature. Bei Windows 3.11 gings nicht – ab Windows 95 schon, spätestens seit XP schaffts jeder, der den USB-Stecker in die Buchse kriegt. Wo war damals nur der USB-Anschluss am Mac?
    – Ja, man kann Microsoft Office ausführen. Hurra, genau das wünscht sich ein Apple-Käufer
    – Ja, man kann Windows ausführen. Schlagkräftiges Argument, einen Mac zu kaufen…

    Ach ja, und das iPhone ist ein klasse Business-Handy*

    *) benötigt Microsoft Exchange

    Von den Produkten kann man halten was man will, um die geht’s mir hier nicht. Aber die Werbung ist unter aller Kanone. Sieht zwar lustig aus, strahlt aber unglaubliche Ignoranz und Arroganz aus – und verdreht die Tatsachen gewaltig. Irgendwie…verzweifelt halt…obwohl das eigentlich wirklich nicht nötig wäre. Ein weißes Macbook vor schwarzem Hintergrund, dazu Fahrstuhlmusik und das Apple-Logo am Schluß würden ausreichen, da braucht man eigentlich nicht unter die Gürtellinie zu gehen…

  • @Rainman:

    Ich denke du solltes dir einfach mal den Spaß gönnen, eine Digicam an den Mac anzuschließen damit du weißt was gemeint ist – es geht weniger darum, dass der Stecker in die Buchse passt und ich *irgendwie* darauf zugreifen kann. Ansonsten zu deiner Liste:

    – Apple brachte 1998 mit dem iMac en ersten serienmäßigen Personal Computer, dessen Datenbus standardmäßig auf USB ausgelegt war (s. Wiki)

    – Office ist kein Betriebssystem sondern ein weit verbreitetes Anwendungsprogramm, es gibt durchaus einig Mac-User die z.B. Word beruflich nutzen (manchmal auch nutzen müssen)

    – das selbe gilt für deinen nächsten Punkt. Ich kenne mehrere Menschen die auf Macs umgestiegen sind und parallel Windows darauf betreiben nur weil ihre alte Buchhaltungssoftware darunter läuft

    – kompatibel zu MS Exchange heißt man akzeptiert gewisse Standards, auch wenn sie nicht aus dem eigenen Hause kommen

    De facto wird nichts verdreht sondern es so dargestellt wie es ist. In Sachen Arroganz, Ignoranz und vor allem Dummheit empfehle ich dir ein oder zwei YouTube-Videos mit Steve Ballmer. Fang mit dem an, in dem er zur Zukunft des iPhones befragt wird.

  • @sushimac: Das mit dem USB scheint mir eine Fehlinformation zu sein. Mein uraltes ’97er HP Omnibook hat jedenfalls schon einen funktionierenden USB-Anschluss und das war kein High-End-Modell. Das Teil ist übrigends auch heute noch regelmäßig im Einsatz mit Windows XP(!). Da gibts schon den Assistenten, der einem nach dem Anschließen einer Digicam fragt, was man den gern tun möchte (Und „stundenlang konfigurieren“ wie man auf der Apple Homepage liest ist nicht dabei).

    Zu Windows auf Mac: In einem Mercedes-Prospekt steht auch nicht auf der ersten Seite der Satz: „Ja, sie können damit nach München fahren, um sich Ihren BMW abzuholen, weil der auf vielen Straßen besser fährt“…

    Zu den anderen Microsoft-Programmen:
    Wahrscheinlich wird nicht nur die alte Buchhaltungssoftware unter Windows laufen, sondern auch die neue…
    Und wo ist da die einfache Apple-Welt, wenn ich aus dieser Software Daten ins Mac-Office übernehmen will?

    In der iPhone-Werbung steht nicht „kompatibel zu Exchange“ sondern „BENÖTIGT Exchange“. Kompatibilität zu und das Akzeptieren von offenen Standards, wie z.B. MMS-Versand sollte eigentlich selbstverständlich sein für das beste Telefon der Welt ;)

    Zu Ballmer: Nur weil der eine Steve ein großkotziger Dummbatz (und Marktführer) ist, muss der andere ihm ja nicht nacheifern…
    Wobei bei Windows Mobile die grösseren Ansatzpunkte für Kritik und Häme zu finden wären (da gilt wirklich veni, vidi, vici für Apple), denn das ist ja wirklich nicht der große Wurf. An Vista hab ich nichts auszusetzen, ganz im Gegenteil…

    Es werden auch wirklich falsche Fakten genannt, wie z.B. teure Updates. Mal als Vergleich: Vista Home Premium OEM Vollversion (kein Update) 80? bei Amazon, Leopard 129?.

  • @Rainman:
    „strahlt aber unglaubliche Ignoranz und Arroganz aus“

    Sehe ich auch so.

    „Ich denke du solltes dir einfach mal den Spaß gönnen, eine Digicam an den Mac anzuschließen damit du weißt was gemeint ist – es geht weniger darum, dass der Stecker in die Buchse passt und ich *irgendwie* darauf zugreifen kann“

    Ein Spaß ist das mit iPhoto ganz sicher nicht – das Programm ist einfach viel zu lahm.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22118 Artikel in den vergangenen 5843 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven