ifun.de — Apple News seit 2001. 27 753 Artikel
Mit Bluetooth LE und Knopfzelle

Vocolinc VS1: Tür- und Fensterkontakte sprechen HomeKit

7 Kommentare 7

Der Zubehör-Anbieter Vocolinc gehört zu den Anbietern mit einem breiteren HomeKit-Lineup. Neben Mehrfach- und Einzelsteckdose hat Vocolinc unter anderem LED-Glühbirnen, LED-Lichtstreifen und einen Duftzerstäuber im Angebot, die sich auf Apples Smart-Home-Standard verstehen.

Fensterkontakt

Zukünftig wird Vocolinc auch eigene Tür- und Fensterkontakte mit integriertem Bluetooth LE-Modul anbieten, dies teilt das in Taiwan beheimatete Blog HomeKit News mit.

Die Tür- und Fensterkontakte tragen demnach die Bezeichnung VS1, werden über eine CR2032-Knopfzelle mit Strom versorgt und sollen sich rund sechs Monate ohne Batteriewechsel nutzen lassen. Informationen zum Preis liegen noch nicht vor.

HomeKit-kompatible Tür- und Fensterkontakte werden unter anderem von Eve, Aqara und Koogeek angeboten.

Während die Türkontakte von Eve fast 40 Euro kosten, waren die Koogeek-Konkurrenten häufig für unter 20 Euro verfügbar, ist zur Zeit aber nicht lieferbar.

Produkthinweis
VOCOlinc Smart Plug Wi-Fi Steckdose funktionieren mit HomeKit (iOS12 or +) Alexa & Google Assistant Energieüberwachung... 24,99 EUR

Via HomeKit News

Mittwoch, 18. Mrz 2020, 8:31 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • HomeKit fehlt die Möglichkeit eine sinnvolle Alarmanlage zu bauen.

    Das Problem ist, dass man den Zustand von HomeKit Geräten nicht von einem anderen System abfragen kann. Eine Bridge kann nur ihren eigenen Status pro Gerät veröffentlichen.
    Alle Interaktion zwischen den Geräten übernimmt der Master (z.B. Das AppleTv)

    Ich habe die Alarmanlage mit Homebridge und Homematic realisiert. Türkontakt von Silvercrest kostet 15€ bei Lidl. BWM um 40€ – Rauchmelder um 50€.

    Das scharfschalten, etc funktioniert über HomeKit oder Taster am Ausgang.

  • Hab das ganze einfach mit Aqara gelöst.
    Die Regeln was wann den Alarm auslöst lassen sich in der App einstellen. Scharf stellen usw geht bequem über HomeKit.
    Ein Fenster-Sensor liegt bei knapp 7€

    • Dafür braucht man noch eine Bridge oder?

    • Die Sensoren haben leider nur eine beschränkte Reichweite. Über mehrere Etagen mit Stahlbetondecke funkt das bei unserem Haus nicht. Mehrere Aqara Hubs machen auch dauernd Probleme in HomeKit. Mit dem Conbee II Stick sieht es auch nicht besser aus. Aber Bluetooth ist dann ebenfalls keine Lösung. Seufz

      • Die Sensoren funken über zigbee und bauen somit ein Mesh-Netzwerk auf.
        Einfach zwischendrin weitere Sensoren verbauen… irgendwas fällt einem immer ein :D

      • Es fungieren nur die Sensoren/Geräte als Reichweitenverstärker, die dauerhaft mit Strom versorgt werden. Sprich Glühbirnen und Steckdosen

  • Ich habe einen Bluetooth Tür sensor, einen von Aqara(zigbee) und mehrere von Homematic.
    Nur der Bluetooth hat verzögerungen und übergibt das Signal auch nur wenn das iPad in der Nähe liegt, bzw man sich mit dem iPhone im Raum aufhält

    Ähmliche probleme hatte ich auch mal mit EVE thermostaten…. Daher gilt für mich persönlich. Finger weg von Bluetooth

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27753 Artikel in den vergangenen 6732 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven