ifun.de — Apple News seit 2001. 30 264 Artikel

Der Eufy-Konkurrent ist flexibler

VOCOlinc VC1: Neue HomeKit-Kamera ab 5. März

24 Kommentare 24

Der für seine HomeKit-kompatiblen Produkte bekannte Zubehör-Anbieter VOCOlinc kommuniziert für seine kürzlich angekündigte Überwachungskamera VC1 jetzt einen offiziellen Start-Termin in Deutschland und bietet die WLAN-Kamera im eigenen Shop bereits zur Vorbestellung an.

Vocolinc Vc1

Nach Angaben des Anbieters soll die neue HomeKit-Kamera ab 5. März ausgeliefert werden und konkurriert dann direkt mit der ebenfalls HomeKit-kompatiblen Security Indoor Cam 2K-Kamera von Eufy. Auch preislich nehmen sich beide Modelle nicht viel. So nennt VOCOlinc einen Deutschland-Preis von 47,99 Euro.

Schwenkbar aber kein lokaler Speicher

Für diesen bietet der Hersteller eine Innenraum-Kamera mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 px × 1080 px und gestattet eine Rotation um 350° horizontal beziehungsweise 117° vertikal. Ausgestattet mit einer Nachtsicht, einer Bewegungserkennung und einem 107° Weitwinkel-Objektiv unterstützt die Kamera allerdings keinen lokalen Speicher, sondern setzt die Einbindung über HomeKit beziehungsweise HomeKit Secure Video voraus.

Vocolinc Vc1 App

Hier gelten die bekannten Voraussetzungen: Anwender benötigen für den Betrieb einer Kamera ein iCloud-Speicherplatz-Abo über 200 GB, für die Nutzung bis zu fünf Kameras werden 2 TB iCloud-Speicher vorausgesetzt.

Steuern wird sich die VOCOlinc VC1 sowohl über Apples Home-App als auch über die offizielle VOCOlinc-Applikation des Anbieters. Diese wurde erst im Dezember generalüberholt und wird die Steuerung der Kamera, das gegensprechen und den Live-Zugriff auf den Videostream anbieten.

Der Eufy-Konkurrent ist flexibler

Damit scheint die Eufy-Alternative, die auch den RTSP-Livestream auf Netzwerkspeicher anbietet und einen SD-Kartensteckplatz für die lokale Video-Sicherung bereithält, einen ganzen Zacken flexibler zu sein.

Produkthinweis
eufy Security Indoor Cam 2K Überwachungskamera für Innenbereiche, Plug-In Schwenk-Neige-Sicherheitskamera,... 49,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Feb 2021 um 09:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Was genau ist flexibler? Rstp und SD Karte sowie schwenkbar und HomeKit und 2k hat die eufy doch….

      • Ähm doch, läuft bei mir alles genau so, ohne zu modden. Die schwenkbare Indoor von Eufy zeichnet bei mir via RTSP auf Synology auf (hab 4 Stück am laufen, eine davon Outdoor, allerdings regengeschützt. Hat bisher auch Minusgrade überlebt). Seit dem Update vom 28.01.21 kann man für RTSP auch Nutzername+Kennwort vergeben. SD Karte intern ginge auch und Homekitsteuerung funktioniert auch.

    • Das ist unglücklich geschrieben. Da steht sinngemäß, dass die Eufy-Kamera flexibler ist, nicht die Vocolink.

  • „Der Eufy-Konkurrent ist flexibler“ ist missverständlich. Liest sich so, als ob vocolinc flexibler ist als eufy. ^^

  • Also nochmal zum mitmeißeln – welche ist jetzt besser/flexibler?

  • Ist etwas über zwei Wege Audio bekannt in HomeKit Secure Video bekannt ? Denn die eufy kann das nicht.

  • Wie ich es verstehe geht die Drehung leider nicht direkt unter HomeKit?!

  • Die eufy kann doch auch nur 2,4 GHz WLAN …

    • Wozu 5Ghz? Die Reichweite ist doch bei 2,4Ghz deutlich besser und die Bandbreite von 5Ghz wird ebenfalls nicht benötigt. Also wofür wird 5Ghz benötigt?

  • Kann ich die Kamera ausschließlich mit Apple HomeKit benutzen oder funkt sie zwingend nach Hause?

  • Ich habe einen 200GB iCloud Plan, da sind aber ca. 140GB schon in Benutzung. Reicht der Rest für die 10 Tage Speicherung?

    Ich brauche keine interne SD Karte und aufs NAS muss ich das auch nicht sichern. Und da ich meine komplette Beleuchtung mit VOCOlinc habe, môchte ich am liebsten auch alles in einer App behalten.

    Da es bei VOCOlinc oft Rabattaktionen gibt, finde ich die für mich interessanter. Wobei ich hier eben auch ein NAS habe, aber das nutze ich nur als Backup meiner ganzen Rechner und für Fotos und Filme. Da will ich mich nicht auch noch darum kümmern, dass diese Aufnahmen auch nach einer gewissen Zeit (selbst die 10 Tage von Apple finde ich schon fast zu lang) gelöscht werden sollen.

  • Ich lese bei bei beiden Kameras nicht ob sie das onvif Protokoll (für z.B Einbindung in Smarthome System) unterstützen. Ist da was bekannt? Danke

  • Ich bin auf der Suche nach einer Indoor-Kamera die sich über eine Synology NAS (Surveillance Station) betreiben lässt und ansonsten keine Internet-Anbindung hat bzw. für die Einrichtung benötigt. Preisvorstellung bis max. 200 €
    Empfehlungen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30264 Artikel in den vergangenen 7116 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven