ifun.de — Apple News seit 2001. 38 551 Artikel

Break Point, JUNG_E, You People

Video-Streaming: Viele neue Trailer und ein vorzeitiges Ende für 1899

Artikel auf Mastodon teilen.
45 Kommentare 45

Was mit unglaublichem Marketing-Aufwand als eine der Vorzeige-Produktionen des vergangenen Jahres auf Netflix startete, wird keine weiteren Stafllen mehr zu Gesicht bekommen. 1899, die Mystery-Serie der DARK-Macher, wurde nach nur einer Staffel wieder abgesetzt.

1899 Poster

1899 gecancelt

Dies haben das Showrunner-Duo Jantje Friese und Baran bo Odar auf Instagram mitgeteilt. Zwar hätte man die angefangene Geschichte in einer 2. und einer 3. Staffel gerne noch zu Ende erzählt, manchmal würde es im Leben jedoch einfach nicht so laufen, wie eigentlich geplant.

LIONESS mit Nicole Kidman auf Paramount+

Der noch junge Video-Streaming-Dienst Paramount+ hat seinerseits die Arbeiten an der Thriller-Serie LIONESS mit Nicole Kidman bekanntgegeben. Die Schauspielerin wird in dem Agenten-Thriller nicht nur die Hauptrolle spielen, sondern mit ihrer Produktionsfirma Blossom Films auch als Executive Producerin auftreten.

Lioness
Die Produktion, zu der noch kein Starttermin kommuniziert wird, erzählt die Geschichte des „Lioness Engagement Teams“. Einer Spezialeinheit des amerikanischen Auslandsgeheimdienstes CIA, der in terroristische Organisation eindringt um diese von innen zu sabotieren.

Neuer Trailer: Truth Be Told

Apple wird die dritte Staffel von „Truth Be Told“ am 20. Januar auf Apple TV+ verfügbar machen. Heute hat der Konzern den offiziellen Staffel-Trailer veröffentlicht.

Neuer Trailer: Foundation

Ebenfalls frisch veröffentlicht wurde der erste Teaser für Staffel 2 des Science Fiction Epos Foundation, der auch auf Apple TV+ läuft. Die zweite Staffel wird diesen Sommer in Apples Streaming-Dienst landen.

Netflix Trailer: Break Point, JUNG_E, You People

Netflix trailert die neue Tennis-Doku „Break Point“, die vom Team hinter der Formel 1 Dokuserie „Drive to Survive“ produziert wird und den Katalog des Streaming-Dienstes am 13. ergänzen wird. „JUNG_E“ startet am 20. Januar, „You People“ mit Eddie Murphy und Jonah Hill eine Woche später am 27. Januar.

06. Jan 2023 um 12:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • 1899 verstehe ich vollkommen. Ich fand die Serie langweilig und ziemlich wirr.

  • Keine weiter Staffel von „1899“? Wie traurig ist das denn? Waren die Streaming-Zahlen so unterirdisch? Ich habe sie am Stück geschaut…

    • Netflix hat sich hier selbst ein großes Problem geschaffen. Es scheint so das man weiterhin nicht davon ab drücken möchte, dass im Prinzip nur zählt, wie oft eine neue Serie in den ersten 24 Stunden abgerufen wird. Das blöde dabei: nicht gerade wenige schauen sich neue Serien auf Netflix zum Start erst gar nicht an. Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Serie nach der ersten Staffel abgesetzt wird sehr viel höher, als dass sie fortgesetzt wird. Daher warten inzwischen viele. Das wiederum führt zu noch mehr direkt abgesetzten Serien. Das weiß man sicherlich auch bei Netflix, ist aber wohl nicht bereit, etwas zu ändern.

      • Das ist generell ein Dilemma. Wie lange willst du warten um ein Fazit zu ziehen? einen Tag? Eine Woche? Einen Monat? Ein Jahr (wäre schon zu lang, dann müsste man ja noch eins warten für die Fortsetzung)? Ich bin auch an der Serie interessiert, habe es aber zeitlich noch nicht geschafft mir diese anzusehen.
        Denke aber dass man bereits nach einem Tag abschätzen kann wie erfolgreich eine Serie wird. Wir dürfen nicht vergessen: Netflix war schon zu DVD Zeiten eine Firma. Die werden mittlerweile gut abschätzen können wie erfolgreich eine Serie nach dem ersten Tag ist. Kleines themenfremdes Beispiel: auch tinder kann mittlerweile innerhalb der ersten paar Sätze vorhersagen ob da mehr draus wird oder nicht. Die themenspezifischen Algorithmen sind da mittlerweile sehr aussagefähig.

  • Schade, 1899 war eine der wenigen guten Serien des letzten Jahres.
    Jung_e und You People sieht interessant aus. Aber ich warte lieber, bis alle Staffeln draußen sind. Fool me once…

  • Ich traue mich mittlerweile schon nicht mehr, neue Serien anzuschauen. Ich hasse es, wenn angefangene Geschichten nicht zuende erzählt werden.
    Und ich hab gar nicht so viel Zeit, alles anzusehen, was mich interessieren würde.
    Wahrscheinlich trage ich so auch dazu bei, das manch eine Serie nach nur einer Staffel wieder eingestellt wird.

    • Da ist Netflix auch selber schuld.. Netflix wird sich sowieso stark nach unten konsolidieren. Da sind viele Faktoren schuld, nicht an allen ist Netflix selbst schuld, Dieses Jahr gibts für mich ne Netflix-Pause.

      • Schon lange wird erwartet, dass Netflix die Anzahl der neuen Inhalte reduziert. Ich kann das absolut nicht erkennen. Nach wie vor wird alles produziert, was sich nicht schnell genug davor retten kann. Die Abbruchquote ist riesig. Scheint Netflix alles nicht zu interessieren.

  • War klar, gibt es mal ne Serie, die nicht 0815 ist und man man etwas nachdenken muss, fällt sie gleich wieder durch. Im TV-Zeitalter (was nicht in der Primetime lief) hab ich sowas verstanden, bei nem Streamingdienst ist das ärgerlich, da ich schon hoffte, dass es die kritische Masse an Fans findet… War eine klasse Idee, tolle Umsetzung und super Schauspieler.

  • Daher schaue ich keine Serien mehr zu Beginn, sondern warte immer bis es drei, vier, fünf Staffeln gibt. Das nervt sonst extrem.

  • HollaDieWaldFee

    Hoffentlich kommt bald die Fortsetzung von Old Guard. Einer der genialsten Netflix Filme…

  • Schaue keine Serie mehr, die nicht zu Ende erzählt ist. Fange auch keine Staffel mehr an wenn die nächste Staffel erst nach Monaten kommt und man dann die Hälfte wieder vergessen hat.
    Z.B. House of the Dragon, schaue ich erst wenn alle Staffeln raus sind und die Serie beendet ist.
    Dieses Warten und um dann eventuell mitgeteilt zu bekommen das die Serie abgesetzt ist, geht mir auf den „Keks“! Schaue vermehrt Serien mit 6-10 Folgen wo dann auch die Handlung abgeschlossen ist.

  • 1899 habe ich diese Woche zum ersten Mal wahrgenommen. Gut zu wissen, das die Serie nicht weiter erzählt wird, dann lasse ich es gleich. Da lobe ich mir doch die öffentlich rechtlichen Sender. Die ziehen alles durch, auch wenn es Sparten sind. Aber für jeden ist etwas langfristig dabei.

    • Ich würde mal sagen: gleiches trifft auch auf Netflix zu. Die probieren ja doch mehr aus als die Öffis und werden über alle (erfolgreichen) Serien und Filme wohl auch jeden Geschmack irgendwo mal abgreifen

  • 1899 zeigt mal wieder, dass Werbung allein nicht ausreicht. Ich fand die Serie gruselig und ab dem 5 Teil musste ich mich nur noch zwingen zu schauen. Zum Ende habe ich es nicht mehr geschafft.

  • Kann ich gut verstehen. Dark habe ich gemocht. Aber 1899 wurde irgendwann so verworren und langweilig, dass ich noch nicht mal die 1. Staffel zuende geschaut habe.

  • 1899 musste ich mich am Ende auch zwingen fertig zu schauen. Fand die sehr trist und langweilig.
    Hat mich stark an den Film Ghost Ship erinnert. War auch ein grottiger Film.

  • Leute, Leute, Leute. Wen wundert das bei 1899? Man kann nicht so eine imense Spannung aufbauen um am Ende dann mit „war alles nur ein Traum“ auflösen. Alles was dann danach erzählt wird kann man nicht mehr ernst nehmen weil die Geschichtenerzähler sonst was erzählen können ohne sich an Regeln halten zu müssen. Dann wirds ganz schnell unglaubwürdig und langweilig. Der Cliffhanger am Ende hat das alles noch auf die Spitze getrieben was es für mich unerträglich gemacht hat. Habe danach jeden vor der Serie gewarnt. Lebenszeitverschwendung!

    • Ergänzung noch dazu. Serien werden in Zukunft immer wenoger gekuckt, weil der Zuschauer mittlerweile dahinter kommt wie der Hase läuft. Aus einer kurzweiligen Geschichte werden 8 Folgen produziert wo die Geschichte unerträglich in die Breite gezogen wird, dass nach spätestens Folge 3 die Ernüchterung kommt wohin die Reise geht. Wenn es eine Mysterieserie ist wird sie nie aufgelöst, wird sich alles für die letzte Staffel aufgehoben und dann überschlagen sich die Ereignisse in der letzten Folge das es der ganzen Serie nicht gerecht wird. Das Konzept der Erzählweise in Staffeln wird scheitern, erst recht diese absurde Regelmentierung auf 8-10 Folgen. Welcher Binger hat da Bock drauf? Man muss kein Genie sein um zu kapieren warum eine Staffel nur 8 Folgen hat! Auch den Schwachsinn den Apple macht mit einer Folge pro Woche wird kein Mensch verstehen. Als wäre das zum wohlgefallen eines Zuschauers. Hier wird man ganz gleich ob von Netflix, Prime, Apple & Co nur noch vera….!

      Mir geht es wie vielen Anderen hier. Auf neue Serien hab ich keine Lust. Prime ist gekündigt, Netflix folgt sobald das sharing erschwert wird und bei Disney wird im März der Stecker gezogen. Danach wird bewusster konsumiert und nicht mehr jeden Müll.

      • Ich denke miniserien werden das nächste Große Ding. Filme die 3 Stunden dauern schaut heute fast niemand mehr, 4 folgen a 45minuten dagegen ist kein Problem. Ist mir grad wieder mit the Witcher aufgefallen

      • Stimme dir völlig zu. Was waren das noch für Zeiten in denn z. B. Bei Raumschiff Enterprise in jeder Folge eine neue Geschichte erzählt wurde und erst nach allen Folgen offenbarten sich die Zusammenhänge. Leider ist diese erzählweise nicht mehr Modern

    • In deiner Aussage ist ein riesiger Denkfehler drin:

      Die Macher von 1899 wollten sehr wohl eine 2. Staffel, die auch bereits fest geplant war.
      Netflix hat den Stecker gezogen, schreib denen ne böse Mail, die sind dafür verantwortlich.

      Liegt wohl daran, dass Netflix unter ungeheurem Druck steht und nur noch Kassenschlager produziert…

  • Ich hab den Bums inzwischen genau wegen solchen Aktionen gekündigt. Jo ist ja okay, wenn man etwas absetzt wegen schlechter Zahlen. Aber bringt es wenigstens zum F*ck zu Ende. Ständig offene Enden. Dafür zahlt man 13 € monatlich und bald noch für jedes Profil. Ne danke.

  • Netflix ist inzwischen das RTL 2 der Stresmingdienste geworden. Dazu noch der teuerste. Ich binnwesentlich zufriedener mit Amazon und Apple TV+. Netflix wird nur sporadisch und noch dazu immer seltener abonniert. Deren Konzept viel Masse aber wenig Klasse geht für mich schon lange nicht mehr auf.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38551 Artikel in den vergangenen 8309 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven