ifun.de — Apple News seit 2001. 37 991 Artikel
   

Video: Die neue Optik von OS X Yosemite im Schnelldurchlauf

Artikel auf Mastodon teilen.
25 Kommentare 25

Mit dem Video The New Look of OS X Yosemite hat Apple den bereits im Rahmen der WWDC-Keynote gezeigten Video-Ausblick auf die kommende OS-X-Generation nun auf YouTube veröffentlicht. Exakt 60 Sekunden lang seht ihr die wichtigsten Neuerungen und Design-Änderungen im Detail: Finder-Elemente und Symbole, Systemschrift, Icons und Dock, transparente Fensterbereiche, Mitteilungszentrale und mehr.

We reconsidered every element of the Mac interface, large and small. The result is something that feels fresh, but still inherently familiar. Completely new, yet completely Mac.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Jun 2014 um 07:32 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wer Ipad/iPhone mit IOS7 gewöhnt ist, empfindet die Anpassung bestimmt angenehm. Mal sehen was denen in 2Jahren bei Aple einfällt, denn einfacher als einfach geht das Design kaum noch noch

  • Alles super ich mag das neue Design sehr! Aber die Icons für Ordner sehen aus wie 1849! Hoffentlich passen die das noch an!

  • Das ist eher ein Blick in die Vergangenheit als in die Zukunft…

  • Das neue Dock sieht aus wie gewollt aber nicht gekonnt, altbacken, langweilig, wie in den allerersten MacOS nur mit transparenz. Da sieht das aktuell dock mehr nach zukunft aus.

    • Gerade das jetzige Dock finde ich übel. Vor allem weil man nur schwer erkennen kann, welches Programm aktiv ist und welches nicht. Ihr wisst, diese kleine blaue Licht an der Kante unter dem jeweiligen Icon.

  • ich finde es toll. transparent, leicht, cool, fresh und unaufdringlich.
    so, wie das arbeiten mit dem mac. passt fantastisch.

  • Definitiv Vergangenheit. Die Icons sehen kindlich aus, die ganze Oberfläche. So als wäre es mehr grafisch nicht möglich. Wessen Idee ist es die Schrift in mehr oder weniger die selbe nur mit ENGER zusammen stehenden Zeichen und engeren Ausführen der Zeichen – somit schlechter zu lesen. Rechts die Trauerleiste, erinnert an Windows Vista, vor allem wenn man sich dazu den Taschenrechner und das nun unnütze Wetter-Widget, dass wie im iPhone jede Menge Text und ein mini Symbol für einen Tag anzeigt. Wau! Auf so was kann ich verzichten.

    Die Neuerungen mögen nett und gut sein, aber der „Feinschliff“ und das „Extra“ das es in der Jobs-Ära gab sind Geschichte.

      • Ja, ich meinte… Wessen Idee ist es von Lucida Grande auf Helvetica Neue zu wechseln, wenn die zwei Schriften ziemlich ähnlich aussehen. Nur die eine ist angenehmer zu lesen, vor allem bei kleineren Schriftbild

    • Ich finde dieses „kindliche“, simplere Design macht das neue OS X moderner, was ja auch der zweck ist. Und die „Trauerleiste“ muss man nicht benutzen, genau wie die dafür vorhandenen Widgets. Also kein grund zu meckern ;)

      • Ich muss das ganze System nicht nutzen. Mavericks ist für mich gut genug. Hoffe der Retina iMac kommt bevor das System „fertig“ ist. Aber wenn kindlich, dass neue „schick“ ist, dann bin ich entweder zu alt geworden oder einfach nur genauso kritisch wie bisher – und bisher war das meiste so, dass es gepasst hat.
        Designtechnisch habe ich schönere Icons und Entwürfe gesehen, die alle eins gemeinsam hatten: Sie waren nicht von Jony Ive

  • Mich erinnert das zunehmend an Windows, vor allem die ganze Transparenz Geschichte.

  • Mit John Ive nähert sich die Symbolsprache Apples immer mehr den Pictogrammen von Flughafenschildern an. Wer’s mag… Mir fällt dazu nur ein: Wo ist hier das nächste Klo???

  • echt super… ne mischung aus lego-duplo kinderspielzeug und wc piktogrammen… mac os passt sich dem zielpublikum an, welches man in den letzten zwei jahren erfolgreich mit dem iphone erobert hat.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert