ifun.de — Apple News seit 2001. 27 765 Artikel
Zeitreise ins Tiger-Design

Versteckt in den Einstellungen: Apple kann sich nicht vom OS-X-Dashboard trennen

30 Kommentare 30

Vor drei Jahren hat Apple mit der Veröffentlichung von OS X El Capitan die ins Betriebssystem integrierte Widget-Sammlung Dashboard aufs Abstellgleis geschoben. Ersatz bietet seitdem die rechts angedockte Mitteilungszentrale, doch das alte Dashboard lässt sich auch unter macOS Mojave noch aktivieren.

Um in den Genuss der kleinen Zeitreise zu kommen, müsst ihr die Dashboard-Ansicht lediglich über die Systemeinstellungen „Mission Control“ aktivieren. Anschließend lässt sich die Standard-Ausstattung mit Rechner, Kalender, Wetterbericht und Uhr wie gehabt über die Funktionstaste F12 einblenden. Über das Plus-Symbol unten könnt ihr weitere Widgets vom Schiebepuzzle bis zum Webclip hinzufügen.

Mac Os X Dashboard

Mit Dashboard können Sie auf viele unterhaltsame oder rein funktionale Miniprogramme, die sogenannten Widgets, zugreifen. OS X enthält Widgets für einige Ihrer Lieblings-Mac-Programme wie Kontakte und Kalender. Über diese Widgets können Sie schnell auf Ihre Kontakte und Termine zugreifen, ohne ein Programm öffnen zu müssen. Sie können weitere Widgets zum Dashboard hinzufügen und sogar Ihre eigenen erstellen.

Mit Blick auf das antiquierte Design der Dashboard-Elemente könnte man meinen, dass Apple die Existenz der einst massiv beworbenen Funktion von macOS bzw. ehemals OS X schlicht vergessen hat. Auch das ebenfalls noch erreichbare offizielle Widget-Verzeichnis erinnert optisch an das längst vergangene Zeiten. Seine Premiere sah das Dashboard mit der Freigabe von OS X Tiger im Jahr 2005. Man darf davon ausgehen, dass Apple die Funktion spätestens mit dem nächste großen Update für macOS endgültig beiseite legt.

Danke Nils

Dienstag, 18. Dez 2018, 19:55 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich nutze es noch regelmäßig und bin echt froh, dass es noch existiert

      • Ich nutze es auch noch regelmäßig. Bei mir auf F13 gelegt, da F12 die Lautstärketaste ist. Wozu nutze ich es? Schnell mal ein Blick aufs wetter.com-Widget, schnell mal auf die Geburtstagsliste schauen, flüchtiger Blick auf den Kalender, wenn man schnell mal was mit dem Rechner-Widget nachrechnen muß. Oder einfach mal ein gelber Zettel. Oder mal ein Blick auf die Weltzeit-Uhr, wie spät ist es jetzt in Hongkong oder Tokio? Dann gibts noch ein Widget „Tage seit“ oder so ähnlich, da stellt man z. B. einen Geburtstag ein und es wird angezeigt, wieviele Tage seitdem vergangen sind. Oder ein Datum in der Zukunft. Rein informativ und eine Spielerei. Aber immer schön zu wissen.
        Klar könnte man alle Dinge mit anderen Programmen erledigen, ist dann aber nicht so schön „aufgeräumt“. Mini-Apps eben, die auf einer anderen Stufe arbeiten.
        Ich hab das Dashboard nicht als Space sondern als Überlagerung (wie ursprünglich vorgesehen) aktiviert. Besonders lustig ist es, wenn man das Dashboard in dieser Einstellung mit der Shift-Taste ausführt, da läuft die Animation langsamer ab.

  • Das ganze geht auch einfacher :)
    Einfach Spotlight-Suche öffnen und Dashboard eingeben.
    Schon wird das Dashboard geöffnet :)

  • Bin auch froh das es noch da ist. Benutze es regelmäßig.

      • Wofür !

      • Kann nicht für Bernd sprechen, aber in meinem Fall: Wetter, Weltzeit, Währungsumrechner, Taschenrechner – alles blitzschnell erreichbar und brauche ich alles täglich. Und ein 3rd Party Countdown-Timer, den ich als Tea Timer verwende :)

      • Hat man doch auch in der Mitteilungszentrale.

      • Genau, das erreicht man schneller über die Mitteilungszentrale! Das macht deutlich mehr Sinn als das Dashboard.

      • Bin auch froh, dass es das noch gibt! :-) Auch wenn das Design tatsächlich mal angepasst werden könnte…

        Das Dashboard liegt bei mir auf der Bildschirmecke unten rechts und ich nutze es immer noch für iStat Pro und manchmal für den Währungsrechner. Irgendwie habe ich mich so an die Bildschirmecke gewöhnt, dass ich das Gefühl habe es geht schneller als die Mitteilungszentrale zu öffnen. Zudem füllt das Dashboard den ganzen Monitor und nicht nur eine kleine Leiste am Rand.

  • Das Widget-Verzeichnis ist ja echt eine Schande.

  • Das war bereits vor 10 Jahren total schlecht und überflüssig.

  • Das wäre echt schade, ich finde es sehr nützlich und bin froh, dass es noch da ist.

  • Benutze ich täglich. Immer als Überlagerung eingestellt.

  • Das ist ja putzig. Ich nutze Mac erst seit vier Jahren und kannte das gar nicht.
    Gesehen habe ich es, Verwendung werde ich dafür wohl nicht mehr finden. Die Spotlight-Suche erschlägt bei mir alles.

  • Nutze es ein mal die Woche und will es nicht missen

  • Das unnötigste Feature überhaupt! Das stört eher anstatt es nutz.

  • Ich kann mich nicht erinnern, daß ich was eingeschaltet hätte. Einfach mit drei Finger nach rechts wischen bis es nicht mehr geht….

  • Das hat wenigstens noch echtes Mac-Feeling, liebe Windows Umsteiger.
    Feste Fensterpositionen wie bei der Mitteilungszentrale oder nicht abtrennbare Werkzeugleisten wie in Acrobat, Splitscreen etc, das sind Wiedergänger aus schlimmsten DOS und Windows Zeiten und breiten sich auf dem Mac GUI leider immer weiter aus :-(
    Frei fliegende Fenster und freier Blick auf den Desktop, das hat den Mac groß gemacht!

  • Nutze ich regelmäßig – iStat Pro system stats, Wetter, Devisenkurse (GBP, USD, CHF). Besser als die beknackte und lahme Seitenleiste. Das war noch Mac OS, Freunde :-)

  • Ich benutze das Dashboard noch regelmäßig – Wetter, iStat Pro system stats, Devisenkurse. Ist weitaus praktischer als diese lahme Seitenleiste. Ja, das war noch Mac OS :-)

  • Wegen 32 Bit Abschaltung werde ich sowieso noch lange in Mojave bleiben, da bleibt dann auch das Dashboard erhalten.

    Kaum jemand kennt die „Im Dashboard öffnen“ Funkion in Safari. Damit kann man Webseiten oder Teile davon im Dashboard ablegen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27765 Artikel in den vergangenen 6734 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven