ifun.de — Apple News seit 2001. 22 331 Artikel
   

iTunes U 2.0: Unterricht mit dem iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Wie angekündigt hat Apple die iTunes-U-App mit umfassenden Neuerungen in Version 2.0 veröffentlicht. Das Update soll das iPad zum zentralen Werkzeug für Lehrer und Lernende machen und der Möglichkeit zum Erstellen und Organisieren von Kursen auch als begleitende Diskussionsplattform dienen.

500

Schüler und Studenten mit iPad haben nun die Möglichkeit, nicht nur an privaten Kursen teilzunehmen, sondern auch gezielt die Kurse betreffende Fragen an ihre Lehrer zu richten. Zudem können Diskussionen mit anderen Kursteilnehmern geführt werden, die Teilnehmer dieser Gespräche können sich per Push-Mitteilung über neue Beiträge informieren lassen.

Für Lehrer bietet die App nun die Möglichkeit, die Kurse direkt auf dem iPad zu erstellen und zu verwalten. iTunes U erlaubt dabei auch das Verteilen von Aufgaben, Führen von Teilnehmerlisten und mehr. Zum Erstellen der Kursunterlagen können beispielsweise Dokumente aus Pages, Numbers und Keynote oder direkt mit der iPad-Kamera aufgenommene Fotos verwendet werden.

700

Parallel zur Möglichkeit, die Kurse privat und mit eingeschränktem Teilnehmerkreis zu verwalten haben Lehrkräfte an qualifizierten Institutionen auch die Möglichkeit, ihre iTunes-U-Kurse auch öffentlich über den iTunes-U-Katalog anzubieten.

iTunes U 2.0 ist 22,4 MB groß und lässt sich kostenlos über den App Store laden. Die Anwendung ist als Universal-App für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert, das Gros der neuen Funktionen steht jedoch nur für das iPad zur Verfügung.

Mittwoch, 09. Jul 2014, 7:07 Uhr — Chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr sehr geile App! Kann ich jeden uneingeschränkt empfehlen. Nutze derzeit 8 aktive Kurse um mein Wissen zu erweitern bzw. zu festigen. Macht Spaß und kostet nix!

  • Das iU nur ab iOS 7 benutzt werden darf, gehört wahrscheinlich auch zu Apples Vorstellung von Bildung, oder Klassentrennung?! Bei hochpreisigen iBooks wird iOS ab 3.1.3 verlangt! Apple kann sich sein U an den Hut stecken.

      • Ja und … warum ist das Meer blau und die Bananen krum? Was für ne bescheuerte Frage!

        Andere Frage: Warum hast du keine Hobbys?

    • Beschwerst du dich auch darüber, dass dein Rechenschieber keine Graphen zeichnen kann? Irgendwann muss man sich eben mal neue Technik anschaffen um moderne Möglichkeiten der Weiterbildung auszunutzen. Der Supportzeitraum von ca. 4 Jahren ist bei Apple noch relativ hoch, wenn man bedenkt wie schnell sich die Branche weiterentwickelt.
      Also bevor du hier jemandem Klassentrennung unterstellst, denk lieber erstmal nach und komm im 21. Jahrhundert an.

  • Warum ist das Meer blau?

    Wenn Licht eine weite Strecke durch die Flüssigkeit zurücklegt, filtern die Wassermoleküle aus dem angebotenen Farbspektrum des Sonnenlichts bestimmte Wellenlängen so stark heraus, dass sich eine Blaufärbung ergibt.

    Warum ist die Banane krumm?
    Der Fruchtstand der Staude wird beim Wachstum der Bananen immer schwerer. Er senkt sich nach unten und wächst zur Erde hin. Die einzelnen Bananenfrüchte aber wachsen nach oben, der Sonne entgegen. Deshalb werden sie krumm.

    Nur so zur Info ^^

  • iTunes-U kann aus datenschutzrechtlichen Gründen an deutschen Schulen keine Verwendung finden. Darauf solle in diesem Artikel dringend hingewiesen werden!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22331 Artikel in den vergangenen 5876 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven