ifun.de — Apple News seit 2001. 22 127 Artikel
VST und AudioUnit-Erweiterungen aktivieren

Unser Weg zum Speech Synthesizer: Plugins in Garageband nutzen

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Fragt uns nicht warum, aber kürzlich haben wir uns auf die Suche nach einem Speech Synthesizer für den Mac gemacht, der in Aussprache und Klangfärbung an die Texas Instruments-Module aus der 80er Jahren erinnern sollte.

Text To Speech VST Garageband

Der Mac selbst ist zwar bereits ab Werk in der Lage, beliebige Texteingaben auch auszusprechen, wir wollten jedoch nicht den geleckten Sound der aktuellen Text-to-Speech-Module, sondern sowas hier. Ein knarzig verzerrtes Stimmmbild, das nur schwer zu verstehen ist und an frühe Kraftwerk-Platten erinnert.

Nach kurzer Suche sind wir dann auf die kostenfreien Erweiterungen „VST Speek“ und „AU Speek“ der Software-Schmiede Wavosaur gestoßen. Eine Lösung, die unsere Ansprüche perfekt erfüllte, ihrerseits jedoch nicht als eigenständige Mac-App, sondern lediglich als AudioUnit- bzw. VST-Plugin für kompatible Audioprogramme angeboten wurde.

Garaband Neu

Da wir nun erstmal ein wenig frickeln mussten, ehe wir mit einer lauffähigen Garageband-Ausgabe des Speech Synthesizers experimentieren konnten, lagern wir das angeeignete Wissen jetzt einfach mal aus, vielleicht helfen euch die folgenden drei Schritte ja mal aus der Patsche.

Plugins müssen in die richtigen Ordner

Um Audio-Anwendungen wie Logic Pro, Logic Express, Soundtrack Pro oder GarageBand den Zugriff auf bereits geladene Plugins zu gewähren, müsst ihr diese in die richtigen Verzeichnisse eures Macs kopieren. Öffnet dafür den Ordner /Library/Audio/Plug-Ins/ in eurem Findern. VST-Dateien laden im VST-Ordner, die .components-Dateien der AudioUnit-Erweiterungen im Components-Ordner.

Software Instrument Garageband

In Garageband aktivieren

Startet nach dem Kopiervorgang eure Audio-Anwendung. Wir haben zu Garageband gegriffen und hier ein neues, leeres Projekt erstellt. Im nun offenen Instrumente-Fenster entscheiden wir uns für die Option „Software-Instrument“ und bestätigen unsere Auswahl mit einem Klick auf „Erzeugen“.

Garaband öffnet das leere Projekt nun mit dem standard „Classic Electric Piano“ in der ersten Spur und blendet eine Musik-Tastatur ein. Schließt die Musik-Tastatur und wählt die Instrumenten-Spur mit einem Doppelklick auf das Piano aus. Im unteren Fenster-Bereich Werden euch nun die Regler angezeigt. Klickt hier auf den Knopf mit dem kleinen „i“ um die Plugins-Ansucht einzublenden.

Garageband Umschalten

Klappt den Bereich Plugins auf und klickt hier auf den kleinen Button „Instruments“. Hier könnt ihr euch nun zu und durch eure Plugins navigieren, die gewünschte Erweiterung auswählen und starten. In unserem Fall das AudioUnit-Instrument AUSpeek 3 von Wavosaur.

Wavosaur

Geschaft! Der Speech Synthesizer lässt sich nun benutzen und erzeugt nach der Texteingabe die unterschiedlichsten Roboter-Stimmen, die ihr in diesem Youtube-Video probehören könnt.

Fertig Text 2 Speech

Wavosaurs Speech Synthesizer im Video

Mittwoch, 29. Mrz 2017, 14:12 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn es jetzt noch singen könnte ;-)

  • garageband ist auch so ein kropf – ich habe gute 20 min gebraucht, bis ich rausgefunden habe, wie man die ganzen zugehörigen dateien aus der libary gelöscht bekommt – standardgemäß belegt der kram fast 3 GB in macOS sierra und wird nicht mal dann entfernt, wenn man garageband löscht. ätzend …

    • Die Konfigurations-Einstellungen in Sachen pitch, speed, mouth und throat sind schon nicht ohne. Wie Du bei den unterschiedlichen Ergebnissen im Video siehst, hat man hier ein bisschen mehr Spiel als bei dem webbasierten SAM TTS. Trotzdem Danke.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22127 Artikel in den vergangenen 5845 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven