ifun.de — Apple News seit 2001. 21 733 Artikel
   

Touch Mouse: Microsoft bringt eigene „Magic Mouse“

Artikel auf Google Plus teilen.
103 Kommentare 103

Microsoft gibt sich einmal mehr innovativ und stellt eine „Touch Mouse mit intuitiven Fingergesten“ vor. Wer jetzt denkt, man habe hier lediglich eine Kopie von Apples Magic Mouse vor sich liegt komplett falsch: Die neue Microsoft-Mouse ist schwarz.

Ausführliche Infos findet ihr hier bei Microsoft. Die Touch Mouse ist bereits vorbestellbar und soll ab Mitte August zum Preis von 80 Euro erhältlich sein. Apples Magic Mouse gibt’s für 10 Euro weniger im Apple Store.

Vielen Dank für die vielen E-Mails – wir waren etwas überrascht, wie viele von euch den Windows-Newsletter abonniert haben…

Dienstag, 26. Jul 2011, 14:04 Uhr — Chris
103 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum machen alle immer Apple nach ? :O

  • Mal abwarten apple wird bestimmt wieder iwie klagen

  • mal was neues, jemand hat von apple geklaut und nennt es intuitiv!

  • Sehr gut angebrachte Ironie! :D
    Mehr sollte man echt nicht dazu sagen… Ich würde mich nicht wundern wenn Apple dagegen klagen tut.

    • Würde mich nicht wundern, wenn Microsoft einfach ach mal für gewisse Technologien Patentgebühren zahlt. Dann ist das nämlich alles legal, Apple bekommt nen Anteil und Microsoft ist einfach auch mal Inovativ, soetwas außerhalb der Mac-Welt anzubieten. Oder bringt bisher ne Magic Mouse was an nem Win-Rechner?!

      • Ja auch eine Magic Mouse kann man mit gewissen Zusatzprogrammen an einem PC vollwärtig nutzen.

    • @Adrian:
      Ich bin mir ziemlich sicher, dass Apple weder die Funk- noch die Optische Maus erfunden hat und trotzdem wurden sie nicht verklagt, als sie diese eingeführt haben…

      Hast Du noch nen Gehirn oder doch nur nen Apple Logo im Kopf?

      • nur zur Info aus dem Geschichtsbuch…

        Der Computerhersteller Apple lizenzierte diese Technik und beauftragte das kalifornische Design- und Ingenieurbüro Hovey-Kelley Design (heute IDEO) mit der Entwicklung einer verbesserten, industriell herzustellenden Maus für 25 US-Dollar. Die von Apple und IDEO entwickelte Kugelmaus wurde zum vorherrschenden Funktionsprinzip für Mäuse während der 1980er und 1990er Jahre.[3] Apple brachte diese Maus 1983 zusammen mit dem Rechner Lisa auf den Markt.

      • Das mit der optischen Maus war Xerox…
        Allerdings hat man dort das Potential nicht erkannt, wie bei vielen anderen Entwicklungen auch. Sehr interessanter Bericht: http://einestages.spiegel.de/s.....lafen.html
        Auch Steve hat sich von Xerox inspirieren lassen.

      • Dir ist schon klar das die erst Ur Maus von Apple kommt!

      • Na ja,
        schon anno 1968 kann man von einer Urmaus – einem viereckigen Holzklotz – mit einer kleinen Taste und Sensor im Inneren lesen.
        Dank der GUI des Macintosh machte Apple den Nager 1983/1984 salonfähig, Microsofts erstes Modell erschien 1983, 1985 stellte Logitech die erste Drei-Tasten-Maus vor…usw.
        Greets a Peace

  • Eine gute Kopie ist immer auch eine schöne Anerkennung des Originals.

    :-)

  • Also nur ein farbunterschied würde für mich immernoch als Kopie zählen 

  • Was man aber Microsoft lassen muss, die haben da nen neuen kombinierten Laser verbaut, der anscheinend sehr gutnsein soll.
    Aber ansonsten beschreibend für das was die ganze IT Industrie seit Jahren macht.

  • „…wir waren etwas überrascht, wie viele von euch den Windows-Newsletter abonniert haben…“

    Ich wage auch fast zu behaupten, dass der überwiegende Teil der Leser hier Windows nützt, trotzdem aber ein iPhone/iPad/iPod besitzt!

    • Denke ich auch, sowie ich selbst. Trotzdem wusste ich das mit der Maus bis jetzt noch nicht.

    • Waaaas??? Echt? Das geht ja mal garnicht! Es lesen hier Windows User? Oh mein Gott!

      • :D

      • Mich wundert überhaupt das Win-Nutzer lesen können…

      • Windoof???

        Was das denn?? Ich les hier als Linux user mit:-p

        Und nu?

        Noch schau ich ab und an mal vorbei, aber wenn mein Vertrag ausläuft (T-mobile) kommt mein olles 3Gs in seine Schachtel zurück und landet irgendwo aufm Dachboden oder im keller… Will kein Apple gerät mehr … 2 Jahre Apple und iPhone Abenteuer reichen…

        Lg
        Der defi ;)

      • Also wer nicht über den Tellerrand von Apple hinauskommt, sollte seine Wohnung auch als Hamsterkäfig dekorieren, mit Laufrad im Applelogo Design. Ich besitze genau ein Apple Produkt, und zwar weil das iPad ein Stück geniale Technik ist. Die Anschaffung eines M-Books ist geplant, aus dem selben Grund. Was Erfahrung angeht, so habe ich sowohl Positive wie Negative mit unterschiedlichen Systemen, also auch mit Apple, gemacht. Der Himmel hängt nicht immer und zu jeder Zeit voller Geigen, oder Äpfeln :-)

    • @ schimmi6

      Wenn du Windows nutzt und trotzdem ein iOS-Device hast, bist du aber hier dennoch etwas falsch und darfst dich nicht beschweren, wenn das iFun-Team sich über die vielen User hier wundert, die den MS-Newsletter abonniert haben. Immerhin sind wir auf dieser Seite bei iFun, nicht beim iPhone-Ticker. iFun ist eins der führenden deutschen Portale von Macianern für Macianer und hier geht es hauptsächlich nicht um iOS-Devices sondern um Apple per se und Apple-Hardware auf Computerebene.

      • Soll heißen ein Windows User darf sich nicht für die Mac-Welt interessieren? Es gibt wohl auch genug Windows User die genau durch solche News Seiten wie iFun den Schritt in die OSX Welt wagen

  • Ach Leute… irgendwann wurde auch mal eine normale Maus erfunden. Und das war nicht Apple. Mitlerweile vertreibt jeder Mäuse – auch Apple. Wo ist jetzt euer Problem. Auch das Laptop wurde nicht von Apple erfunden, doch sie verkaufen auch welche. Das könnte man jetzt mit hunderten Dingen fortführen. Eure Diskusion ist doch sinnfrei, oder?

    • Gebe Dir vollkommen recht. Ist schon ziemlich erbärmlich wie hier ständig behauptet wird, Apple hätte das Rad erfunden…

      • So weit ich weiß hat Apple aber tatsächlich auch die normale Maus erfunden oder?

      • Soweit ich weiss auch. Aber andere haben sie dann weiterentwicklet (Funk, Optisch…). Und auch Apple hat diese Weiterentwicklungen übernommen.
        Und nun übernehmen andere Hersteller die Weiterentwicklungen von Apple.

        Ein ganz normaler Prozess.

    • fail – „Der Computerhersteller Apple lizenzierte diese Technik und beauftragte das kalifornische Design- und Ingenieurbüro Hovey-Kelley Design (heute IDEO) mit der Entwicklung einer verbesserten, industriell herzustellenden Maus für 25 US-Dollar. Die von Apple und IDEO entwickelte Kugelmaus wurde zum vorherrschenden Funktionsprinzip für Mäuse während der 1980er und 1990er Jahre.“

      Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/M.....omputer%29

    • Dein Vergleich hinkt ein klein wenig… Gegenbeispiel gefällig? BMW hat auch nicht das Auto erfunden, bauen aber auch welche… Was Microsoft da macht wäre damit vergleichbar, dass ich von nem Audi die Ringe abschraube, schwarz lackiere, bessere Reifen drauf schraube und ihn dann als neueste Inovation meiner Firma zu verkaufen…
      Da wäre ich zu gern ein Journalist, der den Chef-Entwickler fragen darf, wie sie auf diese inovative Idee gekommen sind! Bestimmt eine interessante Antwort.

      • So ein Quatsch! Hat Apple die Funkmaus erfunden, oder die optische Maus? (Ich habe ehrlich gesagt keine Ahung, aber ich denke nicht. Ich würde das eher Logitech zuschreiben)

        Gerade Dein Auto-Beispiel hinkt ja wohl total.
        Ständig gibt es beim Automobilbau Verbesserungen. Diese kommen oft von einem Hersteller und werden dann von anderen Herstellern aufgenommen.

        Wenn es nach Dir geht, würde heute ausschliesslich Mercedes Airbags in ihre Autos einbauen dürfen.
        Meinst Du, es ist reiner Zufall, dass alle Autos irgendwie die gleiche Technik beherbergen?
        Airbags, ESP, ABS, Gurte, Klimaanlage, Navi usw. …
        Das haben alle unabhägig voneinander erfunden?

        Mann oh mann, kommt mal von dieser Apple-Hörigkeit weg!

    • So wie ich das sehe bist du derjenige der das ein wenig zu genau nimmt. Es geht nicht um Die Maus an sich sondern um die von Apple eingeführte Touch Maus, genau diese kleine technische Erweiterung….

      Und nur weil man sagt, „dass ist doch von Apple“ geklaut, muss das weder was schlechtes sein, noch eine Aussage eines Apple Fanboy sein

  • sehr amüsant geschrieben die News xD

  • Was mich wundert: Warum machen die eine 2,4 GHz Funkmaus? Ich weiß, die Technologie funktioniert gut, ist beherrscht, keine Probleme. Aber: wieder ein weitere USB-Port (welcher ja bei Laptops eh immer recht rar ist) belegt. Jeder moderne Laptop hat doch inzwischen einen 2,4 GHz Universalempfänger/Sender… Dieser nennt sich Bluetooth. Warum müssen die immer eigene Empfänger bauen, wenn es doch auch mit BT gehen würde?

  • wenn apple auch dagegen klagt machen sie sich noch lächerlicher wie sie sich jetzt eh schon machen mit ihren verboten…
    denn eigentlich müssten dann die nachfahren von konrad zuse alle verklagen. der hat ja den computer erfunden….

    • Wieso kapiert ihr das alle nicht? Es geht nicht um die MAus es geht um das Multitouch auf der MAus, und Apple hat nunmal die erste Multitouch Maus der Welt erfunden und niemand anderes, egal wer die erste Funk MAus erfunden hat oder die ersto optisch… Multitouch auf einer Maus hat Apple erfunden und sicherlich auch Patentiert also ist die rechtslage gaz klar…

  • Damit kommt Microsoft eigentlich zu spät.

    Jetzt, wo Lion draußen ist, interessieren Magic Mäuse wirklich nicht mehr.
    Ich habe das Magic Trackpad.
    Wer einmal mit dem Trackpad unter Lion gearbeitet hat, wird erkennen, dass Mäuse keinen Sinn mehr machen.

    Schaut euch mal die genialen Gesten an, die man mit drei oder vier Fingern machen kann. Auf einer Maus ist das nicht mehr machbar, ohne, dass man sich eine Sehnenscheidenentzündung holt.

    Alle, die Lion verwenden, sollten sich das Trackpad gönnen, wenn sie keinen Notebook haben. Das ist perfekte Gestensteuerung.

    Außerdem ist es völlig unlogisch mit der Microsoft Maus, warum man das Dokument z.B. per Wischen mit den Fingern nach rechts nach rechts verschiebt, aber beim „wischen“ mit dem Finger nach unten, das Dokument nach oben wandert.

    Stellt euch vor ihr würdet auf dem iPhone mit dem Finger „das Blatt“ nach unten ziehen und es wandert nach oben.
    Scrollbalken sind out und natürlich Gesten sind jetzt endlich am Durchbruch.

  • Man darf da nicht so böse sein. So innovativ ist der „Vollbildmodus“ oder iCloud dann auch nicht. Ich besitze übrigens nur Apple Produkte.

    • Ich habe nicht vom Vollbildmodus gesprochen, sondern von den vielen neuen Gesten, die man nur vernünftig mit einem Trackpad machen kann.

      iCloud ist innovativ.

      Bsp: Ich habe ein iPhone, einen iPad und einen Mac.
      Ich spiele, lese und chatte zu Hause mit dem iPad.
      Dann muss ich weg und stecke mein iPhone ein. Irgendwo muss ich warten (auf den Bus) oder fahre mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
      Dann zücke ich mein iPhone und will weiterchatten. Der Verlauf ist abe auf dem iPad zu Hause. Dank iCloud ist aber alles auch auf dem iPhone und ich kann zurückblättern.

      Ich spiele Angry Birds weiter auf dem iPhone. Alle Levels sind so weit freigeschaltet wie auf dem iPad.

      Bei allen Spielen sind die HighScore Listen synchronisiert.

      Natürlich dauert es ein paar Monate, bis alle Anwednungen iCloud enabled sind, aber dann bietet mir diese Integration niemand mehr auf dem SmartPhone/Pad Markt.

      Das nenne ich echt genial für den User.

  • Mhmmm

    Ich bin absoluter Apple Fan und von den Produkten sehr überzeugt.
    Die Magic Maus finde ich toll, benutze sie gerne aber besonders ergonomisch ist sie nicht.

    Microsoft war aber schon lange Vorreiter bei ergonomischen und intelligenten Mäusen und ich habe diese zu meinen MS Zeiten gerne benutzt.

    Ich kann einfach MS nicht schlecht machen sondern bin aus Produktneugier sehr gespannt auf die MS Magic Maus.

    Zudem wünsche ich mir von Apple eine noch bessere Integration der Magic Mouse ins Lion – so gut wie die Trackpad Unterstützung nämlich ausgefallen ist.

    • Die Magic Mouse ist gut in Lion integriert. Mission Control, Spaces-Wechsel, Zoom, Vor- und Zurückblättern… all das ist auch mit der Magic Mouse ohne Probleme möglich. Ich habe beides nebeneinander im Einsatz, denn so toll das Trackpad auch sein mag, für D’nD ist eine Maus immer noch das Nonplusultra.

    • Stimmt, zu meinen Windowszweiten habe ich alle MS Systeme von 3.11 bis Win 7 benutzt und muss sagen, dass Win 7 das Beste OS ist, was der Laden je auf den Markt gebracht hat!

      Davon einmal angesehen ist die Photosynth App von Microsoft einfach nur genial!

  • Tja… die Magic Mouse von Apple ist ja leider nicht kompatibel mit Windows… sonst hätte ich da sicher schon mal zugegriffen… schön, dass es jetzt auch was für doofen Windows / PC Nutzer gibt :-P

  • mir erscheint die Windows Maus etwas geeigneter für große Hände zu sein. Die Magic ist leider für meine Topflappen Hände nicht geeignet.

  • Im Gegensatz zur Apple Maus ist diese von MS wenigstens etwas ergonomisch, die Hand liegt gut auf. Man wird sie testen müssen, bisdas sie Touch hat sehe ich keine Kopie.

  • Ich habe die Magic Mouse von Apple. Ist echt nicht so gut…
    Evtl. liegt die von MS besser in der Hand!?

  • „Apples Magic Mouse gibt’s für 10 Euro weniger im Apple Store.“

    Ein super toller Tipp!
    Und wie kriege ich die mit Windows zum Laufen?

    Warum Super tanken? Kauft doch das billigere Diesel!
    *kopfschüttel*

    • Mit entsprechenden Treibern.
      Um die oben gezeigte Maus von Microsoft nutzen zu können braucht man unter Windows 7 auch erst einmal entsprechende Treiber die installiert werden müssen. Sonst kennt Windows 7 nämlich nicht die Gestensteuerung.
      So what – ob ich die Treiber von Microsoft für die Microsoftmaus beziehe oder custom built Treiber für die Applemaus runterlade – where is the f-king difference?
      Zur Tankstelle musst du auf jeden Fall, egal was du tankst. Nur unter OS X ist dein Tank schon voll (= die Treiber für die Magic Maus vorhanden). Unter Windows ist der Tank leer (=keine Treiber vorhanden) und du musst so oder so deinen Wagen (=PC) erst an die Tankstelle schieben. (Ohne entsprechende Treiber funktionieren beide Mäuse unter Windows wie eine stinknormale Maus ohne Gestensteuerung)

  • Ehrlich gesagt finde ich, dass die „Kopie“ von Microsoft deutlich ergonomischer aussieht als das „Original“ von Apple…

  • Seit ihr auch soo streitwütig wenn Microsoft die Touch Mouse erfunden hätte und Apple sie nachgebaut hätte?
    Ich mein was regt ihr euch denn über Patentrechte auf! Meine Güte Apple hat die Mac Nutzung verbessert und Microsoft zieht nach! Ich benutze nur MS PC’s! Und sie laufen 1a :) trotzdem hab ich nen IPhone 4 Weil kein Handy was ich bisher in der Hand hatte soo flüssig lief!

    Also wie gesagt ich freu mich auf die Magic Mouse und bin begeistert das auch andere machterobernde Konzerne sich weiterentwickeln! ;)

  • Die Berichterstattung des Ifun-Teams finde ich mal wieder unter aller Sau.
    Es würde der Site wesentlich besser stehen ohne nervende Kommentare zu anderen Produkten.

    Im Übrigen kopiert Apple auch sehr viel. Vor allem aus dem kommenden IOS 5 ist auch sehr viel kopiert, sei es von Android oder Win 7.

  • :D kreativer Name, muss man schon sagen :D :D
    Netter Kommentar übrigens ;)
    „Wer jetzt denkt, man habe hier lediglich eine Kopie von Apples Magic Mouse vor sich liegt komplett falsch: Die neue Microsoft-Mouse ist schwarz.“

    • “Wer jetzt denkt, man habe hier lediglich….“
      Der Satz war für mich auch der Lacher des Tages. iFun-Team – weiter so, wo ist der „Gefällt mir Button“?

  • Vielleicht sollte man noch erwähnen wenn man jetzt Vorbestellt erhält man „innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Maus per Mail einen 10 Euro Gutschein, einlösbar auf alle von Amazon angebotenen Artikel mit Ausnahme von Buchartikeln.“

    Also kostet die Maus „nur“ 69,99 Euro.

  • MS vs Apple ist genauso yawn wie Köln vs Düsseldorf.

  • Ich sag nur so viel; Erfolg macht sexy – Apple hat Erfolg und jeder von uns der ein Apple Consumer ist – ist sexy weil wir Erfolg kaufen und es lieben weil es uns liebt!

    Und ja microsoft will auch erfolg haben um uns sexy leuz zu haben!

    Sex Sell’s is true

    Jemand anderer Meinung ???

  • sind die ganzen gesten nicht eigentlich von wacom? das pen&touch war ja um einiges früher auf dem markt als die magic mouse. von dem her… wenn man 2 technologien verbindet hat man noch nichts erfunden

  • „First there are the innovators, second there are the imitators and third there are the idiots“ – Warren Buffet

    Microsoft liegt mit seiner Maus zwischen zwei und drei!

  • Jetzt macht Microsoft Apple schon nach, nur weil sie eine Touch Maus verkaufen? Erst denken, dann reden -.-

  • Ich habe übrigens irgendwo (unbestätigt) gelesen, dass diese Maus früher in der Entwicklung war, als die Magic Mouse.

  • Yo – und nächstes Jahr schaffen sie´s dann, ein Trackpad herauszubringen, wenn sie iFixit lange genug studiert haben :D WoooW!
    Dann haben wir schon wieder was neues.
    Vielleicht was implantiertes.

    Viel Spass beim Installieren einer 2 GB großen Maus Treiber Software und beim sortieren der unumgänglichen dll´s.

    So lange kreisen meine Finger über´s Trackpad.

  • Das war doch bei MS-DOS schon so: Microsofts ‚Innovationen‘ kamen immer von außen…

  • wenigstens ist diese maus ergonomischer geformt als die magic mouse…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21733 Artikel in den vergangenen 5783 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven