ifun.de — Apple News seit 2001. 22 118 Artikel
Neue Eingabe- und Bedienoptionen

Touch Bar und Touch ID am MacBook Pro: Tipps und Hilfe bei Problemen

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Mittlerweile ist der Versand des neuen MacBook Pro mit Touch Bar auch in Deutschland angelaufen. Falls ihr noch auf den Paketboten wartet oder aber auf der Suche nach weiterführenden Informationen insbesondere zur Verwendung von Touch Bar und dem Fingerabdrucksensor Touch-ID seid, haben wir hier ein paar Tipps und Links für euch.

Touch-ID ist auch Ein-/Ausschalter

Der rechts neben der Touch Bar platzierte Fingerabdrucksensor Touch-ID ist bei den neuen Macbook-Pro-Modellen gleichzeitig auch der Ein-/Ausschalter. Die Taste mit dem Sensor reagiert nicht nur auf ein Auflegen des Fingers, sondern lässt sich auch drücken, um so beispielsweise das Ausschalten bei eingefrorenem Rechner zu ermöglichen. Wie bei den Modellen mit gewöhnlicher Tastatur muss die Touch-ID-Taste dazu längere Zeit gedrückt gehalten werden.

Macbook Pro Touch Bar Touch Id Tastaturlayout

Der Ruhezustand lässt sich über die Touch-ID-Taste nicht aktivieren. Wenn dies bei geöffnetem Bildschirm geschehen soll, müsst ihr die entsprechende Option im Apfel-Menü wählen.

Das Einrichten der Fingerabdruckerkennung erfolgt im Rahmen der Erstkonfiguration. Über die Systemeinstellungen können aber auch später weitere Finger hinzugefügt oder der Touch-ID-Funktionsumfang geändert werden. Systemseitig könnt ihr den Mac damit entsperren, Einkäufe im iTunes oder App Store genehmigen und irgendwann auch mal mit Apple Pay bezahlen. Hinzu kommen weitere, von Anwendungsprogramme bereitgestellte Funktionen wie das Entsperren eines Passwort-Tresors bei 1Password.

Das Kennwort für euren Rechner dürft ihr dennoch nicht verlieren. Ihr müsst das Passwort beispielsweise nach einem Neustart, dem Account-Wechsel oder wenn der Mac länger als 48 Stunden nicht benutzt wurde, per Tastatur eingeben.

Ausführliche Informationen zu Touch-ID auf dem MacBook Pro hält Apple hier bereit – im Moment allerdings noch ausschließlich in englischer Sprache.

Touch Bar konfigurieren

Die Touch Bar selbst setzt sich aus drei Bereichen zusammen. Am rechten Ende finden klassische Bedienelemente wie Lautstärke- oder Helligkeitsregelung und die Siri-Taste ihren Platz. Dieser auf vier virtuelle Tasten begrenzte Bereich lässt sich durch einen Fingertipp auf den kleinen Pfeil über die komplette Touch Bar ausdehnen. Links außen sitzt bis auf wenige Ausnahmen dauerhaft die Escape-Taste. Nur der Bereich in der Mitte kann frei auch vom Finder und Anwendungsprogrammen genutzt werden. Eine Übersicht der damit verbundenen Optionen am Beispiel von Apple-Apps wie Mail, Kalender, Fotos oder Notizen findet ihr hier bei Apple. Viele Apps erlauben es zudem, die Belegung der mittleren Touch-Bar-Tasten frei an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Touch Bar Tasten Konfigurieren

Die klassischen Funktionstasten F1 bis F12 könnt ihr unabhängig davon übrigens jederzeit durch Drücken der fn-Taste einblenden. Zudem besteht die Möglichkeit, die Anzeige der Funktionstasten für ausgewählte Anwendungen über die Einstellungen dauerhaft zu erzwingen.

Force-Quit ohne Escape-Taste

Die Escape-Taste auf der Touch Bar ist softwaregesteuert und somit möglicherweise nicht immer ansprechbar. Falls dies der Fall ist, wenn ihr eine App mit dem Befehl Wahltaste-Befehlstaste-Esc beenden wollt, empfiehlt Apple, zunächst zu einer anderen App zu wechseln, die noch reagiert oder den Befehl "Sofort beenden" im Apfel-Menü zu verwenden. Erst wenn die Touch Bar in keiner Anwendung mehr ansprechbar ist, kommt der erzwungene Neustart des Mac durch Drücken und Halten der Touch-ID-Taste zum Einsatz.

Dienstag, 22. Nov 2016, 14:35 Uhr — Chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das mit dem Force-Quit ist aber echt schlecht gelöst. Apple hätte den Befehl stattdessen auf cmd+alt+Touch ID legen sollen.

  • Gibt es für den Ruhezustand keine Tastenkombi mehr?

  • Einerseits finde ich es als Kunde eines MacBook15″, der vor 2 Monaten gekauft hat, schade, dass ich zu früh war, um die (zum Teil recht sinnvollen) Neuerungen zu haben, aber Bedarf lässt sich nicht immer an Erscheinungsdaten von neuen Geräten fest machen und es musste schnellstmöglich ein neues Arbeitsgerät her, aber TouchID vermisse ich nur bedingt…denn ich habe die phantastische App „MacID“, die ich zur Entsperrung meines Rechners nutze…
    Beim Entsperrvorgang vibriert mein iPhone (6s) und verlangt stellvertretend meinen Fingerabdruck.
    Klappt toll für jemanden, der zu Hause wie in der Firma sein iPhone eh immer daneben liegen hat. Das ist der erste Trost. Wenn jetzt noch irgend jemand eine App veröffentlicht, die die Leisteninhalte auf das iPhone-Display umleitet, könnte man das alles noch viel besser verschmerzen…

  • Warum ordnet Apple eigentlich einem Code (iPhone) oder Passwort (Mac) eine höhere Sicherheitsstufe zu als dem Fingerabdruck? Oder verstehe ich da was falsch? Es wird ja nach bestimmten Abständen was anderes als ein Fingerabdruck abgefragt, obwohl der doch in meinen Augen deutlich sicherer ist…

  • Mich stört, dass ich zweimal in der Touch Bar drücken muss, um in Spotify einen Titel weiter zu springen.
    Die „Titel vor oder zurück“ Buttons werden nicht dauerhaft eingeblendet (anders ist es wenn Musik über iTunes läuft). Hat jemand einen Tipp?

    • Ich kann dir leider nicht helfen, aber ist mir auch schon aufgefallen. Ich glaube einfach die Apps sind noch nicht alle optimal auf die Touchbar abgestimmt.

  • Problem mit Toch-ID: Wenn ich mein Macbook 2016 aus dem Ruhemodus aufwecken will, funktioniert das Touch-ID nicht. Ich muss immer mein Passwort manuell eingeben. Und dabei ist es unabhängig ob mein Macbook 2 Min. im Ruhemodus gewesen ist oder 5 Stunden, es will einfach nicht. Die Touchbar bittet mich quasi mit aufleuchten des ID-Sensors darum, das Laptop per Touch-ID aus dem Ruhemodus zu holen.
    Schon bisschen seltsam, hat jmd. eine Idee??

    • Hast du zufällig den Turbo Boost Switcher im Hintergrund laufen?
      Bei mir passierte nämlich genau dasselbe. Nachdem ich dann den Turbo Boost wieder enabled habe, funktionierte alles normal, und ich konnte das Gerät wieder mit der Touch ID entsperren.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22118 Artikel in den vergangenen 5843 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven