ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
Für Notebooks und iOS-Geräte

tizi Tankstelle 29W als Alternative zu Apples USB-C-Ladegerät

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Als Alternative zu dem von Apple ursprünglich mit dem MacBook 12“ eingeführten USB-C-Netzteil bietet tizi mit der neuen tizi Tankstelle USB-C nun ein Steckernetzteil mit ebenfalls 29 Watt Leistung an, allerdings ein ganzes Stück günstiger als das Original. Statt den 59 Euro für den Apple-Adapter werden hier nur 39,99 Euro fällig.

Tizi Tankstelle Usb C

Dem Hersteller zufolge lässt sich das Ladegerät darüber hinaus auch zum schnellen Laden von iPad Pro und dem MacBook Pro 2016 verwenden, wobei man zumindest bei letzterem das Wörtchen „schnell“ vermutlich streichen muss. Apple liefert die 2016er-Modelle des MacBook Pro nicht ohne Grund mit Netzteilen mit 61 bzw. 87 Watt aus. Die Akkus der Geräte lassen sich zwar auch mit geringeren Watt-Zahlen wieder befüllen, allerdings kann dies abhängig davon, ob und wie intensiv sie gerade benutzt werden, auch deutlich länger dauern als mit dem Originalnetzteil.

Natürlich spricht dennoch nichts gegen die Anschaffung eines zusätzlichen Netzteils beispielsweise für einen zweiten Arbeitsplatz oder die Notebook-Tasche. Allerdings finden sich hier dann auch günstigere Alternativen wie etwa das mit gleichen Leistungswerten ausgeschriebene Aukey USB-C-Ladegerät für 24 Euro.

Bei Geräten mit mehreren Anschlüssen, beispielsweise dem Anker PowerPort+ müsst ihr aufpassen. Die genannte Wattzahl bezieht sich hier in der Regel auf alle Anschlüsse zusammen und über USB-C liefern diese dann nur einen Teil des angegebenen Wertes. Kaputt machen könnt ihr beim Anschluss eines Geräts mit zu geringer Ladeleistung nichts, im schlimmsten Fall wird der Akku aber nur geladen, wenn ihr das Notebook gerade nicht benutzt.

Montag, 22. Mai 2017, 14:28 Uhr — Chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich suche noch eine preiswerte Alternative für das MacBook Pro 2016. Wird nur selten gebraucht. Das originale Netzteil ist mir für den Zweck einfach zu teuer. Das hier angebotene hat etwas wenig Leistung. Hat jemand einen Tipp?

    • Gleiche Frage. Ich suche ebenfalls nach einem Ladegerät für das MBP 2016 mit mind. 60W. Die derzeit auf Amazon erhältlichen haben laut Bewertungen bestenfalls weniger Leistung als angegeben und sind schlimmstenfalls tödlich für’s MacBook.

      Am Rande: Die Kommentarfunktion in eurer App funktioniert meistens nicht.

  • Das verstehe ich nicht, dass man an einem Netzteil sparen muss um sich dann zu ärgern wenn das teure Macbook kaputt ist oder das Haus abgebrannt ist.
    Wenn es ein Apple Netzteil war und es brannte, dann schreib ich es hier auf iFun und Apple ersetzt mir dann das Haus.

    • Sorry, aber nur weil es günstiger ist als das Original muss es nicht gleich anfangen zu brennen, dein MacBook zerschießen oder sonst etwas. Und hier reden wir nicht von einem trödelartikel was 5 Euro kostet und keine CE Prüfzeichen hat.

  • Zu dem Netzteil gibt es 2 seriöse Testberichte im Netz. Glaube nicht das es schneller „abbrennt“ als das Apple Nerzteil.

    • Hallo Markus, die können noch so seriös sein, aber sie können das nicht testen. Aber geh Du mal zu Apple und sag, dein Macbook hat Feuer gefangen/ ist kaputt gegangen und es war ein Tizi oder Anker oder sonstiges Ladegerät dran. Wirst Du nicht sagen und hoffen sie finden es nicht raus. Und du hast sowieso eine Feuerversicherung, kein Problem. Feuerversicherung hab ich auch, aber keiner wird es ernsthaft darauf ankommen lassen. Ich betreibe alle Apple Geräte mit den originalen Apple Ladegeräten , Punkt! :-)

  • Das Wort „Wattzahl“ gibt es nicht und ich finde es schändlich wenn eine Redaktion sowas veröffentlicht. Demnächst kommt das Meterzahl, Literzahl…
    Auf dem Navi dann „Die Meterzahl bis zum Ziel lautet 3200 Meter“

    • Hat heute der Scharade-Club geschlossen? Du siehst doch ganz genau, dass es das Wort gibt. Es steht in dem Artikel, also existiert es schwarz auf weiss. Bist du mit der Ausdrucksweise „Wattangabe“ mehr zufrieden? Dann streich es mit einem Edding auf deinem iPad durch und denk es dir dazu.

  • Kleiner Tipp: Der USB-Ladeadapter vom iPad hat 12W und hält bei YouTube Streaming den Akku auf gleichem Level, bei Office Tätigkeiten geht’s sogar langsam aufwärts mit der Ladeanzeige (MacBook Pro 2016 ohne TB). Hatte lange zeit selbst nach einem zusätzlichen kompakten USB-C Adapter geschaut, aber nicht nich so recht fündig geworden. Über Nacht schafft der iPad Ladeadapter auch locker eine 100% Ladung.

    • cool. ich bin es leid, immer mehrere ladeadapter mit mir rumzuschleppen. das ist ja ein bisschen wie mit dem reserverad und dem pannenkit. letzteres sollte für den notfall reichen. werde mal ausprobieren, wie es sich tagsüber damit leben lässt.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5779 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven