ifun.de — Apple News seit 2001. 34 015 Artikel

Auftritt auf "Zensur-Konferenz"

Tim Cook in China: „Technologien müssen Offenheit, Kreativität und Privatsphäre schützen“

11 Kommentare 11

In der chinesischen Stadt Wuzhen begann gestern die sogenannte „World Internet Conference“. Mitverantwortlich für die Durchführung der erstmals im Jahr 2014 ausgetragenen Veranstaltung ist die chinesische Zensurbehörde Cyberspace Administration of China (CAC) und dementsprechend liegen die Ziele der Veranstaltung in einer anderen Richtung, als der Name impliziert. China nutzt die Konferenz vorrangig, um seine Idee eines kontrollierten Internet zu propagieren, dennoch sind in diesem Jahr bekannte internationale Redner vor Ort. Neben Google-Chef Sundar Pichai und Wikipedia-Gründer Jimmy Wales überraschte der Apple-Boss Tim Cook mit einem Auftritt bei der Eröffnungsveranstaltung.

Die Teilnahme internationaler Größen auf der sogenannten Wuzhen-Konferenz wird kontrovers diskutiert. Kritikern zufolge täuscht dies über die tatsächlichen Ziele der Veranstaltung hinweg. Die chinesischen Behörden machen aktuellen Berichten zufolge auch in diesem Jahr keinen Hehl daraus, dass ein sicheres und fortschrittliches Internet nur durch massive Kontrolle und begleitende Zensurmaßnahmen realisierbar sei.

Tim Cook hat im Rahmen seiner Rede in Wuzhen zumindest indirekt auch Kritik an der chinesischen Auffassung eines „freien Internet“ geäußert. Seine Aussage „zukünftige Technologien sollten für Offenheit und Kreativität stehen, und ihre Nutzer sowie deren Privatsphäre schützen“ darf durchaus als Spitze gegen die Zensurbestrebungen des Landes gewertet werden. Mit seiner Zusage, die Eröffnungsrede zu halten bestätigt Cook allerdings auch, wie wichtig die wirtschaftlichen Beziehungen zu China für sein Unternehmen sind. China ist nach den USA Apples zweitgrößter Markt weltweit und Apple hat dort nach Cooks Worten indirekt (App-Entwickler und Zulieferer eingerechnet) mittlerweile 1,8 Millionen Arbeitsplätze geschaffen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Dez 2017 um 08:18 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    11 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34015 Artikel in den vergangenen 7560 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven