ifun.de — Apple News seit 2001. 34 958 Artikel
   

TextExpander und aText für Mac: Mehr Produktivität durch Tastenkürzel

11 Kommentare 11

TextExpander steigert seit Jahren die Produktivität auf unzähligen Macs. Die Schreibhilfe beschleunigt das Tippen von immer wiederkehrenden Textbausteinen oder Code-Elementen und bietet darüber hinaus erweiterte Autokorrektur-Optionen. Mit der aktuellen Version 5 wurden die Möglichkeiten diesbezüglich noch einmal erweitert, wenn ihr wollt, unterstützt euch Textexpander nun auch mithilfe von automatisch vorgeschlagenen Kürzeln.

textexpander-500

Dies alles lassen sich die Entwickler der App allerdings auch bezahlen. Der reguläre Preis für die aktuelle TextExpander-Version 5 liegt bei 50 Euro. Besitzer einer Vorversion können zum Preis von 20 Dollar auf TextExpander 5 upgraden. Somit wundert es nicht, dass viele Mac-Nutzer geduldig auf die immer wiederkehrenden Bundle-Angebote oder sonstige Sonderaktionen warten, in deren Rahmen die App günstiger angeboten wird. Aktuell ist dies bei StackSocial der Fall, dort gibt es TextExpander 5 für begrenzte Zeit zum Preis von nur 22 Dollar.

Ergänzend zur Mac-Version bietet TextExpander eine – allerdings deutlich weniger populäre – Version für iOS an, die in Form einer Drittanbieter-Tastatur umgesetzt wurde.

aText als TextExpander-Alternative

Vielleicht wollt ihr euch auf Dauer aber auch nach einer günstigeren Alternative umsehen? Dann solltet ihr aText mal einen Testlauf gönnen. Anders als der Verkaufspreis von lediglich 4,99 Euro vielleicht vermuten lässt, kann es die App problemlos mit TextExpander aufnehmen und hilft Umsteigern sogar durch die automatische Übernahme von Daten aus TextExpander sowie weiteren Konkurrenten wie TypeIt4Me oder SpellCatcherX.

aText ist eine jener Apps, die sich kürzlich erst aus dem Mac App Store verabschiedet haben. Grund dafür waren die von Apple auferlegten zu starken Beschränkungen mit Blick auf den Funktionsumfang. Somit solltet ihr die noch im Mac App Store verfügbare Version keinesfalls mehr erwerben, sondern das Programm ausschließlich direkt vom Entwickler beziehen. Dieser bietet zudem auch eine kostenlose Testversion an.

Falls ihr aText bereits im Mac App Store erworben habt, ist dies allerdings auch kein Beinbruch. In diesem Video wird beschrieben, wie ihr die im Mac App Store erworbene Lizenz auf die Entwicklerversion übertragen könnt.

atext-700

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
02. Dez 2015 um 12:29 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    11 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34958 Artikel in den vergangenen 7710 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven