ifun.de — Apple News seit 2001. 20 432 Artikel
   

Telekom schwankt angeblich (Update)

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Wir hoffen dann mal, dass sich das gestern losgetretene Theater rund um den Exklusivvertrieb des iPhone durch die Telekom bald wieder legt. Heute Mittag hat die Telekom in einer Pressemeldung noch alle Zweifel am iPhone-Vertriebsmodell weit von sich gewiesen, nun soll laut DPA ein Telekom-Sprecher Zweifel an der aktuellen Praxis vorgetragen haben:
„Die Deutsche Telekom prüft nach Protesten von Konkurrenten eine Abkehr von der bestehenden iPhone- Verkaufspraxis. Das bisherige Vertriebsmodell könnte geändert und das Apple-Handy ohne Vertragsbindung und elektronische Sperre angeboten werden“.
Im Moment bleibt uns nichts anderes als abzuwarten (mit Tee) und zu hoffen, dass sich der Zirkus zügig legt und klare Aussagen getroffen werden.

Eine wirklich interessante Information entnehmen wir der DPA-Meldung jedenfalls. Der gegen die Telekom klagende Vodafone-Chef erläutert seine Beweggründe einigermaßen nachvollziehbar: „Nach Einschätzung von Vodafone-Manager Joussen könnten andere Handy- Hersteller wie Nokia oder Motorola dem Beispiel von Apple folgen und ebenfalls Mobiltelefone nur noch mit einem Netzbetreiber anbieten. Dies würde den Markt massiv verändern, weswegen er über den gerichtlichen Weg Klarheit erhalten wolle.“

Fragt sich natürlich, wie der Mann sich heute äußern würde, wenn Vodafone statt der Telekom den Deal mit Apple gemacht hätte…
(Dank an Gerald für die Mail)

Update – Weitere Links unkommentiert:
NTV: Telekom beugt sich
Heise: Branche attackiert das iPhone-Verkaufsmodell
Gerücht: Vodafone bringt 2008 exklusiv UMTS-iPhone
Bei dem Durcheinander gerade könnt ihr sie lesen wie auch vergessen. Wie oben schon gesagt macht es zum jetzigen Zeitpunkt wohl am meisten Sinn zu warten bis sich der Nebel per Gerichtsentscheid lichtet – alles andere ist pure Spekulation.

Dienstag, 20. Nov 2007, 18:33 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ich hoffe Vodafone hat den Deal gemacht, schon allein wegen dem Sim lock, und da ich t-mobile hasse wärs gar net schlecht, konkurrenz belebt das leben

  • vodafone ist doch genauso scheiße. die immer mit ihren brandings etc. sowas dummes aber auch

    der einzige bei dem nicht viel gebrandet wird ist e-plus und o2. mir ist das egal. von mir aus können sie es bei jedem provider verkaufen. hauptsache es wird günstiger und jeder kann es bekommen der ein wenig mehr geld locker hat (aber nicht so viel wie jetzt nötig ist)!

  • Vodafone is ja nu auch nicht grade die bessere Variante gegnüber T-Mobile, ausserdem zieht Vodafon mit dem Samsung Qbowl die selbe abzocke ab wie T-Mobile mit dem iPhone

  • @Bart121982: nein, tun sie nicht. Das QBowl bekommst du völlig problemlos ohne Vertrag. Für 399?. Also zum gleichen Preis, den du bezahlen würdest, wenn dus mit Vertrag nimmst.

  • Vodafone ist ja wohl ganz übel, sorry. Bieten selber und verlieren und heulen dann rum.
    Gut das ich niemals bei der Firma einen Vertrag unterschreiben werde. :)
    QBowl ist für mich völlig uninteressant, hab zum glück mein iPhone.

  • myfingeronthetrigger

    Was ist denn mit den ganzen Sharp Trümmern? Gibtßs die nicht auch nur bei VF?

  • das iPhone mit Base flatrate, das wärs doch ma
    odda noch besser:
    das iPhone bei Aldi (mit den ihrem prepaidangebot)

  • ich finde das „theater“ sehr erheiternd. grundsätzlich mag ich t-mobile nicht, weils telekom ist :) das kann also nix sein^^ vodafone würde vom image her aber vielleicht besser zu apple passen..base als „billiganbieter“ aber auf keinen fall..

    naja mal sehen, was rauskommt…fände ich als nicht-iphone-eigentümer ziemlich „witzig“, wenn jetzt die preise fallen, nachdem alle eingefleischten apple-fans in den ersten verkaufswochen teure vertäge unterschrieben haben.. dann käme es ziemlich ähnlich wie in den USA…die treusten kunden werden bestraft…mal sehen *excited*

  • Also ich hab mein iPhone. Und ich hab es ganz regulär bei T-Mobile geholt. Bin super zufrieden und würde es jederzeit wieder so machen.

  • Vodafone klagt gegen t-mobile (Tatsache).
    Vodafone soll angeblich das kommende iPhone mit UMTS exclusiv verkaufen (Gerücht).
    Vodafone verliert die Klage gegen t-mobile (Vermutung).
    Vodafone hat damit die Rechtssicherheit ebenso abzukassieren wie t-mobile (Tatsache).
    Die Taktik funktioniert dann bei jedem neuen iPhone-Modell.
    Eine neue Art der Lizenz zur Geldherstellung.

  • Verstehe diese Diskussion nicht. 50 Euro finde ich ok. Qualität kostet nunmal. Das iPhone ist halt nix für Leute mit Bonitätsproblemen. Wer kann fährt Porsche oder Lupo 3L. Geiz ist Geil ist schon lange vorbei.

  • Seh es genauso. Ich hab schon in nem Forum geschrieben das das was Vodafone da vorhat nix anderes ist als ein armutszeugnis.
    Vodafone hat den kürzeren gezogen nun wollen se was vom kuchen auf dem rechtlichen weg. Keiner wird apple zwingen können vodafone mit Iphone´s zu beliefern! Genauso wie keiner Ferrari zwingen wird eine „VW Golf“ Variante zu bauen! Alle wollen etwas haben aber sind nicht bereit dafür zu zahlen. Alos weint man rum…Sehr schwach.

  • Ich schmeisse mein Geld doch nicht zum Fenster raus und nutze Vodaxxxx oder ebasx was eh nie richtig funktioniert. Ich habe mein Lehrgeld bezahlt was das sog. UMTS Netz betrifft. Das kann man voll vergessen, ist quasi in DE nicht flächendeckend vorhanden. Da lobe ich mir doch mein t -Mobile EGHE-Netz.

  • Andy_iPhone Besitzer

    Ich denke Vodafone ist doch nur gefrustet, weil diese den exclusiv Vertrag nicht bekommen haben und merken das ihr Gerät QBowl nicht so läuft wie erhofft. jetzt probiert Vodafone gerichtlich doch ncoh etwas vom Kuchen zu bekommen. Das ist so typisch deutsch, wenn ich etwas nicht bekomme, klage ich es ein. In anderen Ländern wie GB, USA, NL, etc. wird nicht so ein Stress darum gemacht.
    Ich sage es immer wieder, wer es sich nicht leisten kann/ mag soll es bleiben lassen.
    Aplle wird sich schon dabei etwas gedacht haben, T-Mobile als Partner zu nehmen.

  • WAHAAA!!!

    Gegen das T-Mobile-Monopol auf das iPhone hatte Vodafone geklagt – mit Erfolg. Denn ab morgen muss T-Mobile das Apple-Handy auch ohne Vertrag anbieten. Der Preis ist noch nicht bekannt. Die Auflagen der Einstweiligen Verfügung verpflichteten den Exklusiv-Händler zur Öffnung seines Angebots.

  • Ich hab mir das iPhone geholt gerade weil ich keine Alternative zu T-Mobile gesehen habe. Wer bietet denn ein Flächendeckendes EDGE-Netz und viele Hotspots im Vertrag Inclusive?

    Zum nur Telefonieren und SMS schreiben hätte ich mir ein Motopfone F3 geholt … was soll der ganze schnickschnack? Für 30 ? ohne Vertrag ein super Telephon mit deutlich lesbarem Display und einfacher Bedienung.

    Selbst wenn’s das iPhone nun ohne SIM-Lock geben wird … ich hätte es wieder bei T-Mobile gekauft. Bei Base komme ich doch auch net viel Billiger weg. Die Internet Flatrate bei BASE kostet zusätzlich auch noch mal 25? sodass ich dann schon bei mindestens 45? bin. Die Gesprächs-Flatrate gilt halt auch nur im E-Plus/Base Netz … ich telephoniere aber fast ausschliesslich ins D1-Netz. Da bin ich mit dem iPhone Tarif gar net schlecht dran … die 100 Minuten reichen mir normal und kann damit egal in welches Netz telephonieren.

    MfG Michael

  • Nachtrag:

    Ganz vergessen: Von der EDGE-Abdeckung im E-Plusnetz (oder setzte anderen T-Mobile Wettbewerber ein) mal gleich ganz zu schweigen.

  • Und wenn Vodafonbe gefrustet ist, mir doch egal solange erreicht wird, dass das iPhone auch ohne Vertrag angeboten wird -.-

    T-Mobile hätte doch das selbe gemacht, so läufts halt.

    @Andy: Natürlich hat sich Apple was dabei gedacht, nämlich so viel Geld wie möglich pro verkauftem iPhone zu bekommen.

    Sich nicht zu wehren ist typisch deutsch…

  • Andy_Andy_iPhone Besitzer

    @Clubberer: Jeder Netztbetreiber hatte das gleiche Recht sich um einen exclusiv Vertrag zu bewerben. Alle Netzbetreiber haben diese Möglichkeit auch wahrgenommen. Eine Voraussetzung um die exclusiven Verkaufsrechte zu bekommen, ist eine flächendeckende(99%) EDGE Abdeckung und ein flächendeckendes HotSpot Netz zu gewährleisten. Dies ist einer der Top 10 Voraussetzungen. Der Katalog beinhaltet ca. 450 Auflagen. Jeder Netzbetreiber hatte die gleiche Chance. Ist es aus wirtschaftlicher sicht, ein Vorwurf möglichst viel Geld damit zu verdienen. Irgendwie muss ja Apple auch Gewinn machen. du möchtest ja auch für deine Arbeit bezahlt werden.

    @All:Das Gerät MUSS momentan noch nicht ohne simlock verkauft werden, dies ist ein Schritt von T-Mobile um die einstweillige Verfügung zu umgehen. Eine 100% Entscheidung wird ers nächste Woche entschieden, da es sich um ein schwebendes Verfahren handelt.

    Warum soll ich das Gerät mit einem anderen Netztbetreiber nutzen, wenn ich einen der innovativsten Dienste wie Visual Voicemail nicht nutzen kann.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20432 Artikel in den vergangenen 5693 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven