ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel
   

Telekom-HotSpots: Neue Tarife und erweitertes Angebot

Artikel auf Mastodon teilen.
43 Kommentare 43

Die Telekom baut das Netz ihrer öffentlichen Wi-Fi-HotSpots weiter aus. Ein wichtiger Punkt dabei ist die Internetversorgung für Reisende. Bisher bietet die Telekom drahtloses Internet in 69 ICE-Zügen der Bahn und auf insgesamt 1500 Schienenkilometern an, für die Zukunft ist die Erweiterung auf 200 Züge und 5000 Kilometer geplant.
Ebenfalls in Arbeit ist der Ausbau des HotSpot-Service FlyNet. Mit bis zu 5 Mbit/s lässt sich bereits jetzt auf ausgewählten Nordatlantikstrecken der Lufthansa surfen, bis zum Jahresende soll der Service auf nahezu dem gesamten Langstreckennetz der Lufthansa verfügbar sein.

Aber auch das Angebot an stationären HotSpots soll in diesem Jahr massiv erweitert werden. Durch den Ausbau von rund 3000 öffentlichen Telefonen zu Wi-Fi-HotSpots will die Telekom die Anzahl ihrer HotSpot-Standorte in Deutschland auf 11.000 erhöhen.

Für iPhone-Kunden mit HotSpot-Flatrate ist die Nutzung dieser Internetverbindungen kostenlos. Ohne entsprechenden Vertrag bietet die Telekom neue Gebührenmodelle an: Der HotSpot-Pass mit einer Stunde Nutzzeit wurde im Preis auf 4,95 Euro gesenkt. Zudem gibt es neu einen Pass mit 600 Minuten Nutzzeit zum Preis von 19,95 Euro, der Pass ist nach dem ersten Login 30 Tage lang gültig und es werden nur die Minuten abgerechnet, din denen der Pass-Inhaber tatsächlich über einen HotSpot online ist.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Feb 2011 um 15:16 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • ob sich der ausbau der regulären hotspots lohnt? LTE steht vor der tür.

    • wieso sollte sich das nicht lohnen?
      LTE wird ja trotzdem weiter ausgebaut, trotzdem wirds noch etwas dauern bis es mobile sticks gibt.
      W-Lan ist ja schon fest etabliert und keiner muss sich extra nen stick kaufen ;)
      ich finds gut…

      • LTE-Sticks gibt’s längst von Vodafone.

      • Richtig, die sind aber zum Teil noch sehr teuer. Wenn es soweit ist, werde ich mir ein LTE-Vertrag bei Vodafon abschließen. Ich finde den ausbau des HotSpots-Netz der Telekom gut, besonders im ICE-Zug.

  • Hat es denn schon jemals einer geschafft, im Zug online zu gehen. Bei mir klappt das weder mit Rechner noch mit iPhone.

  • Noch zu teuer. Mittlerweile hat jede Dönerbude und Café schon freies WLAN

  • In Amerika gibt es in JEDEM Starbucks, McDonalds und in fast jeder Mall kostenloses WiFi! Und das ohne einer Anmeldung! Einfach nur AGB akzeptieren, fertig! Schade dass es in Deutschland nicht so einfach und kostenlos gehen kann – und nein, ich will nichts geschenkt bekommen – kann mit dem iPhone Vertrag zum Genuß kommen.

  • Wer nen anständigen Datenvertrag ohne Drosselung hat braucht das eh nicht. Hier investiert die Telekom leider in Technik von gestern anstatt das LTE Netz sofort auszubauen.
    Auch Telekom Nutzer sollten eher ihren Vetrag umstellen oder zur konkurrenz gehen als verzweifelt Mac Donalds und Telefonzellen zu suchen.

  • Statt die Anzahl an ICEs mit Hotspot zu erhöhen, sollte es erstmal in den bisherigen funktionieren. In 9 von 10 Fällen, in denen ich es auf der Strecke Hamburg – Drankfurt probiert habe hat es nicht funktioniert und das Bordpersonal hatte keine Ahnung woran es liegen könnte

  • Wie – ist das korrekt, dass für iPhone Kunden die WLAN Nutzung auf Transatlantikflügen eingeschlossen ist?

  • sollte jemand ein Komplettpaket der Telekom besitzen lässt sich hierüber auch eine HotspotFlat für 9,95€ dazubuchen. Zudem ist in den höheren Verträgen diese schon enthalten. Nur als kleiner Tipp am Rande

  • Im flugzeug kostet die Nutzung extra. 10€ für eine Stunde; 20€ für den ganzen Flug. Die Telekom hatte extra Verkäufer dafür am Gate stehen. Hab allerdings ne Rubbelkarte mit zugangsdaten für 15 gratisminuten bekommen. FaceTime in 10km Höhe war echt cool. Sehr gute Verbindung ohne Probleme.

  • Das macht schon ne menge Sinn für die Telekom.
    Ihr Netz platzt (wie bei allen anderen Providern auch) aus allen Nähten und auch LTE ist kein Allheilmittel. Und so schnell wie der Smartphonemarkt wächst, kann zur Zeit kein Mobilfunknetz mitwachsen.
    Ein Hotspot ist da schnell installiert und entlastet die Netze enorm von den Youtube-Junkies.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven