ifun.de — Apple News seit 2001. 27 082 Artikel
Bildschirm von iPhone und iPad freigeben

TeamViewer kündigt Fernwartungslösung für iOS-Geräte an

28 Kommentare 28

Die Macher der Fernwartungssoftware TeamViewer wollen schon bald die weltweit erste offizielle Lösung zur Bildschirmfreigabe von iOS-Geräten anbieten. Eine Vorschauversion der Anwendung soll erhältlich sein, sobald Apple iOS 11 freigegeben hat.

Teamviewer Ios Bildschirmfreigabe

Mithilfe der iOS-Bildschirmfreigabe sollen insbesondere Unternehmen die Möglichkeit bekommen, mit einem iPad oder iPhone ausgestatteten Mitarbeitern auch unterwegs zu unterstützen.

Mit TeamViewer haben Sie Remote-Echtzeitzugriff auf den iOS-Gerätebildschirm von Ihrem Desktop oder Mobilgerät aus und können somit nahtlos Ihren Support für iOS-Geräte in Ihr Remote-Support-Angebot einbinden. Mit durchgehendem technischem Support für alle Geräte, Plattformen und Betriebssysteme erhöhen Sie die Effizienz Ihres technischen Supports und verbessern dadurch deutlich das Endnutzer-Erlebnis.

Voraussetzung für die Funktion ist eine für iOS 11 aktualisierte Version der QuickSupport-App von TeamViewer. Interessenten können sich über eine Mailingliste bei deren Veröffentlichung benachrichtigen lassen. Die Funktion selbst ist dann für alle TeamViewer-Nutzer zunächst bis zum 31. Oktober 2017 kostenlos, konkrete Preisinformationen wurden bislang nicht veröffentlicht.

Mittwoch, 30. Aug 2017, 16:25 Uhr — Chris
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gestern habe ich noch mit Freunden deswegen diskutiert das es da nichts gibt !!! Genial

  • Ach Teamviewer… bitte aber trotz dieser sinnvollen Neuerung nicht vergessen jedes Jahr eine neue Version mit anderer Nummer ohne große weitere Änderung herauszubringen… ich wüsste garnichts mit den tausenden Euro anzufangen die immer dafür drauf gehen…

    • Andere Lösungen sind halt Subscriptions…kommt doch aufs gleiche raus…

      • Es kommt halt nicht aufs selbe raus. Weil ich die dann auch alte Version von TeamViewer unbegrenzt weiter nutzen kann. Bei subscription darf ich die Software nicht mehr einsetzen wenn ich nicht verlängere.Also ist das Modell von Teamviewer da wesentlich interessanter. Zumal nicht jeder gezwungen ist auf die neueste Version zu aktualisieren.

      • Ne leider nicht, bei anderen zählt man 20% im Jahr und bekommst immer die neue Version. Bei TeamViewer kaufst Du jedes Jahr die Software neu, wenn Du die aktuelle Version haben willst – Du bekommst vielleicht 10% Rabatt. Problem ist, wenn der Dienstleister fleißig das Update gekauft hat und Du willst Dich mal bei Ihm aufschalten oder in einer Session einen Richtungswechsel machen geht es halt nicht. Man kann von einer 11er Version keinen Zugriff auf einen 12er Client machen…

      • also bei meinem ex-arbeitgeber haben wir immer eine version übersprungen. und wenn ich dann die neue aktuelle version geordert hab, dann hab ich mir selbst für die auf der website angegebenen pakete, die direkt preislich aufgeführt sind, nochmal extra n angebot machen lassen. und da waren wesentlich mehr als 10% rabatt drin. ;-)

  • Aber sieht dennoch nicht so aus, als könnte man das iPhone dann vom Rechner aus auch bedienen oder?

  • Genial…. würde den Support für meine „iPhone-Mutti“ erheblich vereinfachen ;-))

  • Fänd ich auch super, aber nicht wenn dafür wieder ein lächerliches Abo notwendig ist. Das Apple dafür aber überhaupt eine API anbietet war mir auch neu. d.h. ja das eine App aus dem AppStore die Kontrolle über jegliche Steuerungsmöglichkeiten übernehmen darf

  • Vielleicht ist das ja auch über iMessage und iOS 11/High Sierra möglich? So wie jetzt von Mac zu Mac..

  • Wird das durch neue Entwickler-Schnittstellen in iOS 11 ermöglicht? Oder hat Apple für TeamViewer eine Ausnahme gemacht, interne Schnittstellen ansprechen zu dürfen? Mich würden mehr Details hierzu interessieren.

  • Es ist eine offizielle API.
    Es wird nur der Bildschirminhalt übertragen. Eine Remotesteuerung ist nicht möglich.

    Ist aber auch sehr Oberflächlich erläutert in Artikel.

  • Superklasse!! Dann kann man tausende Leute genau so verarschen wie beim Windows und denen die Taschen leeren, indem man „Problemlösumgsapps“ für die dann per Remote im AppStore kauft. Super!!

  • interessant ist auch der teil „Die iOS-Bildschirmfreigabe ist für alle TeamViewer-Nutzer bis zum 31. Oktober 2017 kostenlos verfügbar“ auf der teamviewer-website. und ab 1. november ist das feature dann ausschließlich nur für zahlende kunden möglich. ;-) also nix mehr mit „mutti helfen“.

  • ich habe Teamviewer gerade den Rücken zugekehrt. Die Penner haben meinen Account jetzt als Firmenaccount zugewiesen so dass ich mich max. 5. Minuten mit jemanden verbinden kann.

    Ich habe Teamviewer für alle mein Freunde wo ich der nette Admin bin verwendet. Aber als Privatperson und nicht als gewerbliche Firma.

    Ich habe Teamviewer schon mal angeschrieben ob sie nicht auch endlich mal eine Privatlizenz anbieten wollen für 200 Euro hätte ich das gern gemacht. Aber nicht 500 Euro.

    So jetzt eben kostenlos mit Anydesk was sogar noch besser aussieht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27082 Artikel in den vergangenen 6626 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven