ifun.de — Apple News seit 2001. 22 316 Artikel
   

DS414j und EDS14: Neue NAS-Server von Synology

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Synology hat mit der DiskStation 414j einen neuen 4-Bay-NAS-Server im Programm und wertet damit die hauseigene „Junior“-Reihe deutlich auf. Mit seinem 1,2 GHz Dualcore-Prozessor und 512 MB Arbeitsspeicher sollte die DS414j gute Dienste als Netzwerkspeicher und Medienserver leisten. Die vier Festplatten-Slots erlauben die Bestückung mit insgesamt maximal 20 TB Speicherplatz, hierfür lassen sich sowohl 3,5“- als auch 2,5“-Festplatten verwenden.

500

Netzwerktechnisch wird der neue Synology-Server über per Gigabit-Ethernet angebunden. Optional ist auch ein WLAN-Dongle erhältlich. Für den Anschluss von externen Geräten findet sich je ein Anschluss mit USB 2.0 und USB 3.0 auf der Gehäuserückseite. Bei NAS-Servern ist stets auch der Stromverbrauch interessant. Hier nennt der Hersteller 8,5 Watt im Ruhezustand und 36,7 Watt bei Datenzugriff. Als Betriebssystem läuft der kürzlich vorgestellte DiskStation Manager 5.0 auf der Kiste.

ds414j-700

Die DS414j ist ab sofort erhältlich. Die offizielle Preisempfehlung von Synology liegt bei 299,95 Euro.

EDS14

Ganz neu im Synology-Programm ist der handtellergroße NAS—Server EDS14. Das Gerät ist für den flexiblen Einsatz an unterschiedlichsten Standorten optimiert und besitzt keine Festplattenslots, sondern die Möglichkeit, eine SD-Speicherkarte einzusetzen und weiteren Speicher per USB 3.0 anzuschließen. Die Netzwerkverbindung erfolgt ebenfalls über Gigabit-Ethernet und auch hier läuft als Betriebssystem der neue DSM 5.0.

eds14

Die Embedded DataStation EDS14 kommt mit einer offiziellen Preisempfehlung von 179,90 Euro in den Handel.

Mittwoch, 30. Apr 2014, 16:52 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der EDS14 ist ja wohl ein Spielzeug!

    • Einsatztauglich von -20 bis +50 grad und das nennst du ein Spielzeug?

      • Der kann für Leute die an ihn unterschiedlichsten Orten brauchen schon sehr interessant sein….

      • Bauklötze sind auch einsatzfähig von -20 bis +50 Grad! ;-)

      • Ne klar… Bauklötze mit Ethernet und sdcard Slot sind aber selten.

      • Und welche USB Festplatten sind in diesem Bereich einsatzbereit? Es ist ja schön und gut wenn man von -20 bis +50° Die NAS nutzen kann, ohne entsprechende externe USB Festplatten bringt dir das aber auch nichts.

    • Nur weil du nichts damit anfangen kannst, ist es noch lange kein Spielzeug. Mit dieser Lösung lässt sich ruckzuck in Kombination mit eine USB3 Storage ein mobiles NAS aufbauen.

      • Das ist natürlich richtig.. Allerdings musst du da auch mehrere Geräte beziehungsweise Festplatten mit dir rum schleppen.

    • Kann es sein, dass du Transmissionsriemen, Kardanwellen, Pneulstangen am Server vermisstst?

  • Wofür brauch man einen Mobilen NAS, mir fehlt hier das Anwendungsszenario?

    • Reparaturdienste, Speditionen zur Be/Entladekontrolle, Taxis zur Kameraüberwachung, als Speicher für Action-Cams bei Geländetouren, Datenaufzeichnung der Vital-Daten von Patienten zu Hause… Hmm, ich find das Ding interessant, vor allem zu dem Preis. Spezialgeräte für die genannten Einsatzzwecke kosten normal ein vielfaches.

  • Sorry für meine Anfängerfrage, aber für ein Heimnetzwerk ist sowas schon etwas „übertrieben“. Oder wozu nutzt ihr zu Hause Server?

    • hab zuhause ein 2-bay zyxel nas. Sehr geil um musik und videos zentral abzulegen und mit jedem geraet (ipad, laptop, desktop, …) abspielen zu koennen. Und noch dazu kann man von allen geraeten seine backups dorthin schieben.

      Aber was ich mich beim lesen fragte: gibt es inzwischen 5TB Platten?

    • Meine Synology wird genutzt für: Backup, Timemachine, Bespielen des Chromecast, Musikhören im ganzen Haus, Datenabgleich sämtlicher Arbeitsgeräte inkl. iPhone und iPad, Datenspeicherung, Dateizugriff von allen im Netz befindlichen Macs, Überwachung mit einer Kamera, Dateizugriff übers Internet – ansonsten aber eigentlich für nix besonderes :-)

    • Habe einen DS214 und Nutze ihn für die Ablage aller Daten (Foto, Musik, Filme, Dokumente) sowie als DLNA Server.
      Meinen Desktop PC habe ich dafür abgeschafft.

    • Ich habe alle meine Filme, Musik und Fotos darauf, meine WDTV Player streamt mir alles auf den Fernseher.
      Dazu natürlich alles mit RAID doppelt gesichert auf der 2. Festplatte. Und dazu noch TimeMachine Backup Lösung für meinen Mac.

      Ich möchte einen Server nicht mehr missen, gerade in einer Famile/Haus, wegen der Speichergrösse und der Datensicherheit unverzichtbar.

  • Hm. Hab ja seit einiger Zeit die Idee einen Medienserver zu kaufen, dachte da an den DS214play. Hat da jemand Erfahrung?

  • Die Synology Nas lassen sich auch gut als AirPrint Server einsetzten falls man noch alte Drucker zuhause hat.

  • ds414 günstigstes Angebot auf Geizhals 392€ leider nicht 299

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22316 Artikel in den vergangenen 5874 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven