ifun.de — Apple News seit 2001. 20 453 Artikel
Mit Intel Avoton 2,4 GHz

Synology: DS1817+, DS1517+ und DX517 kommen bald

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Der NAS-Anbieter Synology hat auf der „UK Photography Show“ einen Vorgeschmack auf sein 2017er-Lineup gegeben und dort die baldige Freigabe drei neuer Diskstation-Modelle angekündigt. Neben der neuen 8-Bay-Einheit DS1817+, die die DS1815+ ablösen dürfte, scheint auch die DS1515+ in diesem Jahr durch das Folgemodell DS1517+ ersetzt zu werden.

Synology 1815

Bild: @Tech_Sway

Auch die 5-Bay Erweiterungs-Einheit DX513 dürfte demnächst durch die DX517 abgelöst werden. Die Informationen zu den bislang noch nicht auf der offiziellen Synology-Homepage vertretenen Modelle wurden auf dem Twitter-Account @Tech_Sway veröffentlicht, der nicht nur Fotos der drei Neuzugänge sondern auch ein Produktdatenblatt präsentiert.

Hier schreibt Synology über die Spezifikationen der neuen Geräte: Die DS1517+ und die DS1817+ sind beide mit einem Intel Avoton 2,4 GHz Quadcore CPU ausgestattet. Aktuell setzen die DS1815+ und die DS1515+ auf einen Intel Atom C2538, der ebenfalls mit 2.4 GHz getaktet ist. Beide Modelle sollen zudem in zwei Arbeitsspeicher-Ausstattungen (2GB bzw. 8GB DDR3 SO-DIMM) angeboten werden – dieser lässt sich bei Bedarf auf bis zu 16GB aufstocken.

With the dual-channel design, they provide outstanding sequential throughput with 10GbE Link Aggregation enabled under RAID5 configuration:
DS1517+: over 1,165 MB/s reading and 527 MB/s writing
DS1817+: over 1,179 MB/s reading and 542 MB/s writing

Synology Diskstation

Synology Namenskunde

Um die neuen Modelle etwas besser in das große Angebot des NAS-Anbieters einsortieren zu können, helfen folgende Hintergrundinfos zum Aufbau der Produktnamen. Während die ersten beiden Buchstaben über den Modell-Typ informieren (DS steht etwa für DiskStation, also die NAS-Geräte des Anbieters, während RS für RackStation steht) geben die nun folgenden 1-2 Zahlen an, wie viele Festplatten das Gehäuse aufnehmen kann. Die nächsten beiden Zahlen korrespondieren mit dem Jahr der Veröffentlichung. Ein zusätzliches „+“ im Namen macht darauf aufmerksam, dass es sich um ein High-End-Modell mit kraftvoller CPU handelt.

Neben der DS1817+, DS1517+ und DX517 hat Synology auch den bevorstehenden Start der DS1817, DS1517 und FS2017 angekündigt. Die aktuellen Modelle DS1515+ und DS1815+ werden aktuell zum Preis von 717€ bzw. 860€ angeboten.

Die neuen Geräte auf der CeBIT

Produkthinweis
Synology DS1815+ 8-Bay NAS-Gehäuse 805,84 EUR
Produkthinweis
Synology DS1515+ 5-Bay NAS-Gehäuse 2,4GHz CPU 2GB 594,99 EUR
Montag, 20. Mrz 2017, 10:15 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • DS716+II Nachfolger auch in Planung?

  • Die ..15+Modelle kauft ja auch keiner mehr nach dem Intel Cpu Bug.

    • Und der ja nur in 0,% Bereich auftaucht und seitens synology auch erweiterte Garantie nach sich zieht. Mal davon ab sind die auch in den neuen DS verbaut, auch weil der Fehler theoretisch möglich ist, praktisch aber nicht auftaucht

      • 0,x% sind statistisch schon relativ viele. Das Problem ist ja nicht einfach irgendein Software Bug, die CPU’s altern und degradieren einfach überproportional schnell. Mit zunehmendem Alter dürften die Probleme also zunehmen und so eine NAS hat man gerne mal über 5 Jahre im Einsatz.

  • „…geben die nun folgenden 1-2 Zahlen an, wie viele Festplatten das Gehäuse aufnehmen kann.“

    Richtig wäre: wieviele Festplatten das gesamte System mit den allen möglichen Erweiterungsgehäusen aufweisen kann.

  • C2538 hatte doch ein Bug. Ist der jetzt mit den neuen Modellen behoben?

  • „… geben die nun folgenden 1-2 Zahlen …“ + „Die nächsten beiden Zahlen …“ – Ziffern, nicht Zahlen! (Zahlen können mehrstellig sein und aus mehreren Ziffern bestehen)

  • Kommt auch noch etwas zu den neuen QNAP NAS?

  • Die sollen mal VirtualBox für Ihre Geräte flott machen!!!

  • Zur Info die CPU in der 1517+ und der 1817+ ist die gleiche wie in den alten Geräten nur Fehlerbereinigt. Also nicht wirklich neu. Somit eine 6 Jahre alte CPU in einen neuen Produkt.

  • Naja, ich hätte gerne eine etwas potentere CPU, die Plex 1080p Transcoding zuverlässig stemmt.
    Stromeinsparungen im Zuge einer neuen CPU-Architektur wären auch klasse.

    Insofern hätte man schon mehr erwarten können finde ich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20453 Artikel in den vergangenen 5698 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven