ifun.de — Apple News seit 2001. 22 314 Artikel
   

Steve Jobs zu Flash und Apples Plänen für 2010

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Apple-Boss Steve Jobs gab bei einer Betriebsversammlung Antworten auf Fragen der Mitarbeiter, dabei wurden interessante Themen wie beispielsweise die fehlende Flash-Unterstützung für iPod touch, iPhone und nun auch iPad angesprochen.

„Apple does not support Flash because it is so buggy, he says. Whenever a Mac crashes more often than not, it’s because of Flash. No one will be using Flash, he says. The world is moving to HTML5.“

Eine Argumentation, die nicht jeder Grundlage entbehrt. Flash ist nicht nur als Ressourcenfresser bekannt, sondern verantwortet offensichtlich auch den Großteil aller Programmabstürze auf dem Mac. Mit Flash hätte Apple eine Komponente an Bord des iPhone OS, die sich jeglicher Kontrolle entzieht – bei allen anderen Systemkomponenten hat Apple Zugriff auf den Quellcode und kann wenn nötig korrigierend eingreifen. (-> DF)

MacRumors fasst weitere Kernaussagen des Meetings zusammen:

  • Apple will mit einer aggressiven Update-Politik dafür sorgen, dass Googles Android nicht mit dem iPhone OS Schritt halten kann
  • Beim nächsten iPhone dürfen wir ein relevantes Update erwarten
  • Auch mit neuen Macs soll es 2010 einen mächtigen Schritt voran gehen
  • Blu-Ray: Apple will weiterhin abwarten. Bislang sei alle Software verheerend, an eine Integration ist erst zu denken, wenn die Verkäufe richtig anlaufen.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung setzte Jobs auch noch ein paar Giftpfeile in Richtung Google ab. Der Suchmaschinenriese ziele darauf ab, das iPhone zu „töten“, dies werde Apple allerdings nicht zulassen: „We did not enter the search business, Jobs said. They entered the phone business. Make no mistake they want to kill the iPhone. We won’t let them.“

Sonntag, 31. Jan 2010, 9:39 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ja und wie wärs, dass sie lieber mit Adobe zusammenarbeiten würden, und versuchen würden, die Bugs aus Flash auszumerzen?
    Und vor allem die Performance endlich auf den Stand bringen würden, wie sie bei den Windows Rechnern zur Zeit ist??

    Flash ist noch lange nicht am aussterben, und Adobe schafft es bei der Windows-Plattform ja auch, recht stabile und nicht so sehr ressourcenfressende Plugins bereitzustellen.

  • bis sich html5 gegenüber flash durchsetzt, sind wir wohl beim iphone 8g.

  • Das ist doch mal eine klare Aussage. Seit der Übernahme von Macromedia durch Adobe geht es mit Flash abwärts. Klar ist die Technologie noch lange nicht tot, aber Flash hat längst nicht mehr den Stellenwert wie vor ein paar Jahren. Jobs hat hier wohl den richtigen Riecher.

  • naja flash war einmal (gut?), heute ists am aussterben und mich wundert, daß sich gerade die playstationgeneration so gegen neuerungen und verbesserungen wehrt!
    wenns immer so gewesen wäre, würden wir heute noch in unseren höhlen mit kieselsteinen spielen ;)
    und flash ist auch auf windows resourcenfressend…

  • wann soll das neue iphone erscheinen? bzw. ein neues iphone os 4.0?

  • Mit den iMacs soll es 2010 einen mächtigen Schritt voran gehen? Apple sollte erstmal die aktuelle Generation zum laufen bringen, warte seit Dezember auf meine i7 27″… Bin wirklich enttäuscht!

    Gruß

  • Mein guter bekanter arbeitet alsVerkäufer in einem Elektonikladeden und sagte mir, das es viele vielen Rückgaben von iPads sein wird. Gerade ältere Leute, die Apple als Hauptziel für ipad ausmacht, werden sich damit abfinden, das auf einem Netbook für 300.- Euro Webseitendarstellung in vollem Umfang funktioniert (Animation, Videos, etc, und auf schicken iPad für 600.- Euro nicht). Amnächsten Tag stehen sie im Laden mit „kaputtem Ding“ und wollen ihr Geld Zurück

  • „Blu-Ray: Apple will weiterhin abwarten. Bislang sei alle Software verheerend, an eine Integration ist erst zu denken, wenn die Verkäufe richtig anlaufen.“

    Schade, das wäre für mich das Killerfeature um mir ein neues MacBook zuzulegen. Das die bisherige Software verheerend ist, ist absolut korrekt. Gerade da hoffte ich auf eine leicht zu Bedienende Lösung von Apple. „Wenn die Verkäufe richtig anlaufen“ …hm, imho sind sie das doch längst. Verstehe nicht auf was Apple da warten will, bis wirklich in jedem Kinderzimmer ein Blu-Ray Player steht?

  • Ich verstehe nicht, was ihr alle mit Flash wollt. Nur weil das einige Seiten benutzen heißt das doch lange nicht, dass es noch irgendeinen Wert hätte. Flash ist von gestern!

  • Flash ist größer als je zuvor und hat zur Zeit den Status eines Webstandards.
    Aber lasst euch von Stevie doch einreden was ihr wollt.

  • >“Blu-Ray: Apple will weiterhin abwarten. Bislang sei alle
    >Software verheerend, an eine Integration ist erst zu denken,
    >wenn die Verkäufe richtig anlaufen.“

    Die kausale Kette bzw. Argumentation erschließt sich mir bei diesem Satz nicht so ganz.

  • Blu-Ray, Blu-Ray, Blu-Ray, ich kann’s nicht mehr hören. Sony-Lizenzkacke.

    Und Flash wird wie blöde verwendet, weil der IE ohne Chrome-Plug-In nicht fähig ist die unter „HTML5“ vereinigten Standards darzustellen – allerdings nutzen 60% der Nutzer den verdreckten IE und kaum ein Webseitenbetreiber möchte gut 60% der potentiellen Nutzer aussperren. Durch HTML5 und CSS wäre das verbuggte Flash jedoch theoretisch nicht mehr nötig.

  • Wenn man sich anguckt, wieviel traffic für flash-pr0n draufgeht, dürften in der Tat viele potentielle iPad-Kunden wenig Freude mit dem Teil haben… ;-)

  • „magisch und revolutionär“ sagt Steve. Aber der mist hat ja nicht mal Flash, haha. von wegen revolutionär :D

  • „Flash ist größer als je zuvor und hat zur Zeit den Status eines Webstandards.“

    ja, vor 10 jahren. flash ist aus dem umstand entstanden, bewegte bilder in zeiten von isnd übertragunsraten umsetzen zu können.
    mit dsl und den neuen cpu’s braucht kein mensch mehr diesen dreck, mit dem man nix als ärger hat, egal ob als mac user oder als programmierer.
    dessen ist sich adobe auch bewusst und setzt deswegen auf diese agressive methodik und ist inzwischen grössenwahnsinnig geworden.

    NIEDER MIT DEM FLASH SCHEISS!!!!

  • Man kann es sich auch wirklich schön reden.
    Jedem seine Meinung, ob man Flash braucht oder nicht, aber es wird alles andere als von heute auf morgen verschwinden…
    Ich schaue gerne bei weebls-stuff, newgrounds, kongregate usw. vorbei…

  • „Ich verstehe nicht, was ihr alle mit Flash wollt. Nur weil das einige Seiten benutzen heißt das doch lange nicht, dass es noch irgendeinen Wert hätte. Flash ist von gestern!“

    Wie war das noch mit dem gefäßigen Plapperkäfer von Traal? „Ein zum Verrücktwerden dämliches Vieh, es nimmt an, wenn du es nicht siehst, kann es dich auch nicht sehen…“ ;-)

  • @Johnny:
    „Ich schaue gerne bei weebls-stuff, newgrounds, kongregate usw. vorbei… “
    Bwahaha, das sind genau DIE Seiten, auf denen die Kernzielgruppe des iPad täglich unterwegs ist. Ich schmeiß mich weg.

  • Der Alleswisser

    Dann deinstalliert doch einfach alle Flash wenn ihr meint das es von Gestern ist….. wünsch euch viel Spaß auf Youtube.

    Fast jede Seite auf der sich irgendwas bewegt „benötigt“ Flash. Ich kann über die Leute die sich von Apple und Steve Jobs immer einlullen lassen wirklich nur lachen, glaubt ihr wirklich alles was die euch erzählen?
    Mein Nokia N900 hat die volle Flashunterstüzung und es läuft alles super! Der Browser geschweige denn das Handy ist noch kein einziges mal abgestützt, was man vom iPhone ja nicht gerade behaupten kann…

    Apple traut sich einfach zuwenig, die bringen nie wirkliche Innovationen, sondern bauen Technik erst ein wenn andere sie perfektioniert haben

    „Beim nächsten iPhone dürfen wir ein relevantes Update erwarten“
    Ich kann euch jetzt schon sagen was das sein wird: Eine 5MP Kamera und Multitasking…. Also wieder nur Zeug das es bei anderen Herstellern schon längst gibt…

  • Daß Flash so mächtig wurde, haben wir Youtube zu verdanken.

  • Warum hauen hier alle so auf Flash ein? Flash hat definitiv den Stellenwert eines Standards. Warum sonst ist das wohl seit Jahren so verbreitet, wo genug alternativen gerade bei Open-Source-Projekten bereit stehen würden?!
    Blu-Ray braucht auch kein Mensch, da bin ich eurer Meinung.. Aber HD-DVD wurde ja gekillt, trotz der besseren Technik :-(

  • @Don Fuego
    wenn du meinst, so ein guter kundenforscher zu sein, dann versuche mir mal das iPad zu verkaufen. ;)

  • Alexander Schaaf

    Ich bin ein großer Fan vom iPad, von meinem 27″Zoll iMac kann ich sgaen „traumhaft“, niemals einen besseren Mac besessen.
    ABER die Argumentation Flash auf dem iPad und iPhone nicht zu unterstützen ist mir nicht ganz verständlich. Richtig ist, das Flash auf dem Mac – WARUM AUCH IMMER – einem das Gefühl vermittelt es bringt den Rechner an seine Kapazitätsgrenzen- evtl. ist Flash wirklich schlecht programmiert, aber WARUM um alles in der Welt sträubt sich Apple die Technologie weiter zu entwickeln ??
    Richtig ist auch das Apple seit Jahren versucht in die eigenen Produkte Standards zu integrieren. Flash ist für mich ein Quasi-Standard und wird sich auch nicht so schnell ändern – also finde ich das zumindest die Haltung von Jobs noch einen anderen Grund haben muss – da ist irgendwas im Gange. Ich vermute er ist von Adobe enttäuscht – die in den letzten Jahren Ihre Software relativ schlecht, man kann sagen miserabel an OS X angepasst haben.

    Das stört nicht nur Jobs, sondern viele Mac-Besitzer….

  • „Blu-Ray braucht auch kein Mensch, da bin ich eurer Meinung.. Aber HD-DVD wurde ja gekillt, trotz der besseren Technik :-(“

    Lustige Pauschalitäten werden hier niedergeschrieben…eine Wahre Pracht, aber wer auf Qualität keinen Wert legt braucht das nicht, richtig…

  • Also ich brauche Flash – soll Apple doch einen eigenen Flashplayer entwickelt, von Seiten Adobe aus dürfen sie das.

  • Flash ist nun mal ein Quasi-Standart im Web (ob man will oder nicht) und sollte somit auch auf dem iPhone/iPad darstellbar sein.

    Der gute Steve macht sich mit seiner Aussage zum Thema doch ein wenig lächerlich.

  • @Der AllesWisser:

    Schau mal einen Blick hier drauf „http://www.youtube.com/html5“.
    Und schon gehts ;)

  • Also ich glaube das sowohl die Skepsis gegen Flash als auch BluRay auf simplem Geschäftssinn basieren. Filme umsonst über Streamseiten gucken? Warum sollte Apple BluRay integrieren? Um ihr eigenes iTunes-Geschäft zu kannibalisieren? Jobs wäre ja schön doof. Allerdings glaube ich auch dass das iPad dem älteren Publikum eben wegen dieser proprietären Technik sauer aufstossen wird, denn erklär mal einem Rentner der gerade 500? ausgegeben hat, warum nicht alle Webseiten funktionieren, und Flash ist, ob man es mag oder nicht, (noch) sehr weit verbreitet.

  • Mal ne Frage, meine 3GS Akku nimmt inzwischen auch im Stand by extrem viel Strom. Kann es sein das der Push Service extrem viel Akku verbraucht. Ich bekomme so 3 Push Meldungen in der Stunde.Ein Themewechsel kann das doch nicht verursachen. In einer Stunde im Stand by verbraucht es 10-15%. Ich komme keine 8 h mehr mit ein paar telefonaten hin.
    Könnt Ihr das Bestätigen.

  • Nochmal auf die Frage wieso keiner Blu-Ray-Discs braucht:

    Blu-Ray-Disc:
    -25GB Speicherplatz
    -Platz für einen komprimierten HD-Film
    -Backup nur durch Rippen möglich, 2 Euro pro Backup + sehr hoher Zeitaufwand
    -Lieferzeiten Film: Via Versand 1 bis 2 Werktage
    -Formatgebunden, bei vielen Blu-Ray-Playern ist ein Softwareupdate unmöglich, weshalb kein besserer Codex verwendet werden kann um nicht die Nutzer älterer Blu-Ray-Player auszuschließen
    -Features: Was zum in der Hand halten

    HD-Film-Download:
    -WD My Book Studio II Festplatte, 4 TB Speicherplatz
    -Platz für über 150 komprimierte HD-Filme
    -Backup durch zweite Festplatte, ca. 3 Euro pro Backup, vollautomatisch
    -Lieferzeiten Film: 1 bis 10 Minuten Buffering
    -Kein festes Format, aktuelle Formate können leicht für neue Filme genutzt werden, da der Endnutzer immer die nötige Software leicht aktualisieren kann
    -Features: Automatisiertes aufgeräumtes Archiv, man kann via VPN „weltweit“ auf sein Archiv zurückgreifen, platzsparend, gleicher Film kann in mehreren Zimmern/Häusern auf verschiedenen Geräten gleichzeitig angesehen werden
    -Traurig: Film-Downloads in HD sind kaum preiswerter als auf Blu-Ray-Discs, weshalb die Anschaffungskosten einer Festplatte nicht komplett kompensiert werden, jedoch gilt es nicht die Anschaffungskosten für einen Blu-Ray-Player und ein Regal für die Blu-Ray-Boxen zu vergessen. Darüber hinaus verlangt der iTunes Store nach wie vor unsinniger Weise ein Apple TV für HD-Filmmaterial. Da ist Nachbesserung dringend nötig.

  • „Da ist Nachbesserung dringend nötig.“

    Aber offensichtlich nicht gewollt. Ist doch super, wenn sich aus der Gängelung der Content-Kunden auch noch Profit schlagen lässt…

  • Na ja, wenigstens ist das Apple TV noch immer bedeutend preiswerter als ein guter Blu-Ray-Player/Brenner mit eingebautem Festplattenrecorder, aber die Lösung ist trotzdem „unschön“. Wer einen Mac als TV nutzt braucht einfach kein Apple TV :o/

  • Alles Bullshit. Und von wegen (Flash) „No. 1 der abstürzenden Applikationen auf dem Mac“. Apple solle erstmal vor seiner eigenen Haustüre kehren: Ich möchte die täglichen Abstürze von iTunes und die fehlgeschlagenen Sync-Versuche meines (nicht jailgebraketen) iPhones nicht mehr zählen. DAS ist buggy…

  • „Nochmal auf die Frage wieso keiner Blu-Ray-Discs braucht:

    Blu-Ray-Disc:
    -25GB Speicherplatz
    -Platz für einen komprimierten HD-Film
    -Backup nur durch Rippen möglich, 2 Euro pro Backup + sehr hoher Zeitaufwand
    -Lieferzeiten Film: Via Versand 1 bis 2 Werktage
    -Formatgebunden, bei vielen Blu-Ray-Playern ist ein Softwareupdate unmöglich, weshalb kein besserer Codex verwendet werden kann um nicht die Nutzer älterer Blu-Ray-Player auszuschließen
    -Features: Was zum in der Hand halten“

    Sorry dass ich fragen muss, aber schreibst due das bewusst oder weil du es nicht besser weißt?
    Blu-Rays haben einen Speicherplatz von von 50GB in der Double Layer Variante was absolut üblich ist.
    Ne Blu-Ray rippen…omg…dafür wurde das Format wohl kaum erfunden.
    Ein Update ist nicht möglich??? Den Player will ich sehen der ohne diese möglichkeit ist. Fakt ist, man MUSS regelmäßige Updates einspielen damit man die neuesten Filme sehen kann. Ausserdem wüsste ich nicht wo ein Format Standart etwas übles ist.
    Was ist mit den HD Tonformaten? Was ist mit der Tatsache dass Apple TV maximal bis 720p ausgiebt? Was ist mit Bonusmaterial?
    Hinzu kommen die total unreastischen Preise und die Tatsache dass man sehr wohl gute Player unter dem Preis von Apple TV bekommt.
    Ich bin auch ein Apple Fanboy, geb ich ehrlich zu, aber alles muss ich mir nicht schönreden.

  • @lulumann:
    ich meinte nicht, dass Bluray aufgrund der Datenmenge kein Mensch braucht. Ich guck auch gern auf dem Flatscreen meiner Eltern Filme in HD, wenn ich in den Semesterferien zuhause bin. Aber vergleich mal Bluray mit den HD-DVDs von Toshiba. Ok, Sony hat in den Krieg gegen die HD-DVDs riesigen Aufwand betrieben, aber HD-DVDs haben unwesentlich weniger Speicherplatz(beim Duallayer ~55gb ist der ~1gb jawohl nicht DAS Problem..), wären aber viel billiger herzustellen.
    Aber so, wie die Verbindungen ins Internet schneller werden, hat sich das Problem mit Blu-Rayplayern eh bald für alle erledigt, die einen Computer mit dem Fernseher verbinden können. Dieser ganze Formatstreit geht mir schon einige Zeit auf den Zeiger, zumal die Blu-Rayplayer bei weitem nicht so schnell günstig werden, wie es bei DVD-Playern der Fall war(kommt mir zumindest so vor).

  • Was vergleicht ihr Apple Fanboys, BluRay und HD-DvD? Es geht hier um Flash.
    Wer ein Mac hat ist eh selber schuld, IHR gibt nur unnötig VIEL geld aus und könnt nicht mal vernünftigt im Internetsurfen und seit an 2ter stelle für die Software Entwickler.
    Mac taugt genau so wenig wie ein Drucker der keine Patrone drin hat.
    Man hat zwar das Gerät, aber man kann nichts damit anfangen.

    Naja hauptsache ein Apple was? Macht euch nicht lächerlich.
    Zum Beispiel bringt Asus den Eee Pad raus, der auch ein ganz normalen Betriebsystem hat und kein Konsolenmenü.
    Da geb ich mein Geld lieber für den Eee Pad von Asus aus auf den man ALLES installieren kann was man will, statt für ein iPhone/touch in übergröße, auf dem man nur dämmliche Apps drauf installieren kann.

  • @Hypokondriak:
    das einzige Appleprodukt, das ich habe, ist ein iPod Classic und die Art, wie Applekunden Apples Produkte teilweise (TEILWEISE, nicht alle!) vergöttern, gefällt mir ebenfalls nicht. Soviel zum Thema Fanboy.
    Ich habe nur anmerken wollen, dass BluRay eine Technologie ist, die einfach unnötig ist, weshalb ich Steve Jobs aussage für nachvollziehbar halte, im Gegensatz zu der Einstellung, die er zu Flash hat. Mir wurde ein Strick draus gedreht, als würde ich Filme in niedriger Qualität gut finden und deshalb die BluRay verdammen. Ich halte BluRay für überflüssig, weil HD-DVD einfach unter dem Strich die bessere Alternative wäre, wenn nicht Sonys Machtposition bedroht wäre, und nicht weil ich die Qualität nicht brauche. Außerdem wird vermutlich bald eh mehr über Internet Filme geguckt, weswegen die Wahl des Mediums auch egal ist. Das wollte ich klarstellen.
    Wenn du mit Windowsrechner, wie z.B. Asus Eee Pad glücklich bist, dann sei zufrieden und hör auf armen Appleusern ihren Irrtum auf die Nase binden zu wollen.. die Diskussion ist so alt, dass sie selbst mich inzwischen anödet, obwohl ich gerne diskutiere..

  • Sebastian Wichmann

    Zu der Aussage:
    „Mit Flash hätte Apple eine Komponente an Bord des iPhone OS, die sich jeglicher Kontrolle entzieht – bei allen anderen Systemkomponenten hat Apple Zugriff auf den Quellcode und kann wenn nötig korrigierend eingreifen.“

    Gibt es gerade einen interessanten Artikel von Adobe:
    http://blogs.adobe.com/flashpl.....magic.html

    Ausschnitt:
    „Flash technology isn’t open“ — The Flash file format specifications are open and unrestricted, so Apple can build their own Flash Player if they want. If Apple wants the source code to the Flash Player, we’re happy to provide it, just as we have to many other device manufacturers.“

  • „Aber so, wie die Verbindungen ins Internet schneller werden, hat sich das Problem mit Blu-Rayplayern eh bald für alle erledigt, die einen Computer mit dem Fernseher verbinden können. Dieser ganze Formatstreit geht mir schon einige Zeit auf den Zeiger, zumal die Blu-Rayplayer bei weitem nicht so schnell günstig werden, wie es bei DVD-Playern der Fall war(kommt mir zumindest so vor).“

    Von solchen Dingen sind wir noch weit, sehr weit entfernt. So schnell sterben Standalone Geräte nicht aus, wer hat denn heutzutage schon einen HTPC im Wohnzimmer stehen? Nur ein paar Freaks, obwohl die Technik bereits seit Jahren so weit ist.

    „Was vergleicht ihr Apple Fanboys, BluRay und HD-DvD? Es geht hier um Flash.
    Wer ein Mac hat ist eh selber schuld, IHR gibt nur unnötig VIEL geld aus und könnt nicht mal vernünftigt im Internetsurfen und seit an 2ter stelle für die Software Entwickler.
    Mac taugt genau so wenig wie ein Drucker der keine Patrone drin hat.
    Man hat zwar das Gerät, aber man kann nichts damit anfangen.“

    Aua aua, zieht die Gummistiefel an, das Niveau steigt…
    Müsstest du nicht normalerweise drüben bei Heise sein und dort trollen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22314 Artikel in den vergangenen 5874 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven