ifun.de — Apple News seit 2001. 28 941 Artikel
Stabiles Wachstum

Spotify zählt 75 Millionen zahlende Nutzer

22 Kommentare 22

Spotify hat neue Nutzerzahlen veröffentlicht: Der Musikdienst hat über die letzten zwölf Monate hinweg um satte 44 Prozent zugelegt und zählt nun 75 Millionen zahlende Nutzer.

Spotify Dp

Bild: depositphotos.com

Noch vor einem Jahr stand die Zahl der Premium-Abonnenten bei 52 Millionen. Trotz der starken Konkurrenz durch Apple Music kann sich Spotify als führender Musikdienst behaupten. Es wird erwartet, dass Spotify noch im zweite Quartal die Marke von 80 Millionen überschreitet, Apple hat zuletzt die Zahl von 40 Millionen Apple-Music-Abonnenten verkündet, erfreut sich allerdings ebenfalls stetig wachsender Nutzerzahlen.

Wenn es ums Geldverdienen geht, zählen bei Spotify nahezu ausschließlich die Einnahmen aus dem Premium-Segment. Die mit Spotify Free generierten Werbeeinnahmen decken in erster Linie die Lizenzgebühren und machen weniger als 10 Prozent der Gesamteinnahmen des Anbieters aus.

Detaillierte Angaben zu den Spotify-Zahlen im vergangenen Quartal werden im Laufe des Tages erwartet. Diese Vorabinformationen wurden von den Marktforschern Midia veröffentlicht.

Laden im App Store
‎Spotify - Musik und Playlists
‎Spotify - Musik und Playlists
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+
Laden
Donnerstag, 03. Mai 2018, 12:24 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Seit heute einen zahlenden Nutzer weniger. Bin am Ausprobieren von Apple Music. Bis jetzt finde ich es deutlich schicker und smarter als Spotify! Ich denke, ich bleibe hier auf jeden Fall mal ein paar Monate dran!

    • Dito!

      Einfacher und vor allem kompatibler mit allen möglichen iDevices. Geht auch mit Spotify, aber um Längen nicht so reibungslos wie Apple Music.

      Zudem finde ich die Charts und Radio-Kanäle wesentlich ansprechender und machen gut was her.

    • Ich bin auch ständig am überlegen, ob ich Apple Music nochmal testen will. Hatte direkt am Releasetag meine 3 Testmonate gestartet und da lief alles noch total katastrophal. Seit dem nie wieder getestet. Ich lese immer wieder aktuelle Berichte und Tests: Apple Music vs. Spotify und in allen sind die Tester dann doch wieder zu Spotify zurück gegangen.

      • Ich hatte Apple Music auch am Anfang getestet. War leider wie viele wissen, nicht so der Brüller. Also bei Spotify geblieben. Vor ca. zwei Monaten habe ich mich erneut auf AM eingelassen und musste leider wieder feststellen, dass für mich Sporify um Welten besser ist.
        Alleine die mir vorgeschlagene Musik passt in den meisten Fällen erheblich besser zu meinem Geschmack. Des weiteren finde ich die App und deren Bedienung auf dem iPhone und auch auf dem Mac bei Spotify erheblich intuitiver.

        Ich bleibe bis auf weiteres bei Spotify.

    • Ich bin nun seit 1,5 Jahren auf Apple Music. Einzig die Playlisten sind etwas besser bei Spotify. Aber die Bedieunung und der Akkuverbrauch ist mit Apple Music um einiges besser.

      • Das ist eben meine Sorge, die Playlists. Ich liebe meine Discover Weekly Playlist auf Spotify und fast jede Woche finde ich damit echt tolle Songs oder Interpreten. Das ist wohl auch der größte Kritikpunkt bei Apple Music, die im Vergleich zu Spotify schlechteren Playlists.

      • Ich dachte genau damit hatte Apple am Anfang geworben, dass hier Menschen die Playlists erstellen und nicht irgendwelche Algorithmen. Klappt wohl doch nicht so gut …

      • Gratis Account bei Spotify behalten und interessante Playlists mit songshift zu Apple Music übertragen.

      • Bei mir sind die übertragenen Playlist immer leer mit songshift. Die app meldet die amatches“ etc, aber in AM ist ausser dem Playlisttitel nichts..

    • Apple kam für mich zu spät und dann auch noch mehr schlecht als recht. Jetzt wollen sie Spotify ausbeuten und die Kunden weglocken. Die, die fast alles alleine aufgebaut haben. Nene ich halte denen die Treue :-)

  • Apple Music ist einfach super, nur gibt‘s grad immer wieder iCloud-Mediathekprobleme

  • Sind jetzt gut ein Jahr Family Prämien Kunden und wollen Spotify nicht mehr missen. Ergänzt mit Telekom StreamOn ist das genial.
    Und die Verwaltung über mehrere Geräte ist auch deutlichen Vorteil gegenüber Apple Music.

  • Ich finde die Verfügbarkeit von Spotify auf vielen Geräten auch besser wie bei Apple Music. Spotify Connect ist genial, deutlich besser wie AirPlay.

    • Genau Spotify-Connect ist der Grund für meinen Wechsel. Endlich muss ich nicht von einem auf das andere Gerät streamen, sondern direkt. Habe einen Netzwerkplayer von Yamaha und es läuft ganz gut.

  • Spotify zahlt den Künstler einfach nicht genug. :(

    Ansonsten wirklich OK

  • Ich find die Playlisten Cover von Apple wo sie jedesmal den Buchstaben A mittels miesen 3D Renderings regelrecht vergew…hunzen einfach nur miserabel. Ein Frefel an die Typografie. Passt nicht zu Apple und schon gar nicht zum üblichen Flat-Konzept. Wirkt wie ein billiges Kaugummi-Bonbon Papier aus den 80ern. Die Inhalte spiegeln aber genau diese Qualität leider viel zu oft wieder. Oft mit mittelmässigen Hip-Hop/R&B gedöns wo min einmal Jay-Z + Beyonce auftaucht. Wo die Bedienung jetzt einfacher gegenüber Spotify sein soll kann ich auch nicht nachvollziehen, aber sicherlich können mir die Kritiker auch fundierte Beispiele aus der Praxis nennen.

    • Sehe ich auch so.

      Nehmen wir an, Spotify ist morgen einfach so offline, dein Account wird gehackt, gelöscht, gesperrt o.ä. und zack – alles weg.

      Lieber „altmodisch“ die Musik als CD oder MP3 kaufen und aufs Handy laden – Speicherplatz habe ich genug ;-)

      • Hatte schon solche Fälle im Bekanntenkreis. Konto gehackt und alle Playlists sind weg, sehr ärgerlich.

  • Wie optimiere ich denn in Spotify meine Playlist? Einfach Musik hören und dann nach gewisser Zeit einfach rein in die Playlist oder muss man jedesmal diese Daumen hoch/runter benutzen, damit dass was wird? Danke!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28941 Artikel in den vergangenen 6910 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven