ifun.de — Apple News seit 2001. 21 536 Artikel
Fitbit plant offenbar Übernahme

Smartwatch-Pioniere Pebble vor dem Ausverkauf?

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Fitbit plant einem Medienbericht zufolge die Übernahme des Smartwatch-Herstellers Pebble. Fitbit habe allerdings kein Interesse, die Hardwaremarke auf dem Markt zu halten, sondern lediglich auf vorhandene Technologien und Know-how im Auge.

Pebble Smartwatch

Dem auf Insiderquellen basierenden Bericht zufolge sei Pebble für einen „günstigen Preis“ zu haben. In der Tat leidet das einst gefragte und wegweisende Unternehmen mittlerweile stark unter namhafter Konkurrenz. Im iOS-Bereich dürfte die Apple Watch Pebble ordentlich Marktanteile abgeknöpft haben und unter Android ringen mittlerweile etliche große Namen um die Gunst der Kunden.

Fitbit ist weltweit Marktführer im Bereich der Fitness-Tracker und bietet neben Armbändern mit Smartwatch-Funktionen auch mehr oder weniger klassische Smartwatch-Produkte wie Blaze oder Surge an. Im Frühjahr hat der Hersteller in die Mobile-Payments-Technologie von Coin investiert und damit zumindest das Interesse an, die Smartwatch-Funktionalitäten der hauseigenen Produkte dementsprechend auszubauen.

An den Pebble-Produkten selbst hat Fitbit dem Bericht zufolge kein Interesse. Es sei geplant, diese in angemessener Zeit auslaufen zu lassen und keine neue Hardware unter diesem Namen zu entwickeln.

Via AppleInsider

Donnerstag, 01. Dez 2016, 7:49 Uhr — Chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade… ist zwar nicht mein Fall aber Konkurrenz ist immer gut…

    • Die waren nie eine ernst zunehmende Konkurrenz…

      • genau – und warum ist dann Fitbit so erfolgreich – das verstehe ich nämlich nicht.

      • Weil sich Fitbit nicht wirklich auf Smartwatches konzentriert, sondern auf den weitaus größeren Markt der Fitnesstracker…

        Bei Smartwatches kann auch Fitbit nicht wirklich mit den großen mithalten…

  • Na so lange sie Pebble nicht wegen des Support-Teams kaufen ist alles gut. Der ist nämlich fragwürdig bescheiden.

  • Ich fand die Pebble von der Idee eigentlich ganz gut. Das Bedienkonzept gefiel mir besser als bei der Watch. Eine Mischung aus beidem wäre in meinen Augen optimal. Eine Uhr bei der man die Grundfunktionen über die Knöpfe steuern kann, und bei Bedarf auf das Display ausweichen kann. Beim schwimmen reagiert das Display sehr schlecht. Mit normalen Handschuhen hat man auch keine Möglichkeit, die Watch zu steuern.
    Die Pebble hat aber auch extreme Nachteile. Die Apple Watch ist zwar auch ein hässlicher Klotz am Handgelenk, aber die Pebble spielt da noch einnässe Ligen drunter. Da merkt man, das die großen Firmen mehr Möglichkeiten haben.

  • Solange ich noch meine Time Steel 2 bekomme die schon bezahlt ist! Trotzdem schade, die Produkte waren gut. Pebble hat nicht umsonst 10 Millionen beim letzen Kickstarter run bekommen… obwohl ich es Grenzwertig fand als bestehende Firma noch über KS zu gehen

    • warum, ist ja alles transparent …

    • Heute kam eine E-Mail von pebble, dass keine pebbles mehr verkauft werden. Bereits bezahlte aber noch nicht ausgelieferte Bestellungen werden storniert und das Geld zurück gezahlt.
      Auch wird mit sofortiger Wirkung sämtlicher Support und Garantie eingestellt.
      Ich hoffe also, Du hast die pebble vielleicht in den letzten Tagen noch geliefert bekommen.

  • Es wäre schlichtweg eine Schande. Pebble rocks badly! Falls sie’s aber so hinkriegen, dass die Fitbit-Dinger künftig mit dem PebbleOS laufen und auch die gleiche Akkulaufzeit bieten, wäre diese News nicht soooo salzig.

  • Nun ja… meine geliebte Pebble Classic ist der AW 1. Gen. gewichen… schätze, da bin ich nicht der einzige… ist wohl sympathisch.

    • diese Kaufentscheidung verstehe ich so gar nicht.
      die pebble ist der aw1 in allem überlegen.

      • Serviervorschlag

        Außer in der Optik. ;-)

      • und beim telefonieren…

      • Kann ich nicht bestätigen. Habe mich im Nachhinein geärgert, warum ich nicht gleich 100€ mehr in die AW 1 investiert habe. Die damals 299€ für die Pebble Time Steel hätte ich mir sparen können. Im direkten Vergleich (also wenn man nicht nur eine der beiden Smartwatches hat und die andere nur vom Hörensagen „kennt“) ist die Pebble mit ihren ausschließlichen Hardware-Testen einfach nur sperrig, Apps oder Untermenü-Punkte unzählige Klicks weit entfernt.

  • Ach Pebble… zu Zeiten der 1Gen Apple Watch war Pebble dieser einfach überleben.. Die Apple Watch war viel zu langsam, dass OS konnte fast nix außer Notificiations ordentlich… Mittlerweile ist es bei Pebble aber Standard dass Kickstarter Backer Ihre Uhr weit hinter und viel teurer als der Einzelhandel bekommen… noch dazu haben wir jetzt die Apple Watch S1/S2 die zwar immer noch teilweise langsam ist aber jetzt wenigstens alles ein wenig hinkriegt… Die Pebble -> iOS Verbindung ist schon seit einigen iOS Versionen nicht mehr die stabilste, die APP muss ständig laufen… Dazu der momentane Fokus auf Health… Tschüss Pebble

    • Ich weiss ja nicht was du für eine aw hättest. Aber sicherlich nicht die die ich hatte. Die anderen war der Spielzeug Uhr deutlich überlegen… Aber der pr is unterschied ohne Zweifel auch…

    • apple sabotiert ja auch alle anderen Anbieter.
      leider wird hier die wetbewerbsbehörde nicht tätig.

    • Serviervorschlag

      Ja, wie sabotiert Apple denn die Wettbewerber? Das würde mich brennend interessieren.

      • Ich denke, sie meinte die Tatsache, dass die Apple Watch weit tiefer ins iOS Betriebssystem eingreifen darf und alle anderen Hersteller sich damit begnügen müssen, max. die Push Notifications anzuzeigen und die Health-Daten sichern zu dürfen. Es ist bis heute nicht möglich mit einer Pebble und anderen „non-Apple“ Smartwatches bspw. direkt auf der Uhr auf eine SMS oder E-Mail zu antworten. Zumindestens nicht hier bei uns. In den Staaten geht das mehr oder weniger durch Zuhilfenahme einer Umgehungslösung.

  • @iPhibse: Auf SMS mit vorgefertigten Antworten – geht!
    Mich entsetzt (ok – es gibz schlimmere Dinge) dieser Bericht gerade ein wenig.
    Für meinen Horizont empfinde ich die Pebble als optimale Smartwatch mit optimalem Nutzen.
    Ich habe mit der Pebble 1 begonnen und gerade die 2te mit HR erhalten.
    Die Uhr zeigt Zeit ;-) – alle Nachrichten des iPhones, Termine, Wetter, trackt Herz, Schlafen, Schritte – perfekt!
    Design – ich finde es in Ordnung – es ist die erste Uhr die ich nachts trage, sie ist bequem.
    Preis perfekt, Konzept perfekt.
    Selbstverständlich wäre es um einiges schöner eine Apple Watch zu tragen – aber dies Uhr und den Nutzen den ich daraus ziehen mag finde ich auch in der Pebble – ohne tägliches Aufladen.
    Ich vermisse nicht einmal ein Farbdiplay.
    Ich habe mich recht bewußt gegen eine Apple Watch entschieden – wobei der Preis nicht das Kriterium gewesen ist sondern einfach meine Anforderung an eine Smartwatch.
    Für meinen Geschmack ist die Pebble ein tolles Produkt und fände es echt schade, sollte diese nicht weiter gepflegt werden und als Modell auslaufen.
    Viele Grüße
    Kay

    • Kann ich so zu 100% unterschreiben. Ich habe eine Pebble Time Steel und kann mir nichts besseres vorstellen – und ich kenne durchaus Leute die eine AW haben, jedoch hätte mir die im Vergleich zur Pebble viel zu viele Einschränkungen (kurze Akkulaufzeit, kein Schlaftracking, keine Bedienung mit Handschuhen, kein always-on Display, etc).

      Das schöne an Pebble ist ja, dass die Software auch kontinuierlich weiterentwickelt wird und man die neuen Features – sofern möglich – auch den „alten“ Versionen zur Verfügung stellt. Bei Apple muss man dafür dann das neue Modell kaufen…

      Mittlerweile hat Pebble ja auch einige Features integriert, angefangen von der genialen Timeline (die Apple dann 1 Jahr später kopiert hat), vorgefertigte Antworten auf SMS schicken, SMS schicken bei Anruf den man nicht annehmen kann/will, Erinnerungen in iOS per Spracheingabe erstellen, …

      Und mit dem Pebble Core steht eine richtig geile Innovation in den Startlöchern, es wäre zu schade wenn sie jetzt aufgeben müssten.

    • Ich nutze das SMS-Feature nie, dachte aber wirklich, dass es bis auf ein paar wenige Provider gar nicht geht. Aber gut möglich, dass ich falsch liege. Ich habe meine Pebbles eigentlich ausschliesslich zu Entwicklungszwecken und habe mich mittlerweile daran gewöhnt, sie täglich zu tragen. Auch nachts ist das „Shake to illuminate“-Feature Gold wert. Und vom „familienfreundlichen“ Wecker durch Vibrieren am Handgelenk rede ich jetzt gar nicht. Ich hatte diesen Frühling eine Apple Watch; sie hat’s genau 24 Stunden geschafft, danach musste sie gehen. Kein Always-On-Display, kein ShakeToilluminate-Feature, lächerliche Akkulaufzeit…

  • Ein Grund somit die Fitbit Produkte dauerhaft zu meiden!

    Ich habe alle Pebble Uhren die es gibt und würde sofort jede neue erscheinende kaufen.
    Eine Zerschlagung um nur Technologie sich an zu eignen ist mies.
    Aber so läuft es halt …wer das Geld hat bestimmt.

    Einen kleinen bescheidenen Beitrag kann trotzdem jeder tun …indem er bestimme wem er sein Geld gibt.

  • Bitte ernst gemeinte Antworten: meint ihr es ist Sinnvoll jetzt noch eine Pebble zu kaufen? Hatte ernsthaft überlegt mir im Januar die neue Time 2 holen. Lohnt sich das noch? Immerhin ist die 200€ günstiger als die günstigste AW 2.

    • @Bastian: Es kommt ein wenig auf Deine Situation an. Ich freue mich jeden Tag die neue Pebble 2 zu haben – trotz o.g. Meldung. Es könnte ja durchaus sein, dass der Support tatsächlich in absehbarer Zeit ein Ende hat – ich denke, das musst Du nun selbst entscheiden. Es weiß ja keiner, wie es weitergeht…

    • Ab sofort werden keine pebbles mehr verkauft. Auch aus dem Wiederverkauf (retail) werden sie zurück an pebble geschickt. Garantie und Support gibt es ab sofort nicht mehr.
      (E-Mail von pebble heute früh)
      D.h. pebble gibt es faktisch ab sofort nicht mehr!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21536 Artikel in den vergangenen 5757 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven