ifun.de — Apple News seit 2001. 20 631 Artikel
   

Skype Translator: Dolmetscherfunktion für Sprach- und Videochats

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Microsoft hat mit Skype Translator eine geplante Skype-Funktion vorgestellt, die bei Sprach- und Video-Telefonaten beinahe in Echtzeit eine Dolmetscherfunktion bereitstellt.

500

Die ersten Ergebnisse aus der der dem System zugrunde liegenden jahrelangen Entwicklungsarbeit in den Bereichen Spracherkennung und automatische Übersetzung hat der Softwarekonzern nun im Rahmen einer Technologiekonferenz präsentiert. Das Ganze lässt sich von der Funktionsweise in etwa mit Siri vergleichen: ihr sprecht einen Satz und wartet einen Moment, allerdings folgt darauf keine Antwort auf eure Eingabe, sondern die Übersetzung in eine zuvor festgelegte Sprache.

Microsoft plant offenbar, die Übersetzungsfunktion noch in diesem Jahr in die für Desktop- und Mobilgeräte verfügbaren Skype-Versionen zu integrieren. Details über den Leistungsumfang, insbesondere die unterstützten Sprachen, wurden noch nicht genannt. In der Videopräsentation ist Deutsch als unterstützte Sprache jedenfalls schon einmal zu sehen.

Mittwoch, 28. Mai 2014, 10:22 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klasse!! Tolle Idee: mit bekannten aus Dubai skypen und das ohne arabisch zu können – das hört sich cool an

  • Das ist wirklich mal eine sehr hilfreiche Entwicklung. Ich hatte spontan nur eine kleine von vielen Nutzungsmöglichkeit mir durch den Kopf gehen lassen:

    Patient informiert sich über seine Erkrankung, findet eine Therapie im Ausland und führt ein Aufklärungsgepräch oder Anamnesegespräch mit durchführendem Arzt/ Ärzte.

    Wirklich schön.

    • Gerade da sehe ich die Schwierigkeiten erst anfangen, denn wer haftet z.B., wenn ein Übersetzungsfehler (bzw. Mehrdeutigkeit, es muss nicht mal ein Fehler sein) zu Fehlinterpretationen und eklatanten Fehlentscheidungen führt? (Und was bedeutet das, gerade bei so sensiblen Daten wie Gesundheit/Diagnostik, für den Datenschutz?)
      Prinzipiell stimme ich aber zu: Kommunikation in der je eigenen Sprache und in nahezu Echtzeit eröffnet riesige Möglichkeiten, ich find’s absolut klasse.

  • ภาษาเยอรมัน

  • Der Babelfish kommt.
    You remember?
    Hitchhiker through the galaxy.

  • Na da wird sich der der Abgeordnete Oettinger freuen;)

  • Kann Skype auch in Gebärdensprache übersetzen?

  • Mit einer falschen Übersetzung kann man auch Kriege anzetteln. Kann im Einzelfall aber sicher sehr lustig sein.

    • Welcher G8ler führt sein Verhandlungen nicht über Skype?! Die werden bestimmt keine sichere Verbindung haben, und ob es sich die USA leisten können einen eigenen Übersetzter einzustellen bezweifel ich stark. ;)

  • Ganz nebenbei könnte Microsoft durch diese (anscheinend gut funktionierende) Spracherkennung jedes Gespräch viel besser, platzsparender und effizienter protokollieren, heißt nur noch 1kb Textdatei pro Gespräch statt 20mb Audio Datei :D da profitiert dann auch die nsa davon hahaha :D

  • Das wird hier abgetan als wärs etwas ganz normales. Ich finde das ist der Hit des Jahres. Wenns Apple in 2 Wochen als One More Thing vorgestellt hätte, dann wär der Hamster im Netz kurz vorm Infarkt, würde Jobs noch leben „Internet Worldwide Freeze!“
    Auf dem Weg zum Star Trek World Translator/Communicator. Das ist Beta und schlägt Siri und Co bei weitem vom Entwicklungsstand. Wenns in 2 Jahren perfekt laufen sollte ist ein Menschheitstraum, Überwindung Sprachbarriere sofort, in Erfüllung gegangen. Zumindest wenn man Enterprisefan war/ist. Toll !

  • Leute, das ist ein Werbevideo und in der Realität funktioniert das eben nicht so toll, siehe z.B. hier:
    http://player.theplatform.com/.....Ih136wkWcn
    Und die Frau aus Deutschland hat die Fragen auch noch vorher bekommen.

    Man kann auch nicht sagen, dass die Übersetzungen besser sind als aus dem Google Übersetzer. Außerdem, wer redet denn beim Freien Sprechen so mit seinem Gegenüber? Ohne „äh“, ohne Pausen, immer klar und deutlich…

    • Es geht ja nicht darum das du irgendwelche romantischen CandleLightDinner Gespräche damit beginnen sollst. Und wenn? Und wenn die Stimme sich roboterhaft, monoton und eintönig klingen wird? Ist doch wirklich nicht redewert diese Kritik. Überleg doch mal welche Vorteile es mit sich bringt!

      Was das Versprechen in der Werbung angeht: Hast du schonmal eine Werbung von Persil gesehen in der gesagt wurde: „Wir geben zu; Unser Waschmittel ist net wirklich gut, riechen tut es auch net so besonders, aber wenn sie die Waschmaschine zum vierten Mal durchlaufen lassen dürften die Flecken endlich draußen sein…, ach ja und günstig simma a noch, des hett isch fast vergesse!!!“

  • Wenn ich mir die Ergebnisse des Google Translators und ähnlicher Dienste anschaue, die nicht einmal bei schriftlichen Vorlagen halbwegs vernünftige Ergebnisse bringen, dann bin ich doch seeeehr skeptisch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20631 Artikel in den vergangenen 5722 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven