ifun.de — Apple News seit 2001. 20 441 Artikel
   

SE 110 – Neue In-Ear-Ohrhörer von Shure

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Shure hat seine neuen SE Ohrhörer schon vor einiger Zeit vorgestellt, inzwischen gibt es die komplette Linie auch in Deutschland. Das Einstiegsmodell SE 110 ist ab 95 Euro erhältlich und kommt mit sogenanntem Fit Kit: Ohrpassstücke in drei verschiedenen größen, Kabelverlängerung und ein kompaktes, robustes Transportcase.

Die in Weiß und Schwarz lieferbaren Ohrhörer fallen vergleichsweise groß aus, eine farblich abgesetzten Kabelmanschette kaschiert dies recht gut und setzt zudem einen positiven Kontrastpunkt in der Optik. Erfreulich finden wir auch die deutlich und groß aufgedruckten Symbole für rechts und links, auch bei schlechter Beleuchtung lässt sich hier mit einem Blick die korrekte Zuordnung finden.

Die Shure-Hörer werden übrigens mit dem Anschluss nach oben ins Ohr eingesetzt (siehe Foto), so dass das Kabel hinter den Ohren statt mitunter störend an den Wangen nach unten läuft. Das Kabel selbst wie auch die Verbindungen zu Ohrhörern und Steckern machen einen ausgesprochen robusten Eindruck.

Für optimalen Klang ist die Verwendung der richtigen Ohrpassstücke wichtig. Shure liefert mit dem SE 110 drei verschiedene Größen und die testet man am besten mal alle durch. Mit der korrekten Größe sitzen die Ohrhörer fest und sicher im Ohr, aber drücken auch nicht. Die schwarzen Ohrpassstücke funktionieren ähnlich wie Lärmschutzstöpsel, das Material wird mit den Fingern zusammengedrückt und geht im Ohr wieder auf. Somit reduzieren die Ohrhörer gleichzeitig Außengeräusche auf ein Minimum und eignen sich hervorragend auch für Bahnfahrten oder Flugreisen.
Direkt aus dem Ohr genommen, sehen die Aufsätze – auch bei sauberen Ohren – erst einmal ziemlich mitgenommen aus, dies gibt sich aber sofort wieder und die Passstücke lassen sich wohl problemlos über einen längeren Zeitraum verwenden. Der Kunststoff kann bei Bedarf auch abgewaschen werden, zudem biete Shure die Passtücke in den jeweiligen Größen zu 5 Paar für 17,99 Euro zum Nachbestellen an.

Zum Klang selbst: Wir sind ehrlich, Klangempfinden ist immer subjektiv und gerade bei In-Ears ist der direkte Vergleich mit Konkurrenzprodukten ausgesprochen schwierig, nimmt doch der Hörerwechsel deutlich mehr Zeit in Anspruch als das direkte Umschalten zwischen zwei Lautsprechersystemen beispielsweise.
Der Shure SE 110 klingt verglichen mit anderen In-Ear-Systemen angesichts des verhältnismäßig engen Frequenzbereichs von 22 Hz – 17,5 kHz erst einmal recht kompakt. Bei längerer Nutzung oder auch höheren Lautstärken erweist sich das Hörerlebnis allerdings als außerordentlich angenehm und ausgewogen, lediglich im Bassbereich wäre vielleicht ein Tick mehr Druck nicht schlecht. Die Hörer verzerren selbst bei voller Lautstärke nicht merklich, ein Manko das gerade bei hohen Frequenzen bei etwas günstigeren Geräten gerne schon schon im mittleren Lautstärkebereich störend auftritt.

Der Ohrhörer kommt mit 45 cm Kabellänge, diese lässt sich dank der mitgelieferten Verlängerung auf insgesamt 136 cm erweitern. Das kurze Kabel erweist sich dann als praktisch, wenn man den iPod beispielsweise in einem Sportarmband trägt oder an die Jacke hängt. Wir profitierten bei unseren Tests des Shure iPhone-Adapters mit Mikrofon und Fernbedienungsfunktion von dem teilbaren Kabel, über den Adapter berichten wir in Kürze noch ausführlich.

Alles in allem also ein durchweg ordentliches Produkt, das vielleicht aber ein paar Euros günstiger sein könnte. Die von Shure angegebenen 99 Euro für den „Einstieg in die atemberaubende Klangwelt der Shure Ohrhörer“ halten möglicherweise doch einige Unsichere vom ersten Ausflug ins Land der In-Ears ab.
Unsere Empfehlung dennoch vor allem für Vielreisende und Menschen, die längere Zeit am Stück Musik oder Hörbücher hören. Auch bei intensiver Benutzung der SE 110 hatten wir keinerlei Probleme mit Druckstellen oder sonstigen unangenehmen Erscheinungen in Sachen Tragekomfort. Die Hörer sitzen wie gesagt fest und sicher, schirmen zudem die Außengeräusche derart gut ab, dass sie sich gut als kompakte Alternative zu hochpreisigen Noise Cancelling-Systemen eignen. Isoliert von Außengeräuschen läßt sich gehörschonend bei geringer Lautstärke ebenso konsumieren wie (von uns aus gesundheitlichen Gründen nicht unbedingt empfohlen) bei maximaler Lautstärke, ohne dass die Umwelt dadurch belästigt wird.

Mittwoch, 31. Okt 2007, 11:28 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sind diese Ohrhörer besser als die Shure E2c?

  • Leute…

    Suche neue Kopfhörer *möglichst In- Ear* für meinen nano 3G…..

    Höre hauptsächlich elektronische Musik wie TRANCE und so…

    Dicker Bass sollte daher gegeben sein…..

    Was könnt ihr empfehlen ???

    THX btw…. ;)

  • habe hier ein paar Ultimate Ears super.fi 5 pro.
    kostenpunkt rund 200e in verwendung mit einem ipod touch
    und die in ears sind ihr geld mehr als wert.
    ein super klares klangbild mit ausgeglichenen tiefen und kristalklaren höhen =)
    würde sie gegen nichts mehr eintauschen. ausser vllt die
    triple.fi 10 :D:D
    will ja keine werbung machen aber wenn man die irgendwo sieht
    sollte man auf jedenfall einma probehören ;)
    mfg theheavy

  • Mich interessieren diese v-moda mit fernbedienung fürs Iphone. Leider find ich keinen test zu diesen oder so. Bisher hatte ich immer nackenbügel kopfhörer. Fallen net runter haben geilen Bass (Sennheiser PMX200 vorher SOny MDR Nackenbügel reihe^^ ) und gefallen mir ;) So in Ear dinger ich weiß net fallen die net immer raus. Hatte bisher immer nur die von Sony Ericsson ^^ So richtige wollte ich mir aus dem grund des rausfallens nicht kaufen. Hat wer nen Test zu den V-Moda gefunden? hiessen v-moda dual oder so gab hier mal eine news dazu ^^

  • muss mich da heavy anschließen.. ich liebe meine super.fi 5 und runterfallen werden die auch nicht weil a) bei den mitgelieferten passstücken für jedes ohr was dabei ist und
    b) das kabel über das ohr gelegt wird und hinterm ohr runterhängt. was auch noch erwähnenswert wäre ist, dass das kabel austauschbar ist, also bei kabelbruch oder sonstiges.
    gr33tz

  • Nunja mag ja sein das die Dinger alle gut aber ein Mic und eine Steuerungsfunktion fürs Iphone haben nur die V-Moda Duo atm, oder?

  • fuer die shure reihe gibt es auch ein extra zu erwerbenes mic mit button. kosten punkt ~50-60 euro.
    ich hab mir gerade die SE210 geholt. fuer 150 euro und die haben echt nen fetten sound. der vorteil bei dieser „mischung“ ist das man das mic nich immer mit haben muss, falls man mal nur am ipod hoert. man kann die kabel dann halt austauschen (45cm headphone cable mic oder norm klinke cable).

  • Habe diese Teil für das iphone grad bei kopfhoerer.ch bestellt es heisst MPA3. Ich habe auch die SE 210 und find sie echt cool, brauche sie auf dem weg in die schule.
    greez

  • Super, dass hier jeder seinen konstruktiven Kommentar zum SE110 abgibt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20441 Artikel in den vergangenen 5696 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven