ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

Retina-Bildschirm würde Materialkosten des iPad mini angeblich um bis zu 30 Prozent erhöhen

Artikel auf Google Plus teilen.
67 Kommentare 67

Laut Informationen aus der asiatischen Zuliefererszene würde ein Retina-Bildschirm die Materialkosten des iPad mini um etwa 30 Prozent erhöhen.

Die Tatsache, dass ein hochauflösender Bildschirm für deutlich höhere Herstellungskosten sorgt, ist nun keine sonderlich überraschende Erkenntnis, dennoch machen Details wie dieses den Produktionsprozess und auch die Produktpolitik von Apple greifbarer.

Momentan liegen die reinen Materialkosten beim iPad mini bei geschätzten 188 Dollar, der Bildschirm selbst soll aktuell für gut 40 Prozent davon verantwortlich sein. Diese Preise enthalten wohlgemerkt weder die Produktions- und Vertriebs-, noch Aufschläge für Entwicklungs- und Marketingkosten.
Beim Wechsel zum hochauflösenden Retina-Bildschirm wäre nicht nur das Bauteil selbst teurer, sondern es müssten zudem auch weitere Änderungen vorgenommen, beispielsweise mehr LED für die Hintergrundbeleuchtung verbaut werden. (via AppleInsider)

Es ist nicht anzunehmen, dass Apple im Zuge eines Retina-Upgrades auch den Preis des iPad mini erhöht. Somit dürfte der Zeitpunkt der Aufwertung diesbezüglich eher davon abhängig sein, wann Apple die benötigten Komponenten in Massenproduktion zu solch akzeptablen Preisen beziehen kann, dass eine Gewinnminimierung im akzeptablen Rahmen bleibt.

Dienstag, 19. Feb 2013, 9:03 Uhr — Chris
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Somit ist die nächste Generation bestimmt noch keine, wo ein Retina-Display verbaut wird.

    • Die kosten sind eine Sache…. Dicke und Gewicht eine andere! Das iPad (3) hat eine 2x größere Batterie als das iPad 2 wegen des Retina Displays! Das ist der wichtigste Faktor.

      • Das iPad 3/4 ist technisch überholt, wie die Gerüchte über das iPad 5 beweisen.
        Das iPad mini als auch das iPad 5 werden vermutlich die IGZO Technik bekommen. Das macht das Display dünner und stromsparender. Es werden auch nicht mehr 2 LED Leisten wie beim iPad 3/4 benötigt.
        Das iPad 5 wird somit in etwa so dick wie das (sehr dünne) iPad mini.

      • Wie die Gerüchte beweisen….was ein Satz.

      • Ack! Retina vs Akku vs Gewicht vs Laufzeit

        Die 300 Gramm sind Super. Verglichen mit einem 400 Gramm Android

      • 400 gramm Android ? Wie hätten Sie es gerne ? Geschnitten oder am Stück ?

      • … am liebsten schön fein zerhackt. :-)

      • Grob oder fein?

      • Püriert…

  • Das interessiert mich nicht ich will es so bald wie möglich kaufen! Das iPad 3 ist bei längerer Nutzung unhandlich (unbequem).

  • Schade das es teurer wird geht dNn bestimmt auf 430€… Ich hoff trotzdem das die nächste generation mit retina kommt :)

  • Produktionskosten von 50 auf 65?!

  • Bleibt immer noch genug hängen. Ohne Retina ist das Mini auf dem Markt gegenüber der Konkurrenz zu schlecht

    • Das ist Ansichtssache. Wir haben ein iPad der ersten Generation und sämtliche iPhone Generationen hier sowie ein iPad Mini. Ich bin vom iPad Mini begeistert auch wenn es nicht die Retina Auflösung des iphones oder aktueller iPad Generationen hat. Es ist einfach leicht und handlich und vor allem zum lesen finde ich es sehr angenehm. Mag sein dass die höhere Auflösung das noch steigern würde aber mit einer höheren Auflösung wird auch gleich ein schwererer Akku benötigt der das ganze gleich wieder unangenehm macht auf längere Dauer. Deswegen finde ich das iPad Mini so wie es ist sehr gut und ich persönlich habe keinen Bedarf an einer höheren Auflösung nur damit die Kanten vielleicht ein bisschen glatter aussehen

    • Das Nexus 7 ist derzeit schon dem Mini in Sachen Display Qualität voraus, das nächste Nexus 7 wird sicherlich nicht schlechter. Ich denke hier hat Apple Handlungsbedarf.

      Ich selber habe ein Mini und ein iPad 4. So schön und handlich das Mini ist, sobald man mal wieder auf das Retina Display guckt bin ich einfach enttäuscht vom Mini. Die Sache wird auch nicht besser wenn ich noch mehr meiner iDevices aufliste.

      • Warum verkaufst Du dann Dein Mini nicht und kaufst Dir ein Nexus, wenn Du vom Display so sehr enttäuscht bist. Ich habe die gleiche Geräteausstattung wie Sens und stimme ihm vollkommen zu. Natürlich geht es immer noch besser. Aber bleib mal auf dem Teppich. Du meckerst auf hohem Niveau. Du hast doch gewusst, was Dich beim Kauf eines iPad Mini erwartet. Warum kaufst Du es dann?
        Ich bin gespannt worüber Du Dich mit all den anderen Nörglern aufregst, wenn das iPad Mini dann mit Retina-Display erscheint…
        Da hilft abschließend nur eins: gründet eine eigene Firma und baut euch euer Traumgerät! Genügend technisches, wirtschaftliches und rechtliches Know-How scheint ja hier im Forum vorhanden zu sein, wenn man sich so einige Kommentare durchliest. Die Welt wartet auf Euch!!!

      • @albino
        Mein Gott, darf mal als Apple – User nicht mal Kritik anbringen. Ich brauch doch nicht ständig mit der Fanboybrille durch die Gegend rennen. Was hab ich denn geschrieben? Mini, tolles Gerät, aber Retina fehlt halt. Komischerweise stört das ja durchaus mehrere. Und ich bleib hier auf dem Teppich, da brauchst du dir keine Sorgen machen.

      • @rennsau in Deckung!!!!!!!!!! Fanboyalarm!!!!!!!!!!!!!

  • Dann muss man bei foxcon halt die Löhne drücken, dann geht das schon. Mir eh unverständlich, weshalb die plötzlich gewerkschaftliche Strukturen haben wollen.

  • Ganz zu schweigen von den Mehrkosten wegen CPU/GPU. Wir haben ja gesehen was das Update von iPad 2 zu 3 noch brauchte, um auch auf 2048px alles flüssig darzustellen. Da reicht die iPad Mini Hardware (die die selbe des iPad 2 ist) nicht aus. Entsprechende Mehrkosten. Und entsprechende Mehrkosten beim Akku, der weiterhin bis zu 10 Std halten muss.
    Zudem auch bitte bedenken, dass alle beim iPad 2 hofften, es käme mit Retina Display, da es ca. 9 Monate nach dem Retina iPhone 4 kam – und ? Pustekuchen, erst ein Jahr später zur iPad 3 Veröffentlichung

  • naja sie könnten den preis ja gleich lassen – würde dann auch direkt erklären, warum man jetzt ein retina-loses gerät zu so einem schon hohen preis bekommt: um dann sagen zu können „bessere, großartige technik zum gleichen preis!“
    man hätte das iPad mini nämlich grundsätzlich auch für 279€ verkaufen können…

    • Naja… wenn diese 188 Dollar Hardwarekosten stimmen…. Rechnen wir mal: 379 US$ – 188 = 191 US$ Gewinn. Allerdings fehlt da Produktion, Logistik, Entwicklung, Softwarekosten, Garantiekosten, Marketing und Verkauf durch Stores. Da bleibt für Apples Verhältnisse wenig übrig. Ich glaub schon, dass sie am iPad Mini am wenigsten verdienen (wenn man die Marge betrachtet), verglichen mit iPhone, iPods, iPads und allen MACs.

    • Das der Preis für das aktuelle Mini etwas zu hochgefriffen ist, liest man ja sogar in Apple-Freundlicher Literatur wie der letzten Mac Life.

  • Na und? Apple hat Milliarden Überschuss und der wird sicherlich nicht kleiner, wenn der Gewinn pro iPad Mini von 200 US$ auf 170 US$ (geschätzt) zurück geht.
    Aber Apples Gewinne mit dem iPad Mini werden drastisch zurück gehen, wenn sie kein Retina Display bringen, denn dann würden etliche ein Konkurenzprodukt kaufen, die das schon länger anbieten!

    • 200$ Gewinn ??
      Du checkst das nicht oder ?

      Die 180,-$ sind MATERIALKOSTEN. Da ist noch nichts zusammengebaut, verpackt, versandt, beworben, keine Gehälter bezahlt, kein Betriebsystem und Software entwickelt. Keine Nebenkosten für Strom, Server etc bezahlt.
      Die Milliionen Entwicklungskosten für das iPad Mini, Steuern, Versicherungen sind dir auch Wurst oder ?

      Der „Liebe Gott“ hat alles entwickelt und zusammengebaut und liefert es direkt an die Kunden, oder wie ????

      Wenns sehr hoch kommt bleiben Apple aktuell nur 40,- bis 50,- $ Gewinn pro Gerät !!!

      Bei einem Retina bleibt beim gerade beim Mini gar nichts mehr übrig.

      • träum weiter … spinner, für 40 Taler würde ich nichtmal aufstehen …

      • wenn du davon mehrere Millionen verkaufst allerdings schon…

        und wie gesagt, allein in Deutschland kommen noch 30€ an die GEMA, dazu kommen noch Patent-Gebühren usw.

      • Also alle nebenkosten die du da aufgezählt hast sind in summe pro ipad nicht höher als 30-40$.
        Sorry aber Apple verkauft mehrere Geräte und die verpackung wird machinell gemacht und auch zusammengesetzt (kosten von 50cent?) der versandt liegt durch die Containerfracht auch nur bei mini beträgen (wohl auch nur 1 dollar pro gerät…) und entwicklungskosten könnten mir vllt 5$ aufs gerät schlagen? Alles in allem sind massenanfertigungen ziemlich günstig. Die Liste lässt sich auch noch beliebig weiterführen.
        Wir leben nicht mehr in der Zeit wo apple nur 20 PCs im Monat gebaut und verkauft hat, wir sind jetzt schon bei mehreren Tausend pro Monat, da fallen entwicklungs, versandt, gehälter und werbung nicht mehr viel ins gewicht…
        Danke für ihre aufmerksamkeit ;)

  • Apple schüttet demnächst 45000000000 $ aus und hat Barreserven von 135000000000 $. Das Geld kommt sicher nicht daher, dass die Geräte knapp kalkuliert sind!

  • „Gewinnminimierung“ sollte wohl besser „-verringerung“ genannt werden.

  • armes apple, armes deutschland :D

  • Ich glaube ja nicht, dass die Produktionskosten über 50-60 € liegen.

  • Meine Fresse wie Sie sich alles das Maul zerreisen :-D ist doch schreiss egal – lasst es einfach rauskommen … ohje ohje ….

  • 188 USD Materialkosten bedeutet nicht das der Gewinn der Differenz zum Verkaufspreis entspricht, aber es werden Wohl auch nicht unbedingt die kosten fällig, die bei einem Launch eines neuen Projekts anfallen. Zum einen teilte sich das iPad Mini in einem Werbefilm den Platz mit dem normalen iPad (klavierspielwerbedings), somit wird nicht nur das Mini beworben, zum anderen verringern sich die entwicklungskosten, da es „alte Hardware“ ist und alles aufgebraucht wurde, was schon entwickelt wurde. Die meisten kosten der Entwicklung sind schon durch den Gewinn der vorversonen eingeholt. Die Idee und die Umsetzung (Produktion) muss finanziert werden, welche wie schon über mir erwähnt, nicht das Maß sprengen wird. Das zusammenkleben eines minis wird nicht mehr als 15-20usd kosten. Hätte das ipad im Vorfeld nicht so abgeräumt, gäbe es nun kein Mini meiner Meinung nach. Das geht nur weil die meisten kosten für den Launch schon eingeholt wurden und deswegen kann es auch so günstig angeboten werden. Ein neues Display, können die einbauen.. Die kosten würden steigen, aber da sie sicherlich den Preis gleich halten wollen, muss das minindafur ein ne runde Gewinn einfahren, um die gewinndifferenz einbüßen zu können. Ich würde es nicht anders machen.

  • die kosten werden höher. der umdatz und somit der gewinn wäre bei gleichleibendem preis trotzdem noch mehr als genug

  • Das Mini ist auch ohne Retina für mich das bessere iPad. Ich habe das iPad 3 zum Vergleich. Mag aber auch an meine bescheidenen Augen liegen ;)
    Wie dem auch sei. Je länger Apple sich mit nem iPad Mini Retina Zeit lässt, umso besser für mich.

      • Er muss sich nicht ärgern;)

      • Ist das so schwierig zu verstehen?
        Wenn die nächste Generation auch ohne Retina Display kommt, kann der gute Paulianer sich das Upgrade kaufen, ohne einen noch größeren Batzen Geld auf den Tresen legen zu müssen.
        Der Preis wird steigen, schätzungsweise 20€ bis 30€. Kein Retina – keine Preiserhöhung!

  • zum Glück sind die meisten von Euch in keiner leitenden Stellung eines Unternehmens.
    ich wundere mich immer wieder, woher ihr die Zahlen nehmt und glaubt, ein ganzes Bild der Kostenstruktur und Zulieferer von Apple zu haben. das wird nicht funktionieren.

  • Mein lieber 3-Hund

    Das Retina-Display für das iPad Mini wird auf jeden Fall kommen, ist nur eine Sache von weiteren 1-2 Gerätegenerationen. Langfristig verkauft Apple kein Gerät mehr ohne Retina-Display, auch das 13″ MacBook Pro gibt es ja schon damit. Das ist der Trend und „normale“ Displays werden bei Apple im Lauf der kommenden Jahre nicht mehr verbaut. Das ist die logische Konsequenz, der Apple sich schon immer verschrieben hat. So sehe ich das jedenfalls. :-)

  • Ich bin immer wieder überrascht, wieviele Menschen im Forum offensichtlich Einblick in die Bilanzen von Apple haben. Dabei wäre das Leben so einfach, wenn man sich beim Kauf von Dingen immer einfach nur die simple Frage stellt: Ist es mir den Preis Wert? Ist er es, dann scheint Apple in der Preisfindung nicht sooo viel falsch gemacht zu haben.

  • Also ich habe seit 1 Monat ein iPad Mini und bin äußerst zufrieden damit. Ich vermisse das Retina Display überhaupt nicht. Es wird m.m.nach nur bei kleineren Schriftarten deutlich. Ansonsten ist auch das normale Display spitze!

    • Mein lieber 3-Hund

      Das normale Display ist seit dem Retina-Display eben nicht mehr spitze. Datum geht es ja.
      Aber klar, es ist immer eine persönliche Sache, wenn’s dir gefällt, warum nicht. :-)

  • Ich will mir unbedingt ein iPad mini zulegen, doch da ich im Januar hier bei den iFun News gelesen hab, dass im März angeblich schon das iPad mini mit Retina Display kommen soll, warte ich noch. Doch die Frage ist kommt ein neues besseres iPad mini wirklich schon im März oder dauert es noch bis September oder so?!

  • Es sollte Gewinnverminderung heißen. Nicht Gewinnminimierung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5723 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven