ifun.de — Apple News seit 2001. 22 442 Artikel
   

Ping: 1 Million Nutzer in 48 Stunden

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Wie Apple heute bekannt gegeben hat, haben sich in den ersten 48 Stunden nach Markteinführung am Mittwoch über eine Million Nutzer bei Apples neuem sozialen Netz für Musikfans Ping angemeldet. Damit sind ein Drittel aller Nutzer, die iTunes 10 heruntergeladen haben, direkt auch Ping beigetreten. Prominente Ping-Nutzer sind unter anderem Lady Gaga, Coldplay, U2, Jack Johnson oder Yo-Yo Ma.

Sonntag, 05. Sep 2010, 18:21 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin auch angemeldet, aber Ping is der Oberrotz und total unsinnig. *abmeld*

  • Hoffentlich kommen bald mehr Bands auf Ping!

  • Bisher sind die Möglichkeiten doch recht beschränkt. Bleibt abzuwarten ob es so Klever war jetzt mit halb fertigem zu starten.
    Ich hoffe die Möglichkeiten steigen noch.
    Ich denke das Potential um MySpace zu überholen ist definitiv gegeben.

  • Na denn mal schauen was Ping fuer einen nutzen hat !

  • Es das ganze ne Art my Space ? Oder kann mir wer erklaeren was Ping ist ? Greetz all

  • Wer braucht schon Ping. Keiner meiner Freunde kauft Musik heute noch legal, und wenn doch, dann ist dieses ungewöhnliche Ereignis sowieso eine Facebook-Statusmeldung wert. Ausserdem sollte man nicht mit Freunden seines Umfelds so kommunizieren, sondern mit Leuten mit dem selben Musikgeschmack. 1 Million Nutzer haben es ausprobiert, und schon sehr viele verkünden auf Twitter, sie seien ausgestiegen. Sogar Steve Jobs ist nicht mehr dabei.
    Mein Tipp, schaltet Ping aus, dann bekommt ihr eine lustige ‚Sind sie sicher?‘-Abfrage mit Easter Egg.

  • Wie kann man sich denn aus dem wieder abmelden?? Ich find da nirgends was gescheites…

  • Naja wenn gaga dabei ist muss ich ja auch dabei sein, um gaga zu sein

  • @benni909: logg dich im itunes auf dein konto ein..etwa in der mitte deiner daten findest du ein feld „ping“ deaktivieren.

  • Ich würde lieber wissenwie viele es schon wieder deaktiviert haben? Ich schätzt sind einige

  • Ping ist sicherlich ne gute idee, aber da haben sie ein paar nächte zu wenig geträumt! Wenn es twitter+facebook und vor allem myspace ablösen möchte oder auch nur konkurieren dann müssen sie ganz einfache funtionen wie einfache post zur verfügung stellen! Vid’s+ pic’s etc… Und nicht nur den stars… Oder kann ich das einfach nicht? Also ich hab keine möglichkeit etwas zu posten ausser sound o.ä.. Es fehlt dem ping noch an einigen sachen!!

  • Wie armselig kann man denn sein, sich damit zu brüsten, Musik nicht mehr legal zu kaufen und aus diesem Grund das Netzwerk Ping nicht zu nutzen.
    Man kann zu diesen Netzwerken eingestellt sein wie man will, aber Euch illegalen Musiksaugern wünsche ich von ganzem Herzen, dass ihr erstens mal erwischt werdet und dann ordentlich löhnen müsst.
    Musik ist Kunst und in der Regel arbeiten dafür Menschen hart. Aus diesem Grund zahle ich gerne!

  • Ping oder Pong , total überflüssig !!!
    Liebe Apfelfirma, wie wärs wenn ihr mal was präsentiert das zu gebrauchen ist, also was für Nutzer die älter als 14 sind.

  • Die sollen lieber mal einen gescheiten Kalender fürs iPhone rausbringen…

  • ich werde es auch nicht aktivieren, da es imho völlig überflüssig ist

  • Hab’s aktiviert, um zu gucken. Nutzen werde ich es nicht, hat keinen Mehrwert für mich. 1 Mio. Aktivierungen, toll. Ich denke, fast jeder iTunes user wird es irgendwann mal aktivieren und dann doch nicht nutzen.
    Und illegal Musik downloaden… Zu dem Statement fällt mir ja nix ein, ausser „fail“!

  • Ich finde es auch mehr als armselig noch dicke Backen zu machen dass man Musik klaut. Ihr seid Schmutz in meinen Augen. Diese Schmarotzer von heute, nicht zu ertragen…

  • Bisher keinen echten Nutzen entdeckt. Doch wer Apple kennt, weis da kommt noch mehr. Warten wir’s also mal ab. Und wenn nicht, auch egal. Kostet ja nix.

  • Ping ist echt nutzlos. Allgemein versucht Apple momentan auf Teufel komm raus Dinge zu „verändern“. Alles ist magisch und revolutionär.
    Ich denke Antennagate war der Anfang vom beginnenden Abfall von Apple. Der neue Nano ist finde ich ein großer Rückschritt – trotz Multitouch.

    Versteht mich nicht falsch, ich liebe Apple Produkte, besitze selbst einen iMac, ein MacBook und hatte einige iPods, sowie ein iPhone. Aber ich stehe wirklich nur noch hinter dem Mac OS und seinen Computern (also iMac, MacBook usw.) die mobilen Geräte wie iPhone, iPad und iPod touch bieten einfach viel zu wenig Freiheit für viel zu viel Geld!

    Habe mir letzte Woche ein Samsung Galaxy S Handy mit Google Android gekauft und dort ist es beispielsweise möglich sich mp3-Dateien, PDFs usw. ganz einfach aus dem Browser runterzuladen und das Handy mit mini SD Karten aufzurüsten.
    Steve präsentiert das bestimmt unter einem tollen Namen (in Gehirnwäsche-Manier) auf einer der kommenden Keynotes.

    Ich finde es echt bedenklich, wie manche hier GARNICHTS auf Apple kommen lassen – man sollte das ganze schon kritisch sehen. Es geht nicht darum Apple nicht den verdienten Respekt zu zollen, allerdings ist vieles mehr Werbestrategie, als tatsächlicher Nutzen! Ist schon ein wenig sektenartig das ganze.

  • ooh, ihr Kleingeister. nichts begriffen !

  • Mensch, Leute. Soziales Netzwerk für MUSIK. Ping ist nicht dafür da um Urlaubsfotos oder was auch immer hochzuladen …

  • Manche Leute garnichts auf Apple kommen lassen? Les dir doch die Kommentare durch. Im Grunde ist es doch egal was Apple macht es wird eh nur gemeckert. Mich wunderts das Apple nicht schon Pleite ist so unzufrieden wie ja viele scheinen. Was ich sagen will auf Ifun wirst du jedenfalls mehr als genug Kritische Nutzer finden. Zum Samsung wurde ja schon genug gesagt. Für mich ist es jedenfalls keine Alternative da mir die SAmoleds mit ihren Raster bzw. Fliegengitter Displays auf Dauer nerven würden. Wies anderen geht kann ich natürlich nicht beurteilen. Ich jedenfalls würde mir wenn Dan ein Slcd Desire kaufen wenn schon Android.

  • Ich muss meinem Vorredner rechtgeben!
    Obwohl mir aufgefallen ist das Ping nur eine twitter Verknüpfung ist da in twitter die selben Kommentare und Nachrichten stehen.
    *nurmalsoindenraumwerf*

  • ich glaub, es ist einfach Zeit das Apple iTunes und besonders iOS samt den Geräten, auf dem es sich befindet, mal ein Jahr „Einwirkzeit“ zu gönnen. Hoffe 2011 wird wieder das „Jahr des Macs“, denn der wurde in den letzten Monaten stark vernachlässigt. Wenn man sich das letzte Jahr mal anschaunt:
    Juni 09: iPhone 3GS
    September 09: neue iPods, neues iTunes
    Januar 10: iPad
    April 10: iOS4
    Juni 10: iPhone 4
    September 10: iOS 4.1, neue iPods, neues Apple TV, neues itunes
    november 10: iOS. 4.2

    Lieber Steve Jobs, 2011 bitte: MacOS 10.7, iLife ’11, iWork ’11, neue Macs (mit Blue Ray) :)

  • Oh, ich hab iTunes10 noch gar nicht drauf!
    Irgendwas verpasst?
    Ich glaube nicht ;-D

  • Sich damit neuesten Musik nicht zu kaufen finde ich auch bedenklich, aber die, die dann damit kommen „diese Leute seien Schmutz“, sind ebenso bedenklich. Ich bin bereit zu wetten, das nahezu jeder von ihnen Schimmel gestohlen hat. Musik, Filme, Software oder gar körperliche Dinge…

  • Sich damit zu bruesten…. Mist korrigier Funktion…

  • Danke Nickcold für den HInweis, konnte es deaktivieren.

  • Neues soziales „Musik“-Netz…?!?
    Wer’s braucht, soll’s nutzen…

    Neue iTunes Version, schön und gut aber wieso bekommen sie’s nicht gebacken endlich mal ’ne Linux Version zu programmieren???

    Wenn das so weiter geht, muss ich mein 3GS dich wieder downgraden & jailbreaken :(

  • Sascha Migliorin

    Ist das ifun Team endlich aus dem Urlaub zurück ?! Ihr faulen Säcke. :-) :-) :-)

  • Ping ist wirklich nicht der Hit. Da hätten sie besser lastfm und/oder MySpace integriert.

  • Irgendwie ist es schwachsinnig. Habe es wieder deaktiviert.

  • Wie kann ich denn die Option für Ping auch aus meinem itunes entfernen? Für mich ist diese Funktion unnütz und dient wohl lediglich dazu Apple noch mehr Daten in die Datenbanken zu spülen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22442 Artikel in den vergangenen 5893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven