ifun.de — Apple News seit 2001. 38 033 Artikel

Anfangs zum 129-Euro-Einmalkauf

Philips Hue auf Samsung TVs: Ab Frühjahr mit neuem Abo-Modell

Artikel auf Mastodon teilen.
47 Kommentare 47

Anfang Januar 2023 stellten Signify, das Unternehmen hinter den Smart-Home-Beleuchtungen von Philips Hue, und Samsung eine neue Anwendung vor: Die Sync TV App für Samsung Smart TVs.

Smart Tv App Samsung Signify Square

Die App ermöglicht es, vorhandene Philips Hue Beleuchtung mit dem Inhalt laufender Samsung Smart TVs zu synchronisieren. Das Licht im Wohnzimmer variiert so in Abhängigkeit vom TV-Bild in Farbe und Intensität.

Anfangs zum 129-Euro-Einmalkauf

Die Anwendung wurde damals für 129 Euro im Samsung TV Store zum Kauf bereitgestellt, ist kompatibel mit einer Vielzahl von Inhalten, einschließlich Streaming-Diensten wie Netflix und Disney+, externen Konsolen sowie regulären TV-Bildern. Zudem kann die App mit der mobilen Philips Hue-App verbunden werden, um die Lichtstimmung fein zu justieren.

Heute haben sich beide Unternehmen erneut zu Wort gemeldet und die Einführung eines neuen Abo-Modells für ihre Licht-Kooperation angekündigt.

Die Philips Hue Sync TV App wird ab Frühjahr 2024 in ein Abonnement-Modell überführt. Dann sollen Anwender zwischen dem einmaligen Kauf oder einer monatlichen Abo-Gebühr von 2,99 Euro wählen, wobei die Abo-Option die Nutzung der App auf bis zu drei Samsung TVs im selben Haushalt gestattet.

PhilipsHue SyncTVapp MusicMode 2000

Mit SmartThings und Music Mode

Zudem wurde die Partnerschaft erweitert. Die Philips Hue Sync TV App ist fortan auch in das SmartThings Ökosystem integriert und soll Anwendern einfachere Möglichkeiten anbieten, die Lichtsynchronisation über ihre Smartphones zu steuern.

Ebenfalls neu ist der sogenannte Music Mode. Diese Funktion ermöglicht es euch, die Philips Hue Beleuchtung über spielende Musik zu beeinflussen, wenn diese von kompatiblen 2024er Samsung TVs wiedergegeben wird.

Die Philips Hue Sync TV App ist für alle QLED TVs von Samsung ab Baujahr 2022 aus der Q60-Serie oder höher verfügbar. Die monatlichen Abonnements werden ab Frühjahr 2024 verfügbar sein.

Der Music Mode wird für kompatible Samsung TVs aus dem Jahr 2024 direkt zum Verkaufsstart bereitstehen, Modelle aus den Jahren 2022 und 2023 werden den Music Mode per Software-Update später im Jahr erhalten.

26. Mrz 2024 um 14:50 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Da lieber Einmalkauf. Zum Glück bleibt die Option bestehen.
    Ambilight an sich würde ich nie mehr missen wollen. Einfach ein super Erlebnis.

  • Nächstes Jahr dann 5,99 und im Jahr darauf 8,99 usw.
    Alle mit ihren Service-Apps und Service-Spielen, nervt einfach.

    • Weißt du da schon mehr?
      Hast du bitte einen Quellennachweis.
      Wenn deine Angaben stimmen, wäre dies schon sehr unerfreulich!
      Gut ist aber, daß es jedem selbst überlassen bleibt ob er das Feature nutzen möchte.
      Zudem kann ja auch noch zwischen Einmalkauf und Abo gewählt werden.
      Also kein Grund sich unnötig aufzuregen! ;-)

      • JEDER dieser Services ist teurer geworden. Das ist einfach der Sinn dahinter. Nutzer durch (scheinbar) günstige regelmäßig wiederkehrende Kosten locken, Kundenstamm auf- und ausbauen und nach und nach die Preise anziehen.

        Da muss man nicht mehr oder weniger wissen, man muss nur ein bisschen die Augen in der Welt offenhalten.

        Es gibt Apps für die das sinnvoll sein mag, aber dieses ganze Software as a Service auf jeden scheiss drauf zu stülpen ist einfach nervig.

      • Du mutmaßt hier also nur?
        Ok!
        Das sie sich eine Funktion bezahlen lassen die sie ja auch Geld kostet kann ich gut nachvollziehen.
        Das sie dem Kunden dabei die Wahl zwischen Einmalkauf und Abo wählen ist doch in Ordnung. Ich als Kunde kann mich also entscheiden.
        Was ist nicht nachvollziehen kann ist, weshalb sich jemand darüber aufzuregt, daß ein Hersteller sich ein Produkt was er vertreibt (In diesem Fall eine Funktion!) bezahlen lassen möchte.

      • Dann hast du das Ausmaß vllcht noch nicht erkannt oder die Folgen, die das alles (für die Nutzer) hat, wenn jede kleine scheiss Funktion, Leistung oder sonst was als „as a service“-Modell vertrieben wird.

        Aber sei es drum, es macht keinen Sinn hier zu diskutieren. :)

      • Ich sehe nicht das sich Tho darüber aufregt, dass eine Funktion auch bezahlt werden soll.

      • Ich glaube svc trollt einfach gerne. ;)

      • Ach SVC nur weil Du hier den HUE Fanboy gibst, werden deien Kommentare nicht besser … Krieg Dich mal ein…

  • Alles heutzutage im Abo, wer macht das denn freiwillig! Ich begrüße ja, dass es auf anderen Fernsehen auch funktioniert, obwohl es kein zugeführte Signal ist, aber niemals mit Abo

  • Abo für lichter. Und die Firmen wundern sich irgendwann, dass das niemand oder eben nicht genug Kunden das kaufen wollen.. und ihre „innovationen“ nichts abwerfen..

  • So langsam ist es nur noch lächerlich in der Branche.

    Ein ABO Modell nach dem Anderen, die Frage die sich mir stellt:

    Werden die Firmen immer geldgieriger oder pfeifen Sie alle auf den letzten Loch?

  • Wir haben das an unserem Philipps TV dabei gehabt und nie genutzt

    • Warum kauft man dann einen Ambilight TV? Philips hat auch einfache Smart TVs.

      • Der im Fernsehe integrierte Sync mit HUE wurde bei den 2024er Modellen gestrichen. Auch hier bald Abos?

      • Stimmt Hue Snyc gibt es nicht mehr (hat aber laut diversen Berichten im netz auch nicht wirklich gut funktioniert), aber die Frage war ja warum man einen Ambilight TV kauft wenn man gar kein Ambilight nutzt. Ich habe es zumindest so verstanden, dass Katie nie Ambilight genutzt hat.

        Falls damit eigentlich gemeint war, es wurde nie das Hue Sync genutzt, dann habe ich das falsch verstanden. Ich selbst nutze auch die Hue Sync Funktion meines Ambilight 4 TVs nicht. Liegt zum einen daran dass ich keine RGB Beleuchtung von Hue verwende, sondern nur die mit Warmweis verwende und zum anderen das bei vollen 100% des Ambilight sowie so schon einfach die ganze Wand Bunt wird, da braucht es nicht noch mehr über irgendwelche Lampen die neben den TV stehen.

      • Ich habe 7 Lampen und einen Strip in Verbindung mit einem 2022 Fernseher im Einsatz, das funktioniert schon recht gut. Die Lampen sind ab und zu nicht 100% synchron, ist aber Jammern auf hohem Niveau.

  • Tja das ist die Dekadenz der Firmen. Also da kostet der TV 600 € und ich darf wegen Philips malmeben noch 129 lovker machen um bunte Lichter zu sehen ?? Da ist ja jede Tüte billiger ! Geldgeil ist alles was einem dazu einfällt

  • Hier gibt es bestimmt Phillips „SVC“ Arbeitnehmer , die all diese „minimalen“ Kosten schön schreiben. Na ja, muss ja jeder selbst wissen, für was er sich entblößt

  • Die gekaufte App ist an den TV gebunden. Heißt, wenn du den TV verkaufst, geht die App mit. Abo einfach kündigen und bei Neukauf erneut buchen. Für Leute die öfter ein TV Upgrade machen die bessere Lösung.

  • Von dem Abo-Quatsch mal abgesehen: kann mir jemand den Sinn oder Vorteil oder Nutzen von Ambilight erklären?

    • Gut konfiguriert und mit den richtigen Lampen an den richtigen Positionen im Raum aufgestellt sieht das halt einfach gut aus, aber es ist schon Geschmackssache. Meiner Frau ist das schon mal zuviel, ich find’s halt Klasse, man taucht ganz anders in eine Film-Stimmung ein, es ist sehr immersiv. Ist manchen halt zu viel. Einige mögen ja noch nicht mal Ambilight. Lass es Dir am besten irgendwo mal zeigen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38033 Artikel in den vergangenen 8220 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven