ifun.de — Apple News seit 2001. 29 154 Artikel
Neue Lightbar für das Wohnzimmer

Philips Hue: Alle IFA-Neuheiten im Überblick

36 Kommentare 36

Nachdem wir auf die jetzt vorbestellbaren Outdoor-Lightstrip bereits heute Vormittag aufmerksam machen konnten, hat die Konzernmutter Signify jetzt das komplette IFA-Lineup von Philips Hue angekündigt.

Lightbar 1000

Neben dem Lichtschlauch für den Garten, gehört auch das Wohnzimmer-Accessoire Philips Hue Play zu den neuen Produkten, die sich wahlweise beliebig aufstellen oder am TV-Gerät oder Gaming-Monitor anbringen lässt.

Philips Hue Play ist eine kompakte, vielseitige Lightbar, die auf unterschiedliche Weise positioniert werden kann, um ein beeindruckendes Lichterlebnis zu schaffen. Sie strahlt einen gleichmäßigen, indirekten Lichteffekt ab und kann sowohl horizontal als auch vertikal neben dem TV-Gerät oder als Hintergrundbeleuchtung rückseitig platziert werden. Auf dem Fußboden, auf einem Bücherregal oder einer Anrichte sorgt sie für eine perfekte Ambiente-Beleuchtung, wobei sie sich mit ihrem eleganten, schlanken Design in jeden Wohnbereich einfügt. Hue Play ist in Schwarz und Weiß erhältlich, passend für jeden Innenbereich und Geschmack.

Zur Wandbeleuchtung treten Philips Hue Sana, Liane und Signe

Die Wandleuchten Hue Sana, in einzigartigem kreisförmigem Design, und Hue Liane, minimalistisch und linear, können jede dunkle Ecke des Raums aufhellen und sich als dekoratives Element im Raum einfügen. Hue Signe ist als Steh- und Tischleuchte erhältlich und besticht durch ihr elegantes, schlankes Design. Sie eignet sich perfekt für die Platzierung neben dem TV-Gerät und lässt ganze Wände in farbigem, ambientem Licht erstrahlen.

Play Signe

Alle IFA-Neuheiten im Überblick

  • Philips Hue Play wird ab Oktober 2018 als Einzelpack (UVP 69,99 Euro), Doppelpack (UVP 129,99 Euro) und Erweiterung (UVP 59,99 Euro) erhältlich sein. Zudem gibt es ein 5-Meter-Verlängerungskabel (UVP 14,99 Euro). Philips Hue Signe ist ab September als Tischleuchte (UVP 169,99 Euro) und Stehleuchte (UVP 269,99 Euro) erhältlich.

Playbar 1

  • Die Philips Hue Ensis Pendelleuchte ist ab September zum UVP von 399,99 Euro erhältlich, die unverbindlichen Preisempfehlungen für die Philips Hue Flourish-Produkte, verfügbar ab Oktober, liegen zwischen 129,99 Euro und 349,99 Euro.

Ensis

  • Die Wandleuchten Philips Hue Sana und Liane haben einen UVP von 169,99 Euro und sind ab September erhältlich.

Sana

  • Die Philips Hue Aurelle LED-Panelleuchte, erhältlich ab September, ist in den Maßen 30x30cm, 40x40cm, 60x60cm und 120x30cm verfügbar. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen zwischen 134,99 Euro und 199,99 Euro.

Aurelle

  • Die komplette Philips Hue Adore-Badezimmerkollektion besteht aus einer Spiegelleuchte, einem 1er Spot, einem 2er Spot, einem 3er Spot, einem 3er Spot (rund), einer Deckenleuchte und einer Wandleuchte. Alle Leuchten können einfach in ein vorhandenes Hue-System integriert werden. Sie verfügen über einen praktischen kabellosen Dimmschalter und vier vorab eingestellte Lichtszenen. Spritzwasser und Wasserdampf können ihnen dank der Schutzklasse IP44 nichts anhaben. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen zwischen 79,99 Euro und 249,99 Euro.

Adore Small

  • Der dimmbare Philips Hue White GU10 Spot ist ab Anfang September im Handel erhältlich. Eine einzelne Lampe wird 19,95 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) kosten und ein Doppelpack 34,95 Euro.

Gu10

  • Der Philips Hue Outdoor Lightstrip wird ab Oktober 2018 in einer 2-Meter-Ausführung und einer 5-Meter-Ausführung erhältlich sein. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 89,95 Euro (2m Version) und 159,95 Euro (5m Version).

Lightstrip

Montag, 20. Aug 2018, 12:29 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auch wenn mir der Spaß zu teuer ist. Philips lässt keine Wünsche im Lightning-Bereich offen

  • Amazon will für den Outdoor Lightstrip bisher knapp 200€…

  • Diese Preise sind einfach außerirdisch… und trotzdem wird es gekauft werden…

    • Da regt sich ausgerechnet ein Apple Käufer auf…

      • Bei Apple Rechnern kosten aber auch vergleichbare Selbstbau-Windows Rechner (nur Specs, Software gar nicht erst mitgerechnet) mehr als der Mac.

      • @ DaM: Habe ich mir auch gerade gedacht.

      • @Melvin: Das stimmt mal definitiv nicht! Windows (oder Linux) Notebooks mit besseren Leistungsdaten (da aktuellere Hardware) kosten erheblich weniger als Macbooks. Die sind vielleicht nicht so dünn, aber das finde ich ohnehin Humbug. Da sind mir eine ordentliche Tastatur, und eine gute Schnittstellenausstattung doch erheblich lieber als dass ich ein um 1 oder 2 Millimeter dünneres Gerät habe!

        Und die Desktop Macs sind preislich und bzgl. Hardware sowieso unter aller Kanone!

    • Dafür bietet Philips aber auch die rundesten Produkte. Habe von preiswert, bekanntes Möbelhaus bis teuer alles bei Freunden in Aktion gesehen und bleibe dann doch lieber bei Philips Hue, welche übrigens seit dem ersten Verkaufstag immer noch funktionieren.

    • Scrooge Mc Fuck

      Zwingt dich keiner sowas zu kaufen, oder?

  • Kann man eigentlich das Hue Play als ambielight nutzen?
    Das wäre dann mal richtig gut.

    • Ist vermutlich deswegen hintem am Fernseher auf den Bildern zu sehen.
      Kann man nicht eh alle Hues als Ambilight nutzen?

      • Kannst du, je nach TV Generation. Macht aber, zumindest bei mir keinen Sinn. Mein Fernseher weiß nicht wo im Raum welche Lampe steht, kann das auch nicht einstellen (weiß nicht ob das bei neueren TV Generationen möglich ist) und somit passt das Licht nicht zum Bild

      • Doch bei den neuen Modellen geht es. Kann angeben wo und wie weit weg die vom TV stehen.

  • GU-10 in simplem White! Endlich!

    Und die Panel-Leuchten gehen auch mal völlig klar!

    Cool.

    Beim Hue Play wäre interessant woher die Farbinfos kommen – bzw. ob nur aus dem Hue-System selbst oder endlich mal eine echte Synchro zum Bild auf dem TV gegeben wäre. (Wobei ich nicht wüsste wie die das hinbekommen sollten)

  • Alles hässlich… und auch noch viel zu teuer… da Bau ich mir lieber was eigenes!

  • Alles mögliche gibts. Aber normale E14 Fassungen mit normaler Form gibts noch immer nicht.

    Bin von Philips in der Richtung enttäuscht.

  • Mittlerweile kann man sich in Sachen Beleuchtung bei Philips garnicht mehr beschweren.
    Gerade die Hue Play sind eine gute Ambilight Alternative. Wenn jetzt noch Netflix oder Amazon Prime Video mit Hue Entertain kommunizieren würde wäre das absolut geil!

  • Voll endcool, der „Outdoor-Lightstrip“ und Konsorten“. Wie kann man nur einfach ein paar geschmackvolle Kerzen hingestellen das sieht doch nicht aus wie auf dem Rummelplatz. Und so als Ambient Gamer ist das doch auch nichts.

  • Statt der Philips Ambilight Lösung würde ich immer wieder zu Lightpack greifen. Kostet weniger, funktioniert wahlweise über HDMI oder App auf dem Mac/PC und hat mehr Einzel-LEDs und sieht daher deutlich besser aus.

    • Lightpack TV ist bis heute nicht erschienen.
      Die Kickstarter-Unterstützer warten seit über zwei Jahren auf ihre Belohnung…
      DreamScreen ist eher was…

  • Für mich ist das alles sehr teures buntes Licht. Für mich ist aber auch der Thermomix nur ein sehr teurer Mixer der auch warm macht. Ich glaub ich werd alt (32). :-/

  • Ich habe ne Menge von den Hue lampen, aber eben soviele von Ike Tradfri. Läuft alles rund. Gerade die GU10 sind da wesentlich günstiger. Und auch e14 gibt es da rund. Ich hoffe nur noch das die mal mehr RGBW Lampen bringen.

  • Die Preise sind überwiegend überzogen. Aber das wird mit der Zeit anders aussehen. Ich finde zwar manche Dinge ganz nett, aber viels von dem was angeboten wird, ist nun wirklich nicht notwendig oder sinnvoll. Ob ich mein Licht im Bad nun per Schalter oder per Smartphone anmachen kann – also dann doch lieber ein Schalter an der Wand. Ich muss auch nicht schon im Wohnzimmer das Licht im Klo einschalten können.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29154 Artikel in den vergangenen 6940 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven