ifun.de — Apple News seit 2001. 21 716 Artikel
   

Parallel zum iPad 3: Apple will angeblich iPad 2 mit 8 GB Speicher als Einstiegsmodell anbieten

Artikel auf Google Plus teilen.
68 Kommentare 68

Falls noch Bedarf an Gerüchten im Bezug auf das iPad-Event nächste Woche besteht: Die asiatische Zubehörindustrie lässt verlauten, dass Apple parallel zur dritten iPad-Generation eine abgespeckte iPad-2-Variante anbieten wird. Zu rechnen sei mit einem Modell mit 8 GB Speicher, das Apple als besonders günstiges Einstiegsmodell der zunehmenden Konkurrenz anderer Hersteller entgegenstellen wird. Eine Theorie, die auf uns zumindest nicht gänzlich unwahrscheinlich wirkt.

Allgemein wird erwartet, dass Apple nächsten Mittwoch die dritte iPad-Generation mit hochauflösendem Retina-Bildschirm und schnellerem Prozessor sowie verbesserten Kameras vorstellt. Darüber hinaus dürfte noch eine Aktualisierung der Set-Top-Box Apple TV ins Haus stehen, die unter anderem die Videoausgabe in Full-HD-Auflösung ergänzt (wir berichteten).

Wie gewohnt werden wir am Mittwoch Abend per Live-Ticker von der Veranstaltung berichten.

Donnerstag, 01. Mrz 2012, 8:02 Uhr — Chris
68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „nächsten Mittwoch…“
    Ist das Event nicht Donnerstag?

  • … wenn Apple endlich SD Karten in iOS Geräten ermöglichen würde, wären viele Anwender happy.

      • Wie man der Jobs Biographie entnehmen kann soll das nie ermöglicht werden. Er sagte immer weniger Komplexität und Schnickschnack gleich mehr Komfort. Bin gespannt ob der homebutton wegbleibt. Würde dort reinpassen und auch nach meinen Geschmack sein.

      • Tun se doch, camera connection kit;). Zwar nur fûr bilder aber reicht ja.
        Cloud speicherlösungen wie dropbox ist doch eh viel praktischer

      • hahahahahaha, sowas kann ja nur von nem apple fanboy kommen….

      • Und sowas nur von nem „kann Flash…“ Typ

      • Nein wirklich sowas braucht man nicht

      • Was ist daran unnötig geld zu sparen wenn man ein iphone/ipad mit 8gb und ne 32gb sd karte kauft? Denn kann man sogar noch einfacher Daten mit anderen Geräten tauschen…

      • Du willst doch keine SD Karte mit ne SSD vergleichen. Da liegen Welten zwischen. Und hätte apple Technisch nur USB Speicher dann wär das iPad nicht das iPad. Dann wär es schon wieder in der Versenkung. Und mal 1000 Bilder immer wieder von SD Karte laden macht selbst den gezigsten Apple Fan Boy nicht glücklich. Das es eine option ist wäre das eine. Aber 8GB + SD ist wie ein Formel 1 Wagen mit (T) Winterräder.

    • So’n Quatsch, wer’s braucht soll sich den anderen Droidenmüll kaufen, das manche immer noch den Sinn des iPad’s nicht verstanden haben nervt einfach nur.

      • und das wäre was genau? also der sinn? nicht der des lebens sondern der deines spielzeugs ohne flashy und sd :)

    • Und dann meckerst Du wieder, wenn sich unter dem Display Staub und Schutz ansammeln.

  • So lange die Leute die Geräte auch so kaufen, wohl eher nicht.

  • Jetzt wo es Jobs nicht mehr da ist, ist alles möglich… Die werden ihrem Konzept nicht mehr lange treu bleiben. Er hatte eine Vision, ohne ihn werden schlaue Köpfe wieder versuchen alles besser zu machen und damit scheitern.
    Thats history

    • Ich glaube so Unrecht hast du da nicht…leider
      Es war so schön mit Steve, so wie es jetzt läuft ist es doch in seinem Sinne denke ich und ich hoffe jetzt krempeln sie nicht alles um.

    • Ich glaube eher, das er durch den Kult den er erschaffen hat, auch seine Mitarbeiter und seine Nachfolger, die er sicherlich mit bestimmt hat, so beeinflusst und gewählt hat, das seine Vorstellungen weitergeführt werden. Außerdem werden bei Apple sowieso schon die Konzepte für die nächsten Jahre liegen.

  • …und laut SZ könnte es auch sein, dass der lang ersehnte Apple Fernseher vorgestellt wird…

  • Mein Tipp für das kommende iPad Programm:

    iPad 2 16GB
    iPad 3 32GB
    iPad 3 64GB
    iPad 3 128GB

  • Schaden wird’s Apple auf keinen fall, wenn die weiterhin das iPad 2 verkaufen.

  • iPad 3 mit 4Gb würde ausreichen. Was haben wir auf dem iPad 2 16GB gespeichert???? ein paar Apps & Bilder (ca. 1Gb)

    Und einen FM Tuner vermisse ich wie im iPod Nano 6g.

    • ich hatte ne zeit lang ein iP4 mit 16gb ……….
      kaum hast ein wenig musik, ein paar apps, fotos und nen film drauf ist der speicher voll …

      ich frag mich wie man mit’nem 8GB iPhone auskommt, geschweige denn was dir ein 4GB iPad (!!) bringen soll?

    • Allein das iOS nimmt doch schon fast 1gb in Anspruch. 4gb is viel zu wenig

    • Dann hast du scheinbar einfach nur zuviel Geld und nutzt dein iPad nicht richtig….

    • Not sure if trolling
      Or just stupid

    • Das Problem mit dem kleinen Speicher wird dann akut, wenn Du verreist und Filme und Musik mitnehmen willst. Im Flieger gibt’s kein WLAN, schon in der Bahn ist es schwierig. Ich wollte mir im Hotel einen Film über ITunes ausleihen, der Download über ein geshartes WLAN ist aber illusorisch. Also ist der Speicher die einzige Chance und da sind 16GB das Minimum.

  • Steve hatte es erkannt, es geht nicht darum das Produkt für jeden so zu machen das er alle zu Frieden stellt. Im Vordergrund steht, man muss das Produkt verkaufen! Marketing Marketing Marketing und Exklusivität.
    Der Preis spield dabei nur die zweite Geige und ist eigentlich unwichtig. Wer dazugehören will der wird bereit sein das Geld auszugeben…
    Was meint ihr wieso Champagner so teuer ist? Weil er so gut ist… Naja

  • Also bei einem iPad mit 8 GB (!) wäre Apple wirklich nicht mehr zu helfen. Wer holt sich denn so ein beschnittenes iPad? Bei einem Einsteiger-iPhone kann man das ja noch verstehen, aber bei einem Tablet? Wird nicht kommen, eher eine Version mit 16 GB, wie der Vorposter vermutet. Alles andere wäre absolut lächerlich…

    • Warum nicht? Ich habe noch ein iPad 1 mit 16 Gig! Ich hatte die noch nie voll….. Filme und Serien streame ich und Bilder sind in der cloud! Wenn ich es nochmal kaufen würde, währe es ein 8 Gig….

      Lg

      • Der Trend zu mehr MB bzw. gar mehr GB pro App scheint mir aber gegeben, dann wäre für viele Anwender eines iPad 2 mit 8 GB das Ding schnell voll. Ausserdem scheint ja der Verkauf von Apps einer der Standbeine Appels zu sein. Wenig Speicherplatz auf einem Gerät mindert massiv den Kaufwillen des Anwenders eben für die Apps, fördert dafür deren Zurückhaltung bei Musik-, Video- und Anwendungen-Konsum, und das kann unmöglich im Sinne Appels sein.

    • Der Schritt wäre von Apple nur logisch und konsequent. Man merkt, dass die meisten hier nicht viel von Marketing verstehen. Man sollte bei einer Marketingstrategie nicht immer von sich auf andere schließen. Steve Jobs möchte schon seit vielen Jahren auf dem Bildungssektor mehr Produkte absetzen. Das geht z.B. mit dem iPad. Dafür jedoch extra ein neues iPad zu entwickeln wäre kostenintensiv und stellt ein hohes Risiko dar (das Produkt könnte floppen). Daher nimmt man einfach ein bewährtes Produkt und modifiziert es leicht, damit die wahren Applejünger dann doch lieber zum teuren Produkt greifen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass Apple das iPad 2 8GB nur an Bildungseinrichtungen verkaufen wird (zum Sonderpreis). Somit würde man seinen eigenen Markt nicht zerstören.

    • Ich verkaufe oft ipads an leute die mit dem iPad nur auf dem Sofa surfen oder spielen wollen. Auch unser iPad hat nur 3-4 GB Daten drauf. Stichwort Cloud und Streaming.. wir haben sky go für Filme, spotify für Musik, Dropbox und iCloud.. dann noch eine Netzwerkplatte die mit dem Sonos verbunden ist und per iPad gesteuert wird. Wir werden also nie mehr als 8GB brauchen.. und vielen die Leute die damit nur surfen und Solitär spielen ( gibt es wie gesagt sehr oft) werden auch eine 8GB Version kaufen.

  • 8GB reichen doch vorne und hinten nicht, wenn ein iBook schon über ein GB hat.

    • Seh ich auch so und wenn ich ehrlich bin, ist das nur wieder ein Sau dummes Gerücht!
      Nichtmal das 4s gibt es mit 8gb und auf dem iPhone sind die Apps kleiner.

  • Eine Möglichkeit wäre noch, dass solch eine abgespeckte Version älterer Bauart ausschliesslich für kunjunkturschwache Länder, für Entwicklungsländer oder ähnliche Märkte gedacht ist, eben, um dort das Feld nicht dem Wertbewerb zu überlassen und sich schon mal vorab ein Standbein zu sichern. Für solch einen Einsatzzweck muss das Gerät gerade noch so funktionieren, muss aber auch möglichst unattraktiv für lukrative finanzkräftige Märkte sein, sonst gibt’s unerwünschte Schwarzimporte. Für den Fall würden die 8 GB auch Sinn machen.

  • Also ein iPad 2 für 249 Euro würde ich sofort kaufen.

  • Ich frage mich ja schon immer wie Leute mit 16GB auskommen. Ich komme nicht mal mit 32 aus. Und jetzt lese ich hier 8 und sogar 4…

  • Ich versteh nicht ganz warum 16 Gb mehr gleich 100€ mehr kosten. Ein USB Stick mit 16 Gb kostet auch nur 20€

  • Meine glaskugel prognose
    16gb ipad 2 – 379€ (vllt sogar knapp über 300€, aufjedenfall teurer als der ipod. )
    32gb ipad 3 – 479€

    Also ein cleverer schachzug wäre das ipad 2 günstiger anzubieten aufjedenfall. Eine 8gb version glaub ich nicht dran.

  • Denke ich wohl kaum.
    1. Sind 8GB ja nicht 8GB die muss man ja umrechnen
    2. Die Firmware muss ja auch noch rauf

    Also bleiben nur noch paar GB übrig. Was eindeutig zu wenig ist für Retina-Auflösung! Außerdem werden die Apps immer anspruchsvoller und größer. Warum sollte sich Apple dann drauf einlassen mit nörgelnden Kunden die sagen ich hab zuwenig platz.

  • Ich bräuchte ein iPad 3 mit 125 GB.

  • Marketing Technisch ist es sinnvoll kein „billig“ iPad anzubieten. Die Nachfrage sollte immer so hoch sein das die Leute jedes Produkt quasi mit einem Preis gleich 2mal mit bezahlen. Es gibt nix schlimmeres als wenn der Markt gesättigt ist mit einem Produkt was viele haben wollen. Stell man sich vor es hätte jeder ein iPad. Wie schlimm wäre das denn für Apple. Also Preise so lassen das selbst die letzten funktionierenden Auslaufmodelle noch so hoch im Kurs sind das der „arme“ sich das halt kauft. Auch würde es kaum so viele Neue Käufer geben da sie Altgerät auch nicht Verschenken wollen. Der zuwachs bei billigen Produkten wäre in 3 Jahren zusammengebrochen und dann müsste wieder um jeden Preis gekämpft werden. Aber so wäre Apple nie so schnell so weit gekommen.

    • Ja, hast völlig Recht. Wäre der Markt übersättigt, so müsste Apple eine komplett neue Innovation aus dem Ärmel schütteln um entweder den alten Markt wieder an sich zu reißwn, oder neue Märkte zu erschließen. Immerhin, mit dem iPod und iPad ist dieses bereits gelungen, und immerhin dominiert man diesen noch immer ;-)

  • Mein Tipp für ipad3:

    Varianten mit 4, 8 und 16 GB.
    Mehr Speicher und SD-Karten-Slot braucht kein Mensch. Wozu auch, es gibt ja die Cloud :-)) Beim PC/Notebook sind mehr als 16 GB auch unnötig, denn auch hier gilt: Es gibt die Cloud. Natürlich überall, weltweit um demnächst mit den günstigen LTE-Tarifen den Content auf die Geräte zu laden.

    Glaubt man
    http://www.macrumors.com/2012/.....next-week/
    … dann ist bei 32GB Schluss.

    Würde mich sogar freuen, wenn es so kommt. Dann merkt vielleicht auch der letzte „SD-Slot braucht kein Mensch“-Nörgler, wohin der Zug fährt.

    • da lte aber noch zukuntsmusik ist und das derzeitge mobilfunknetz durch den smartphone boom stark ausgelastet ist und apple zudem mit den 32gb und 64 gb viel geld verdient, wird es selbstverständlich ein ipad 3 mit 32 und 64 gb geben. das ipad 2 mit 16 oder 8 gb für 399 dollar oder euro anzubieten macht auch sinn, die verbaute technik (prozessor, display) ist mittlerweile günstiger als beim start vor einem jahr und somit würde apple zu diesem preis trotzdem die gewohnte gewinnspanne einfahren.
      beim iphone 4 und 4s wurde doch das gleiche gemacht, das iphone 4 wurde 100 euro günstiger, jedoch mit nur 8 gb speicher.

  • Hat schonmal jemand daran gedacht, dass die MAcBooks einen Touchscreen bekommen könnten ? Darum „And Touch „………

    • die macbooks bekommen keinen touchscreen und die neuen prozessoren kommen auch erst eine einigen monaten auf den markt, die darin verbaut werden.
      es gab auch noch nicht ein einziges gerücht, das die produktion von 11″, 13″ und 15″ zoll touchscreens vorhersagt.
      auf dem foto ist ein ipad zu sehen.. also gehts auch um das ipad.

    • Das wurde von Apple doch laut eigener Aussage jahrelang getestet und für absolut untauglich befunden. Ich hätte da auch kein Interesse dran. Wenn dann an einem „iPad“ was quasi der untere Teil des Macbooks mit darauflegendem Display ist, mit allen Anschlüssen und OSX drauf

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21716 Artikel in den vergangenen 5781 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven