ifun.de — Apple News seit 2001. 37 680 Artikel

Neu für 600 Euro

Original-HomePod erzielt bei eBay Rekordpreise

Artikel auf Mastodon teilen.
69 Kommentare 69

Die Tatsache, dass Apple den großen HomePod seit nunmehr einem Jahr nicht mehr im Programm hat, kurbelt die auf Verkaufsplattformen wie eBay erzielten Preise für das Gerät mächtig an. Berichte aus den USA lassen sich auch hierzulande nachvollziehen. Zwar wird der Lautsprecher noch von zahlreichen Händlern als „refurbished“ oder „wie neu“ für knapp unter 300 Euro angeboten. Wenn’s allerdings ein wirklich neues und originalverpacktes Modell sein soll, muss man deutlich tiefer in die Tasche greifen. Aktuell ruft hier ein Händler auf eBay stolze 549 Euro zuzüglich Versandkosten auf.

Homepod Befehle

Apple hat das Aus für den ursprünglichen HomePod im März vergangenen Jahres angekündigt und anschließend noch die Restbestände des Geräts verkauft. Die Begründung für diesen Schritt war insbesondere von daher überraschend, weil Apple einen Nachfolger in dieser Geräteklasse mehr oder weniger ausgeschlossen hat. Man wolle sich fortan auf den HomePod mini konzentrieren, sei dieser doch ein großer Erfolg und liefere hervorragenden Sound.

Von hervorragendem Sound hatte Apple vier Jahre zuvor bei der Ankündigung des ersten HomePod allerdings noch ganz andere Vorstellungen. Damals wurde das Gerät noch als „revolutionärer Lautsprecher“ präsentiert, mit dem man das bisherige Angebot aufmischen und das Heimaudio neu erfinden wollte. Apple versprach einen Lautsprecher, der besser als die Geräte von Sonos klingt und die Smartspeaker-Eigenschaften der Echo-Geräte in den Schatten stellt. Dem damals noch bei Apple aktiven Manager Phil Schiller zufolge hätten sich zwar schon viele Unternehmen auf diesem Feld versucht, doch niemand habe ein derart hochwertiges und vielseitiges Soundsystem wie den HomePod im Angebot.

Als größtes Problem mit Blick auf die schlechten Absatzzahlen des HomePod wird der enorm hohe, von Apple angesetzte Preis angesehen. Letztendlich konnte auch die verhaltene Preissenkung von ursprünglich 349 auf dann 329 Euro nicht dazu führen, dass sich das Gerät in entsprechendem Maße verkauft hat. Mit dem HomePod mini verfährt Apple nun komplett entgegengesetzt und drückt seinen neuen Siri-Lautsprecher nach Amazon-Vorbild zum Kampfpreis in den Markt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Apr 2022 um 17:17 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Meiner ist leider mittlerweile nur noch ein großer Briefbeschwerer. Nach einiger Zeit am Strom und Musikwiedergabe rauscht, knackt und poppt er unschön…

  • Habe leider das sog. „fartgate“
    Mein großer HomePod ist so kaum noch nutzbar :(
    Super Schade :(

  • Na, dann warte ich noch ein paar Monate und verkaufe dann meine vier HomePods für je 1 Million Dollar!

    • Das ist ein ausgeklügelter Plan!
      Leider kann ich diesen Weg nicht gehen, da ich kein HomePod habe :(

      • Doch, du kaufst nun für 600€ und dann irgendwann für die Million … :)

        Oder scheitert es an der Investition von 600€?

      • Manche lernen es nie. Ich habe selten so einen Müll gesehen. Markteinführung, Updatepolitik, Zurückrudern, Stillschweigen, neues Produkt, Einstellung des gekauften ursprünglichen Produkts und alles war lt. Phil Amazing :-)

      • Wie Recht du hast. Absolut schlechtes Produkt.

      • Mein Gott Jörch, dann sag doch endlich mal, was für ein gutes Produkt Du hast!!!

      • Ich bin zwar nicht Jörch, möchte aber meinen Senf dazugeben. Also ich habe die Abacus C-Box. Und die kann ich vorbehaltlos empfehlen. Mit den entsprechenden Gerätschaften kann die alles das, was auch dieses Spielzeug von Apple kann und steckt die klangtechnisch in allen Bereichen in den Schatten. Die C-Box 4 erreicht hier einen Bass, den man der kleinen nicht zutraut. Nicht umsonst ist das Teil in vielen Ton und Filmstudios beim Abhören und Abmischen zu finden.

      • Vergleich von Äpfeln mit Birnen

  • Bekommt man immer noch das „sterbe“ Problem ? Oder wurde da die Software aktualisiert ?

  • Ich hab mehrere seit Tag 1 und liebe die Teile. Super raumfüllender Sound! Seit einer Weile sogar Lossless. Machen alles was sie sollen-HomeKit usw.. Ich hoffe es kommt irgendwann was neues.

  • Gut, dass ich direkt nach der Abkündigung noch auf Stereo erweitert habe.

  • Wie bekloppt muss man sein? Alte Hardware ist nie eine gute Idee. Selbst wenn man nicht von den Problemen gehört hat.
    Und ob das Ding in 50 Jahren als epic fail mal was wert wird…

  • „Insbesondere von daher überraschend“. Ich musste diesen Satz wirklich vier mal lesen, ein sehr merkwürdiges Deutsch. Warum verwendet ihr nicht einfach das Wort „deswegen“?

  • Hole ich mir doch lieber den Marshall Kilburn II. Da habe ich was gescheites, mobil und nicht zu teuer.

  • Als die HomePod Minis rauskamen, habe ich meine großen sofort zu Geld gemacht. Die liefen hier eh nur maximal auf 15% Lautstärke. Mit zwei Minis in Stereo finde ich den Klang besser als den großen damals in Mono.

  • Es gibt so schöne und schön klingende Lautsprecher. Warum muss es unbedingt diese Totgeburt sein? Ich meine, wenn schon der Hersteller nicht mehr an die Teile geglaubt hat, was macht die jetzt noch für Nutzer attraktiv? Und warum zu diesem Phantasiepreis? War Euch die UVP zu guenstig?

  • Ich liebe sie und würde sie ohne Alternative auch nicht für 1000€ verkaufen

  • Ich hätte 2 zu verkaufen…. Siri kann mir viel zu wenig, will auf Echo’s umsteigen…. jemand Interesse ?

  • Der Sound des großen Homepod ist nicht schlecht, aber für den (damaligen) Neupreis viel zu teuer finde ich. Wenn man wirklich laut hören möchte übersteuert das Teil ziemlich schnell.
    Ich habe die Minis noch nie gehört, bezweifle aber irgendwie das die wirklich sehr gut klingen.
    Das geht schon rein von der Größe nicht. Apple ist leider soundtechnisch immer viel zu teuer für den gelieferten Sound und den Funktionsumfang. Egal ob Kopfhörer oder Homepod.
    Meine Meinung.

    • Die minis sind deutlich schwächer im Vergleich zum Großen. In der Küche oder im Badezimmer sind sie super, für die Beschallung eines anderen Raumes ungeeignet.

      Interessant ist deine Anmerkung zum Übersteuern bei größerer Lautstärke. Das Problem hat meiner nicht.

      • Die HomePods zeichnen sich auch gerade dadurch aus, NICHT zu verzerren, selbst bei höchster Lautstärke. Das ist pures Hater-Geschwätz.

  • also das größte Problem an den HomePods sowohl bei dem alten großen als auch bei den Minis ist und bleibt Siri. Ich habe 5 große und 4 Minis im Einsatz und vom Sound her sind die HomePods super, allerdings nur solange man sie als dumme Airplay Empfänger einsetzt. Von Smart oder Revolutionär kann da überhaupt keine Rede sein. Störrisch und dumm passt da eher… andauernd kommt „das hat nicht geklappt“ „einen Moment noch“ „ich bin dran“ oder schlicht „das kann ich nicht“

    • das selbe Problem hatte ich mit meinem alten FRITZ!Box Router auch jetzt habe ich nen Router von ZTE und ohne etwas umzustellen funktioniert Siri um einiges besser,kein Plan wie das zusammenhängt aber es bewirkte Wunder!
      Lauter,leiser,mach Licht an/aus,mach den Fernseher an/aus,Lied vor/zurück Spule 10min zurück,stell nen Timer und und und Funktioniert seither ohne Probleme

  • es war gar nicht so sehr der preis – der sound ist spitze und das design zum niederknien…
    es war diese veräppelnd blöde reduzierte leistung: nur apple music / nur airplay… nicht zu gebrauchen als computerboxen… siri dumm wie stroh und schwerhörig… dafür wollte man eben am anfang keine 330,- ausgeben… mittlerweile mit apple-tv standardausgabe ein super system, dass gut aussieht und phantastisch klingt – gerade mit athmos…

    jetzt würden die leute auch so viel geld ausgeben. garantiert…

  • War damals jeden Cent wert. Erstaunlicher klang für seine kleine Größe.

  • Der beste HomePod ist der Echo Studio – aber danke für den Tipp mit eBay. Dann hole ich meinen HomePod aus dem Keller und biete den mal über eBay an.

  • Ich verstehe nicht warum Apple die HomePods eingestellt hat, der Sound ist so krass gut und das wollen doch auch viele, in den meisten Fällen nutzt man doch den Smartspeaker zum Musikhören. Ich hätte mich so sehr über einen Nachfolger gefreut und das Apple das Smart Home Segment endlich mal ernst nimmt. So vieles Funktioniert immer mal wieder nicht. Allein die immer noch nicht dauerhaft vorhandene neue Siristimme die per Software generiert wird ist ein Witz. Mal ist sie da, dann wieder Monate nicht. Sie wurde vor 2 Jahren auf der WWDC angekündigt. Würde die Software inkl. Siri besser funktionieren und der HomePod etwas günstiger gewesen sein, wäre dieser sicher ein Kassenschlager geworden. Mich ärgert es nur wahnissing. Man steckt so viel Geld in HomeKit und dann werden Geräte einfach eingestellt.

  • Ich hab 4 Homepods und 5 minus im Einsatz. Jeder ist für seinen Einsatzbereich jeden Cent wert.
    Einzig HomeKit macht ab und an Probleme, was aber bei dem Alexa Rotze oder gar bei Google im SmartHome Bereich viel öfter vorkommt.
    Ich würde die HomePods jederzeit wieder kaufen und hoffe sehnsüchtig dass Apple hier noch einmal eine große Version nachlegt.
    Der Alexa Mist kommt, mir jedenfalls, nie ins Haus.

  • Ich habe in meiner drei Zimmer Wohnung in jeder Ecke einen stechen.

  • Es gibt in der Größe keinen Lautsprecher der besser klingt! Nutze beide Größen 2 Minis am Mac. Sehr Schade das Apple beim großen Model nicht weiter gemacht hat. Fand den Preis auch für die Leistung als angemessen gibt viel teurere die nicht gut klingen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37680 Artikel in den vergangenen 8160 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven