ifun.de — Apple News seit 2001. 24 404 Artikel
Comedy-Aktion

New York: Falscher Apple Store im U-Bahn-Aufzug

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Die New Yorker Comedy-Truppe Improv Everywhere bringt uns mit einer grandiosen Idee zum Schmunzeln. Die Truppe hat einen gläsernen U-Bahn-Eingang in einen „Apple Store“ verwandelt.

Fake Apple Store

Für die Aktion haben die Comedy-Aktivisten den U-Bahn-Eingang in Anlehnung an den berühmten Glas-Kubus des New Yorker Apple Store 5th Avenue mit weißen Apple-Logos geschmückt, eine Truppe „Apple-Mitarbeiter“ bereitgestellt und zudem eine „iPhone-X-Warteschlange“ mit 50 Freiwilligen bestückt.

Schaut euch unten die kurze Video-Dokumentation der Aktion an. Wer mehr Hintergrundinfos sucht oder zusätzliche Fotos von der Aktion sehen will, besucht die Webseite von Improv Everywhere.

Mittwoch, 01. Nov 2017, 17:35 Uhr — Chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Anzeige wegen Markenrechtsverletzung ist vermutlich schon raus.

      • Apple und Microsoft haben Humor. Sogar sehr viel Humor! ;-) Deshalb gab es in Hamburg auch keinen großen Ärger, als am Bauzaun vom Jungfernstieg das Windows Logo montiert wurde.

        In Hannover war übrigens der Zaun zu schnell weg. Dort wollte man Android montieren, wie aus gut unterrichteten Quellen zu hören war.

      • @mitch: und wenn man den Artikel zu Ende liest:
        Zitat: „In einer älteren Version dieses Artikels war die Rede von einer Markenrechtsklage Apples gegen das Café Apfelkind. Tatsächlich handelt es sich jedoch um keine Klage, sondern um einen Einspruch beim Patentamt, den Apple gegen die Eintragung des Apfel-Logos durch die Betreiberin des Cafés eingelegt hat. Wir haben diesen Fehler korrigiert und bitten um Entschuldigung“.

        Ein kleiner, aber feiner Unterschied.

    • Apple hat Humor. Ich wage zu bezweifeln, dass sie gegen eine Comedy-Truppe wegen diesem Video vorgehen werden.

    • Markenrechtsverletzung? Was stimmt denn mit dir nicht. Das ist ein Joke durch eine Comedytruppe.

    • Wohl kaum! Das läuft unter Kunst. Wenn Apple so wenig Humor beweisen würde, würde das ne Menge negative Presse bringen. Ist doch ne lustige Geschichte.

    • Ihr seid aber agro!
      Jonas‘ erster gedanke ist garnicht so abwegig. Ich würde Apple zutrauen gegen die Truppe/Produzenten/Sender juristisch vorzugehen.

      • Marken dürfen parodiert werden. Da gibt es gar nichts zu klagen. Und selbst wenn es möglich wäre, zeigt es neben Humorlosigkeit auch Ignoranz in PR-Fragen. Apple wäre schön blöd Comedians wegen sowas zu verklagen. Daher kriegt unser Jonas vollkommen zu Recht sein Fett weg.

  • 1. Es ist indirekt Werbung für Apple.
    2. Die Umsetzung ist sehr gut gelungen und keine negative Publicity.
    3. Apple hat viel zu viel zu tun als eine Gruppe Komiker zu verklagen.

  • Kurze Frage:
    Wieso muss ich bei der Ifun App eigentlich jedes Mal den Ton extra anschalten?

  • Improv Everywhere ist eine großartige Truppe, mit tollen und schrägen Ideen, die machen in New York und Umgebung wirklich teilweise herausragende Sachen. Kann deren YouTube Channel nur empfehlen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24404 Artikel in den vergangenen 6202 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven