ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Neues JVC-Autoradio mit DAB und iPod/iPhone-Anschluss

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

JVC hat ein neues Autoradio mit iPod/iPhone-Anbindung im Programm. Das Modell KD-DB52EC1 bietet neben einem integrierten Digitalradio-Empfänger und CD-Player zwei AUX-Eingänge sowie einen USB-Anschluss an der Gerätefront.

Der CD-Player kommt neben Audio-CDs auch mit selbstgebrannten Scheiben klar und kann Audiodateien in den Formaten MP3, AAC, WAV und WMA wiedergeben. Über den USB-Anschluss verbundene iOS-Geräte können wahlweise wie gewohnt über den Touchscreen oder über den JVC-Receiver bedient werden. Die Ausgangsleistung beziffert der Hersteller mit 4 x 50 Watt.

JVC gibt wirft als empfohlenen Verkaufspreis 200 Euro ins Rennen, bei Amazon lässt sich das Gerät derzeit bereits ab 175 Euro bestellen. Im Lieferumfang ist neben einer DAB-Folienscheibenantenne eine drahtlose Fernbedienung enthalten.

Für Bluetooth ist das Gerät zwar vorbereitet, allerdings fallen beim Kauf des für die Nutzung als Freisprecheinrichtung notwendigen Bluetooth-Adapters KS-BTA100 rund 50 Euro zusätzliche Kosten an.

Mittwoch, 13. Jul 2011, 15:16 Uhr — Chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das immer noch so viele altmodische CD Radios gebaut werden ?
    Hätten die den Blödsinn wegelassen und Bluetooth verbaut wäre das besser.

    • Leute, die deutlich älter als 20 sind, haben halt noch die eine oder andere CD daheim rumliegen, und, man mag es kaum für möglich halten, diese werden tatsächlich dann und wannn gespielt.

      • Ich distanziere mich auf’s schärfste von dieser Behauptung. Ich bin über 40 (sniff) und habe keine Compact Disk mehr im Schrank oder Auto. ;-)

    • Vielleicht für Leute die noch CDs besitzen !? ;-)

    • Das immer so viele Leute auf minderwertige MP3 etc abfahren.
      Eine CD ist was persönliches, etwas das man anfassen kann.
      Wenn ich die Wahl habe zwischen MP3 und CD, liegt die Wahl eindeutig bei der CD.
      Viele geladene MP3 können bei weitem nicht das Klangerlebnis bieten als eine CD.
      Für Massenkonsum und Transport ist MP3 ideal, aber einige besondere Stücke müssen auf CD sein.

      • Bin ich froh das ich keinen Unterschied höre. ;)

      • Haha sowas klischeehaftes aber auch :D warum sollte ein mp3 schlechtere Qualität haben als eine cd die schliesslich nichts anderes ist als eine Scheibe mit mp3s oder anderen soundformaten oder wie denkst du werden CDs gemacht? Sachen gibt’s :D

      • Ich hab so ziemlich alle CD’s weggeworfen. Ich bekomm nicht mal Geld dafür. (4CD’s+1DVD eines Künstlers = 1Beobachter und kein gebot bei 1Eur) CD ist auch nix wert. Die wirklich guten Sachen bekommt man ja auch auf Schallplatte wo oft sogar die CD kostenlos mit bei ist. Was wirklich gut ist muss jeder selbst wissen. Aber ich hab noch gern die Echten Schallplatten und eine gute riesen mp3 Sammlung auf dem iPhone. Genaugenommen ist sogar CD komprimiert. Und die mp3/acc steht dem für mich nicht nach.

      • Wolfgang-Andreas Mozart

        Leute, was muss ich hier lesen?? Ihr wollt allen Ernstes behaupten es gäbe keinen Klangunterschied zwischen CD und mp3/aac? Wenn man Musik genießt, und nicht konsumiert, dann kennt man den Unterschied…vernünftige Equalizer Einstellung + anständige Kopfhörer + CD = das absolute Klangerlebnis (und damit meine ich nicht die Dreckskopfhörer von Apple, Sony & Philips)! Bitte nicht falsch verstehen, ich bin nicht Ende 50 und sage ‚früher war alles besser‘, nein, ich bin froh um den iPod, froh um mp3 und froh um die Technologie seine Musik in Massen in angemessener Qualität immer und überall hin mitnehmen zu können, jedoch kommt meiner Meinung nach nichts davon an die Qualität der CD ran.

      • Ach Wolferl, dann probier mal eine Schallplatte oder Music DVD oder SACD… Da wirst du hören…

  • Ich hab irgendein JVC Radio mit Bluetooth für weniger Geld Oo.
    Ist ein etwas älteres JVC, aber funktioniert perfekt.

  • Mein Autoradio ist noch altmodischer und hat nur Kassette. Zum Glück! Da lässt sich nämlich jede Art vom mp3-Player über den Kopfhörereingang abspielen 

  • Mein JVC KD-BT1 hat auch USB und Bluetooth-Freisprecheinrichtung. iPhone ist über AUX-In angeschlossen… Das iPhone selber steckt in einem Dock welches das Audio/Signal abgreift, dieses an das Radio weitergibt und das iPhone lädt.

    Und was sehr toll ist: der USB-Anschluss ist auf der Rückseite mittels ausreichend langem Kabel ins Handschuhfach verlegt. Ich finde es eine Unart, den USB an die Front zu machen. Dann hat man immer den tollen USB-Stick oder einen USB-Stecker mehrere Zentimeter in den Raum stehen.

    • Welche Halterung nutzt Du denn???

      • Hört sich danach an als könntest du nicht mehr aus dem Fenster schauen :D

      • Ich empfehle für ALLE Radios die eine von Brodit (TNR: 516164). Die mit Dock anschluss. Ist aus Sammt, macht keine Kratzer und man kann das iPhone ohne „einclipsen oder irgendwo rein dücken“ ein fach von oben in die Sammtaufnahme reinschieben und ist sofort mit dem Dock verbunden. Kein lästigen anstöpseln des iPhone Steckers vom Autoradio.

  • hab auch ein Radio von JVC,KD-R901E.
    Zwei mal USB is super. Eine HD im Handschuhfach und eins fürs iPhone.
    Die Bluetoothfunktion taugt aber m.M.n. gar nicht.
    Der Audioqualitätsverlust ist deutlich spürbar.
    Genauso die Freisprechfunktion.Das Mikro welches mitgeliefert wird
    taugt nicht. Habs auch schon tauschen lassen und die Position mehrfach geändert.
    Mein gegenüber versteht mich schlecht bis gar nicht.
    Fernbedienung ist nett, klebt hinter meinem Lenkrad und man muss die Hand nicht vom Steuer nehmen um vor/zurück zu springen bzw die Lautstärke zu regeln.
    Selbstgebrannte CDs werden gelesen, aber von Song zu Song zu wechseln dauert gefühlte 5 Sekunden. :(
    CDs mit Kratzern fangen an zu springen wo das NoNameAutoradio meiner Schwester keine mukken macht.

    Würde von mir 3 von5 Sternen bekommen.
    Gibt aber gleich gutes oder besseres für weniger Geld.
    gruß

    • Dem kann ich nur beipflichten:
      Das Mikro der Freisprecheinrichtung in der UKW-Version des Radios ist Schrott. iPhone Musik abspielen über USB ist klasse und die Klangqualität der Radios kann ich nicht überprüfen, weil meine Boxen echt mies sind (altes Auto).

  • Jean-Pierre Wüthrich

    Hallo Radiofreunde und DAB/DAB+-Liebhaber,

    Ich wohne in der Schweiz und habe heute diese DAB+-Autoradios bekommen und ich freue mich sehr, diese einzubauen, denn in der Schweiz gibt es ca. 28 Sender auf DAB/DAB+ und da hat jeder seine eigene Musik zum hören, denn in der Schweiz sind seit 5. 12. 2010 auch noch der letzte Mittelwellensender in Pension geschickt worden.
    Gruss
    vom DAB+-Autoradio-Fachmann aus der Schweiz

    • Na dann herzlichen Glückwunsch. Aber bitteschön hört seine Lieblingsmusik über Mittelwelle?????

      • Er jedenfalls nicht wie Du siehst. Denn DAB+ ist Digital und kommt jetzt wohl auch in Deutschland. Wenn es sich denn durchsetzt.

      • Jean-Pierre Wüthrich

        Hallo Andreas, Hallo Radiofreunde, die gerne Schlager, Volksmusik etc. hören wolln.

        Nein ich höre meine Lieblingsmusik nicht mehr über Mittelwelle, sondern DAB und der Sender, oder die Musik heisst DRS Musikwelle mit Schlager, Volksmusik, Blasmusik etc.
        Gruss
        Jean-Pierre

  • Ich habe mein iPhone/iPad für wesentlich weniger Geld, dafür aber umso besser ins Auto integriert.

    http://bit.ly/o89LbY

    Einbau ist kinderleicht (für praktisch jeden Hersteller/Modell verfügbar) und kurz darauf werden iPhone, iPod oder iPad direkt über das Auto aufgeladen und das ganze lässt sich wahlweise auch über die Lenkradbedienung steuern (Vor/Zurück, Lauter/Leiser, Anruf annehmen etc.)

    Und: Über Bluetooth gibt es die Freisprechanlage über die Soundanlage des Autos gleich dazu. Ein externes Mikro lässt sich z.B. in Nähe des Kopfes anbringen, sodass man auch ohne zu schreien telefonieren kann, wenn das iPhone in der Halterung steckt.

    • ..dazu noch das Exogear Exomount (kürzlich hier vorgestellt) und man schlägt jedes Autoradio um längen.

      Mit dem iPad in der Mittelkonsole hat man dank des großen Displays sogar ein riesiges Navi, iTunes/iPod-Bibliothek und Internet für unterwegs, das man fast schon blind bedienen kann (im Gegensatz zum kleinen iPhone-Display).

  • Wichtig wäre, klar herauszustellen, dass es sich um einen DAB+ Tuner handelt. Denn DAB ist tot, lang lebe DAB + ;-)

  • Ich kann nur abraten

    Das Radio ist sehr Schlecht zu bedienen!

  • Ich habe das vorige Modell für 150€ auch mit Freisprechanlage, verbedienung, Bluetooth, USB, CD und AUX und in Kombination mit Bluetooth, Tomtom Car Kit und Voiceover ist der absolute Hammer!! Egal ob telefonieren, navigieren oder nur Musik hören. Bin echt happy :-D

  • hab glaube ich den Vorgänger des hier beworbenen Gerätes, war in diversen Tests teilweise mit großem Abstand Testsieger, Preis vor einem Jahr 199 Euro samt Bluetooth Adapter. Mein Fazit: einsteigen, anstecken und Musik genießen… Hatte noch nie Schwierigkeiten, Top Gerät, kann ich nur weiter empfehlen!!!

  • mein JVC wird auf jeden fall mein letztes gewesen sein. doppel-DIN, dvd, 7″ touchscreen, usb (hdd), iphone dock und sd cardreader. soweit toll… der touchscreen hat den letzten winter nicht überlebt – bedienung nur noch mit RC. die hdd erkennt er immer nur zur hälfte. egal wie groß (von 40GB bis 500GB alles probiert) und egal ob fat32 oder ntfs. aktuell gehen bei mir artists bis R. iphone dock hat eine völlig absurde menüführung und geladen wird die kiste dabei nicht. ausserdem muss man immer die hdd abkabeln wenn man das iphone anschliesst. dazu noch kleine nervigkeiten – man kann nur vorinstallierte hintergrundbilder wählen, die tastenbeschriftung grabbelt sich schnell ab und die einstellung des bildformates bei dvd ist unter aller sau. nie wieder!!

  • Ann jetzt noch Autos gebaut würden bei denen man tatsächlich noch das Radio ohne Probleme/Einschränkungen wechseln kann…
    Entweder versauts die Blende oder den Bordcomputer oder oder oder

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven