ifun.de — Apple News seit 2001. 28 200 Artikel
Digitale Übungsstunde

Neue WDR-App: Play Along mit der Big Band des Senders

22 Kommentare 22

Mit der App-Neuerscheinung WDR Big Band Play Along bietet sich Musikern die einzigartige Möglichkeit, ihr Instrument mit virtueller Unterstützung der WDR Big Band einzustudieren. Elf verschiedene Instrumente stehen darin als Solo-Spur zur Verfügung, man kann diese einzeln ausblenden um stattdessen selbst mitzuspielen. Die jeweils benötigten Noten können ebenfalls in der App angezeigt werden.

Wdr Big Band Play Along App Ipad Iphone

Gerade in der jetzigen jazzkonzertlosen Zeit ist die neue App eine großartige Motivation, sein Instrument wieder aus dem Schrank zu holen und sich mit der WDR Big Band gemeinsam auf die digitale Bühne zu begeben.
-Dr. Christoph Stahl, Leiter der Hauptabteilung Orchester und Chor.

Konkret stehen in der App die folgenden Instrumente als Solospur zur Verfügung: 1. Altsaxofon, 1. Tenorsaxofon, Baritonsaxofon, 1. Trompete, 2. Trompete, Posaune, Bassposaune, Gitarre, Klavier, Bass und Schlagzeug. Über das integrierte Mischpult kann man die Lautstärke der einzelnen Instrumente jeweils für sich regeln. Zusätzlich stehen eine Einzähler- und eine Metronomspur zur Verfügung. Die zum Mitspielen benötigten Noten kann man sich jeweils auf dem Bildschirm anzeigen lassen oder auch ausdrucken.

Zum Start kommt die App mit fünf Kompositionen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, dem WDR zufolge werden damit Amateure ab einem Jahr Spielerfahrung ebenso angesprochen wie Profis.

Laden im App Store
‎WDR Big Band Play Along
‎WDR Big Band Play Along
Entwickler: WDR
Preis: Kostenlos
Laden

Danke Christian

Mittwoch, 13. Mai 2020, 14:41 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Super Idee, gerade in großer Besetzung bietet sich dem Musiker der ansonsten eher alleine spielt, ein großes Experimentierfeld. Wird gleich ausprobiert.

  • Leider in der Schweiz nicht erhältlich ;-(

  • Heute war ein guter Beitrag in der FAZ zum Thema Rundfunkgebühren und die mangelhafte Umsetzung der externen Spar-Empfehlungen. Passt ja gut zu diesem weiteren Beispiel von Verschwendung öffentlicher Mittel!

  • Wahnsinn, diese App! Mein Bariton Saxofon liegt seit Jahren ungenutzt in der Ecke. Ich bekomme sofort wieder Lust es rauszuholen und mitzuspielen! Ich freue mich, dass sich der WDR immer noch so eine großartige Big Band leistet!

  • Großartig! Vielen Dank für den Hinweis!

  • Die App fühlt sich super komisch an. Selbst auf dem modernsten iPhone ruckelt das Menü. Wie haben sie das hinbekommen?

  • Fantastische Idee. Habe mir die App angeschaut. Klar, könnte in der Umsetzung besser gelöst werden aber ich als Musiker interessiere mich nicht für die Coolheit der App, sondern für den Inhalt. Und der ist fantastisch. Finde das extrem super und bin gespannt, ob noch weitere Titel mit der Zeit hinzukommen. Dafür würde ich gerne bezahlen! Unsere (Musik-) Kultur muss in Deutschland erhalten bleiben! Weiter so!

  • Super Tipp!! hätte ich nie gefunden

  • Tolle Idee, aber warum nur für iphone/ipad und nicht auch für android?

  • Ja ja, die Gebühren …… allemal besser (fürs Bildungsangebot) verwendet als das Geld im scheiß Fussball zu versenken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28200 Artikel in den vergangenen 6802 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven