ifun.de — Apple News seit 2001. 20 441 Artikel
   

Nachlese zum Apple TV Update

Artikel auf Google Plus teilen.
Keine Kommentare bisher 0

Nach dem ersten Ansturm auf das 180MB große und gestern veröffentlichte Apple TV Update, bekommen wir nun tröpfchenweise die ersten interessanten Infos und News zur frischen Build-Version 8N5239.

Eigene Plugins und Hacks
Vorneweg ein Hinweis an all jene, die bereits Hand an ihr Apple TV gelegt haben. Die bisher verfügbaren, und auf eurer Kiste installierten Plugins, sind nach der Installation des Updates zwar noch vorhanden, verweigern nach dem ersten Neustart jedoch ihren Dienst. Grund hierfür ist eine geänderte „White-List“. Apple hat in dieser „White-List“ Programme und Plugins beschrieben, die auf dem Apple TV laufen dürfen – und damit eine Grundlage für Erweiterungen dritter geschaffen.
Das eigene Plugin geschrieben und eine treffende Bezeichnung aus der „White-List“ gewählt, konnten die Tools unerkannt auf dem Apple System ausgeführt werden. Nun wird es einige Zeit beanspruchen, bis alle verfügbaren Plugins auf die neuen „White-List“ abgestimmt und mit anderen „Decknamen“ versehen sind. ATVFiles gibt es bereits in einer kompatiblen Version.

Safe-Update
Im Awkwardtv-Wiki gibt es derweil die ersten Ansätze eines Safe-Updates. Befolgt man die hier beschriebenen Schritte, kann man sich über die neuen YouTube, und Finder-Features freuen, die alten Erweiterungen aber bedenkenlos weiter benutzen.

Version-Check und Apple TV Download
Für alle, die sich etwas genauer mit dem Betriebssystem des Apple TV beschäftigen möchten, jedoch über keine eigene Set-Top-Box verfügen, haben wir noch einen Link. Musste man beim Launch des Apple TV noch in diversen Torrent-Netzen nach den passenden Dateien suchen, so lässt sich das aktuelle Update nun vollkommen legal bei Apple ziehen. Unter http://mesu.apple.com/version.xml steht die XML-Datei bereit, die das Apple TV bei jedem Check auf neue Updates prüft. In ihr befindet sich auch der Link zur 180MB großen DMG-Datei.

DVD, Screensaver und andere Änderungen
Neben den offensichtlichen Neuerungen (YouTube, iTunes Store) gibt es auch ein paar leise Änderungen. Neben einem Update für den Bildschirmschoner „slideshow.frss“, wurde das Apple TV Betriebsystem um etliche Entwicklungs- und OS X-spezifischen Komponenten entschlackt. Den AppleFileServer, die Drucker-Unterstützung sowie VNC und den Support entfernter Dateisysteme sucht man nun vergebens. Dafür sind mit „RUIDVDAppliance“ neue Code-Zeilen aufgetaucht und heizen Spekulationen um den möglicherweise kommenden Support für HD-DVD und BlueRay an.

Donnerstag, 21. Jun 2007, 11:16 Uhr — Nicolas
Keine Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!

Redet mit. Seid nett zueinander!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 20441 Artikel in den vergangenen 5695 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven